Pilz

Wie mache ich einen Schuss im Gesäß? Regeln und Video

Eine Injektion mit einer Spritze in das Gesäß (intramuskuläre Injektion) ist die bequemste und sicherste Methode der parenteralen Verabreichung der Medikamentenlösung.

Der Gesäßmuskel ist eine massive Gewebeschicht, in der das Medikamentendepot erstellt wird, und die reichhaltige Blutversorgung ermöglicht es Ihnen, das Medikament schnell im ganzen Körper zu verbreiten.

Das anatomische Merkmal dieses Bereichs ist die minimale Anzahl von Nervenenden, die zum reibungslosen Eindringen der Lösung in das Gewebe beitragen.

Vorbereitung für eine Injektion

Einen Ort der Injektion auswählen, Foto

Vor einer intramuskulären Injektion müssen Hände (oder medizinische Handschuhe) desinfiziert und die Injektionsstelle behandelt werden.

Für diese Zwecke werden Antiseptika verwendet: Ethylalkohol, Manorm oder Alkoholtücher. Zu Hause ist die Verwendung von Wodka oder Köln erlaubt.

Legen Sie eine Einmalspritze mit einer Nadel in die Packung, eine Durchstechflasche mit Arzneimittel, eine Nagelfeile, Watte oder Alkoholtücher auf eine saubere Oberfläche.

Bei intramuskulären Injektionen Spritzen mit einem Volumen von 5 ml verwenden, kleine Kinder - 2 ml. Erwachsene müssen das Medikament so tief wie möglich verabreichen, um nach der Verabreichung keine starken Schmerzen und Entzündungen zu verursachen.

Wie mache ich einen Schuss im Gesäß?

Die Hauptbedingung für die Manipulation ist die Einhaltung der Regeln der Asepsis und die Wahl der Injektionsstelle. Um eine intramuskuläre Injektion im Gesäß richtig durchzuführen, müssen Sie die Reihenfolge der folgenden Aktionen einhalten:

  1. Die Spritze muss aus der Verpackung genommen werden und die Nadel muss sicher befestigt werden, damit sie sich nicht löst, wenn das Arzneimittel injiziert wird. Mit dem Austreten von Medikamenten gelangt die erforderliche Dosis des Medikaments nicht in den Körper.
  2. Überprüfen Sie den Namen des Arzneimittels in der Ampulle und die Konzentration der Lösung. Öffnen Sie die Ampulle.
  3. Sammeln Sie in der Spritze die erforderliche Menge des Arzneimittels, die Nadel sollte die Wände nicht berühren. Heben Sie die Spritze an und lösen Sie Luftblasen.
  4. Der Patient sollte sich besser in Rückenlage befinden, um eine maximale Entspannung des Gluteusmuskels zu erreichen.
  5. Wischen Sie die Injektionsstelle mit einem Antiseptikum ab.
  6. In einem Winkel von 90 Grad eine Punktion in der Mitte des oberen und äußeren Quadranten vornehmen.
  7. Lösung für langsame, gleichmäßige Bewegung.
  8. Wischen Sie nach dem Entfernen der Spritze die Injektionsstelle mit einem Wattestäbchen und einem Antiseptikum oder einem Alkoholtupfer ab.

Das nächste Medikament wird in ein anderes Gesäß injiziert oder 1-2 cm von der vorherigen Injektionsstelle zurückgezogen.

Wie öffne ich die Ampulle?

So öffnen Sie die Ampulle auf zwei Arten.

  • Zuerst mit Hilfe einer Nagelfeile - es ist notwendig, den oberen, schmalen Teil der Ampulle abzuschneiden und zu zerbrechen.
  • Die zweite - für Ampullen mit einem Bruchpunkt (vom Hersteller auf die Ampulle aufgebracht) - Sie müssen nur den oberen Teil der Ampulle mit den Händen brechen, während der Punkt an die Person gerichtet ist, die die Manipulation durchführt.

Wie mache ich einen Schuss im Gesäß selbst?

Injektion ist eine Manipulation, die von einem Arzt durchgeführt werden muss. In bestimmten Situationen ist es jedoch nicht möglich, die Klinik zu besuchen oder die Krankenschwester in das Haus einzuladen.

In diesem Fall kann das Medikament intramuskulär unabhängig verabreicht werden, aber Sie müssen sich zunächst mit den Regeln vertraut machen, um zu verstehen, wie eine Injektion in das Gesäß selbst vorgenommen wird.

  1. Gießen Sie den Inhalt der Ampulle mit gereinigten Händen in eine sterile Spritze, damit keine Luft eindringen kann. In diesem Fall schütteln Sie den Inhalt und drücken Sie die Blasen aus der Spritze, indem Sie sie anheben.
  2. Behandeln Sie die Injektionsstelle mit einem Antiseptikum.
  3. Spritzen Sie an einer Seite stehend oder liegend einen gut gewählten Punkt, die Hautfalte kann mit Ihrer freien Hand gehalten werden.
  4. Den Inhalt zusammendrücken und die Nadel herausziehen.
  5. Verarbeiten Sie die Injektionsstelle mit einem mit Alkohol oder einem Alkoholtupfer angefeuchteten Wattestäbchen.

Die Wahl der Injektionsstelle

Es gibt mehrere Bereiche am Körper, die für das Verfahren geeignet sind:

  • Injektion in den Deltamuskel der Schulter;
  • Stich in die Vorderseite des Oberschenkels;
  • Injektion in den oberen äußeren Quadranten des Gesäßes.

Injektionen in die Schulter, um unabhängig zu arbeiten, ist unangenehm und schmerzhaft. Die Oberschenkelmuskeln können trainiert werden, aber es ist ein sehr empfindlicher Ort, an dem große Nerven vorbeiziehen. Daher mögliche Komplikationen und starke Schmerzen.

Die Wahl der Injektionsstelle

Das Gesäß ist der sicherste Ort der Verwaltung. Sie können einen Ort wie folgt auswählen: Unterteilen Sie die Glutealregion in vier gleiche Teile.

Wählen Sie den oberen, äußeren Bereich aus. Setzen Sie einen Punkt in die Mitte - den Ort der Injektion.

Mögliche unangenehme Situationen, wenn Sie sich selbst stechen

Unabhängige Injektionen sind erzwungene Maßnahmen. Daher ist es nicht nur unangenehm, sich selbst zu injizieren, sondern auch beängstigend. Folgende Fehler sind möglich:

  • Ungenügend behandeltes Feld für die Injektion;
  • Die Einführung der Nadel ist nicht in voller Länge;
  • Es ist schwierig, die Einfahrt in das Schiff auszuschließen.
  • Nadelbruch durch Muskelverspannungen.

Oft kann der Patient die psychologische Barriere nicht überwinden, die durch die Anwendung von Schmerzen auf sich selbst verursacht wird.

Video - Stich in die Gesäßhälfte

Komplikationen nach intramuskulären Injektionen

Bei medizinischen Manipulationen, auch bei so einfachen wie intramuskulären Injektionen, müssen bestimmte Regeln beachtet werden.

Ansonsten sind folgende Komplikationen möglich:

  • Die Freisetzung eines Arzneimittels, das nur zur intramuskulären Injektion im Blut bestimmt ist. Sie können dies verhindern, indem Sie prüfen, ob die Nadel auf das Gefäß trifft: Ziehen Sie den Kolben in Ihre Richtung, wenn Blut in der Spritze ist, müssen Sie die Nadel leicht in Ihre Richtung ziehen.
  • Schmerzhafte Dichtungen (Infiltrate) - bilden sich bei wiederholter Injektion an einer Stelle oder nach einer schlechten Behandlung der Injektionsstelle oder der Hände. Besonders oft tritt eine solche Komplikation nach der Injektion von Öllösungen, Magnesiumsulfat, auf.
  • Ein Abszess - ein infiziertes Infiltrat kann in einen Abszess übergehen: eine schmerzhafte, hyperämische Region. Chirurgische Behandlung.
  • Allergische Reaktionen Das Auftreten allergischer Reaktionen erfordert den kategorischen Entzug des Arzneimittels. Vor der ersten Einführung von Antibiotika muss ein intradermaler Allergietest durchgeführt werden.

Nach korrekt ausgeführter Manipulation gibt es keine Komplikationen. Daher können intramuskuläre Injektionen zu Hause unabhängig voneinander durchgeführt werden, wenn Sie die Verwaltungsregeln sorgfältig lesen.

Wie mache ich einen Schuss im Gesäß: sehr detaillierte Anweisungen

Wenn es keine Möglichkeit gibt, zum Arzt zu gelangen, und jemand muss eine Spritze aufnehmen.

Es kommt vor, dass eine Injektion notwendig ist, aber es gibt keinen Sanitäter in der Nähe. Und Sie müssen sich an Verwandte und diejenigen wenden, die in der Nähe sind. Es gibt Handwerker, die selbst Injektionen durchführen können, aber dies ist keine sehr gute Idee, schon weil es unbequem ist. Es ist besser, einer Person Anweisungen zu geben, die bereit ist, bei dem Verfahren zu helfen.

Schritt 1. Bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen.

