Quetschungen

Amelothex-Salbe

Bei Gelenkschmerzen sind die beliebtesten äußeren Vorbereitungen - Gele, Cremes, Salben, Abreiben, Tinkturen. Sie sind im Vergleich zu Medikamenten für den internen Gebrauch relativ kostengünstig und harmlos und beseitigen schnell und effektiv verschiedene unangenehme Symptome. Eines davon ist das nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel Amelotex. Es wird häufig Patienten mit akuten oder chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates empfohlen. Trotz der vielen Vorteile sind die Anweisungen für die Anwendung von Amelotex-Salbe für das Studium erforderlich, da sie alle Merkmale dieses Arzneimittels detailliert beschreiben.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Arzneimittels

Die äußere Form des Arzneimittels liegt in Form einer Salbe vor (obwohl in diesem Fall der Begriff "Gel" korrekter ist). Diese transparente Substanz hat eine leicht klebrige Textur und ist in einem schwachen Gelb-, Creme- oder Gelbgrün-Ton gehalten. Das Gel hat einen spezifischen, aber angenehmen Geruch, der schnell verschwindet und keinen Ekel verursacht. Das Medikament wird in Aluminiumtuben mit 30 oder 50 g angeboten.

Der Hauptwirkstoff von Amelotex ist Meloxicam, das anästhetisch und entzündungshemmend wirkt. Die folgenden Komponenten ergänzen seine Eigenschaften:

  • Ethanol wirkt als Konservierungsmittel;
  • Carbomer - die Basis des Gels, das für ein tiefes Eindringen sorgt;
  • Methylirrolidon ist ein indifferentes Lösungsmittel, das durch selektive Mittel erhalten wird;
  • ätherische Öle aus Orangen- und Lavendelblüten - erhöhen die Wirkung der Hauptsubstanz, entspannen die Muskeln, beruhigen;
  • gereinigtes Wasser.

Amelotex Ointment ist ohne Rezept erhältlich. Bewahren Sie es bei Raumtemperatur außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Zur Kenntnis nehmen Trotz der vollständigen Verfügbarkeit des Arzneimittels sollte seine unkontrollierte Anwendung vermieden werden - dies verschmiert das klinische Bild der Pathologie und kann mit der Entwicklung unerwünschter Ereignisse einhergehen. Daher ist es vor dem Einsatz noch besser, einen Spezialisten zu konsultieren.

Neben dem Gel gibt es noch andere Darreichungsformen des Medikaments:

  • Fläschchen mit injizierbarer Lösung;
  • Tabletten für den internen Gebrauch;
  • rektale Zäpfchen.

Alle diese Medikamente enthalten unterschiedliche Mengen des Wirkstoffs, der in diesem Fall in den systemischen Kreislauf eindringen kann und mehr Nebenwirkungen als das Gel verursacht. Deshalb ist eine Selbstbehandlung mit solchen Medikamenten nicht akzeptabel.

Therapeutische Wirkung

Aufgrund des Gehaltes an der Salbe Meloxicam hat es ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende und regenerative Eigenschaften. Unmittelbar nach dem Auftragen auf die betroffene Stelle wird der Wirkstoff absorbiert und erleichtert durch das Einwirken auf die Nervenenden den Zustand des Patienten.

Die Wirkung des Arzneimittels ist selektiv, dh es wirkt sich nicht nachteilig auf das Knorpelgewebe, das zentrale Nervensystem und den Verdauungstrakt aus, es verursacht keine Abhängigkeit.

Die systematische Anwendung des Gels während der Behandlung unterdrückt den Entzündungsprozess, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, lindert Schmerzen und Schwellungen.

Indikationen und Kontraindikationen

Amelothex-Gel wird für verschiedene Verletzungen sowie für degenerativ-dystrophische Erkrankungen der Gelenke verschrieben. Hauptindikationen für die Verwendung:

  • Osteochondrose;
  • Spondyloarthrose;
  • deformierende Arthrose;
  • Arthrose der peripheren Gelenke;
  • rheumatoide Arthritis;
  • ankylosierende Spondylitis;
  • Prellungen, Verstauchungen;
  • posttraumatische entzündliche Gelenkerkrankungen.

Die Anwendung des Gels ist strengstens verboten, wenn:

  • Unverträglichkeit gegen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente oder Acetylsalicylsäure;
  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Salbenbestandteilen;
  • das Vorhandensein von Asthma in Kombination mit Nasenpolypen oder Nasennebenhöhlen;
  • dermatologische Beschwerden;
  • Beeinträchtigung der Hautintegrität am vorgesehenen Einsatzort.

Es ist höchst unerwünscht, das Medikament für Personen unter 18 Jahren sowie für schwangere und stillende Frauen zu verwenden.

Erst nach Rücksprache und unter strenger Kontrolle des behandelnden Arztes wird das Medikament bei älteren Patienten bei Pathologien des Magens und Zwölffingerdarms, bei akuten Nieren- oder Lebererkrankungen sowie bei Hyperkaliämie verschrieben.

Art der Anwendung

Das Medikament ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Ein kleiner Streifen (ca. 3 cm) des Produkts wird aus dem Schlauch herausgedrückt und auf die saubere und trockene Haut der schmerzenden Stelle aufgetragen. Als nächstes wird das Gel drei bis vier Minuten lang mit leichten, sanften Bewegungen gerieben. Es wird empfohlen, den Problembereich zweimal täglich zu behandeln. Es ist am effektivsten, es morgens unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen anzuwenden. In der Regel beträgt die Anwendungsdauer je nach Ausprägung der zugrunde liegenden Pathologie 7 bis 30 Tage.

Es ist wichtig! Wenn nach dem Auftragen des Gels der erwartete positive Effekt nicht auftritt, sollten Sie die Dosierung oder Häufigkeit des Eingriffs nicht selbständig erhöhen und die vom Arzt verordnete Behandlung ohne vorherige Rücksprache verlängern.

Es gibt einige Nuancen der Anwendung. Daher sollte die Behandlung nur an den betroffenen Bereichen durchgeführt werden, so dass gesunde Zonen nur minimal betroffen sind. Während der Behandlung mit Salbe sollten Hypothermie, Luftzug und direkte UV-Strahlenbelastung vermieden werden. Während der Anwendung ist es wichtig, dass das Arzneimittel nicht versehentlich auf die Schleimhäute des Mundes oder der Augen trifft. In diesem Fall werden die Augen mit reichlich fließendem Wasser gewaschen. Bei Verschlucken wird empfohlen, eine Magenspülung durchzuführen, Sorptionsmittel einzunehmen und bei einer Gesundheitseinrichtung zu beantragen.

Die Anwendung des Amelotex-Gels unter Einnahme anderer nichtsteroidaler Entzündungshemmer, auch für den internen Gebrauch, ist äußerst unerwünscht. Sollte sich dennoch ein solcher Bedarf ergeben, sollte nur der Arzt mit der genauen Dosierung der Medikamente rechnen, wobei alle individuellen Merkmale des Patienten zu berücksichtigen sind.

Nebenwirkungen

Die Nebenwirkung des externen Arzneimittels Amelotex ist äußerst selten und lokal. So kann nach der Anwendung festgestellt werden:

  • Rötung der behandelten Hautoberfläche;
  • Juckreiz und Brennen;
  • Peeling der Haut;
  • allergische Manifestationen - kleiner Hautausschlag, Auftreten von Bläschen oder Papeln, Anzeichen von Reizung, Eritrem;
  • Übermäßige Hautempfindlichkeit gegenüber der Sonne am Ort der Anwendung.

