Edemas

Die wirksamsten Medikamente gegen Krampfadern - eine Liste von Tabletten, Cremes und Salben

Krampfadern entstehen, wenn die Gefäße vergrößert und mit Blut gefüllt sind. Dies trägt zum Auftreten von Schmerzen bei. Um sich besser zu fühlen, sollten Sie wirksame Maßnahmen ergreifen. Ein wirksames Mittel gegen Krampfadern besteht in der Einnahme verschiedener Medikamente (Tabletten, Salben) und Volksheilmitteln. Jeder von ihnen hilft, Symptome zu lindern, Blutgefäße zu verengen, Beschwerden zu lindern.

Was ist Krampfadern

Dies ist ein Problem bei den Venen, das durch eine Erweiterung der Blutgefäße gekennzeichnet ist, häufig an den Beinen. Eine vertikale Position und das Gehen erhöhen den Druck auf den unteren Teil des Körpers, sodass die Venen anschwellen können und einen bläulich-violetten oder violetten Farbton annehmen. Krampfadern sind für viele Menschen nur ein Schönheitsfehler. Bei manchen Menschen kann es jedoch zu Schmerzen und Unwohlsein kommen. Manchmal zeigt eine Erkrankung das Risiko von Durchblutungsstörungen.

Wie kann ich Krampfadern erkennen? Mach es einfach. Beachten Sie die folgenden Symptome:

  • das Auftreten von Besenreisern an den Beinen, Füßen;
  • Schmerz in den Gefäßen;
  • Brennen oder Pochen
  • Schwellung, Schweregefühl in den Beinen und Knöcheln;
  • Muskelkrämpfe, Krämpfe, besonders nachts;
  • trockene, juckende, dünne Haut um die betroffene Vene.

Krampfadern entwickeln sich, wenn die kleinen Ventile in den Gefäßen nicht mehr normal funktionieren. Das Blut beginnt in den Venen zu stagnieren, wodurch sie anschwellen und sich ausdehnen. Welche Anzeichen tragen zum Problem bei:

  • weibliches Geschlecht (Männer erleiden seltener eine Krankheit);
  • Familiengeschichte;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • Übergewicht, Fettleibigkeit;
  • sesshafter Lebensstil, Arbeit;
  • Schwangerschaft

Medikamente gegen Krampfadern

Wirksame Medikamente gegen Krampfadern der unteren Extremitäten helfen, Symptome zu lindern, die entzündeten Gefäße zu beruhigen und den Patienten von Schmerzen, Schwellungen und möglichen Komplikationen zu befreien. Welche Maßnahmen sollten für eine erfolgreiche Behandlung der Krankheit ergriffen werden:

  • Kompressionsstrümpfe tragen;
  • Verwenden Sie ein anatomisches Kissen (Varifort) gemäß den Anweisungen.
  • körperliche Übungen durchführen;
  • Vermeiden Sie lange Beine an den Beinen, besonders an den Fersen.
  • Nehmen Sie wirksame Medikamente gegen Krampfadern an den Beinen.

Phlebotonika

Ärzte betrachten diese Mittel als ein wirksames und sicheres Medikament, um chronische Veneninsuffizienz zu stoppen. Phlebotonika sind natürliche oder synthetische Chemikalien, die aus Pflanzenextrakten gewonnen werden. Sie erhöhen die Durchblutung, reduzieren Entzündungen, Schwellungen, lösen Verspannungen und Schweregefühl. Sie sollten diese Medikamente jedoch längere Zeit nicht verwenden, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Welche Phlebotropika gegen Krampfadern sind am effektivsten:

Disaggreganten

Entzündungshemmende Medikamente lindern Schmerzen und Schwellungen. Für die Behandlung von Krampfadern verwenden Sie häufig die folgenden Tabletten aus den Venen in den Beinen:

  • Aspirin;
  • Reopoliglyukin;
  • Cardiomagnyl;
  • Ibuprofen;
  • Trental;
  • Tirofiban

Blutverdünnende Medizin

In der Apotheke finden Sie therapeutische Medikamente, die das Blut schnell verdünnen, die entzündeten Venen reduzieren, Schwellungen lindern und Beschwerden lindern können. Sie geben jedoch nur einen kosmetischen Effekt. Welches Mittel gegen Krampfadern kann zu Hause angewendet werden? Die Liste ist unten dargestellt:

  • Aspirin C;
  • Curantil;
  • Venitanisch;
  • Pentoxifyllin;
  • Warfarin;
  • Fenilin;
  • weiße Weidenrinde.

Decongestants

Varikosität ist eine Krankheit, die von einer Schwellung der Beine begleitet wird. Um es loszuwerden und die Leichtigkeit zu spüren, sollten Sie sichere Medikamente einnehmen oder Kräuteraufgüsse trinken. Sie entfernen überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, beschleunigen den Abfluss von Lymphe und lindern Entzündungen. Welche Medikamente gegen Ödeme sollten genommen werden:

Antioxidantien

Um das venöse Netz an den Beinen zu beseitigen, sollten Sie eine umfassende Behandlung durchführen. Arzneimittel, die Antioxidationsmittel enthalten, erhöhen die Elastizität der Gefäßwände, stärken sie, beschleunigen den Abfluss von Flüssigkeit und verringern das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit. Welche Werkzeuge gelten als die effektivsten:

  • Traubenkernextrakt;
  • Escin (Rosskastanie);
  • Askorutin;
  • Venarus;
  • Ginkor Fort;
  • Vitamin A, E Kapseln.

Krampfadern Tabletten

Das bekannteste und am häufigsten verschriebene Medikament gegen Krampfadern ist Venorex. Es unterstützt die Gesundheit von Blutgefäßen und Kapillaren und verringert die Flüssigkeitsansammlung in den unteren Extremitäten. Die Tabletten enthalten Rosskastanienextrakt, der Schmerzen lindert, anschwillt und die Durchblutung verbessert. Es gibt jedoch andere Pillen für Venen und Blutgefäße, die die Symptome lindern können:

  • Venofors;
  • Detralex Avenue;
  • Venotex;
  • Venarus;
  • Glivenol;
  • Wobenzym;
  • Troxevasin;
  • Phlebion;
  • Eskuzan;
  • Phlebodia

Injektionen aus Krampfadern in den Beinen

Viele Ärzte verschreiben Medikamente für Patienten mit Krampfadern. Es gibt jedoch eine andere Methode, mit der das Gefäßgitter entfernt werden kann. Man spricht von Sklerotherapie. Was ist diese Methode? Die Behandlung umfasst die Injektion einer Lösung (oft Salzlösung) direkt in die Vene. Die Flüssigkeit reizt das Gefäß, lässt es zusammenfallen und das Blut gerinnt. Im Laufe der Zeit wird die Vene zu Narbengewebe, das sich schnell verengt.