Seife Nicht unbedingt antibakteriell.

Handtuch Es sollte sauber und besser - wegwerfbar sein.

Eine Platte Alle Werkzeuge müssen darauf abgelegt werden. Zu Hause ist es beispielsweise schwierig, die Oberfläche des Tisches zu desinfizieren. Sie müssen also von einem Teller aus arbeiten. Es sollte mit Seife gewaschen und mit einem Antiseptikum - Alkoholtuch oder Baumwolle mit Alkohol oder Chlorhexidin abgewischt werden.

Handschuhe Häuser werden oft von Handschuhen vernachlässigt, aber umsonst. Da von Sterilität keine Rede sein kann, sind Handschuhe besonders wichtig, um sowohl den Patienten als auch die Person, die eine Injektion erhalten hat, vor Infektionen zu schützen.

Spritzen Das Volumen der Spritze muss dem Volumen des Arzneimittels entsprechen. Wenn das Arzneimittel verdünnt werden muss, beachten Sie, dass es besser ist, eine Spritze mehr zu nehmen.

Nadeln Sie werden benötigt, wenn das Medikament verdünnt werden muss. Wenn beispielsweise ein trockenes Produkt in einer Durchstechflasche mit Gummikappe verkauft wird, wird es wie folgt verdünnt:

  1. Lösungsmittel wird in die Spritze eingesaugt.
  2. Eine Nadel wird durch die Gummikappe gestochen, das Lösungsmittel wird in die Ampulle abgegeben.
  3. Schütteln Sie die Durchstechflasche, ohne die Nadel zu entfernen, um das Medikament aufzulösen.
  4. Wählen Sie die Lösung wieder in die Spritze.

Danach muss die Nadel gewechselt werden, da die Nadel, die bereits die Gummiabdeckung durchstochen hat, nicht für die Injektion geeignet ist: Sie ist nicht scharf genug.

Antiseptikum oder Alkoholtücher. Benötigen Sie 70% Alkohol, Antiseptikum oder Chlorhexidin. Zuhause ist am besten Wegwerf Alkoholtücher, die in jeder Apotheke verkauft werden.

Platz für Müll Irgendwo muss das Abfallmaterial eingelegt werden: Verpackungen, Abdeckungen, Servietten. Es ist besser, sie sofort in eine separate Box, einen Korb oder an einen beliebigen Ort fallen zu lassen, damit das alles nicht auf die Platte fällt, um die Werkzeuge zu reinigen.

Schritt 2. Lernen Sie, Ihre Hände zu waschen.

Sie müssen sich dreimal die Hände waschen: vor dem Abholen der Werkzeuge, vor der Injektion und nach dem Eingriff. Wenn es viel scheint, scheint es Ihnen.

Layfhaker schrieb darüber, wie man sich die Hände richtig wäscht. Diese Infografik enthält alle grundlegenden Bewegungen, fügt jedoch ein paar weitere hinzu: Seife jeden Finger separat auf beide Hände und Handgelenke.

Schritt 3. Bereiten Sie einen Ort vor

Wählen Sie einen geeigneten Ort, damit Sie eine Platte mit Werkzeugen einsetzen und leicht erreichen können. Ein weiteres wesentliches Merkmal ist eine gute Beleuchtung.

Es ist egal, wie die Person erschossen wird. Er kann stehen oder liegen, wenn er sich wohler fühlt. Derjenige, der sticht, sollte sich auch wohl fühlen, damit die Hände nicht zittern und die Nadel während der Injektion nicht ziehen muss. Wählen Sie also eine Position, die zu jedem passt.

Wenn Sie Angst haben, an einer falschen Stelle zu erstechen, zeichnen Sie vor dem Eingriff ein kräftiges Kreuz auf die Gesäßhälfte.

Zeichnen Sie zuerst eine vertikale Linie in die Mitte des Gesäßes und dann eine horizontale. In der oberen äußeren Ecke können Sie stechen. Wenn es immer noch beängstigend ist, zeichnen Sie in dieser Ecke einen Kreis. Für ein Kunstgemälde ist mindestens ein alter Lippenstift oder ein Kosmetikstift geeignet. Stellen Sie nur sicher, dass die Partikel dieser Produkte nicht in die Injektionsstelle fallen.

Während der Patient liegt und Angst hat, beginnen wir mit dem Eingriff.

Schritt 4. Mach alles in Ordnung

  1. Waschen Sie Ihre Hände und Teller.
  2. Behandeln Sie Hände und Teller mit Antiseptika. Watte oder Tuch sofort nach der Verarbeitung wegwerfen.
  3. Öffne fünf Alkoholtücher oder mache so viele Wattebällchen mit Antiseptikum. Legen Sie sie auf einen Teller.
  4. Entfernen Sie das Arzneimittelfläschchen und die Spritze, öffnen Sie sie jedoch noch nicht.
  5. Wasche deine Hände.
  6. Ziehen Sie Handschuhe an und behandeln Sie sie mit Antiseptika.
  7. Nehmen Sie eine Durchstechflasche mit Medikamenten, behandeln Sie sie mit einem Antiseptikum und öffnen Sie sie. Legen Sie die Ampulle auf den Teller.
  8. Öffnen Sie die Spritzenpackung.
  9. Öffnen Sie die Nadel und nehmen Sie das Arzneimittel in die Spritze.
  10. Drehen Sie die Spritze mit der Nadel nach oben und lassen Sie die Luft ab.
  11. Behandeln Sie das Gesäß des Patienten mit einer Serviette mit Alkohol oder einem Antiseptikum. Zunächst eine große Fläche. Nehmen Sie dann eine andere Serviette und wischen Sie die Stelle ab, an der Sie stechen möchten. Bewegung für die Bearbeitung - von der Mitte zur Peripherie oder von unten nach oben in eine Richtung.
  12. Nehmen Sie die Spritze nach Belieben. Die Nadel sollte senkrecht zur Haut sein. Führen Sie in einer Bewegung die Nadel ein. Sie müssen nicht den ganzen Weg fahren, um nicht zu zerbrechen: 0,5-1 cm sollten draußen bleiben.
  13. Geben Sie das Medikament ein. Nehmen Sie sich Zeit, stellen Sie sicher, dass die Spritze und die Nadel nicht aufgewickelt werden und nicht zucken. Sie können die Spritze mit einer Hand halten und mit der anderen auf den Kolben drücken.
  14. Nehmen Sie das letzte Alkoholtuch oder die Watte, befestigen Sie es neben der Injektionsstelle und ziehen Sie die Nadel in einer Bewegung heraus, um die Wunde schnell zu drücken.
  15. Reiben Sie nichts mit einer Serviette, halten Sie einfach gedrückt.
  16. Gebrauchte Werkzeuge verwerfen.
  17. Wasche deine Hände.

Tipps, Hinweise, Lifehacks

Wenn die Injektion schmerzhaft ist, injizieren Sie das Arzneimittel langsam. Es scheint, dass je schneller die Person sie loswird, aber die langsame Einführung ist komfortabler. Durchschnittsgeschwindigkeit - 1 ml in 10 Sekunden.

Haben Sie keine Angst, Ampulle, Hände oder Haut erneut mit einem Antiseptikum zu behandeln. Es ist besser zu recyceln als zu trainieren.

Wenn Sie die Nadeln nach der Einnahme des Arzneimittels wechseln müssen, entfernen Sie die Kappe nicht von der neuen, bis sie an der Spritze angebracht ist. Ansonsten kannst du stechen. Aus demselben Grund versuchen Sie niemals, die Nadel mit einer Kappe zu schließen, wenn Sie sie bereits entfernt haben.

Wenn Sie nicht wissen, mit welcher Kraft Sie eine Nadel einsetzen, üben Sie zumindest Hühnerfilet. Nur um zu verstehen, dass es nicht beängstigend ist.

Wie man die Injektion selbständig, aber richtig, intramuskulär setzt

Häufig praktizierte Injektionsarten sind intravenös oder intramuskulär. Das erste sollte auf jeden Fall nur den Profis anvertraut werden, das zweite darf, wenn nötig, auch Personen beauftragen, die weit von der Medizin entfernt sind. Die gewöhnliche intramuskuläre Injektion kann selbst eingesetzt werden, wenn auch nur schwach auf dieses Thema fokussiert. Die Hauptbedingung ist, zu wissen, wie man Aktionen richtig ausführt.

Tipp: Bevor Sie die Injektion aufnehmen, sollten Sie sich mit den Grundlagen des Verfahrens, der Durchführungstechnik und den Sicherheitsregeln vertraut machen, damit die Injektionen den Patienten nicht verletzen.

Die Essenz der intramuskulären Injektion

Um das Medikament mit einer Nadel einer Spritze zu verabreichen, wird die subkutane Fettschicht punktiert, wenn die Nadel in den Muskelbereich eintritt, wird das Medikament injiziert. Stellen für Injektionen sollten eine maximale Muskelmasse aufweisen sowie frei von großen Gefäßen und Nervenknoten sein. Daher werden intramuskuläre Injektionen in den folgenden Bereichen empfohlen:

  • Gluteus-Muskel;
  • die Fläche des äußeren Oberschenkels;
  • Zone der Schulter oder des Deltamuskels.