Wenn ein unerwünschtes Symptom auftritt, sollte die Einnahme des Medikaments eingestellt und wiederholt mit einem Arzt konsultiert werden.

Die Kosten des Gels und seiner Analoga

Der Preis der Amelotex-Salbe hängt direkt von der Region, der Verkaufsstelle (über das Internet oder direkt in einer Apotheke) sowie dem Volumen der Tube ab und liegt zwischen 167 und 266 Rubel.

Ersetzen Sie dieses Medikament kann auf Meloxicam oder anderen Wirkstoffen basierende Analoga. Einige von ihnen sind billiger, andere sind teurer, aber das Prinzip ihrer Wirkung ist ähnlich - sie alle können die Anzeichen einer Entzündung der Gelenke reduzieren und als erste Hilfe bei plötzlichen Schmerzen eingesetzt werden. Diese Medikamente umfassen:

  1. Diclac-Gel auf Basis von Diclofenac. Der Hauptnachteil ist die hohe Absorption in den Blutkreislauf.
  2. Chondroxid-Gel, dessen Hauptsubstanz Chondroitinsulfat ist. Trägt neben entzündungshemmenden Eigenschaften zur Hemmung der weiteren Entwicklung der Erkrankung bei.
  3. Mataren Plus - zusätzlich zu Meloxicam enthält es Chili-Pfeffer-Extrakt, der zusätzlich wärmend wirkt.
  4. Ketonal Gel - Heilmittel mit Ketoprofen. In pharmakologischer Hinsicht ist es mit Amelotex nahezu identisch.
  5. Voltaren Forte ist ein Emulgel auf Diclofenac-Basis mit ausgeprägten analgetischen und antirheumatischen Eigenschaften. Bietet einen leichten Kühleffekt.
  6. Indometacin - Salbe mit dem gleichen Wirkstoff. Es wird bei entzündlichen Läsionen der Gelenke, Bänder, Sehnen und Weichteile verwendet.
  7. Ecvidol ist ein Multikomponentengel, bestehend aus Meloxicam, Glucosaminhydrochlorid und Chondroitinsulfat. Es hat entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften und hilft auch, den Stoffwechsel im Gewebe zu verbessern und die Genesung zu beschleunigen. Verlangsamt die weitere Entwicklung der Krankheit.

Achtung! Ein selbständiger Ersatz der vom Arzt verschriebenen Mittel ist unerwünscht.

Bewertungen

Fast alle Bewertungen von Amelotex-Gel sind positiv. Patienten feiern den erschwinglichen Preis und die Benutzerfreundlichkeit:

  • Vor einiger Zeit tat ihr Knie sehr weh. Seitdem stört es mich - periodisch schmerzhaft, geschwollen. Ich habe viele Salben ausprobiert, aber ich habe den Effekt erst nach der Anwendung von Amelotex bemerkt. Dieses Gel ist sehr einfach aufzutragen, es riecht gut und hinterlässt entgegen meiner Ängste keine Spuren auf der Kleidung. Die Schmerzen nahmen nach der ersten Anwendung ab. Alla, 29 Jahre alt;
  • Ich habe lange Zeit unter Gelenkschmerzen gelitten. Dieses Tool wurde vor einem Jahr eingesetzt. Ich kann nicht sagen, dass es nur magisch ist, aber meine Krankheit wird vernachlässigt, während der Verschlimmerung helfen nur Pillen. Und Amelotex hilft kurzzeitig, Schmerzen zu lindern, dies reicht gerade aus, damit das Hauptarzneimittel wirken kann. Irina Sergeevna, 61;
  • sesshafte Arbeit, sesshafte Lebensweise - und jetzt bekam ich Osteochondrose. Der Rücken tut oft weh, ich rette mich nur mit dieser Salbe. Igor, 38 Jahre alt.

Also Gel Amelotex - ein wirklich wirksames Medikament. Dies wurde nicht nur durch die vielseitige medizinische Forschung, sondern auch durch die Verbraucher bestätigt. Trotz des Minimums an Nebenwirkungen sollte die Verwendung des Medikaments weise erfolgen und der allgemeine Gesundheitszustand im Verlauf der Behandlung sorgfältig überwacht werden.

Gel Amelotex


Schmerzen bei Rücken- und Gelenkerkrankungen treten häufig nachts auf, lassen Sie nicht einschlafen, was zu Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und Störungen des Nervensystems führt. Um Schmerzen zu lindern, reduzieren Sie Entzündungshemmer gegen lokale therapeutische Wirkungen, die für eine einfache Anwendung hergestellt werden und die Nebenwirkungen in Form einer Creme oder eines Gels auf ein Minimum reduzieren. Dieses Medikament ist Amelotex-Gel, das entzündungshemmende und analgetische Wirkungen hat. Bewertungen von Unfallchirurgen und ihren Patienten bestätigen die Wirksamkeit von Amelotex-Gel bei der symptomatischen Therapie bei Osteoarthritis und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates, vorausgesetzt, es wird vernünftig und gemäß den Gebrauchsanweisungen verwendet.

Form und Zusammensetzung freigeben

Amelotex wird in Form eines durchsichtigen oder durchscheinenden gelblichen Gels hergestellt, das einen ungewöhnlichen, aber recht angenehmen Geruch hat. Das Medikament ist in Tuben zu 30 und 50 Gramm verpackt.

Der Wirkstoff des Medikaments - Meloxicam - zeichnet sich durch analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften aus. Hilfskomponenten des Gels sind: Carbomer, Trometamol, Methylpyrrolidon, Ethanol, Orangenblütenöl und Lavendel, gereinigtes Wasser.

Bewahren Sie Amelotex-Gel an einem für Kinder unzugänglichen Ort auf. Das Medikament sollte nicht eingefroren werden, die Lagertemperatur sollte nicht über 25 Grad liegen.

Um das Medikament in der Apotheke zu kaufen, benötigen Sie kein Rezept. Ohne Rücksprache mit einem Arzt wird die Verwendung des Gels jedoch nicht empfohlen. Der Arzt wird die genaue Dosierung vorschreiben, das Behandlungsschema ausschreiben und die Dauer der Anwendung überprüfen.

Angaben, Art der Anwendung

Ein wichtiger Vorteil des Arzneimittels besteht darin, dass Meloxicam als Chondron-neutraler Wirkstoff die Synthese von Knorpelgewebe der Gelenke nicht beeinträchtigt. Dies ermöglicht die Verwendung von Amelotex zur Behandlung von Gelenkerkrankungen degenerativ-dystrophischer Natur.

Amelotex-Gel ist eine direkte Indikation für den Einsatz - Schmerzen bei der Verformung der Arthrose peripherer Gelenke, Spondyloarthrose und anderen Krankheiten. Das Medikament ist auch wirksam bei der Behandlung von Schmerzen und Entzündungen in den Pathologien der traumatischen Gelenke. Gel, das in das Gewebe eindringt, lindert sanft Schmerzen und Schwellungen. Beeinflusst den weiteren Krankheitsverlauf nicht.