Die Sklerotherapie wird von einem Dermatologen oder Chirurgen in der Klinik durchgeführt. Die Anzahl der Injektionen, die in einer Sitzung verabreicht werden, hängt von der Größe und Lage der Venen sowie vom allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab. In den meisten Fällen spritzt ein Spezialist eine Lösung oder einen feinen Schaum mit einer feinen Nadel ein. Manchmal verwenden Ärzte Medikamente wie Etoxisclerol, Fibro-Wayne. In diesem Stadium kann eine Person leichte Beschwerden und Krämpfe verspüren. Der schmerzhafte Zustand dauert ca. 1-2 Minuten. Der Eingriff selbst dauert etwa eine halbe Stunde.

Nicht alle Patienten sind sich aufgrund des hohen Preises und der nur kosmetischen Wirkung dieser Therapieform einig. Auch nach der Sklerotherapie kann nicht:

  • heiße Bäder nehmen;
  • Kompresse machen;
  • zum baden gehen, sauna;
  • direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein.

Creme für Venen und Blutgefäße

Viele Menschen bevorzugen Gele, Salben, Cremes zur Behandlung von Krampfadern. Diese Medikamente haben ihre Wirksamkeit und Benutzerfreundlichkeit gezeigt. Mittel mit einer angenehmen Textur lassen sich leicht zu Hause anwenden, und Sie können sie auch ohne Rezept in einer Apotheke kaufen. Welche anderen Medikamente helfen, Krampfadern loszuwerden:

  • Varesil;
  • nichtsteroidale entzündungshemmende Cremes, Gele (Diclofenac-Gel, Fastum-Gel);
  • Venosan;
  • Venolife;
  • Sophia;
  • 911 mit Blutegelextrakt;
  • Varikobuster;
  • Lioton;
  • Fonds basieren auf Rosskastanienextrakt (Venosal Plus, Eskuzan).

Krampfadersalbe

Die meisten Salben, Cremes auf Heparinbasis, enthalten Vitamine und nützliche Substanzen, die den normalen Blutkreislauf fördern. Sie eignen sich zur Vorbeugung von Krampfadern oder zur Behandlung von Beschwerden im Anfangsstadium. Das vernachlässigte Problem erfordert jedoch die Verwendung wirksamerer Medikamente. Welche Salbe für Krampfadern kann in der Apotheke gekauft werden:

  • Heparin;
  • Hepatrombin;
  • Troxevasin;
  • Heparil;
  • Wischnewskij Salbe;
  • Menovazin;
  • Indomethacin;
  • Diclofenac

Volksheilmittel gegen Krampfadern

Blaubeeren und Rosskastanie sind die zwei beliebtesten Volksheilmittel gegen Krampfadern. Sie sind oft Bestandteil verschiedener Salben und Cremes, die die Durchblutung verbessern und Entzündungen lindern. Was Blaubeeren betrifft, können frische, gebrühte Tees und Aufgüsse verwendet werden. Wie können Sie Krampfadern auch zu Hause behandeln?

  1. Apfelessig. Es sollte unverdünnt auf die Venen aufgetragen werden und diesen Bereich sanft massieren.
  2. Olivenöl Mischen Sie eine gleiche Menge Öl und Vitamin E. Massieren Sie Ihre Füße einige Minuten lang mit einer warmen Masse.
  3. Knoblauch Mahlen Sie sechs Knoblauchzehen und geben Sie sie in ein Glas. Saft von 3 Orangen und 2 Esslöffel Olivenöl hinzufügen. Bestehen Sie 12 Stunden. Tragen Sie die Lösung auf die Venen auf, wickeln Sie sie in ein Baumwolltuch ein und lassen Sie sie über Nacht stehen. Das Verfahren muss täglich für mehrere Monate wiederholt werden.

Der Preis für Medikamente für Krampfadern

Viele Menschen leiden an Krampfadern. Bevor sie zum Arzt gehen, versuchen sie, die Krankheit selbst zu heilen, indem sie Cremes, Salben und andere wirksame Medikamente verwenden. Es gibt eine große Menge an Krampfadernheilmitteln, die dabei helfen, Symptome zu lindern, Schmerzen und Schwellungen zu lindern. Der Preis für Medikamente ist jedoch sowohl niedrig als auch sehr hoch. Die ungefähren Kosten in Moskau können der Tabelle entnommen werden:

Welche Pillen gegen Krampfadern in den Beinen sind besser und wirksamer?

Tabletten für Krampfadern an den Beinen - eine der häufigsten und beliebtesten Darreichungsformen bei der komplexen Behandlung dieser Krankheit. Solche Medikamente sind viel wirksamer als lokale Heilmittel in Form von Salben oder Gelen, da sie von innen auf die Wände von Blutgefäßen einwirken, sie stärken und die Ursachen für pathologische Veränderungen beseitigen.

Krampfadernpräparate müssen über einen längeren Zeitraum (mindestens 3 Monate) eingenommen werden, nur in diesem Fall wird eine ausgeprägte therapeutische Wirkung erzielt. Krampfadertabletten verbessern den Gefäßtonus, lindern Entzündungen, normalisieren den Blutkreislauf und die Lymphdrainage, beseitigen Staus und verhindern so das Fortschreiten der Krankheit und die Entwicklung gefährlicher Komplikationen. Ein starker positiver Effekt hilft, eine kompetente Kombination von Medikamenten in Pillen mit lokalen Mitteln, Kompressionsunterwäsche, Physiotherapie und Anpassung des Lebensstils zu erreichen. Wirksame Pillen für Krampfadern sollten vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten, der Schwere der Symptome, möglichen Kontraindikationen und Begleiterkrankungen ausgewählt werden.