Wichtig: Vor der Injektion in den oberen Teil des Gesäßes muss Baumwolle entlang des Gesäßes hergestellt werden, um die Muskelspannung zu lösen, bevor das Fleisch gedehnt wird, um die Injektion durchzuführen. Vor dem Einstechen in den Oberschenkel oder Arm wird das Fettgewebe durch eine Falte zum Einführen einer Nadel aufgefangen, dies schließt das Eindringen in das Periost aus, was mit dem Auftreten einer Entzündung einhergeht.

Was wird für das Verfahren benötigt:

  • Ampullen mit einer Lösung des Arzneimittels oder einer Durchstechflasche mit einer Trockensubstanz;
  • eine Spritze (Dreikomponente) des erforderlichen Volumens (2,5 bis 10 ml), bezogen auf die zu verabreichende Dosis des Arzneimittels;
  • Wattebällchen werden mit 96% igem Alkohol vorbefeuchtet;
  • Ampullen mit einem Lösungsmittel, wenn die Injektion mit einem trockenen Pulver erfolgen soll.

Tipp: Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, sollten Sie prüfen, ob sich die Nadel für ein Medikamentenset leicht öffnen lässt. Um dies richtig zu machen, müssen Sie die Kappe der Nadel abnehmen. Ziehen Sie die Nadel vorsichtig heraus, um sie freizugeben.

Wie bereite ich mich auf den Prozess vor?

  • Machen Sie Platz für die Eigenschaften der Injektion und waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife.
  • Untersuchen Sie das Fläschchen sorgfältig mit dem Medikament, lesen Sie den Namen und machen Sie sich mit dem Verfallsdatum vertraut.
  • Nachdem Sie die Ampulle geschüttelt haben, schlagen Sie einen Fingernagel auf den oberen Teil, sodass sich die gesamte Medizin unten befindet.
  • Nachdem Sie die Ampullenspitze mit einem Alkoholtupfer bearbeitet haben, feilen Sie sie korrekt mit einer kleinen Nagelfeile ab, sodass Sie die Spitze leicht abbrechen können.
  • Nachdem Sie das Arzneimittel im Behälter der Spritze gesammelt haben, sollten Sie es mit der Nadel nach oben drehen und dann die aufgefangene Luft mit dem Kolben durch die Nadel herausdrücken, bis ein Tropfen Lösung an der Spitze erscheint.

Es ist wichtig zu wissen, dass es richtig ist, den liegenden Patienten zu injizieren. Die Haltung fördert die Muskelentspannung, garantiert ein Minimum an Schmerzen sowie Sicherheit. Im Stehen erhöht sich das Risiko einer Nadelfraktur bei spontaner Muskelkontraktion.

Vorbereiten der Stelle für die Injektion

Meistens müssen Injektionen in das Gesäß gegeben werden, denn dieser Patient wird auf den Bauch gelegt, manchmal auf die Seite. Palpieren Sie das ausgewählte Gesäß (es ist günstiger das nächstgelegene), um sicherzustellen, dass es keine Siegel oder Knoten gibt. Wenn Sie es geistig mit einem Kreuz in vier Teile teilen, wählen Sie den oberen Teil des Gesäßes, der Ihnen am nächsten ist, und desinfizieren Sie es zweimal.

Wie mache ich einen Schuss?

  1. Nehmen Sie die Spritze mit der rechten Hand, entfernen Sie die Kappe von der Nadel und stoßen Sie Luft aus der Spritze aus. Drücken Sie mit der linken Hand auf die Gesäßhälfte des Patienten und drücken Sie den Daumen zur Seite. Die Stelle, an der Sie die Injektion durchführen möchten, befindet sich zwischen den Fingern - Daumen und Zeiger. Dies geschieht, um den Hautbereich zu fixieren.
  2. Mit der linken Hand sollten Sie die Haut an der Stelle leicht straffen, an der sie sich stechen lässt. Wenn Ihr Patient erschöpft ist oder ein Kind ist, ist es besser, die Haut mit einer Falte leicht zu sammeln. Die Injektion sollte sicher und abrupt erfolgen, und die Spritze sollte mit allen Fingern gehalten werden, wobei mit einer Spritze ein sanfter Schlag ausgeführt wird. Durchstechen Sie die Nadel um 3/4 ihrer Länge in den Muskel, sodass die Injektion nicht schmerzhaft ist.

Tipp: Wenn Sie eine intramuskuläre Injektion verabreichen möchten, wählen Sie eine lange Nadel (bis zu 4 cm) und stecken Sie sie senkrecht oder in einem kleinen Winkel in das Fleisch, damit die Lösung nicht unter die Haut geht. Entfernen Sie die Nadelkappe kurz vor dem Stich.

  • Wenn Sie den unteren Teil der Spritze mit der linken Hand gegriffen haben, drücken Sie den rechten Daumen langsam auf den Kolben, um das Arzneimittel zu fixieren, und lösen Sie das Medikament allmählich. Dann bildet sich kein Klumpen.
  • Drücken Sie nach der Einführung des Arzneimittels mit alkoholhaltigem Wattebausch die Haut an der Stelle, an der die Nadel in das Fleisch eintritt, und ziehen Sie die Spritze schnell, aber sicher heraus. Massieren Sie die Injektionsstelle mit einem Wattestäbchen und lassen Sie sie eine Weile dort liegen, um sie zu desinfizieren.
  • Wichtig: Wenn Sie ein Kind spritzen müssen, sollten Sie eine kleinere Spritze als für erwachsene Patienten mit einer dünneren Nadel vorbereiten. Vor der Injektion, indem Sie den Muskel in der Falte sammeln, sollten Sie die Haut zusammen mit dem Muskel etwas tiefer greifen, dann wird die Injektion nicht schaden.

    Nach demselben Plan ist es leicht, eine Injektion in den Oberschenkel oder Arm vorzunehmen. Die Hauptsache ist, dass die Injektionszone so entspannt wie möglich sein sollte. Die gleiche Bedingung, wenn Sie sich selbst eine Spritze geben müssen, aber trotzdem eine bequeme Haltung einnehmen, die Angst lindern und den Bereich, in dem die Injektion erfolgen soll, richtig bestimmen. Wenn Sie vor dem Spiegel trainieren, können Sie die bequemste Position wählen.

    Sicherheitsmaßnahmen erforderlich

    1. Nachdem das Medikament infundiert wurde, sollte die nicht sterile Spritze zusammen mit Teilen von Ampullen, Wattestäbchen, Handschuhen und Paketen an einem für den Müll bestimmten Ort gesammelt und entsorgt werden.
    2. Wenn es eine Reihe von Injektionen in das Gesäß oder den Oberschenkel gibt, wird nicht empfohlen, sie jedes Mal in derselben Gegend durchzuführen. Es ist korrekt, die Einspritzzonen zu wechseln.
    3. Vergewissern Sie sich vor dem Einstechen, dass die Spritze steril ist und zuvor nicht verwendet wurde. Dies ist verboten. Denken Sie an die Sauberkeit, halten Sie die Sterilität maximal.
    4. Wenn keine besonderen Bedingungen vorliegen, ist die Injektion von 2-Kubik-Spritzen mit dünnen, scharfen Nadeln sicherer, ein geringeres Risiko für Versiegelungen, und das Medikament verteilt sich schneller im Blutstrom.

    Tipp: Bei allen Medikamenten mit Ausnahme der Indikationen gibt es eine Reihe von Kontraindikationen sowie Komplikationen. Daher ist es möglich, eine Injektion nur dann vorzunehmen, wenn der Arzt die erforderlichen Dosen des Arzneimittels vorschreibt.

    Gesundheitspersonal und Patienten bevorzugen die intramuskuläre Verabreichung des Medikaments, da die Einnahme einiger Tablettenformen den Magen und den Darm mit gefährlichen Folgen bedroht. Bei intramuskulärer Injektion des Arzneimittels wird die Wirkung von Nebenwirkungen minimiert, insbesondere wenn die Injektion korrekt durchgeführt wird.

    So machen Sie einen Schuss im Gesäß: 8 Schritte, um ein Medikament zu injizieren

    Die intramuskuläre Injektion ist eine der beliebtesten Arten der Verabreichung eines Arzneimittels. Die Hauptsache ist, zu wissen, wie die Injektion in das Gesäß erfolgt, wenn die Manipulation zu Hause erfolgt.

    Die Beliebtheit eines solchen Verfahrens beruht auf seiner Wirksamkeit und Sicherheit für die Gesundheit. Dank eines guten Blutflusses wird das Medikament schnell im Körper verteilt. Es gibt auch eine minimale Menge an Nerven im Gesäßbereich, was den Eingriff weniger schmerzhaft macht als andere Injektionen.

    Nadel- und Spritzenauswahl

    Um eine intramuskuläre Injektion durchzuführen, müssen Sie eine Einmalspritze erwerben. Das Injektionsvolumen eines Erwachsenen beträgt 5 ml, für ein Kind - 3 ml. Nach der Injektion wird das Instrument entsorgt.