Amelothex-Gel wird nur äußerlich zweimal täglich aufgetragen. Die allgemeine Behandlung sollte nicht länger als vier Wochen dauern. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Reaktionen des Patienten geregelt.

  • einen etwa vier Zentimeter langen Gelstreifen auspressen (2 - 3 Gramm);
  • auf die trockene und saubere Haut über dem Entzündungsherd auftragen;
  • reiben Sie das Medikament 2 - 3 Minuten lang ein.

    Gegenanzeigen

    Das Medikament gilt nicht, wenn der Patient:

    • Zuvor gab es eine Intoleranz gegenüber Medikamenten der NSAID-Gruppe oder eine allergische Reaktion auf die Komponenten.
    • Bei Asthma wurde eine vollständige und unvollständige Kombination mit Polyposis (Vorhandensein gutartiger Erkrankungen) der Nase und Nasennebenhöhlen sowie Aspirinintoleranz (Acetylsalicylsäure) diagnostiziert.

    Kontraindikationen für die Anwendung von Amelotex-Gel sind traumatische Hautläsionen am Ort der Anwendung, das Vorhandensein von dermatologischen Erkrankungen.

    Verwenden Sie keine Medikamente zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen.

    Eine Reihe von Krankheiten, bei denen die Verwendung von Amelotex-Gel möglich ist, jedoch mit äußerster Vorsicht und der obligatorischen Aufsicht eines Arztes:

    • Magengeschwür, 12 Zwölffingerdarmgeschwür (akute Periode);
    • entzündliche Prozesse im Darm;
    • Nierenerkrankung;
    • aktive Lebererkrankung;
    • gastrointestinale Blutungen;
    • Hyperkaliämie;
    • Herzversagen;
    • Alter

    Das Gel wird mit Vorsicht verwendet, um den Kontakt mit den Schleimhäuten zu vermeiden.

    Worauf Sie achten sollten

    Die Konzentration des in den Blutkreislauf gelangten Wirkstoffs (Meloxicam) ist gering, was auf ein geringes Risiko von Nebenwirkungen schließen lässt. Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit der Manifestation unerwünschter Reaktionen.

    Die Anwendung von Amelothex Gel sollte sofort abgebrochen werden, wenn eine Reihe von Symptomen auftritt:

    1. Übermäßige Rötung der Hautpartie nach Applikation des Arzneimittels.
    2. Das Auftreten eines einzigen konvexen Hautausschlags (papulös-vesikulär).
    3. Peeling, Juckreiz und Brennen der Haut.
    4. Photosensibilisierung (Bereiche der Beschichtung, auf die das Gel aufgetragen wurde, werden empfindlich gegen Sonnenlicht).
    5. Allergische Reaktionen: Erythem, Urtikaria, anaphylaktischer Schock.

    Wenn eines der oben genannten Symptome auftritt, sollten Sie die Verwendung des Arzneimittels abbrechen und so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen.

    Um das Risiko der Lichtempfindlichkeit zu verringern, wird den Patienten, die Amelotex Gel anwenden, empfohlen, sich nicht länger der Sonne auszusetzen und vorübergehend keine Sonnenbank zu besuchen.

    Nicht schrecklich und Überdosierung des Arzneimittels aufgrund der geringen Aufnahme von Meloxicam in den systemischen Kreislauf.

    Es wird nicht empfohlen, Amelotex mit anderen Gelen und Salben zu kombinieren, wenn nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen auch ihre Hauptwirkstoffe sind. Wenn gleichzeitig andere Formen von Meloxicam verschrieben werden, z. B. Tabletten oder Injektionen, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Tagesdosis 15 Gramm nicht überschreitet.

    Analoga von Amelotex Gel

    Um den Wirkstoff zu ersetzen, eignen sich geeignete Analoga in Form eines Gels oder einer Salbe, die auch Meloxicam als Wirkstoff enthalten. In Apotheken finden Sie meistens Matarin Plus, Hondroxide, Ecwidol, Ketonal Gel und andere. Alle diese Ersatzmedikamente können auch Schmerzen am Ort der Verletzung lindern, sind durch entzündungshemmende Eigenschaften gekennzeichnet, es gibt jedoch auch Unterschiede.

    Zum Beispiel enthält Matarin in seiner Zusammensetzung eine Infusion von Chilischote, die einen zusätzlichen wärmenden Effekt bewirkt.

    Und Chondroxid, das den natürlichen Bestandteil von Chronroitinsulfat enthält, stimuliert aktiv die Wiederherstellung des Gelenkknorpels.

    Gele und Salben auf Meloxicambasis haben eine ähnliche Anzahl von Indikationen und Kontraindikationen.

    Es ist wichtig zu beachten, dass es nicht empfohlen wird, die Analoga des Arzneimittels selbst zu wählen, es ist besser, dies nach Absprache mit einem Arzt zu tun.

    Kosten für das Medikament

    Der Durchschnittspreis in Russland für Amelotex-Gel ab 2016:

    1. Tuben mit einer Verpackung von 30 Gramm können zu einem Preis von 160 Rubel erworben werden;
    2. Die Verpackung von 50 Gramm kostet 200 bis 220 Rubel etwas teurer.

    Patientenbewertungen

    Patienten, die mit dem Medikament behandelt wurden, stellten fest, dass er:

    • lindert schnell Schmerzen;
    • die Wirkung hält etwa 5-6 Stunden an;
    • lindert Schwellungen in den ersten Tagen der Behandlung;
    • wärmt, brennt aber;
    • hilft, die Muskeln im schmerzenden Bereich zu entspannen;
    • verbessert die Beweglichkeit der Gelenke;
    • klebt nicht, hinterlässt keine Spuren an der Kleidung.

    Ivan, 35 Jahre alt:
    „Ich konnte die Schmerzen in meinem Knie nicht bewältigen. Ich wandte mich an den Arzt, der Amelotex-Gel empfahl. Trat mehrere Tage hintereinander auf und bemerkte, dass das Ödem nachließ und der Schmerz aufhörte, wie es früher der Fall war. Jetzt halte ich die Tube im Erste-Hilfe-Kasten für den Fall, dass unangenehme Empfindungen wiederkommen. “

    Anastasia, 58 Jahre alt:
    „Ich möchte niemanden verletzen, besonders mit meinem Rücken leiden, wie es bei mir geschieht. Und wenn der Angriff plötzlich nachts beginnt, ist das Gel Amelotex meine Erlösung. Es lindert die Schmerzen ziemlich schnell und lenkt ab. Und am Morgen können Sie bereits zur Behandlung zum Arzt gehen. Ich bewerbe mich für die ganze Familie, da wir erbliche Probleme mit der Wirbelsäule haben. “

    Tatiana, 47 Jahre alt:
    „Natürlich ist alles individuell. Jemand kann einem Medikament helfen, jemand tut es nicht, ich bin auf der Seite derer, die von Amelotex gerettet werden. Alles wegen der alten Knieverletzung, die in Schuljahren bei der rhythmischen Gymnastik eingenommen wurde. Jetzt ist das Gelenk periodisch entzündet. Das Gel lindert Schmerzen und Entzündungen. Ich bin glücklich, ich berate alle Angehörigen, die an Arthrose leiden. “

    AMELOTEKS

    Gel Das Gel zur äußerlichen Anwendung ist transparent oder fast transparent, gelb oder gelb mit grünlichem Farbton und einem bestimmten Geruch.