Drogenbehandlung von Krampfadern: Drogengruppen

Die Liste der Tabletten für Krampfadern an den Beinen ist umfangreich. Sie enthält verschiedene Medikamente, die sich durch Wirkungsmechanismus, Eigenschaften und Wirkstoffgehalt voneinander unterscheiden. In der Medizin sind sie in mehrere Hauptgruppen unterteilt:

  • Venotonika (Phlebotonika). Arzneimittel, deren Wirkung darauf abzielt, den Tonus der Venen zu verbessern und die Durchblutung zu verbessern. Die Verwendung von Medikamenten in dieser Gruppe hilft, den Fluss der Lymphe zu verbessern, Staus zu beseitigen und die Wände der Venengefäße zu stärken. Die beliebtesten Vertreter der Phlebotonika sind Detralex, Phlebodia, Venarus, Glevenol, Venoruton und Escuzan. Sie können jeder, auch fortgeschrittenen Stufe der Krampfadern, zugeordnet werden. Drogen - Venotonika und zeigen eine abschwellende Wirkung, verbessern die Durchblutung und die Lymphdrainage und beseitigen Staus in den Gefäßen.
  • Antikoagulanzien (Disaggreganten). Die erhöhte Blutviskosität ist einer der Gründe für die Entstehung von Krampfadern. Die Wirkung von Antikoagulanzien zielt genau darauf ab, die Blutgerinnung zu reduzieren und das Risiko von Blutgerinnseln zu beseitigen. Durch Blutverdünnung wird das Thromboserisiko und andere lebensbedrohliche Zustände erheblich reduziert. Beliebte Vertreter dieser Gruppe sind Curantil, Vazobral, Troxevasin und sogar das bekannte Aspirin (Acetylsalicylsäure), dessen regelmäßige Verwendung in minimalen Dosen zur Blutverdünnung beiträgt.
  • Entzündungshemmende Medikamente. Präparate aus der Gruppe der NSAIDs werden zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten verwendet. Sie stoppen schnell die Entzündungssymptome, beseitigen Unbehagen und wirken betäubend. Beliebte Medikamente sind Diclofenac, Indomethacin, Aescin. Tabletten haben eine ausgeprägte analgetische Wirkung, es wird empfohlen, sie während der Verschlimmerung des pathologischen Prozesses einzunehmen.
  • Antioxidantien Bei Krampfadern helfen Medikamente mit antioxidativer Wirkung dabei, den Fettstoffwechsel zu normalisieren, die Zellerneuerung zu beschleunigen und Energieprozesse in Blutgefäßen zu aktivieren. Dies trägt zur Verbesserung der Blutmikrozirkulation bei und wirkt sich auf den Allgemeinzustand der Patienten äußerst positiv aus. Vertreter dieser Gruppe sind Ginkor-Fort, Antistax, Vitamin E (in Kapseln).
  • Enzymtherapie bedeutet. Enzyme Tabletten für Thrombophlebitis verschrieben. Aktive Enzyme wirken gegen Ödeme, gegen Entzündungen und gegen Aggregate, beseitigen die lymphatische Veneninsuffizienz und aktivieren das Immunsystem. Die hellsten Vertreter dieser Gruppe sind Wobenzym und Flogenzim.

Alle Arzneimittel werden von einem Phlebologen verschrieben. Nur ein Spezialist kann den Bedarf an bestimmten Medikamenten bestimmen, mögliche Kontraindikationen und begleitende Pathologen berücksichtigen und angeben, welche Pillen gegen Krampfadern zu trinken sind. Lassen Sie uns auf die Vertreter verschiedener Gruppen von Antivarikose-Medikamenten eingehen und erfahren Sie mehr über ihre Eigenschaften, Verwendungsmethoden, Kontraindikationen und Kosten.

Die besten Pillen gegen Krampfadern an den Beinen

Tabletten für Krampfadern Detraleks. Komplexes venotonisches und angioprotektives Mittel auf der Basis von Bioflavonoiden - Diosmin und Hesperidin. Es verbessert die Spannkraft und Elastizität der venösen Gefäße, verbessert die Durchblutung und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. Das Medikament ermöglicht es Ihnen, die venöse Stagnation zu beseitigen, die Elastizität und Durchlässigkeit der Blutgefäße zu reduzieren, Schwellungen, Schmerzen, Krämpfe, Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen zu beseitigen. Detralex bekämpft wirksam die Veneninsuffizienz und reduziert entzündliche Reaktionen. Das Medikament ist in verschiedenen Stadien der Krampfadernerkrankung wirksam, auch in schweren Fällen mit trophischen Veränderungen der Haut und des Unterhautgewebes (trophische Geschwüre).

Es gibt einige Kontraindikationen für die Anwendung von Detralex: Es besteht eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile und die Stillzeit (Stillzeit). Während der Einnahme des Medikaments kann es in seltenen Fällen zu unerwünschten Reaktionen des Verdauungsapparates, des Nervensystems, zu allergischen Reaktionen kommen. Daher ist es notwendig, das Medikament wie von einem Arzt verschrieben und gemäß den Anweisungen zu verwenden. Die Standarddosierung des Arzneimittels beträgt 2 Tabletten pro Tag, die Behandlungsdauer ist lang (3 bis 12 Monate). Die Kosten für die Verpackung von Detralex (30 Stück) betragen etwa 700 Rubel.

Tabletten für Krampfader Venarus. Venotonisierungsmittel, ein Analogon von Detralex, besteht aus den gleichen Wirkstoffen - Hesperidin und Diosmin. Der Unterschied zwischen Arzneimitteln beim Hersteller und Verfahren zur Verarbeitung der Wirkstoffe. Detralex ist eine französische Droge, die mehr kostet als der russische Venarus. Bei der Herstellung der französischen Produktion werden die Wirkstoffe mit der Mikronisierungstechnologie verarbeitet, daher werden sie besser absorbiert und haben einen schnellen therapeutischen Effekt. Ansonsten ist die Wirkung von Medikamenten nahezu identisch.

Venarus wird verschrieben, um die Symptome einer Veneninsuffizienz zu beseitigen, Schmerzen zu lindern und ein Gefühl der Schwere in den Beinen zu haben. Die Kontraindikationen sind auch die gleichen - dies ist die Laktationsperiode und die individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels. Venarus kann Störungen des Verdauungssystems (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) des Zentralnervensystems verursachen - Schwindel, allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen. Manchmal sind Hautreaktionen (Juckreiz, Hautausschlag) möglich. Die tägliche Standarddosis von Venarus beträgt 2 Tabletten, die zu den Mahlzeiten mittags und abends eingenommen werden. Nach Angaben der Patienten ist das russische Medikament Venarus im Allgemeinen leichter verträglich und verursacht weniger Nebenwirkungen. Die Kosten für das Medikament - ab 500 Rubel pro Packung.