    Vorbereitung für den Eingriff

    Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man eine Injektion in das Gesäß macht, sondern auch, wie man sich auf den Eingriff vorbereitet. Obligatorische Manipulation - Desinfektion. Es ist notwendig, Hände oder medizinische Handschuhe sowie die Injektionsstelle zu desinfizieren. Dies verhindert, dass schädliche Bakterien in den Körper gelangen.

    Zur Desinfektion werden Produkte auf Alkoholbasis empfohlen. Es kann Boralkohol und sogar einfacher Wodka sein.

    Vor dem Eingriff wird empfohlen, alle für die Injektion erforderlichen Werkzeuge vorzubereiten:

    • Einwegspritze;
    • Nadel;
    • Drogenampulle;
    • spezielle Nagelfeile zum Öffnen der Ampulle;
    • mit alkoholhaltigen Mitteln imprägnierte Baumwolltupfer zur Desinfektion der Punktionsstelle.

    In welchem ​​Teil des Gesäßes soll eine Injektion eingesetzt werden

    Wenn die Selbstinjektion wichtig ist, wissen Sie, wie Sie einen Schuss in das Gesäß legen. Das Medikament wird in einem bestimmten Bereich verabreicht. Wenn Sie eine Injektion an der falschen Stelle erhalten, können Sie eine Person verletzen oder ihm starke Schmerzen zufügen.

    Für eine korrekte Injektion wird der Muskel visuell in vier Bereiche unterteilt. Verwenden Sie zum Einsetzen der Injektion den oberen äußeren Teil. Eine solche Wahl ist nicht zufällig. Es gibt keine Schiffe mit besonders großen Abmessungen. Dieser Teil enthält auch ein Minimum an Nervenenden. Dies bedeutet, dass der Patient während des Verfahrens ein Minimum an unangenehmen Empfindungen erfährt.

    Anweisungen zur Injektion

    Die Anweisungen für die Einführung des Arzneimittels durch die intramuskuläre Methode sind für jede Alterskategorie nahezu identisch, aber in jedem Fall gibt es einige Nuancen, an die Sie sich unbedingt erinnern sollten.

    Erwachsener

    Der Algorithmus zur Durchführung der Injektion in das Gesäß eines Erwachsenen ist wie folgt.

    1. Bereiten Sie alle notwendigen Werkzeuge vor. Überprüfen Sie den Namen des Arzneimittels in der Ampulle und den Namen des Arzneimittels in der vom Arzt geschriebenen Verschreibung. Lesen Sie die Anweisungen, die mit den Medikamenten geliefert wurden. Es wird empfohlen, besonders auf die Geschwindigkeit zu achten, mit der der Agent verabreicht werden soll. Es ist auch wichtig, sich mit den Manipulationen nach der Injektion vertraut zu machen, z. B. ob Eis oder ein Heizkissen auf die Einstichstelle aufgebracht werden soll.
    2. Hände gründlich mit Wasser und Spülmittel abwaschen. Danach werden sie und der Injektionsbereich desinfiziert. Ein Wattestäbchen wird mit einem alkoholhaltigen Mittel imprägniert und auf eine sterile Oberfläche gelegt. Es wird später nach einer Reifenpanne verwendet.
    3. Die Ampulle wird in die Hand genommen und geschüttelt, so dass der Hauptwirkstoff gleichmäßig in der Zubereitung verteilt wird. Danach wird der obere Teil mit leichten Bewegungen geschlagen, damit die Medikamente nach unten fließen können. Anstelle der Einschnürung werden kleine Kerben mit einer Feile gemacht. Danach wird ein Wattestäbchen oder eine Bandage in die Hände genommen, die Ampullenspitze herumgewickelt und das Präparat mit einem Spalt geöffnet.
    4. Eine Nadel wird auf die Spritze gesetzt und die Kappe entfernt. Mit einer Hand wird die Ampulle gehalten, mit der anderen wird das Arzneimittel aus der Verpackung genommen, indem der Kolben nach oben gezogen wird.
    5. Die Spritze wird vertikal mit der Nadel nach oben gedreht. Der Kolben wird leicht mit den Fingern gedrückt, um Sauerstoffblasen aus der Spritze zu entfernen. Wenn sich mehr Arzneimittel im Gerät befindet als vom Arzt verschrieben, wird das überschüssige Arzneimittel abgelassen.
    6. Eine Nadel wird an der Injektionsstelle angebracht, so dass die Spritze senkrecht steht. Das Werkzeug wird nach unten gedrückt, sodass die Nadel vollständig in das Gesäß eingeführt wird. Drücken Sie anschließend auf den Kolben, um das Medikament einzuführen.
    7. Die Punktionsstelle wird mit einer Baumwollscheibe festgeklemmt und die Nadel wird aus dem Muskel entfernt. In einer kreisförmigen Bewegung wird der verletzte Bereich massiert, um das Medikament besser im Körper zu verteilen.
    8. Eine Kappe wird auf die Nadel gesetzt. Alle Werkzeuge werden gesammelt und entsorgt.

    Kind

    Ein Kind sollte anders geschossen werden als ein Erwachsener. Der Handlungsalgorithmus ist vor der Einführung des Arzneimittels derselbe.

    Als nächstes wird ein Medikament injiziert, eine Nadel herausgenommen und die Punktionsstelle desinfiziert und zur besseren Verteilung des Medikaments massiert.

    Für mich selbst

    Eine einzelne Person ist gezwungen, eine Spritze allein zu geben. Er kann die Injektion selbst machen, indem er vor einem Spiegel steht.

    Die Regeln für die intramuskuläre Verabreichung des Arzneimittels sind wie folgt.

    1. Nehmen Sie das Medikament aus der Durchstechflasche in die Spritze. Stellen Sie sich vor den Spiegel und bestimmen Sie die Injektionsstelle. Desinfizieren Sie den Bereich der vorgesehenen Punktion und entspannen Sie sich.
    2. Führen Sie die Nadel mit einer scharfen Bewegung in das Gesäß ein. Sie muss komplett reingehen. Wenn sie um drei Viertel hereinkommt, ist es nicht notwendig, sie weiter einzukleben, da dies zu einem akuten Schmerzanfall führt.
    3. Drücken Sie den Kolben nach unten, damit das Medikament in den Körper gelangen kann. Nehmen Sie die Nadel heraus und massieren Sie die Punktionsstelle. Dies hilft dem Fahrzeug, sich im Körper zu verteilen.

    Sicherheitsregeln und mögliche Komplikationen

    Die Händedesinfektion und der Ort der angeblichen Punktion sind eine zwingende Maßnahme, die den Körper vor Blutvergiftungen schützt. Sicherheitsregeln für intramuskuläre Injektionen sind nicht darauf beschränkt.

    Es ist wichtig, alle Werkzeuge zu entsorgen, die nach dem Eingriff verbleiben. Es wird empfohlen, die Nadel zu zerbrechen und sie mit einer Kappe abzudecken. Dann werden alle Werkzeuge entsorgt, damit Kinder und Tiere sie nicht erreichen können, um traurige Folgen zu vermeiden.

    Nach intramuskulärer Injektion kann an der Punktionsstelle ein Klumpen auftreten. Es schadet dem Körper nicht, bringt aber vor allem beim Sitzen schmerzhafte Gefühle hervor.

    Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, den verletzten Bereich unmittelbar nach dem Entfernen der Nadel zu massieren. Dann verteilt sich die Medizin im ganzen Körper, und es kommt zu keiner Stagnation.

    Hilfreiche Ratschläge

    Damit das Verfahren zumindest Unbehagen verursacht, wird empfohlen, die folgenden Empfehlungen während der Injektion zu befolgen.

    1. Der Gesäßmuskel sollte entspannt sein. Seine Spannung macht es schwierig, die Nadel einzuführen, und dies verursacht starke Schmerzen.
    2. Die Nadel wird in voller Länge eingeführt. Dadurch dringt das Medikament tief in den Stoff ein.
    3. Die nächste Injektion wird in das andere Gesäß gespritzt. Es ist notwendig, die Seiten ständig zu wechseln. Dies hilft, Siegel zu vermeiden.

    Fazit

    Wenn Sie wissen, wie Sie das Gesäß an sich selbst oder in Ihre Nähe injizieren, können Sie die Injektionen selbst durchführen, jedoch nur nach Absprache mit einem Arzt. Die Selbstverabreichung des Medikaments kann die schwerwiegendsten Folgen haben. Video-Tutorials zeigen, wie Injektionen durchgeführt werden.

    Wie mache ich einen Schuss im Gesäß

    Gemäß den Regeln sollte eine intramuskuläre subkutane Injektion von einem ausgebildeten Arzt durchgeführt werden. Es gibt Fälle, in denen es nicht möglich ist, einen Arzt zu rufen oder ein Krankenhaus zu besuchen, und Sie müssen Medikamente einnehmen. In solchen Situationen sollte jeder wissen, wie er einen Schlag in das Gesäß setzt. Dieses Wissen wird Sie nicht belasten und kann jederzeit nützlich sein. Nachdem Sie wertvolle Tipps und kleine Tricks von den Profis in diesem Unternehmen gelernt haben, können Sie bedürftigen Menschen helfen und sogar das Leben einer Person retten.