    Hilfsstoffe: Methylpyrrolidon - 15 g, Ethanol 95% - 25 g, Carbomer - 0,9 g, Trometamol - von 2 g bis 3 g (bis pH 7,5-8,9), Orangenblütenöl - 0,015 g, Lavendelöl - 0,01 g, Wasser gereinigt - bis zu 100 g

    30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.
    50 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.

    Es hat analgetische, entzündungshemmende Wirkung.

    Die entzündungshemmende Wirkung hängt mit der Hemmung der enzymatischen Aktivität von COX-2 zusammen, das an der Biosynthese von Prostaglandinen im Entzündungsbereich beteiligt ist. In geringerem Maße wirkt Meloxicam auf COX-1, das an der Synthese von Prostaglandin beteiligt ist, das die Magen-Darm-Mukosa schützt und an der Regulation des Blutflusses in den Nieren beteiligt ist.

    Meloxicam ist ein chondronneutrales Arzneimittel, das das Knorpelgewebe nicht beeinträchtigt, die Synthese von Proteoglycan durch Gelenkknorpelchondrozyten nicht beeinträchtigt.

    Bei topischer Anwendung reduziert oder beseitigt das Medikament die Schmerzen im Anwendungsbereich des Gels, einschließlich Gelenkschmerzen im Ruhezustand und beim Bewegen. Trägt zu einer größeren Bewegungsfreiheit bei.

    In experimentellen Studien an Kaninchen wurde gefunden, dass Meloxicam, wenn es in Gelform auf die Haut aufgetragen wird, durch verlängerte transdermale Resorption, verlängerte Durchblutung im Blut und allmähliche Ausscheidung charakterisiert ist und sich hinsichtlich der kinetischen Eigenschaften signifikant von der intramuskulären Verabreichung unterscheidet. Es gibt keine Hinweise auf eine signifikante Absorption von Meloxicam in den systemischen Kreislauf.

    Im systemischen Kreislauf bindet Meloxicam stark an Plasmaproteine, hauptsächlich an Albumin (99%). In der Leber metabolisiert, um inaktive Metaboliten zu bilden. Ausscheidung hauptsächlich in Form von Metaboliten mit Urin und Kot in etwa gleichen Anteilen.

    - symptomatische Therapie der Arthrose, begleitet von Schmerzen.

    Es wird zur symptomatischen Therapie eingesetzt, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. das Fortschreiten der Krankheit ist nicht betroffen.

    - eine vollständige oder unvollständige Kombination aus Asthma, rezidivierender Nasenpolypose und Nasennebenhöhlen und Intoleranz gegenüber Acetylsalicylsäure oder anderen NSAIDs (einschließlich einer Vorgeschichte von);

    - Verletzung der Unversehrtheit der Haut an den Orten der beabsichtigten Anwendung;

    - Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (Effizienz und Sicherheit sind nicht belegt);

    - Überempfindlichkeit gegen Meloxicam und andere Bestandteile des Arzneimittels (einschließlich anderer NSAIDs).

    Mit Vorsicht sollte das Medikament für Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (in der akuten Phase) verwendet werden; aktive gastrointestinale Blutung; progressive Nierenerkrankung; schweres Leberversagen oder aktive Lebererkrankung; bestätigte Hyperkaliämie; entzündliche Darmerkrankung; Gerinnungsstörung; chronische Herzinsuffizienz; bei älteren Patienten.

    Äußerlich Bewerben Sie sich nicht im Inneren.

    Ein Gelstreifen mit einer Länge von etwa 4 cm (2 g) wird zweimal täglich dünn auf sauberer, trockener Haut über der Läsion aufgetragen und 2-3 Minuten leicht gerieben.

    Die Dauer der Therapie wird individuell festgelegt, kann je nach Ort der Läsion und dem festgestellten therapeutischen Effekt variieren und beträgt nicht mehr als 4 Wochen.

    Für Arzneimittel aus der NSAID-Gruppe zur äußerlichen Anwendung werden die folgenden Nebenwirkungen beschrieben.

    Auf der Haut: Hyperämie, papulös-vesikulärer Hautausschlag, Peeling, Lichtempfindlichkeit.

    Allergische Reaktionen: Juckreiz und Brennen der Haut, Erythema multiforme, Urtikaria, systemische anaphylaktische Reaktionen.

    Wenn Nebenwirkungen auftreten, inkl. oben nicht aufgeführt, sollte der Patient die Verwendung des Gels einstellen und den behandelnden Arzt informieren.

    Aufgrund der geringen systemischen Absorption bei der Anwendung des Gels ist eine Überdosierung von Amelotex bei äußerer Anwendung unwahrscheinlich.

    Amelothex-Gel darf nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung angewendet werden.

    Es wird nicht empfohlen, das Gel gleichzeitig mit anderen NSAIDs zu verwenden.

    Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Darreichungsformen von Meloxicam (Tabletten, Injektionen) sollte die tägliche Dosis 15 mg nicht überschreiten.

    Bei der Verschreibung von Amelotex-Gel bei älteren Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Leber, chronischer Herzinsuffizienz, Patienten mit gastroduodenalen Blutungen, Ulzerationen im akuten Stadium oder schweren Blutungsstörungen muss der Arzt überwacht werden.

    Es wird empfohlen, Amelothex-Gel nur auf intakter Haut aufzutragen, um Kontakt mit offenen Wunden zu vermeiden. Vermeiden Sie, dass das Gel in die Augen und Schleimhäute gerät.

    Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, ist es erforderlich, die niedrigste wirksame Dosis mit der kürzesten Behandlungsdauer anzuwenden. Wenn sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, sollte er immer einen Arzt aufsuchen.

    Verwenden Sie das Medikament nicht bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen NSAIDs in der Vergangenheit. Bei Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen sollte die Behandlung abgebrochen werden.

    Während der Behandlung können sich Photosensibilitätsreaktionen entwickeln. Um das Risiko einer Photosensibilisierung zu reduzieren, sollten die Patienten UV-Strahlen und Bräunungsbesuche vermeiden.

    Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

    Amelothex-Gel hat keine Auswirkungen auf das Transportmanagement und die Beschäftigung anderer potenziell gefährlicher Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

    Die Verwendung des Arzneimittels ist während der Schwangerschaft und während der Stillzeit kontraindiziert.

    Amelotex Gel - offizielle Gebrauchsanweisung

    Registrierungs Nummer:

    Handelsname:

    Internationaler, nicht proprietärer Name:

    Dosierungsform:

    Gel zur äußerlichen Anwendung

    Zusammensetzung:

    100 g Gel enthalten:
    Wirkstoff Meloxicam (in Bezug auf 100% ige Substanz) - 1,0 g;
    Hilfsstoffe: Methylpyrrolidon - 15,0 g, Ethanol 95% - 25,0 g, Carbomer - 0,9 g Trometamol - 2,0 g bis 3,0 g (bis zu einem pH-Wert von 7,5-8,9 g). Orangenblütenöl - 0,015 g, Lavendelöl - 0,01 g, gereinigtes Wasser - bis zu 100,0 g

    Beschreibung: ein durchsichtiges oder fast durchsichtiges Gel mit gelber oder gelber Farbe und grünlichem Schimmer mit einem bestimmten Geruch.

    Pharmakotherapeutische Gruppe:

    nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament zur äußerlichen Anwendung.