Tabletten für Krampfadern Flebodia. Venon-Tonikum, dessen Basis nur Diosmin ist. Sein Inhalt in 1 Tablette erreicht 600 mg. Aufgrund dieser Eigenschaft kann das Medikament doppelt so selten wie andere venotonische Mittel eingenommen werden. Phlebodien werden viel leichter aufgenommen als Detralex oder Venarus, da die aktive Komponente der Zubereitung mit einer speziellen Technologie verarbeitet wird. Die Nebenwirkungen und Kontraindikationen dieser Arzneimittel sind nahezu identisch. Die Anwendung von Flebodia ist jedoch auch im ersten Schwangerschaftsdrittel verboten, da nicht genügend klinische Daten vorliegen, die die Sicherheit für diese Kategorie von Patienten bestätigen. Die übliche Dosis von Flebodia beträgt nur 1 Tablette pro Tag, die morgens auf leeren Magen eingenommen werden muss. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate. Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments betragen 560 Rubel.

Glevenol - ein Medikament mit venotoner Wirkung, wird zur Behandlung von Venenkreislaufstörungen eingesetzt. Die Basis des Medikaments ist der Wirkstoff Tribenosid. Glevenol in Form von Pillen und Kapseln freigesetzt. Die Verwendung des Medikaments ermöglicht es Ihnen, die Venen zu stärken, ihren Tonus zu verbessern, die Zerbrechlichkeit und Durchlässigkeit der Blutgefäße zu beseitigen und mit Stagnation fertig zu werden.

Das Medikament hat eine komplexe Wirkung und weist zusätzlich entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften auf, hilft bei Ödemen und schmerzhaften Empfindungen. Wie die meisten Venotonika ist das Arzneimittel zur Anwendung bei individueller Unverträglichkeit der Bestandteile sowie während der Stillzeit und im ersten Schwangerschaftstrimenon verboten. Die Standarddosis beträgt 200-400 mg (1-2 Tabletten) bis zu dreimal täglich zu den Mahlzeiten. Glevenol unterscheidet sich recht günstig, die Verpackung von Medikamenten kostet 140 Rubel.

Troxevasin Das Medikament in Form von Kapseln wird im Rahmen der komplexen Therapie der chronischen Veneninsuffizienz und Krampfadern verschrieben. Das Medikament unterdrückt wirksam den inneren Entzündungsprozess, wirkt venotonisch, reduziert die Permeabilität und die Kapillarbruchlichkeit und beseitigt das Ödem.

Der Wirkstoff des Medikaments - Troxerutin - hilft, die Symptome einer Veneninsuffizienz zu beseitigen. Troxevasin zur Behandlung schwerer Krampfadern, begleitet von einer Verletzung des Gewebetrophismus.

Zusätzlich wird das Medikament als Hilfsmittel nach Sklerotherapie oder operativer Entfernung von Venenknoten verschrieben. Das Medikament wird nicht für schwangere Frauen, Menschen, die an Nierenversagen oder ulzerativen Läsionen des Verdauungstrakts leiden, mit erhöhter Empfindlichkeit für ihre Bestandteile empfohlen.

Troxevasin-Kapseln werden zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Zu Beginn der Therapie wird in der Regel dreimal täglich 1 Kapsel verordnet, nach zweiwöchiger Behandlung wird diese Dosis auf ein Minimum reduziert. In der Regel beträgt die Behandlungsdauer 3-4 Wochen. Die Kosten für Troxevasin-Tabletten beginnen bei 320 Rubel pro Packung mit 50 Kapseln.

Troxerutin Zentiva. Venoprotektive und venotonische Mittel. 1 Kapsel des Arzneimittels enthält 300 mg Troxerutin. Das Medikament ist ein Analogon von Troxevazin und hat identische Indikationen und Kontraindikationen für die Anwendung. Troxerutin-Tabletten zeigen angioprotektive Eigenschaften, die helfen, die Symptome einer Veneninsuffizienz zu behandeln.

Die Einnahme des Arzneimittels hilft bei der Beseitigung von Schmerzen, Schweregefühl in den Beinen, stärkt die Blutgefäße, reduziert Entzündungen und Schwellungen. Troxerutin wird dreimal täglich mit einer Kapsel (zu den Mahlzeiten) eingenommen.

Das Medikament sollte mit einem ausreichenden Flüssigkeitsvolumen eingenommen werden. Bei der Erhaltungstherapie wird die Dosierung reduziert und zweimal täglich 1 Tablette verschrieben. Die Behandlung dauert 4 Wochen. Die Kosten des Medikaments - ab 350 Rubel pro Packung.

Curantil ist ein Medikament mit vasodilatierender und angioprotektiver Wirkung, das die Mikrozirkulation des Blutes normalisiert, indem es seine Fluidität verbessert. Der Wirkstoff Dipyridamol weist Antiaggregat- und Immunmodulationseigenschaften auf und verhindert auch die Thrombose bei Krampfadern.

Das Medikament wird als Teil einer komplexen Behandlung bei Mikrozirkulationsstörungen, Venenthrombosen und deren Komplikationen eingesetzt. Medikamente in dieser Gruppe haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen, daher werden sie streng nach Indikationen verschrieben, und der Arzt bestimmt die Dosierung und Dauer der Behandlung individuell. Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments betragen 600 Rubel.

Eskuzan - eine Phytopräparation aus der Gruppe der Angioprotektoren, um Verstöße gegen den venösen Kreislauf zu beseitigen. Es wird in verschiedenen Dosierungsformen hergestellt, unter anderem in Form von Dragees und Tabletten.

Die Basis des Medikaments ist Rosskastanienextrakt (escin), der venotonische und exsudative Eigenschaften besitzt. Die Wirkung von Escin richtet sich auf die Normalisierung des Blutflusses in den Venen, die Beseitigung von Ödemen und die Verringerung von entzündlichen Manifestationen. Das Medikament wird bei Krampfadern, trophischen Erkrankungen und Symptomen einer venösen Insuffizienz eingesetzt.

Die Einnahme von Pillen hilft bei Schmerzen, Krämpfen in den Wadenmuskeln und Schwellungen. Escuzane kann nicht mit individueller Unverträglichkeit seiner Bestandteile während der Schwangerschaft oder bei Nierenversagen verschrieben werden.