    Vorbereitung für die Injektion

    Es gibt eine Reihe vorbereitender Verfahren, die vor der intramuskulären Injektion durchgeführt werden müssen:

    1. Als erstes müssen Sie Ihre Hände gründlich mit Spülmittel unter warmem Wasser waschen. Ärzte empfehlen, mehrmals zu waschen und zu spülen, damit die Mikroben nicht auf die Haut des Patienten gelangen. Wenn diese Manipulation nicht möglich ist, darf ein antiseptisches Tuch verwendet werden.
    2. Wischen Sie den oberen Teil der Ampulle mit einem Arzneimittel oder einem antiseptischen Tuch ab: Die Lagerbedingungen der Präparate sind nicht immer steril.
    3. Klopfen Sie leicht mit der Hand auf die Ampulle, um die verbleibende Lösung abzuschütteln.
    4. Brechen Sie mit einer Serviette die Kappe (von Ihnen weg) an einer Stelle ab, die mit einem Punkt oder einem weißen Streifen markiert ist - seltener - an der Biegung. Stellen Sie die offene Ampulle auf ein sauberes Tablett oder einen Teller.
    5. Nehmen Sie eine Spritze und öffnen Sie die Verpackung nach den Regeln der Sterilität. Öffnen Sie die Verpackung, indem Sie von der Seite des Kolbens reißen, ohne die Nadel zu berühren.
    6. Nehmen Sie die Spritze heraus und stecken Sie die Nadel ein.
    7. Halten Sie die Nadelbasis mit den Fingern, entfernen Sie die Kappe und tauchen Sie sie mit der Lösung in die Ampulle.
    8. Ottyagivaya-Kolben, nimm Medizin. Spritzen Sie die Spritze hoch, lösen Sie leicht Luftblasen und setzen Sie eine Schutzkappe auf die Nadel.

    In welchem ​​Teil des Gesäßes soll eine Injektion eingesetzt werden

    Die aufregendste Frage nach der Vorbereitung einer Spritze ist, wie man einen Schuss in das Gesäß setzt. Es ist verboten, eine Injektion vorzunehmen, ohne sich mit dem Ort der Einführung der Nadel identifiziert zu haben. Um die Injektion richtig zu machen, ist es mit Hilfe der Phantasie notwendig, das Gesäß in vier gleiche Teile zu teilen. Die Nadel sollte in ein Quadrat eingeführt werden, das näher am Rand liegt. Das ist sehr wichtig: Wenn Sie das Gesäß an einen anderen Ort stechen, kann dies folgende Konsequenzen haben:

    • Schädigung des Ischiasnervs;
    • Schmerzanfälle;
    • das Verschwinden der Empfindlichkeit des Oberschenkels;
    • Muskelatrophie.

    Technik der intramuskulären Injektion

    Viele Krankenschwestern bewundern ihre Fähigkeit, schnell und schmerzlos Aufnahmen zu machen. Diese Fähigkeiten werden im Laufe der Jahre weiterentwickelt und verfügen über Erfahrung. Wie man Injektionen in das Gesäß setzt? Nach einfachen Richtlinien kann jeder lernen, wie man seinen Angehörigen Spritzen gibt:

    1. Laut den Regeln muss sich eine Person während des Verabreichungsprozesses eines Arzneimittels in Bauchlage befinden. Wenn die Injektion jedoch in einer extremen Situation dringend durchgeführt wird, können Sie sie zum Stehen bringen.
    2. Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, testen Sie das Gesäß, um das Vorhandensein von Dichtungen von früheren Injektionen auszuschließen. Dort ist es unmöglich zu stechen: Die Empfindungen werden sehr schmerzhaft sein, und es wird schwierig sein, die medizinische Lösung aufgrund eines solchen Hindernisses in das Gewebe zu zerstreuen.
    3. Wischen Sie den Ort mit einem Alkoholtupfer ab. Der Bereich zum Einführen der Nadel wird desinfiziert und bewegt sich von der interglazialen Falte zum Rand. Es sollte nicht mit Anstrengung gerieben werden. Der desinfizierte Bereich muss vollständig trocken sein.
    4. Wenn Sie eine Hand auf das Gesäß legen und dadurch das Quadrat für die Injektion einschränken, wird die Nadel schnell aber tief eingeführt, so dass einige Millimeter von der Basis bis zur Haut verbleiben.
    5. Sie müssen das Ventil ein wenig in Ihre Richtung ziehen, um sicherzustellen, dass die Nadel nicht im Gefäß steckt. Wenn eine Spritze Blut aufnimmt, sollte die Injektion erstochen und ein anderer Ort gefunden werden.
    6. Spritzen Sie auf den Kolben der Spritze und injizieren Sie das Medikament. Die Lösung muss sehr langsam injiziert werden. Andernfalls wird das Gewebe durchtrennt und es können sich Hämatome (Quetschungen) und schmerzhafte Beulen bilden. Sie können sich sehr lange auflösen.
    7. Danach holen Sie sich eine Nadel, drücken Sie die Injektionsstelle mit einem Alkoholtupfer und halten Sie, bis das Blut gerinnt.

    Wie man einem Kind eine Spritze verabreicht

    Um das Kind nicht mit einem schmerzhaften Eingriff zu erschrecken und keine negativen Eindrücke von Injektionen für den Rest seines Lebens zu hinterlassen, teilt die Pädiatrie einige Tricks, wie man ein Baby in den Arsch spritzen kann. Regeln für die intramuskuläre Medikamentenverabreichung:

    1. Vor dem Einführen der Nadel mit zwei Fingern die Haut strecken. Gewebe anziehen, spritzen. So wird das Kind keinen Schmerz fühlen.
    2. Ein Manöver kann als Schlag auf den Papst und das schnelle Einführen der Nadel dienen. Wenn sich die Hand auf dem Gesäß des Babys befindet, steuern Sie den Grad der Muskelspannung. Wenn sich eine Person verspannt, dann ist dieser Moment gefährlich für das Eindringen der Nadel: Die Injektion wird schmerzhafter.

    Sicherheitsregeln

    Wie man Injektionen in ein Gesäß sticht, weißt du schon. Es gibt noch einen weiteren wichtigen Punkt: Am Ende des Verfahrens müssen alle Abfälle entsorgt werden. Im Krankenhaus gibt es spezielle Boxen, in denen Handschuhe, Nadeln und Servietten mit einem Desinfektionsmittel behandelt und anschließend zerstört werden. Zu Hause wird empfohlen, die Integrität der Nadel zu beschädigen. Dann ist es notwendig, sie mit einer Schutzkappe zu verschließen und mit Spritze, Watte und den Resten der Ampulle wegzuwerfen, damit kleine Kinder sie nicht erreichen können.

    Video-Tutorials: Wie mache ich einen Schuss im Gesäß?

    Eine Auswahl von Videos, wie Injektionen in das Gesäß gestochen werden, ist ausnahmslos für alle von Nutzen. Das erste Video wird insofern interessant sein, als die Frau erzählt, wie man eine intramuskuläre Injektion lernt. Sehen Sie sich das Video und wertvolle Empfehlungen an. Sie lernen, wie Sie intramuskulär injizieren. Das zweite Video wird denjenigen helfen, die keine Gelegenheit haben, die Hilfe eines Gesundheitspersonals oder eines Angehörigen in Anspruch zu nehmen. Das Mädchen zeigt Ihnen, wie Sie sich schnell und schmerzlos eine Spritze geben können. In dem Video sehen Sie, wie Sie die Spritze so halten, dass es bequem ist, das Arzneimittel selbstständig in den Muskel zu stechen.

    Intramuskulärer Injektionsalgorithmus

    Wie man sich sticht

    Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

    Wie man einen Schuss intramuskulär im Gesäß macht

    Fotogalerie: Wie wird eine intramuskuläre Injektion in das Gesäß durchgeführt?

    Leider ist niemand immun gegen die Krankheit. Als wirksame Therapie verschreiben viele Ärzte Injektionen, die intramuskulär verabreicht werden müssen. Wenn der Patient nicht im Krankenhaus behandelt wird, muss er jeden Tag in die Klinik kommen und in langen Schlangen stehen, so dass ihm die Krankenschwester innerhalb weniger Minuten eine Spritze gibt. Sie können diese Schwierigkeiten vermeiden, wenn Sie Injektionen zu Hause durchführen. Es ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn Sie die Tipps in Form von Fotos und Videos verwenden, ist es nur wenige Minuten, um intramuskulär richtig in das Gesäß injiziert zu werden.

    Vorbereitung für eine Injektion

    Die Einführung von Medikamenten durch Injektion in das Gesäß erfordert die Durchführung einiger vorbereitender Schritte. Eine Schlüsselanforderung ist die Hygiene. Daher ist die Grundregel der Vorbereitung einer Injektion das gründliche Händewaschen.