    ATX-Code: M02AA

    Pharmakologische Eigenschaften

    Pharmakodynamik
    Amelotex ® Gel enthält Meloxicam - ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID), das analgetisch und entzündungshemmend wirkt. Die entzündungshemmende Wirkung hängt mit der Hemmung der enzymatischen Aktivität von Cyclooxygenase-2 (COX-2) zusammen, die an der Biosynthese von Prostaglandinen im Entzündungsbereich beteiligt ist. In geringerem Maße wirkt Meloxicam auf Cyclooxygenase-1 (COX-1) ein, das an der Synthese von Prostaglandin beteiligt ist, das die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts schützt und an der Regulation des Blutflusses in den Nieren beteiligt ist.
    Meloxicam ist ein "Chondron-neutrales" Arzneimittel, das das Knorpelgewebe nicht negativ beeinflusst und die Synthese von Proteoglycan durch Gelenkknorpelchondrozyten nicht beeinflusst.
    Bei topischer Anwendung verringert oder beseitigt das Medikament die Schmerzen im Anwendungsbereich des Gels, einschließlich Schmerzen in den Gelenken im Ruhezustand und beim Bewegen. Trägt zu einer größeren Bewegungsfreiheit bei.

    Pharmakokinetik
    In Studien an Kaninchen wurde gefunden, dass Meloxicam bei Gelapplikation auf die Haut durch verlängerte transdermale Resorption, verlängerte Durchblutung im Blut und allmähliche Ausscheidung charakterisiert ist und sich hinsichtlich der kinetischen Eigenschaften signifikant von dem intramuskulären Verabreichungsweg unterscheidet. Es gibt keine Hinweise auf eine signifikante Absorption von Meloxicam in den systemischen Kreislauf.
    Im systemischen Kreislauf bindet Meloxicam stark an Plasmaproteine, hauptsächlich an Albumin (99%). Biotransformation in der Leber unter Bildung inaktiver Metaboliten. Ausscheidung hauptsächlich in Form von Metaboliten mit Urin und Kot in etwa gleichen Anteilen.

    Indikationen zur Verwendung

    Symptomatische Therapie der Arthrose, begleitet von Schmerzen.
    Es wird zur symptomatischen Therapie eingesetzt, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. das Fortschreiten der Krankheit ist nicht betroffen.

    Gegenanzeigen:

    Überempfindlichkeit gegen Meloxicam und andere Bestandteile des Arzneimittels (einschließlich anderer NSAIDs); vollständige oder unvollständige Kombination von Bronchialasthma, rezidivierender Nasenpolypose und Nasennebenhöhlen und Intoleranz gegenüber Acetylsalicylsäure oder anderen NSAIDs (einschließlich der Vorgeschichte), Verletzung der Hautintegrität an den Orten der beabsichtigten Anwendung; das Alter der Kinder (bis 18 Jahre) (Wirksamkeit und Sicherheit sind nicht belegt); Schwangerschaft

    Mit Vorsicht: Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (in der akuten Phase), aktive Magen-Darm-Blutungen; progressive Nierenerkrankung, schweres Leberversagen oder aktive Lebererkrankung, bestätigte Hyperkaliämie, entzündliche Darmerkrankungen, Alter, Gerinnungsstörungen, chronische Herzinsuffizienz.

    Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

    Die Verwendung des Arzneimittels ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

    Dosierung und Verabreichung

    Äußerlich Nicht im Inneren anwenden!
    Ein etwa 4 cm langer Gelstreifen (2 g) wird zweimal täglich mit einer dünnen Schicht auf die gereinigte, trockene Haut über der Läsion aufgetragen und 2-3 Minuten leicht gerieben. Die Dauer der Therapie wird individuell festgelegt, kann je nach Ort der Läsion und dem festgestellten therapeutischen Effekt variieren und beträgt nicht mehr als 4 Wochen.

    Nebenwirkungen

    Bei Arzneimitteln, bei denen es sich um NSAIDs zur äußerlichen Anwendung handelt, werden die folgenden Nebenwirkungen beschrieben.
    Auf der Haut: Hyperämie, papulös-vesikulärer Hautausschlag, Peeling, Photosensibilisierung.
    Allergische Reaktionen: Juckreiz und Brennen der Haut, Erythema multiforme, Urtikaria, systemische anaphylaktische Reaktionen.
    Bei Nebenwirkungen, einschließlich der oben nicht aufgeführten, sollten Sie die Verwendung des Gels abbrechen und Ihren Arzt informieren.

    Überdosis

    Aufgrund der geringen systemischen Absorption bei der Anwendung von Amelotex ® Gel ist eine Überdosierung bei äußerer Anwendung unwahrscheinlich.

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    Amelotex ® Gel sollte nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, das Gel gleichzeitig mit anderen NSAIDs zu verwenden. In Kombination mit anderen Darreichungsformen von Meloxicam (Tabletten, Injektionen) sollte die tägliche Dosis 15 mg nicht überschreiten.

    Besondere Anweisungen:

    Bei der Verschreibung von Amelotex®-Gel bei älteren Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Leber, chronischer Herzinsuffizienz, Patienten mit Blutungen aus dem Magen und Zwölffingerdarm, Geschwüren im akuten Stadium oder schweren Blutgerinnungsstörungen muss der Arzt überwacht werden.
    Es wird empfohlen, Amelotex® Gel nur auf unversehrter Haut aufzutragen, um Kontakt mit offenen Wunden zu vermeiden. Vermeiden Sie, dass das Gel in die Augen und Schleimhäute gerät.
    Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, ist es erforderlich, die niedrigste wirksame Dosis mit der kürzesten Behandlungsdauer anzuwenden. Wenn sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, sollte er auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.
    Es sollte nicht bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen NSAID in der Vorgeschichte angewendet werden. Bei Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen sollte die Behandlung abgebrochen werden.
    Während der Behandlung können sich Photosensibilitätsreaktionen entwickeln. Um das Risiko einer Photosensibilisierung zu reduzieren, sollten die Patienten UV-Strahlen und Bräunungsbesuche vermeiden.

    Auswirkungen auf die Umsetzung potenziell gefährlicher Aktivitäten, die besondere Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

    Amelotex ® Gel hat keinen Einfluss auf das Transportmanagement und die Beschäftigung anderer potenziell gefährlicher Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

    Formular freigeben

    Gel zur äußerlichen Anwendung von 1%.
    30,0 g oder 50,0 g in Aluminiumröhrchen.
    1 Tube zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einer Packung aus Karton.

    Lagerbedingungen

    Bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Nicht einfrieren
    Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

    Verfallsdatum

    2 Jahre. Nicht über das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum hinaus verwenden.

    Apothekenverkaufsbedingungen

    Hersteller

    JSC "Farmproekt", Russland, 192236, St. Petersburg, Ul. Sofiyskaya, gest. 14, lit. A.
    oder
    Ozon LLC, Russland, 445351, Zhigulevsk, Samara Region, Ul. Hydrobuilder, 6.

    Name der juristischen Person, auf deren Namen die Registrierungsbescheinigung ausgestellt wird:
    Sotex FarmFirm CJSC

    Verbraucherbeschwerden an:
    Sotex FarmFirm CJSC, Russland, 141345, Region Moskau, Sergiev Posad Municipal District, Bereznyakovskoye Rural Settlement, pos. Belikovo, 11.