Tabletten sind gut verträglich und nur in Einzelfällen entwickeln sich vor dem Hintergrund ihrer Einnahme allergische Reaktionen oder Störungen des Verdauungstraktes (Übelkeit, Dyspepsie). Die Standarddosis des Arzneimittels für Erwachsene beträgt dreimal täglich 2-3 Tabletten. Am Ende der Hauptbehandlung wird dreimal täglich 1 Tablette Escuzane als Erhaltungstherapie verordnet. Der Preis des Medikaments - von 330 Rubel.

Ginkor - Fort ist ein venotonisches Mittel, das bei Erkrankungen des Venenkreislaufs, die von Schweregefühl und Schmerzen in den Beinen begleitet werden, verwendet wird. Das kombinierte Mittel enthält Ginkgo Biloba-Extrakt, Troxerutin und Heptaminol. Das Medikament normalisiert den Blutkreislauf, weist antioxidative Eigenschaften auf, verringert die Permeabilität und Zerbrechlichkeit der Blutgefäße und aktiviert Stoffwechselprozesse.

Ginkor-Fort lindert Schmerzen, reduziert Entzündungen und neutralisiert freie Radikale, wodurch degenerative Prozesse ausgelöst werden. Es gibt nur sehr wenige Kontraindikationen für die Anwendung - es handelt sich um eine Hypothyreose und eine individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Nebenwirkungen von der Einnahme des Arzneimittels werden nicht beobachtet, nur in Einzelfällen sind allergische Manifestationen möglich. Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels verschreiben, um lymphatische und venöse Insuffizienz zu beseitigen, um morgens und abends 2 Kapseln einzunehmen. Eine Standardbehandlung dauert 30 Tage. Die Kosten für die Verpackung von Ginkor - Fort von 30 Kapseln betragen etwa 500 Rubel.

Wobenzym ist ein Kombinationsprodukt, das aktive Enzyme tierischen und pflanzlichen Ursprungs kombiniert. Es wirkt gegen Ödeme, entzündungshemmend, immunmodulatorisch, antiagregatnoe und analgetisch. Es wird zur Behandlung von Thrombophlebitis und lymphatischem Ödem verwendet, um postoperative Komplikationen, Thrombosen, zu verhindern.

Das Präparat enthält eine ganze Reihe von Wirkstoffen, einschließlich Pankreatin, Rutozid, Lipase, Amylase, Trypsin usw. Gegenanzeigen für die Verwendung des Arzneimittels sind Zustände, die mit einer Beeinträchtigung der Blutgerinnung und einer individuellen Unverträglichkeit der Bestandteile zusammenhängen. Der Arzt wählt die Dosierung individuell aus und berücksichtigt dabei die Schwere der Symptome und den Allgemeinzustand des Patienten. Die durchschnittlichen Kosten von Wobenzym betragen 500 Rubel pro Packung.

Merkmale der Verwendung von Medikamenten gegen Krampfadern

Fast alle wirksamen Mittel gegen Krampfadern wirken toxisch auf den Magen-Darm-Trakt. Daher ist es im Verlauf der Behandlung notwendig, die negativen Auswirkungen von Medikamenten zu minimieren, indem sie während oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden und ausreichend Flüssigkeit getrunken wird.

Eine längere Behandlung mit Venotonika kann die Nierenfunktion beeinträchtigen. Daher sollten Sie die vom Arzt verordnete Behandlung nicht verlängern und die angegebenen Dosierungen der Arzneimittel nicht überschreiten. Unabhängig mittels Krampfadern anwenden oder die Dosierung und Häufigkeit der Pillen nicht ändern können. Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulanzien beeinflussen die Blutgerinnung. Die wahllose Einnahme solcher Wirkstoffe kann unerwünschte Komplikationen aus dem hämatopoetischen System hervorrufen.

Vorbereitungen für Krampfadern werden in Kursen durchgeführt, zwischen denen eine Unterbrechung erfolgen muss, um keine Sucht zu provozieren und die Wirksamkeit der Therapie zu verringern.

Die Aufnahme von Medikamenten sollte mit Kräutermedizin, der Verwendung lokaler Medikamente (Salben, Cremes), Kompressionsunterwäsche und medizinischer Gymnastik kombiniert werden. Nur so kann ein dauerhaft positiver Effekt erzielt und ein weiteres Fortschreiten der Krankheit verhindert werden.

Anwendungsberichte

Bewertungen von Tabletten für Krampfadern an den Beinen sind unterschiedlich. In den meisten Fällen stellen die Patienten jedoch ihre Wirksamkeit fest. Antivarikosemedikamente helfen, unangenehme Symptome zu beseitigen, Entzündungen und Schmerzen zu stoppen, Schwellungen, Müdigkeit und Schweregefühl in den Beinen zu lindern.

Review №1

Ich litt an meinen Krampfadern. Ich habe lange nach einem geeigneten und wirksamen Mittel mit minimalen Nebenwirkungen gesucht. Auf Tabletten Detraleks gestoppt. Sie konsultierte einen Arzt und er bestätigte, dass dieses Medikament gut bei Veneninsuffizienz hilft und unangenehme Symptome (Entzündungen, Schmerzen, Schwellungen) lindert. Jetzt unterziehe ich mich alle sechs Monate einer Behandlung mit diesem Medikament, verwende zusätzlich lokale Heilmittel mit entzündungshemmender und schmerzstillender Wirkung und das Ergebnis der Behandlung ist zufriedenstellend. Detralex hilft mir sehr, und ich habe keine Nebenwirkungen davon erfahren.

Review Nummer 2

Ich leide seit 5 Jahren an Krampfadern. Schweregefühl in den Beinen, Schmerzen, Schwellung, unter der Haut hervorstehende Venenknoten - dies sind die Hauptmanifestationen von Krampfadern. Die einzige radikale Behandlungsmethode ist die Operation oder Sklerotherapie, aber ich kann mich nicht für einen solchen Schritt entscheiden. Deshalb werde ich mit Drogen behandelt, ich nehme Pillen. Sie helfen bei der Bewältigung der Hauptsymptome, beseitigen jedoch nicht die Ursache der Erkrankung. Daher ist es notwendig, sich für eine Operation zu entscheiden. In der Zwischenzeit nehme ich Flebodia, um die Blutgefäße zu stärken, trinke Wobenzym, trage Kompressionsstrümpfe und hoffe auf das Beste.