    1. Sie müssen auch alles vorbereiten, was für die Injektion nützlich sein kann. Sollten nehmen:
    2. sterile Spritze;
    3. die Droge selbst;
    4. Watte;
    5. Klinge zum Öffnen von Ampullen;
    6. medizinischer Alkohol oder spezielle Tücher.

    Hinweis! Um die Injektion so schmerzlos wie möglich zu gestalten, lohnt es sich, eine dünne und lange Nadel vorzubereiten.

    Es wird empfohlen, vor dem Eingriff zu prüfen, wie einfach und bequem die Nadel geöffnet werden kann. Überprüfen Sie dazu einfach, wie leicht die Kappe von der Spritze abgenommen werden kann.

    Hinweis! Ebenso wichtig ist es, nicht nur Raum für medizinische Eigenschaften zu schaffen, sondern auch für den Patienten selbst.

    1. Es lohnt sich auch, die Ampulle zu erkunden, die das Medikament enthält. Sie sollten sicherstellen, dass es sich um eine Ampulle mit dem richtigen Arzneimittel handelt, und das Verfallsdatum überprüfen. Sie müssen auch die Ampulle im Voraus schütteln und leicht auf die Oberseite des Behälters klopfen. Dadurch kann die gesamte Komposition "zurückgesetzt" werden. Vor dem Öffnen des Medikaments muss die Ampulle unbedingt mit einem in Alkohol getränkten Wattestäbchen behandelt werden. Nur dann kann der Behälter mit einer speziellen Vorrichtung gesägt werden, um das Brechen des Glases zu erleichtern.
    2. Dann können Sie anfangen, Geld in der Spritze aufzubringen. Dazu dreht es die Nadel hoch. Die gesamte angesammelte Luft sollte vom Kolben durch die Nadel herausgedrückt werden. Ein Tropfen Medikament sollte auf der Spitze erscheinen.
    3. Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Vorbereitung der Injektion ist die korrekte Platzierung des Patienten. Wenn Sie alle Regeln beachten, wird die Injektion einer Person in Rückenlage verabreicht. Diese Haltung ist auf maximale Muskelentspannung ausgerichtet. Darüber hinaus hilft es, alle Schmerzen zu reduzieren. Darüber hinaus ist die Rückenlage die sicherste. Stehende Haltung birgt nämlich bei plötzlicher Muskelkontraktion ein hohes Risiko für einen Nadelbruch.
    4. Es ist ebenso wichtig, die Haut des Gesäßes vor dem Eingriff mit den Händen nach Knötchen oder Siegeln abzutasten. Wenn alles normal ist, wird diese Stelle am Oberschenkel zweimal desinfiziert.

    Wo ist die richtige Injektion des Gesäßes?

    Wenn alles für die Injektion bereit ist, sollten Sie die richtige Stelle für die Injektion in das Gesäß auswählen. Ein Stich in die Handlung nach Belieben ist verboten. Der Ort muss korrekt markiert sein. Dazu ist es erforderlich, das Gesäß visuell in vier gleiche Teile zu unterteilen. Die Injektion erfolgt in der Nähe der oberen Kante des Gesäßes.

    Interessant Warum wird dieser Ort gewählt? Das Ganze ist, dass die Nadel die Fettschicht unter der Haut durchbohren muss. Außerdem sollte ein Ort für die Einführung einer intramuskulären Injektion in das Gesäß eine ausreichende Menge an Muskelmasse haben, frei von Ansammlung von Nerven und großen Gefäßen sein. Daher ist der ausgewählte Bereich des Gesäßes optimal geeignet, um das Arzneimittel intramuskulär über eine Injektion richtig zu injizieren.

    Diese Frage ist von grundlegender Bedeutung, da die Injektion der Injektion in einen anderen Bereich des Gesäßes zu Folgendem führen kann:

    • Muskelatrophie;
    • heftige Schmerzen;
    • Trauma des Ischiasnervs;
    • Verlust der Hüftempfindlichkeit.

    Mache eine Spritze

    Richtig einen Schuss im Gesäß zu machen, ist eine wahre Kunst, die vollständig erlernt werden kann. Basierend auf einfachen Anweisungen, begleitet von Fotos und Videos, wird es nicht schwer sein, die Technik der intramuskulären Injektion im Gesäß zu beherrschen.

    1. Beginnen Sie damit, den Patienten auf die Couch zu legen. Anschließend wird die ausgewählte Stelle im Gesäß mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen abgewischt. Sie muss den gewünschten Bereich desinfizieren, indem sie sich von der interglazialen Falte zum Rand bewegt. Das Medikament wird in den Bereich injiziert, der vollständig aus Alkohol getrocknet ist.
    2. Auf die Gesäßhälfte müssen Sie Ihre Hand legen, um das Segment für die Injektion zu markieren und den Nerv nicht zu berühren. Die Nadel wird schnell und tief eingeführt. Bis auf die Haut am Gesäß sollten von der Basis nur 2-3 mm bleiben.

    Das Ventil der Spritze sollte leicht übergezogen werden.

    Beachten Sie! Wenn auffällig ist, dass Blut in die Spritze injiziert wird, ist die Nadel in das Gefäß eingedrungen. In diesem Fall müssen Sie eine andere Stelle auf der Gesäßhälfte wählen, um das Medikament durch eine Injektion einzuführen.

    1. Als nächstes müssen Sie auf den Kolben drücken und das Medikament eingeben. Es wird empfohlen, so langsam wie möglich zu handeln. Andernfalls kann das Medikament das Gewebe stark durchtrennen. In einer solchen Situation ist das Ergebnis eines Schusses im Gesäß die Bildung eines schmerzhaften Klumpens oder Blutergusses. Oft lösen sich solche Formationen unter der Haut ziemlich lange auf.
    2. Dann wird die Nadel von der Haut entfernt. Die Stelle, an der das Medikament auf das Gesäß injiziert wurde, wird gegen einen in Alkohol getauchten Wattestäbchen gedrückt. Halten Sie es hoch, bis das Blut nach der Injektion in das Gesäß nicht aufhört.

    Ist es möglich, eine intramuskuläre Injektion in das Gesäß selbst vorzunehmen?

    Unabhängig einen Schuss im Gesäß zu machen, ist eine sehr reale Aufgabe. Aber wir müssen zugeben, dass es ziemlich schwierig und unbequem ist. Schließlich ist es äußerst schwierig, das Quadrat, in dem eine Injektion erfolgen soll, richtig zu bestimmen. Deshalb lohnt es sich, vor dem selbständigen Durchführen der notwendigen Aktionen mit einer Injektion vor dem Spiegel zu üben. Es wird empfohlen, sich in einer halben Drehung an ihn zu wenden. Sie können sich auf die Seite des Sofas oder direkt auf den Boden legen. Die Hauptsache ist, dass das Bett flach und hart ist. Dadurch wird der Einspritzvorgang kontrollierter.

    Video: wie man einen Schuss im Gesäß macht

    Jetzt wissen Sie, wie Sie einen Schuss im Gesäß machen. Und um in dieser entscheidenden Angelegenheit keine Fehler zu machen, schauen Sie sich die Videoanleitung an.

    So machen Sie Aufnahmen im Gesäß

    Die einfachste Methode zur subkutanen Verabreichung von Medikamenten ist die intramuskuläre Injektion in den oberen Teil des Gesäßes. Normalerweise wird die Injektion von einer Krankenschwester oder einem Arzt gemacht, Sie können es aber auch selbst tun. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie dem Gesäß eines Kindes, eines Erwachsenen und sich selbst eine Injektion geben können - alle Merkmale der Einführung des Verfahrens, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

    Sie können zu Hause im Gesäß einen Schuss machen

    So wählen Sie eine Spritze und Nadel für die Injektion in das Gesäß

    Bei der Auswahl einer Spritze für die Injektion müssen Sie unbedingt wissen, dass das Volumen des Instruments nicht die Menge des injizierten Arzneimittels überschreiten darf:

    • für Kinder - 2 ml;
    • für Erwachsene - 5 ml (sehr selten 10 ml).

    Das Volumen der Injektionsspritze für ein Kind sollte nicht mehr als 2 ml betragen

    Injektionen von mehr als 10 ml werden nicht in das Muskelgewebe gegeben. Eine große Menge an Medikamenten kann sich nicht schnell auflösen und im ganzen Körper verteilen. Dieser Zustand kann zu eitrigen Abszessen führen.

    In welchem ​​Teil des Gesäßes werden Injektionen durchgeführt

    Ein geeigneter Bereich ist der obere (äußere) Teil des Gesäßes. Um nicht verwechselt zu werden, muss der Muskel visuell in 4 gleiche Teile aufgeteilt werden. Das obere Quadrat, nämlich sein mittleres, ist die Zone, in der die Injektion platziert werden soll.

    Der am besten geeignete Ort für die Injektion in das Gesäß.

    Das Foto zeigt deutlich die Zone, die für die Verabreichung von Medikamenten am besten geeignet ist. Der Ort ist weit entfernt von Ischiasnerv, Lumen und Wirbelsäule, so dass Sie sicher manipulieren können.