    Amelotex-Salbe mit einer Überprüfung der Preise und Bewertungen

    Elena Polyakova Arzt

    1. 5
    2. 4
    3. 3
    4. 2
    5. 1
    (2 Stimmen, durchschnittlich: 4 von 5)

    Die beliebtesten bei der Behandlung von Gelenken sind die lokalen Maßnahmen: Reiben, Salben, Cremes und Gele. Diese Beliebtheit beruht auf der Benutzerfreundlichkeit, der guten Wirksamkeit und praktisch keiner Nebenwirkungen. Eine besondere Nische bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates nehmen äußere Formen von NSAIDs ein. Amelothex-Gel - 1% rezeptfreie äußere Form von Meloxicam des pharmazeutischen Unternehmens Sotex.

    Charakteristische weiche Form und Komposition

    Die Soft-Dosierungsform Amelotex ist ein wirksames entzündungshemmendes Medikament zur äußerlichen Anwendung, das zur topischen Behandlung von Gelenkerkrankungen eingesetzt wird. Der Wirkstoff ist Meloxicam - ein Mittel der NSAID-Gruppe, eine entzündungshemmende, antipyretische und analgetische Wirkung. Meloxicam, das in ausreichender Konzentration im Gel enthalten ist, gelangt direkt in die Zone, die von einem entzündungshemmenden Mittel betroffen sein muss.

    Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst Lavendelöl.

    Zusätzliche aktive und Hilfskomponenten der Salbe sind:

    • Lavendel- und Orangenöle.
    • Carbopol (Carbomer) ist eine Gelbasis, durch die die Substanz durch die Haut in tiefes Gewebe eindringt.
    • Methylpyrrolidon ist ein selektives, indifferentes Lösungsmittel.
    • Trometamol reguliert die alkalische Umgebung einer Cremebasis.
    • Ethanol ist ein Konservierungsmittel.

    Externes Amelotex wird zur symptomatischen Behandlung destruktiver entzündlicher Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Bei der Anwendung in Form eines Gels wird Meloxicam nicht in den allgemeinen Kreislauf aufgenommen, es wirkt lokal, nur im Brennpunkt der Entzündung. Mündliche und parenterale Formen besitzen keine solche Sicherheit.

    Amelotex-Release-Formulare:

    1. 1,5 ml Ampullen (1% ige Lösung von Meloxicam).
    2. Tabletten (Zusammensetzung: 7,5 und 15 mg).
    3. 1% Gel, erhältlich in Metallröhrchen von 30 und 50 Gramm.

    Amelotex ist neben dem Gel auch in Form von Tabletten und Ampullen erhältlich.

    Amelotex-Gel hat eine gelartige Konsistenz, eine gelbliche Farbe und einen angenehmen Geruch, seine Freisetzungsform und Zusammensetzung sind wirksam, praktisch und sicher zu verwenden. Allergische Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels, einschließlich der Tochtergesellschaft, treten selten auf. Da eine 1% ige Meloxicam-Konzentration für die topische Anwendung als sicher gilt, wird das externe Medikament Avelotex für den Freiverkehr empfohlen.

    Pharmakologische Wirkung

    Der Wirkstoff Meloxicam wirkt analgetisch, entzündungshemmend und fiebersenkend. In der äußeren Form wirkt Meloxicam nur im Brennpunkt der Entzündung. Die pharmakologische Wirkung von Amelotex beruht auf der selektiven Hemmung des Enzyms COX-2, das die Synthese von Prostaglandinen reguliert. Die Verwendung von Salbe mit Meloxicam führt zu einer Abnahme ihrer Produktion, der Beseitigung von Hyperämie, Ödemen im Bereich der Entzündung und der Schmerzlinderung.

    Die Wirkung von Meloxicam ist selektiv, beeinflusst COX-1 nicht und hat daher keine Nebenwirkungen auf den Gastrointestinaltrakt. Meloxicam unterdrückt das zentrale Nervensystem nicht: es verursacht keine Schläfrigkeit, verringert die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit nicht. Überdosierung von 1% Gel Amelotex ist nicht gefährlich, da die systemische Absorption der nichtsteroidalen Komponente gering ist.

    Wann anzuwenden: Liste der Pathologien

    Indikationen für die Anwendung von Amelotex sind degenerativ-dystrophische Erkrankungen und Verletzungen des Gelenkapparates. Das Gel wird verwendet für:

    • Deformierung von Arthrose.
    • Rheumatoide Arthritis.
    • Ankylosierende Spondylitis.
    • Spondyloarthrose und Osteochondrose.
    • Posttraumatische Gelenkentzündung.

    Dosierung und Verabreichung

    Amelotex-Salbe wird zweimal täglich extern angewendet. Der therapeutische Verlauf von Meloxicam wird von einem Arzt verordnet und sollte vier Wochen nicht überschreiten.

    Gebrauchsanweisung:

    1. Tragen Sie das Arzneimittel auf den Problembereich auf (die Haut sollte sauber, trocken und intakt sein).
    2. Eine Einzeldosis entspricht 3 Gramm (4 cm) Gel.
    3. Die Massierbewegungen 2-3 Minuten einreiben.

    Achtung! Sie können das Gel nicht auf die Schleimhäute auftragen, da dies den Kontakt mit den Augen verhindern soll. Es ist unerwünschter gemeinsamer Gebrauch mit Medikamenten der NSAID-Gruppe. Die zulässige Tagesdosis von 1% Salbe Amelotex pro Tag - 15 Gramm.

    Gegenanzeigen

    Gegenanzeigen für die Anwendung von Amelotex-Salbe sind:

    Amelothex-Gel

    • Sotex
    • Ablaufdatum: bis zum 01.04.2014
    • Sotex, Russland
    • Ablaufdatum: bis 01.08.2014

    Amelotex-Gel Gebrauchsanweisung

    Mit diesem Produkt kaufen

    Lateinischer Name

    Formular freigeben

    Gel zur äußerlichen Anwendung ist transparent oder fast transparent, gelb oder gelb mit grünlichem Farbton und einem bestimmten Geruch.

    Zusammensetzung

      Meloxicam - 1 g
      Hilfsstoffe: Methylpyrrolidon - 15 g, Ethanol 95% - 25 g, Carbomer - 0,9 g, Trometamol - von 2 g bis 3 g (bis pH 7,5-8,9), Orangenblütenöl - 0,015 g, Lavendelöl - 0,01 g, Wasser gereinigt - bis zu 100 g

    Verpackung

    30 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.
    50 g - Aluminiumtuben (1) - Kartonpackungen.

    Pharmakologische Wirkung

    Amelotex ® Gel enthält Meloxicam - ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID), das analgetisch und entzündungshemmend wirkt. Die entzündungshemmende Wirkung hängt mit der Hemmung der enzymatischen Aktivität von Cyclooxygenase-2 (COX-2) zusammen, die an der Biosynthese von Prostaglandinen im Entzündungsbereich beteiligt ist. In geringerem Maße wirkt Meloxicam auf Cyclooxygenase-1 (COX-1) ein, das an der Synthese von Prostaglandin beteiligt ist, das die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts schützt und an der Regulation des Blutflusses in den Nieren beteiligt ist.
    Meloxicam ist ein "Chondron-neutrales" Arzneimittel, das das Knorpelgewebe nicht negativ beeinflusst und die Synthese von Proteoglycan durch Gelenkknorpelchondrozyten nicht beeinflusst.
    Bei topischer Anwendung verringert oder beseitigt das Medikament die Schmerzen im Anwendungsbereich des Gels, einschließlich Schmerzen in den Gelenken im Ruhezustand und beim Bewegen. Trägt zu einer größeren Bewegungsfreiheit bei.