Review Nummer 3

Ich habe das Anfangsstadium der Krampfadern und der Arzt hat mir eine komplexe Behandlung mit lokalen Präparaten und Tabletten verschrieben. Er gab auch Empfehlungen zur Anpassung des Lebensstils und schickte sie zu Kursen zur Physiotherapie. Nun, während ich Troxerutin-Tabletten nehme, sollten sie drei Wochen lang getrunken werden. Aber nach einer Woche der Behandlung bemerkte sie eine Verbesserung. Die Beine begannen weniger zu schwellen und schmerzten, das Gewicht verschwand. Meine Beine sind nach dem Arbeitstag nicht mehr so ​​müde und ich fühle mich viel besser.

Welche Medikamente werden gegen Krampfadern in den Beinen verordnet und wie werden sie eingenommen?

Krampfadern - eine schwere chronische Erkrankung, deren Hauptmerkmale die Dehnung des Gewebes der Gefäßwand mit der Bildung von Venenknoten sind. Gleichzeitig besteht eine signifikante Verletzung des Blutabflusses und seiner Stagnation im Gefäßsystem.

Die medikamentöse Therapie dieser Krankheit ist eine wichtige Komponente bei der komplexen Behandlung von Krampfadern. In der Praxis werden nur 9–10% der an dieser Krankheit leidenden Patienten operiert. Die meisten Fallbeispiele bestätigen die Wirksamkeit der Behandlung von Krampfadern mit Hilfe von Medikamenten.

Allgemeine Behandlungsstrategie

Die Behandlung von Krampfadern sollte so früh wie möglich beginnen. In diesem Fall wird der Prozess angehalten und der Fortschritt wird nicht zugelassen. Mittel werden in der Regel in langen Kursen, manchmal bis zu 6 Monaten, sowohl als unabhängige Therapie als auch als vorbeugende Maßnahme und als zusätzliche Komponente in den Stadien vor und nach der Operation in Anspruch genommen.

Die medikamentöse Therapie beseitigt nicht die Venenknoten und kann Besenreiser nicht vollständig entfernen. Mit einem kompetenten Behandlungsschema wirken Medikamente jedoch als schwerwiegendes Hindernis für die Entwicklung und das Fortschreiten der Krankheit.

Um zu verhindern, dass Thrombophlebitis, trophische Geschwüre und Thrombosen zu Ihren regelmäßigen Begleitern werden, sollten Sie bei den ersten Symptomen der Krankheit Medikamente gegen Krampfadern in den Beinen einnehmen. Selbst eine Operation hilft nur mit Hilfe der medikamentösen Therapie.

Drogengruppen und ihre Auswirkungen

Wenn venöse Krampfmedikamente nach der Art der Wirkung in drei Hauptgruppen eingeteilt werden:

  • venotonische oder phlebotrope Arzneimittel;
  • Blutverdünnungsmittel (Antikoagulanzien) und Arzneimittel, die die Adhäsion von Blutplättchen hemmen (Antithrombozytenaggregate);
  • entzündungshemmende Medikamente.

Forschung und medizinische Praxis haben die Wirksamkeit von Phlebotonika nachgewiesen, die auf der Basis natürlicher Flavonoide - Diosmin und Hesperid - entwickelt wurden. Diese Substanzen schützen nicht nur die Zellen der Venen, sondern regen den Lymphfluss an und stabilisieren die Arbeit der Kapillaren. Besonders wirksam ist die gleichzeitige Verabreichung von kombinierten Medikamenten, in denen sich beide Flavonoide befinden.

In der Regel nehmen Phlebotropika 2 bis 3 Monate an Kursen teil. Es ist wichtig, dass der Empfang mit der heißen Jahreszeit übereinstimmt, wenn die Belastung der Schiffe aufgrund der hohen Lufttemperatur und der Verwendung großer Wassermengen zunimmt. Wenn Krampfadern von einer chronischen Veneninsuffizienz begleitet werden, werden Phlebotonika kontinuierlich in der Hälfte der Dosis eingenommen.

Ein Patient, der von Anfang an Krampfadern diagnostiziert hat, muss systematisch behandelt werden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern und die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu verringern.

Die zweite Aufgabe wird durch Medikamente gelöst, die das Blut verdünnen (Antikoagulanzien) und deren Fließeigenschaften verbessern, wodurch die Bildung thrombotischer Gerinnsel (Antithrombozytenaggregate) verhindert wird.

Die Bildung von Blutgerinnseln, ihre Trennung von der Gefäßwand und die Bewegung entlang des Venenkanals führt zu einer Überlappung der Gefäße des Herzens, der Lunge und des menschlichen Gehirns. Daher ist die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts, einer Lungenembolie und eines ischämischen Schlaganfalls sehr hoch.

Anti-Drogen sind kein Heilmittel gegen Krampfadern, sondern werden als Mittel gegen schwere Komplikationen - Thrombose und Thrombophlebitis - eingesetzt. Man kann sagen, dass diese Arzneimittel das Leben eines Patienten retten und das Invaliditätsrisiko auf ein Minimum reduzieren.

Liste der effektivsten Mittel

Phlebotonika

Wichtig: In der Form von Tabletten sind Phlebotropika gegen Krampfadern für die Anwendung im ersten Schwangerschaftsdrittel, für das Stillen und für die besondere Empfindlichkeit der Komponenten kontraindiziert.

Die Dosierung und Dauer der medikamentösen Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere des Krampfadervorgangs und der Anamnese berechnet.

  1. Detralex. Enthält Diosmin. Erhöht deutlich die Dehnungsfestigkeit der Gefäßwand, lindert Schwellungen und Blutstauungen und erhöht den Tonus der Venen. Tabletten sind beschichtet, nehmen Sie täglich 2 Stück - morgens und nachmittags. Der Kurs dauert 2 bis 6 Monate. Die ungefähren Kosten von Detralex betragen 700 Rubel pro Packung mit 30 Tabletten.

  • Phlebodia 600. Es kann unter dem Namen Diovenor 600 verkauft werden. Dieses venotonische Medikament gegen Krampfadern enthält Diosmin, das die Eigenschaft hat, den Gefäßtonus zu erhöhen, seine Zerbrechlichkeit zu verringern und das Ödem zu reduzieren. Es hat eine antioxidative Wirkung. Nehmen Sie 1 Tablette morgens vor dem Frühstück. Die Behandlung ist ähnlich wie bei Detralex. Die Kosten für Phlebodia 420 - 1300 Rubel. für 15 bzw. 60 Tabletten.