    Vorbereitung für die intramuskuläre Injektion

    Die Ergebnisse des Verfahrens hängen von einer Reihe einfacher Manipulationen ab:

    1. Überprüfen Sie das Arzneimittelfläschchen auf Unversehrtheit und prüfen Sie auch das Verfallsdatum des Arzneimittels.
    2. Sammeln Sie alle Arzneimittel am Boden der Ampulle. Schütteln Sie dazu die Ampulle 1-2 Mal vorsichtig.
    3. Verwenden Sie eine spezielle Feile (an der Präparation befestigt), feilen Sie den oberen Teil des Glaskolbens ab. Typischerweise ist der Schnitt mit einem farbigen Rand markiert.
    4. Brechen Sie die Ampullenspitze ab. Aus Sicherheitsgründen ist es besser, die Flasche in eine Serviette zu legen, um sich nicht zu verletzen, wenn das Glasfläschchen geöffnet wird.
    5. Lösen Sie die Nadel der Spritze von der Schutzkappe und tauchen Sie sie in die Medikamentenflüssigkeit ein. Nehmen Sie das Arzneimittel und ziehen Sie den Werkzeuggriff an sich.

    Brechen Sie die Ampullenspitze und füllen Sie die Spritze mit Arzneimittel.

    Wenn die Spritze mit Flüssigkeit gefüllt ist, müssen Sie sie mit dem Finger leicht anklopfen. Dies hilft beim Sammeln aller Luftblasen und durch leichtes Drücken des Kolbens, um sie herauszuholen. Danach können Sie eine Spritze geben.

    Wenn der Hauptwirkstoff in Pulverform vorliegt, wird er in einer speziellen Lösung (in der Anleitung angegeben) verdünnt.

    Dies geschieht wie folgt:

    • Entfernen Sie die Schutzkappe aus der Flasche.
    • Geben Sie mit einer Nadel und Spritze die erforderliche Menge der Lösung mit dem Pulver in die Durchstechflasche ein.
    • gut schütteln;
    • Drehen Sie die Flasche um, stechen Sie die Kappe durch und sammeln Sie das Arzneimittel in einer Spritze.
    Wenn die Nadel durchstochen wird, wird die Nadel stumpf. Damit die Injektion weniger schmerzhaft war und die Sterilität nicht brach, ist es besser, die Nadel vor der Injektion durch eine neue zu ersetzen.

    Anweisungen für die Injektion im Gesäß

    Eine Spritze für einen Erwachsenen oder für Kinder ist einfach. Die Hauptsache ist, der Reihenfolge der Aktionen zu folgen und alle Nuancen des Verfahrens zu kennen.

    Injektionstechnik für Erwachsene

    Das folgende Schema hilft dabei, einen Schuss so schmerzlos wie möglich zu platzieren.

    1. Legen Sie den Patienten mit der Vorderseite nach unten auf eine flache Oberfläche und lösen Sie den oberen Teil des Gesäßes von der Kleidung.
    2. Wischen Sie die Injektionsstelle mit einem in Alkohol getränkten Wattestäbchen ab.
    3. Sie müssen die Spritze mit der rechten Hand und mit der linken Hand halten, um die Haut in der Zone der bevorstehenden Injektion zu straffen.
    4. Die Nadel sollte zu drei Viertel in einem Winkel von 90 Grad in den Muskel eingeführt werden. Die Handbewegung sollte sicher und schnell sein.
    5. Geben Sie die Behandlungslösung ein, indem Sie langsam auf den Kolben der Spritze drücken und die Nadel abrupt aus dem Gesäß ziehen, um den verletzten Bereich mit einem Wattestäbchen zu schließen.

    Es ist wichtig zu verstehen, dass eine schnelle Medikation das Verfahren sehr schmerzhaft macht und die Bildung von Zapfen und Dichtungen hervorrufen kann.

    Vor der Injektion die Haut mit Alkohol behandeln

    Wie man einem Kind eine Spritze verabreicht

    Kinder sind schwerer als Injektionen von Erwachsenen, die intramuskulär verabreicht werden.

    Um das unangenehme Verfahren für einen kleinen Organismus zu erleichtern, sollten einige wichtige Punkte berücksichtigt werden:

    1. Wenn Sie einen Ort für die Injektion vorbereiten, sollte sich die Haut nicht dehnen (wie bei Erwachsenen), sondern eine Falte bilden.
    2. Nun massieren Sie den gewünschten Teil des Muskels.
    3. Führen Sie die Nadel in einem Winkel von 45 Grad ein.

    Die übrigen Manipulationen sind die gleichen wie bei einem Erwachsenen.

    Führen Sie die Nadel schräg ein.

    Wie man sich selbst spritzt

    Es gibt Situationen, in denen niemand eine intramuskuläre Injektion durchführen kann und Sie diese Manipulation selbst vornehmen müssen. Es ist nicht günstig, sich selbst eine Spritze zu geben, aber man kann lernen, wie man einen medizinischen Eingriff durchführt, wenn man die wichtigsten Nuancen kennt.

    1. Wählen Sie die richtige Haltung. Normalerweise stehen sie vor dem Spiegel und entspannen die Seite, auf die die Injektion erfolgen soll (beugen Sie das Bein bis zu den Knien, ruhen auf der zweiten Extremität). Sie können Injektionen liegend machen, es wird empfohlen, sich auf die Seite zu legen.
    2. Setzen Sie die Nadel sicher ein. Dazu müssen Sie eine Spritze mit der rechten Hand und mit einer scharfen Bewegung nehmen, um eine Injektion an einer zuvor vorbereiteten Stelle am Gesäß vorzunehmen. Drücken Sie die Medizin langsam zusammen.
    3. Schließen Sie den Vorgang korrekt ab. Entfernen Sie die Nadel scharf und behandeln Sie die Punktionszone mit einem Wattestäbchen mit Alkohol (Wodka). Massieren Sie vorsichtig.

    Wenn der falsche Schuss im Gesäß - Komplikationen

    Falsch vorgenommene Injektionen können schwerwiegende Folgen haben:

    • Schäden an Blutgefäßen, die von Hämatomen und Abszessen begleitet werden;
    • Entwicklung von Dichtungen und Zapfen aufgrund schlechter Resorption des Arzneimittels;
    • Entzündung in Weichteilen als Folge einer Infektion;
    • Fett- oder Luftembolie (Luft dringt in die Kapillare ein).

    Wenn die Injektion nicht korrekt ist, kann ein Hämatom im Gesäß auftreten.

    Wenn nach der Injektion das Gesäß schmerzt, das Bein taub wird oder eine allergische Reaktion (Rötung, Ödem) auftritt, dann sprechen wir über die falsche Verabreichung des Arzneimittels. Um Komplikationen zu vermeiden, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

    Was passiert, wenn Sie Luft injizieren?

    Das Eindringen einer geringen Luftmenge in den Muskel oder den extrazellulären Raum während der Injektion ist nicht gefährlich. Infolgedessen kann Luftinfiltration auftreten (Verdichtung, Beulen), die weh tut und sich entzündet. Um den Zustand zu lindern, ziehen sie Jodnetze, tragen Sodakompressen und Kohlblätter auf.

    Bei Luftzutritt in die Kapillare stirbt ein kleines Gefäß aus. Es ist nicht gesundheitsschädlich, weist aber dennoch auf die unerwünschten Wirkungen einer Injektion mit Luft hin.

    Das Einsetzen von Injektionen allein in das Gesäß ist nicht schwierig, wenn Sie alle Regeln einer bestimmten Prozedur beachten. Wenn Sie gegen die Empfehlungen verstoßen, bildet sich die Bildung von Zapfen und Siegeln, die zur Infektion und Entzündung führen können. Es ist wichtig, rechtzeitig auf negative Abweichungen zu achten, um die Bildung von Abszessen zu verhindern.

    Bewerten Sie diesen Artikel
    (6 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

    Wie kann der Patient intramuskulär injiziert werden?

    Wenn jemand aus der Familie oder wir selbst krank werden und die Ärzte einen Verlauf der Injektionen verschreiben, müssen wir unwillkürlich zu einer Hauspflegerin umschulen und lernen im Notfall, wie man die Injektionen richtig macht. Die Einführung von intravenösen Injektionen ist wirklich besser für Personen mit medizinischer Ausbildung, aber mit intramuskulären Injektionen kann jeder zurechtkommen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass dieses Verfahren mit Unachtsamkeit behandelt werden sollte. Die Hauptsache ist, alle Regeln zu befolgen, keine Angst zu haben, ruhig, vorsichtig und vorsichtig zu handeln, und alles wird gut für Sie und Ihren "Patienten". Für mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten können Sie auf dem Kopfkissen üben, wie Studenten Ärzte.