    Pharmakokinetik
    In Studien an Kaninchen wurde gefunden, dass Meloxicam bei Gelapplikation auf die Haut durch verlängerte transdermale Resorption, verlängerte Durchblutung im Blut und allmähliche Ausscheidung charakterisiert ist und sich hinsichtlich der kinetischen Eigenschaften signifikant von dem intramuskulären Verabreichungsweg unterscheidet. Es gibt keine Hinweise auf eine signifikante Absorption von Meloxicam in den systemischen Kreislauf.
    Im systemischen Kreislauf bindet Meloxicam stark an Plasmaproteine, hauptsächlich an Albumin (99%). Biotransformation in der Leber unter Bildung inaktiver Metaboliten. Ausscheidung hauptsächlich in Form von Metaboliten mit Urin und Kot in etwa gleichen Anteilen.

    Amelotex-Gel, Indikationen zur Verwendung

    Symptomatische Therapie der Arthrose, begleitet von Schmerzen.

    Es wird zur symptomatischen Therapie eingesetzt, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. das Fortschreiten der Krankheit ist nicht betroffen.

    Gegenanzeigen

    • vollständige oder unvollständige Kombination von Bronchialasthma, rezidivierender Nasenpolypose und Nasennebenhöhlen und Intoleranz gegenüber Acetylsalicylsäure oder anderen NSAIDs (einschließlich einer Vorgeschichte von);
    • Verletzung der Unversehrtheit der Haut an Orten der beabsichtigten Anwendung;
    • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren (Wirksamkeit und Sicherheit sind nicht belegt);
    • Überempfindlichkeit gegen Meloxicam und andere Bestandteile des Arzneimittels (einschließlich anderer NSAIDs).
    • Das Arzneimittel sollte bei Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren (in der akuten Phase) mit Vorsicht angewendet werden. aktive gastrointestinale Blutung; progressive Nierenerkrankung; schweres Leberversagen oder aktive Lebererkrankung; bestätigte Hyperkaliämie; entzündliche Darmerkrankung; Gerinnungsstörung; chronische Herzinsuffizienz; bei älteren Patienten.
    • bei schwerem Leberversagen oder aktiver Lebererkrankung;
    • mit progressiver Nierenerkrankung;
    • Verwenden Sie das Medikament bei älteren Patienten.

    Dosierung und Verabreichung

    Äußerlich Bewerben Sie sich nicht im Inneren.

    Ein Gelstreifen mit einer Länge von etwa 4 cm (2 g) wird zweimal täglich dünn auf sauberer, trockener Haut über der Läsion aufgetragen und 2-3 Minuten leicht gerieben.

    Die Dauer der Therapie wird individuell festgelegt, kann je nach Ort der Läsion und dem festgestellten therapeutischen Effekt variieren und beträgt nicht mehr als 4 Wochen.

    Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

    Die Verwendung des Arzneimittels ist während der Schwangerschaft und während der Stillzeit kontraindiziert.

    Nebenwirkungen

    Auf der Haut: Hyperämie, papulös-vesikulärer Hautausschlag, Peeling, Lichtempfindlichkeit.

    Allergische Reaktionen: Juckreiz und Brennen der Haut, Erythema multiforme, Urtikaria, systemische anaphylaktische Reaktionen.

    Wenn Nebenwirkungen auftreten, inkl. oben nicht aufgeführt, sollte der Patient die Verwendung des Gels einstellen und den behandelnden Arzt informieren.

    Besondere Anweisungen

    Der Arzt muss überwacht werden, wenn Amelotex® Gel älteren Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Leber, chronischer Herzinsuffizienz, Patienten mit gastroduodenalen Blutungen, akuten Geschwüren oder schweren Blutungsstörungen verschrieben wird.

    Es wird empfohlen, Amelotex® Gel nur auf unversehrter Haut aufzutragen, um Kontakt mit offenen Wunden zu vermeiden. Vermeiden Sie, dass das Gel in die Augen und Schleimhäute gerät.

    Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, ist es erforderlich, die niedrigste wirksame Dosis mit der kürzesten Behandlungsdauer anzuwenden. Wenn sich der Zustand des Patienten nicht verbessert, sollte er immer einen Arzt aufsuchen.

    Verwenden Sie das Medikament nicht bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen NSAIDs in der Vergangenheit. Bei Auftreten von Überempfindlichkeitsreaktionen sollte die Behandlung abgebrochen werden.

    Während der Behandlung können sich Photosensibilitätsreaktionen entwickeln. Um das Risiko einer Photosensibilisierung zu reduzieren, sollten die Patienten UV-Strahlen und Bräunungsbesuche vermeiden.

    Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

    Amelotex ® Gel hat keinen Einfluss auf das Transportmanagement und die Beschäftigung anderer potenziell gefährlicher Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

    Wechselwirkung

    Amelotex ® Gel sollte nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung verwendet werden.

    Es wird nicht empfohlen, das Gel gleichzeitig mit anderen NSAIDs zu verwenden.

    Bei gleichzeitiger Anwendung mit anderen Darreichungsformen von Meloxicam (Tabletten, Injektionen) sollte die tägliche Dosis 15 mg nicht überschreiten.

    Die Verwendung von Gel Amelotex zur Behandlung von Gelenken

    Amelothex-Gel ist ein Universalanästhetikum, das bei Arthrose und anderen Problemen des Bewegungsapparates hilft. Traumatologen und Patienten schätzen das Medikament sehr und empfehlen es für chronische Krankheiten und Exazerbationen.

    Die Zusammensetzung des Medikaments und der Verpackung

    Amelotex-Gel ist ein Produkt mit leichter, leicht klebriger Textur, transparent, gelblich oder cremefarben. Das Medikament hat ein ungewöhnliches, aber angenehmes Aroma, das schnell verschwindet und nicht reizt. Das Gel ist in Aluminiumtuben von 30 und 50 g verpackt, die Deckel sind fest verschraubt. Jedes ist in einem Karton verpackt, der detaillierte Anweisungen zur Verwendung enthält. Auf der Box und Tube steht das Ausstellungsdatum.

    Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist Meloxicam mit ausgeprägter analgetischer, entzündungshemmender und beruhigender Wirkung. Die Hilfskomponenten sind:

    • Ethanol;
    • Carbomer;
    • Trometamol;
    • Methylirrolidon;
    • gereinigtes Wasser
    • ätherisches Öl von Lavendel und Orangenblüten.

    Das Produkt zieht schnell ein und wirkt sofort nach der Anwendung. In einer Apotheke ohne Rezept verkauft, aber vor der Verwendung wird empfohlen, mit Ihrem Arzt zu sprechen. Der Preis hängt von den Richtlinien bestimmter pharmazeutischer Einrichtungen ab, überschreitet jedoch selten 200 Rubel. Die Verfügbarkeit der Creme macht sie zu einem universellen Heilmittel zur Behandlung und Vorbeugung von Osteoartikulären Erkrankungen.

    Pharmakologische Wirkung

    Das Gel hat eine ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende und regenerierende Wirkung. Unmittelbar nach dem Auftragen und Einreiben fallen die Wirkstoffe in die tiefen Hautschichten und beeinflussen die Nervenenden.