  • Antistax Enthält Trockenextrakt aus roten Traubenblättern und wird in Form von Kapseln, Creme, Gel und Spray hergestellt. Besonders wirksam im Frühstadium von Krampfadern. Verbessert die Mikrozirkulation im Blut und lindert Schwellungen. Es wird normalerweise empfohlen, vor dem Frühstück 2 Kapseln einzunehmen. Das Ergebnis zeigt sich in maximal 5 bis 6 Wochen. Die Creme wird zweimal täglich auf die Haut aufgetragen. Die geschätzten Kosten für Antistax-Kapseln von 570 Gel bis 710 Rubel. (abhängig von der Darreichungsform).

  • Venoruton. Es wird auf der Basis von Rutin hergestellt, verringert die Durchlässigkeit der Kapillarenwände und erhöht den venösen Tonus. Erhöht die Dichte und Elastizität der Blutgefäße, reduziert die exsudative Entzündung. Dosierungsform: Kapseln und Gel. Durchschnittliche Kosten: Kapseln (50 Stück) ca. 730, Gel - 380 Rubel. jeweils.

  • Troxevasin Kombiniert die Eigenschaften von Angioprotector, Antioxidationsmitteln, Phlebotropika und entzündungshemmenden Medikamenten. Erhältlich in Form von Gel und Kapseln, die wünschenswert kombiniert werden sollten, um das beste Ergebnis zu erzielen. Ungefähre Kosten: Gel 180–240, Verpackung mit 100 Kapseln - 600 Rubel.

  • Escin (Venitan). Es wird mit Rosskastanienfruchtextrakt hergestellt. Stärkt die Venenwand, wirkt tonisch, entzündungshemmend. Die Creme wird bis zu 3-4 Mal pro Tag angewendet. Preis 210-270 Rubel.

  • Eskuzan Tropfen (20 ml) bestehen aus Rosskastanienextrakt und Vitamin B1. Das Gerät hat angioprotektive und tonische Eigenschaften, ist auch ein Antioxidans, ein entzündungshemmendes Mittel und ein Antikonvulsivum. Durchschnittliche Kosten - 230 Rubel.
  • Medikamente zur Blutverdünnung mit Krampfadern

    Die Ernennung von Antithrombozytenaggregaten in Form von Injektionen und Pillen, die die Fließfähigkeit von Blut verbessern und Blutgerinnseln verhindern, findet nur beim behandelnden Arzt statt. Dosierung und Behandlungsschema von Patienten wird nur einzeln verschrieben.

    1. Lioton 1000. Gel auf der Basis von Heparin - einer Substanz, die die Fließeigenschaften des Blutes erhöht und die Bildung von Blutgerinnseln verhindert. 1-3 mal täglich auf den betroffenen Bereich auftragen. Die Kosten von etwa 340 Rubel. für 30 g

  • Venolife Neben Heparin enthält venolife weitere medizinische Substanzen, die die vaskuläre Mikrozirkulation verbessern und die Regeneration betroffener Gewebe auf zellulärer Ebene beschleunigen. Das Gel wird bis zu dreimal am Tag verwendet, die Standardkursdauer beträgt 20 - 30 Tage. Preis 310 Rubel pro Rohr 40 Jahre

  • Curantil hat die Eigenschaft, den Blutfluss und die Blutzirkulation in kleinen Gefäßen zu stimulieren, um die Stagnation von venösem Blut zu reduzieren. Die Dosis wird vom Phlebologen berechnet, die Dauer des Kurses wird auch vom Arzt bestimmt. Kosten von 540 bis 650 Rubel. pro 100 Kapseln mit 25 mg bzw. 40 Kapseln mit 75 mg.

  • Trental (Pentoxifyllin). Angioprotector verbessert die Durchblutungseigenschaften, verringert die Viskosität, verhindert die Aggregation von Erythrozyten und Blutplättchen zu Blutgerinnseln und verbessert den Zellstoffwechsel. 480 Rub. für 60 Tabletten. Pentoxifyllin - von 90 bis 130 Rubel. (60 Tabletten).

  • Aspirin und darauf basierende Medikamente. Antikoagulanzien Cardiomagnyl 150 bis 260 Rubel. abhängig von Menge und Gehalt des Wirkstoffs in mg. Thrombone ACC von 45 reiben. (28 Tabletten zu je 50 mg).
  • Entzündungshemmende nichtsteroidale Substanzen

    Diese Art von Medikamenten ist bei starken Schmerzen, die sich im Verlauf des Gefäßes ausbreiten, mit steigender Temperatur notwendig, um die Schwellung und andere Symptome des Entzündungsprozesses zu reduzieren. Sie werden dazu beitragen, die Entwicklung von Krampfadern bei Thrombophlebitis und Thrombosen zu stoppen, die lebensbedrohlich sind.

    Die Dosierung und Dauer des Kurses wird nur von einem Arzt bestimmt, da diese Arzneimittel schwerwiegende Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

    1. Diclofenac Beeinflusst aktiv den Prozess der Hemmung der Adhäsion von Blutplättchen und Entzündungen und lindert Schmerzen besonders bei intramuskulären Injektionen. In Tabletten und Injektionen wird es bei akut ausgeprägten Entzündungen und Schmerzen in Form eines Gels verwendet - zur lokalen Anwendung auf der Hautoberfläche.

    Gegenanzeigen beziehen sich hauptsächlich auf die Alterskategorie bis 16 Jahre, schwangere und stillende Mütter. Gegenanzeigen sind außerdem:

    • Veränderungen in der Zusammensetzung des Blutes unbekannter Herkunft;
    • ulzerative Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
    • systemischer Lupus, Porphyrie;
    • Hypertonie, akute Herzinsuffizienz;
    • Nierenversagen, Pyelonephritis, Cholezystitis;
    • Atemwegserkrankungen, Asthma bronchiale - möglicher Bronchospasmus;
    • allergische Reaktionen.

    Geschätzter Preis: 20 bis 80 Rubel, abhängig von der Dosierungsform.