    Video-Kurs Anfänger Krankenschwestern

    Welcher Ort ist besser für Injektionen zu Hause

    Es gibt verschiedene Arten von Injektionen: intramuskulär, intravenös, subkutan, intracutan. Die häufigste Art der Injektion - intramuskulär - wird verwendet, wenn Sie kleine Mengen des Arzneimittels eingeben müssen. Eine korrekte Injektion in den Muskel kann jeder machen. Die intramuskuläre Medikation wird hauptsächlich in den Körperteilen injiziert, in denen das Muskelgewebe eine maximale Dicke hat, und in der Nähe gibt es keine großen Gefäße und Nervenstämme. Am häufigsten werden intramuskuläre Injektionen in das Gesäß, den Arm (Deltamuskel) oder die Vorderfläche des Oberschenkels vorgenommen. Für Nicht-Profis ist es sicherer und einfacher, Schläge auf den Gesäßmuskel durchzuführen - negative Konsequenzen sind weniger wahrscheinlich (Muskelmasse in der Hand reicht möglicherweise nicht aus, und nach einem Schuss in den Oberschenkel kann das Bein "gezogen" werden).

    Wie man intramuskuläre Injektionen macht

    Bereiten Sie zunächst alles vor, was Sie zum Abschluss der Injektion benötigen:

    • für die Einführung des Arzneimittels in Ampullen oder in Form eines trockenen Pulvers in einer Durchstechflasche vorgeschrieben;
    • eine Dreikomponentenspritze mit einem Volumen von 2,5 ml bis 11 ml, abhängig vom Volumen des verabreichten Arzneimittels;
    • Wattebäusche;
    • Alkohol 96%;
    • Lösungsmittel (wenn die Injektion aus trockenem Pulver hergestellt werden muss).

    Bevor Sie mit dem Verfahren beginnen, waschen Sie Ihre Hände sorgfältig. Dann nehmen wir die Ampulle mit dem Arzneimittel, untersuchen sie sorgfältig, lesen den Namen, die Menge des Arzneimittels und das Verfallsdatum. Schütteln Sie die Ampulle leicht und klopfen Sie mit einem Fingernagel an die Ampullenspitze, sodass alle Arzneimittel nach unten sinken. Mit einer mit Alkohol befeuchteten Watte wischen wir die Spitze der Ampulle ab. An der Stelle des Übergangs vom schmalen zum breiten Teil schneiden wir sie mit Hilfe einer speziellen Feile ab, die sich in der Box mit den Ampullen befinden sollte. Die Nagelfeile muss mehrmals mit Druck beaufschlagt werden, um die Basis der Spitze zu halten und sie dann in Richtung von Ihnen weg abzubrechen. Um sich vor versehentlichen Schnitten zu schützen, können Sie die Ampulle mit einer Papierserviette umwickeln.

    Wir öffnen die Verpackung mit Spritzen und setzen die Nadel auf die Spritze, ohne die Kappe abzunehmen. Wir nehmen die Kappe von der Nadel ab, senken die Spritze mit der Nadel in die Ampulle, ziehen den Kolben in unsere Richtung und sammeln das Arzneimittel. Nachdem wir das Arzneimittel gesammelt haben, drehen wir die Spritze senkrecht nach oben und klopfen mit dem Fingernagel darauf, so dass die Luftblasen nach oben steigen. Mit dem allmählichen Drücken des Kolbens der Spritze "drücken" wir Luft durch die Nadel, bis ein Tropfen des Arzneimittels an der Nadelspitze austritt. Schließen Sie die Nadelschutzkappe.

    Wenn es sich bei den verschriebenen Medikamenten nicht um eine Ampulle, sondern um ein trockenes Pulver in einer Durchstechflasche handelt, benötigen Sie ein Lösungsmittel („Wasser zur Injektion“, Novocain, Lidocain usw.). Um das richtige Lösungsmittel auszuwählen, lesen Sie sorgfältig die Anweisungen für das Medikament oder geben Sie den Namen des geeigneten Lösungsmittels vom verschreibenden Arzt an. Gemäß dem oben beschriebenen Schema sammeln wir das Lösungsmittel aus der Ampulle in die Spritze. Öffnen Sie den Metalldeckel der Durchstechflasche, wischen Sie die Gummikappe mit Alkohol ab und führen Sie das Lösungsmittel mit einer Nadel durch. Schütteln Sie das Fläschchen, um das Pulver vollständig aufzulösen, drehen Sie es auf den Kopf und sammeln Sie die fertige Lösung in die Spritze. Danach sollten Sie die Nadel wechseln. Die Injektion mit derselben Nadel, mit der Sie die Gummiabdeckung durchstochen haben, ist es nicht wert, da die Sterilität der Nadel gestört ist und außerdem stumpf wird, was die Injektion schmerzhafter macht.

    Wir geben Injektionen zu Hause

    Bevor eine Injektion in das Gesäß erfolgt, damit sich die Muskeln entspannen, sollte der Patient auf den Bauch oder die Seite gelegt werden. Die vorgesehene Stelle für die Injektion sollte vorab palpiert werden, um die Möglichkeit auszuschließen, dass die Nadel in die Dichtungen oder Knoten fällt.

    Wenn Sie die Injektion selbst durchführen, ist es äußerst wichtig, die für die Injektion günstigste Position zu wählen. Es ist ratsam, vor dem Spiegel zu üben, in welcher Position Sie am bequemsten stechen können, wenn Sie auf der Seite liegen (die Oberfläche sollte hart genug sein, um die Injektion zu kontrollieren) oder eine halbe Umdrehung vor dem Spiegel stehen.

    Teilen Sie das Gesäß geistig in vier Felder. Die Injektion sollte im oberen äußeren Quadrat erfolgen.

    Wir nehmen mit Alkohol angefeuchtete Watte und wischen die Einstichstelle sorgfältig ab. Wenn die Injektionsstelle nicht desinfiziert wird, kann es zur Bildung von Infiltraten - schmerzhaften Dichtungen - und zu ernsteren Folgen kommen.

    Nachdem Sie die Kappe von der Nadel abgezogen und die Luft aus der Spritze gelöst haben, halten Sie die Spritze mit der rechten Hand, während Sie mit der linken Seite die Haut an der Injektionsstelle strecken. Wenn Sie einem Kind eine Spritze geben, muss die Haut im Gegenteil in eine Falte gezogen werden.

    Wir nehmen eine Hand mit einer Spritze weg und stecken sie rechtwinklig mit 3/4 Nadeln in den Muskel, aber bis zum Ende führen wir sie nicht ein. Viele Anfänger, die zum ersten Mal eine Injektion machen, haben Angst, eine Nadel zu stechen und sie schrittweise zu injizieren. Durch das "Strecken" der Injektion verursachen Sie dem Patienten unnötiges Mehl. Je schärfer und klarer Sie die Nadel in den Muskel einführen, desto weniger schmerzhaft wird die Injektion sein.

    Drücken Sie den Kolben mit dem Daumen der rechten Hand und injizieren Sie das Medikament langsam. Je langsamer das Medikament verabreicht wird, desto unwahrscheinlicher ist die Bildung eines Klumpens. Mit Alkohol getränkt, wischen Sie die Injektionsstelle mit einer scharfen Bewegung ab, um die Nadel zu entfernen. Massieren Sie den verletzten Muskel leicht mit einem Wattestäbchen, damit das Medikament schneller aufgenommen wird und der Alkohol die Wunde desinfiziert.

    Die wichtigen Punkte von intramuskulären Injektionen

    Ob eine Injektion für Ihren „Patienten“ traumatisch und schmerzhaft sein wird, hängt nicht nur von Ihren Fähigkeiten ab, sondern auch vom Design der Spritze. Es ist ratsam, nicht die alten Zweikomponentenspritzen zu verwenden, die dem Patienten bei intermittierenden Bewegungen des Kolbens unnötige Schmerzen bereiten, sondern moderne Dreikomponentenspritzen mit einer Gummidichtung am Kolben.

    Es wird empfohlen, die Injektionen höchstens zweimal pro Woche an derselben Stelle zu verabreichen. Wenn ein Verlauf intramuskulärer Injektionen vorgeschrieben ist, sollten die Seiten abgewechselt werden: einmal stechen wir in das rechte obere Quadrat, das nächste - das linke.

    Wenn eine Öllösung als intramuskuläre Injektion verwendet wird, sollte die Ampulle vor dem Eingriff in warmem Wasser leicht erwärmt werden. Wenn eine Öllösung in den Blutkreislauf gelangt, kann dies zu einer Embolie führen. Nach dem Einsetzen der Nadel muss der Spritzenkolben etwas herausgezogen werden. Wenn gleichzeitig Blut in die Spritze fließt, bedeutet dies, dass Sie in ein Blutgefäß gefallen sind. In diesem Fall sollten Sie, ohne die Nadel zu entfernen, die Richtung und Tiefe des Tauchgangs ändern oder die Nadel austauschen und versuchen, eine andere Stelle zu injizieren. Wenn kein Blut in die Spritze fließt, können Sie die Lösung sicher eingeben.

    Das Wichtigste ist die Hygiene: Für jede Injektion sollten Sie selbst eine neue Spritze und Nadel verwenden. Die Wiederverwendung von Einwegspritzen und -nadeln ist keinesfalls unmöglich! Bevor Sie Arzneimittel in eine Spritze einnehmen und eine Injektion durchführen, überprüfen Sie unbedingt die Unversehrtheit der Verpackung der Spritze und der Nadel. Wenn die Verpackung dicht ist, entsorgen Sie die Spritze.

    Weitere Artikel Über Füße