    Meloxicam hat eine regenerierende und schmerzstillende Wirkung, ätherische Öle entspannen, beruhigen und stärken die Heilkraft des Medikaments. Das Werkzeug wirkt ausschließlich im Anwendungsbereich und verbessert das Wohlbefinden des Patienten sowohl in Ruhe als auch in Bewegung. Mit dem systematischen Einsatz verbesserter körperlicher Aktivität, die insbesondere bei Sportverletzungen wirksam ist.

    Meloxicam, der Hauptbestandteil des Gels, beeinträchtigt das Knorpelgewebe nicht und stört die normale Synthese von Preteoglycan durch Chondrozyten des Gelenkknorpels nicht. Lavendel- und Orangenöle wirken entspannend und regenerierend, desinfizierend und fördern ein tiefes Eindringen in das Gewebe des Wirkstoffs.

    Wer wird als Medikament empfohlen?

    Amelotex-Gel wird zur Anwendung mit empfohlen:

    • Osteochondrose;
    • arthorosis der peripheren Gelenke;
    • andere Erkrankungen des Bewegungsapparates.

    Salbe kann bei chronischen Schmerzen in der Wirbelsäule angewendet werden. Gel behandelt Blutergüsse, Verletzungen der Extremitäten und Dehnung. Das Gerät wird für Profisportler und Personen empfohlen, die intensives Training üben. Es ist bei langen Wanderungen unverzichtbar. Das Gel kann auch zur Prophylaxe verwendet werden. Die Anwendungshinweise sind vollständig in den Anweisungen enthalten, die an jedem Rohr der Werkzeuge angebracht sind.

    Das Medikament wird nur äußerlich angewendet, wodurch das Eindringen von Wirkstoffen in den Blutkreislauf und die Ansammlung in lebenswichtigen Organen verhindert wird. Substanzen, die Teil des Arzneimittels sind, werden teilweise in der Leber metabolisiert und innerhalb von 24 Stunden nach der Verwendung vollständig aus dem Körper ausgeschieden.

    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

    Trotz seiner hohen Wirksamkeit weist das Medikament Kontraindikationen auf, die vor der Einnahme gelesen werden müssen. Es wird nicht empfohlen, Gel anzuwenden:

    • schwangere und stillende Frauen;
    • Personen unter 18 Jahren;
    • Patienten mit Asthma bronchiale;
    • Patienten mit Nasenpolypen;
    • Jeder, der keine Acetylsalicylsäure und darauf basierende Medikamente verträgt.

    Die Creme kann beim ersten Test allergische Reaktionen hervorrufen. Eine kleine Menge Salbe ist auf der Innenseite des Handgelenks oder Ellbogens verteilt. Wenn die Haut rot wird, juckt oder brennt es stark, sollten Sie das Mittel nicht verwenden. Ein leichtes Kribbeln und angenehme Wärme sind akzeptabel.

    Das Gel sollte nicht auf beschädigte, gereizte Haut aufgetragen werden. Es wird nicht für Personen empfohlen, die an Psoriasis, atopischer Dermatitis, Ekzemen und anderen Hautkrankheiten leiden.

    Bei einigen Krankheiten kann das Gel verwendet werden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen. Mit Vorsicht wird das Medikament verwendet für:

    • Exazerbationen von Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
    • Nieren-, Leber- und Herzinsuffizienz;
    • Darmentzündung;
    • Autoimmunkrankheiten;
    • Hyperkaliämie;
    • innere Blutung

    Ältere Patienten müssen das Gel vorsichtig verwenden und die empfohlenen Dosierungen nicht überschreiten. Bei der geringsten Unwohlsein ist eine Konsultation mit dem behandelnden Arzt erforderlich.

    Eine Überdosierung kann unangenehme Auswirkungen haben: Kopfschmerzen, Übelkeit, Nesselsucht, Brennen oder Ablösen der Haut. Entfernen Sie die negativen Manifestationen, kann die Behandlung brechen. Amelotex kann mit anderen, gesättigten Mitteln mit einer öligen Basis abgewechselt werden.

    Gebrauchsanweisung

    Das Gel wird nur äußerlich verwendet. Ein kleiner Streifen von ca. 3-4 cm Länge wird auf die saubere und trockene Haut über den Schmerzbereich gepresst und reibt die Creme anschließend mit sanften Massagebewegungen für mindestens 3-4 Minuten ein. Die Behandlung schmerzender Bereiche wird zweimal täglich durchgeführt. Es ist wünschenswert, das Gel nach dem Aufwachen und nachts aufzutragen. Ein solches Schema ist besonders effektiv. Die Behandlung wird individuell verordnet. Wenn der Patient unabhängig behandelt wird, lohnt es sich, das Gel 3-4 Tage zu verwenden, wobei die Reaktion des Körpers genau beobachtet wird.

    Bei fehlendem positiven Ergebnis oder negativen Manifestationen sollte der Kurs unterbrochen werden, indem Sie ein anderes Medikament allein oder mit Hilfe eines Arztes abholen.

    Es wird nicht empfohlen, das Gel gleichzeitig mit anderen externen Anästhetika zu verwenden. Bei der Behandlung von Arzneimitteln auf der Basis von Meloxicam (Injektionen oder Tabletten) muss sichergestellt werden, dass die tägliche Dosis des Wirkstoffs 15 g nicht überschreitet.

    Amelotex wird empfohlen, Kurse mit kurzen Pausen zu verwenden, um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen. Das Medikament eignet sich auch für die Expressunterstützung bei plötzlichen Muskel- oder Gelenkschmerzen. Es ist nicht erforderlich, ein Gel für Kompressen zu verwenden, seine Wirkung wird durch Reiben verstärkt.

    Verbraucherberichte

    Patienten, die regelmäßig Amelotex anwenden, weisen auf den attraktiven Preis, die praktische Verpackung und den langen Lagerablauf hin. Positives Feedback bewirkt die Wirksamkeit des Arzneimittels. Das Medikament wird schnell absorbiert und hinterlässt keine klebrige Schicht auf der Hautoberfläche. Unmittelbar nach dem Einreiben fühlt sich der Patient erleichtert, der akute Schmerz lässt nach. Nach einer leichten Massage kann sich die verletzte Extremität freier bewegen, die Amplitude steigt. Ein positives Ergebnis bleibt mehrere Stunden bestehen, und bei 6-7 Tagen verschwinden die unangenehmen Symptome vollständig.

    Das Gel erhielt gute Noten bei der Behandlung von chronischer Arthrose. Laut Patientenbewertungen entfernt es das Gefühl von Schweregefühl und schmerzenden Schmerzen und ermöglicht Ihnen, sich freier zu bewegen. Wenn Sie eine kleine Portion des Arzneimittels vor dem Zubettgehen anwenden, kann eine Person einschlafen, ohne Anfälle zu erleiden.

    Amelotex ist ein wirksames und einfach zu verwendendes Medikament, das zur Behandlung oder Prophylaxe verwendet werden kann. Es beseitigt gut chronische oder akute Schmerzen, entspannt, verhindert weitere Schäden. Das Werkzeug hat ein Minimum an Kontraindikationen, aber Sie müssen sie sorgfältig verwenden und die Reaktion des Körpers genau beobachten.

  • Weitere Artikel Über Füße