  • Indomethacin (Inteban, Metindol-Retard, Algometacin, Artizinal, Bonatol, Tsindotsin, Cosmokalm, Dolopas, Dolovin, Reumadolon). Es hat eine ausgeprägte analgetische, entzündungshemmende und ödematöse Wirkung. Produktform: Gel, rektale Zäpfchen, Injektion, Tabletten. Es hat ähnliche Kontraindikationen (wie Diclofenac). Geschätzte Kosten von 40 bis 100 Rubel.
  • Was nicht zu tun

    Bei der Diagnose von Krampfadern muss auf Lebensstil, Ernährung und Sport geachtet werden. Nicht erlaubt:

    • aktive Bewegung, Laufen, Springen (Yoga-Kurse sind erlaubt);
    • längeres Stehen oder längeres Sitzen;
    • die Verwendung aller Drogen ohne Rücksprache mit einem Phlebologen;
    • lange Flüge mit der erzwungenen bewegungslosen Position der Beine. Darüber hinaus kommt es in großen Höhen zu einer starken Verdichtung von Blut, was zur Bildung von Blutgerinnseln führt.
    • heiße Bäder, Sauna;
    • Die Dosen- und Honigmassage ist strengstens verboten, nur eine manuelle Art der medizinischen Massage ist erlaubt.

    Mögliche Komplikationen

    • Trophische Geschwüre sind eine Form der Komplikation bei Krampfadern, die sich in der Entwicklung und Vertiefung eines nicht heilenden Geschwürs manifestieren. Normalerweise gibt es ein separates schmerzhaftes Geschwür an den Unterschenkeln, in dessen Inneren häufig ein „Weinen“ als Ausfluss seröser Blutflüssigkeit beobachtet wird, die das betroffene Gewebe bedeckt.

    Dringender Aufruf zur medizinischen Versorgung

    Sofortige ärztliche Betreuung ist erforderlich, wenn die folgenden Symptome auftreten:

    • Erhöhte Schmerzen in der betroffenen Extremität, Unfähigkeit, aus dem Bett zu steigen oder einige Schritte zu unternehmen;
    • Die Haut am Fuß ist heiß, geschwollen und fühlt sich eng an.
    • Die Hautfarbe variiert von blass bis bläulich oder bläulichrot.
    • Plötzliche Dyspnoe, Luftmangel, Schwitzen und starke Schwäche;
    • Blutungen von der betroffenen Haut- oder Krampfadernstelle.

    Notwendige Medikamente für Krampfadern der unteren Extremitäten müssen notwendigerweise im Schema der komplexen Behandlung vorhanden sein. Sogar nach der Operation sind mehrere Behandlungen mit Phlebotonika und Antithrombozytenaggregaten erforderlich, um mögliche trophische Störungen, Entzündungen und Komplikationen im Hintergrund der Erkrankung zu verhindern.

    Viele Mehrkomponentenpräparate gegen Krampfadern wirken in Kombination, haben mehrere Funktionen. Die Wirksamkeit solcher Medikamente ist ausgeprägter. Optimale Anwendung von Behandlungskursen in der richtigen Dosierung, berechneter Phlebologe, in Kombination mit Kompressionstherapie, Yoga, Schwimmen im Pool, Kräutermedizin.

    10 beste Pillen für Krampfadern

    Krampfadern - eine schwere Krankheit, die bei den ersten Symptomen behandelt werden muss. Um Krampfadern zu bekämpfen, verwenden Sie externe Medikamente, eine Operation, aber immer in Kombination mit Medikamenten für den internen Gebrauch. Tabletten für Krampfadern helfen, den Tonus der Gefäßwände wiederherzustellen und die Durchblutung zu fördern.

    Varikose-Komplex behandeln

    Wenn Sie Pillen für Krampfadern benötigen

    Frauen sind am häufigsten von Veneninsuffizienz betroffen. Bei Männern ist die Krankheit weniger häufig.

    Pathologische Veränderungen lassen sich leichter beseitigen, wenn die Behandlung in einem frühen Stadium beginnt:

    • die Bildung eines venösen Spinnennetzes an den Beinen, Oberschenkeln und Unterschenkeln;
    • rasche und starke Ermüdung der Beine, die von Schwellungen und Schmerzen sowie einem Gefühl der Schwere und Dehnung in den unteren Gliedmaßen begleitet wird;
    • das Auftreten von Krämpfen.

    Das Auftreten von Venennetzen zeigt die Entwicklung von Krampfadern an

    Die Behandlung von Venen mit systemischen Medikamenten ist auch in fortgeschrittenen Stadien möglich, wenn Besenreiser anstelle eines venösen Netzwerks auftreten und die Venen unter der Haut hervorstehen.

    Die Indikationen für die Einnahme von Pillen bei Krampfadern sind die folgenden Symptome:

    • anhaltender Schmerz in den Beinen beim Gehen und in Ruhe, Schmerzen in den unteren Gliedmaßen und an Stellen verletzter Gefäße;
    • Veränderungen in der Haut - die Epidermis wird trocken, bräunliche Flecken bilden sich, die sich im Laufe der Zeit zu Geschwürprozessen entwickeln können;
    • Zunahme der Schwellung an Stellen schwacher Venen sowie Ausdehnung der Kapillarnetze.

    Pillengruppen für Krampfadern

    Abhängig von der Hauptwirkung und dem funktionalen Zweck werden alle Tabletten für die Beinvenen in die folgenden Gruppen eingeteilt:

    1. Antikoagulanzien (Disaggregantien) sind auf Diosminen basierende Venotonika zur Blutverdünnung. Sie verringern die Viskosität der Vitalflüssigkeit und verhindern die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen, wodurch das Anhaften von Blutplättchen verhindert wird.
    2. Phlebotonika - Venotonika und Medikamente gegen Ödeme - stärken die Venenwände und erhöhen ihren Tonus. Phlebotropika helfen dabei, die Bewegung des Blutes durch die Venen zu normalisieren und verhindern deren Stagnation und das Auftreten von Thrombosen. Wirkstoffe lindern aktiv Entzündungen in erkrankten Gefäßen, beseitigen Schwellungen und Ödeme in den unteren Extremitäten und beseitigen das Schweregefühl in den Extremitäten.
    3. Stoffwechselmedikamente für Venen. Kleine Gefäße und Kapillaren werden wiederhergestellt, was den Blutfluss normalisiert und das Auftreten von Blutgerinnseln im Plasma verhindert.
    4. Fibrinolytika - können Blutgerinnsel lösen, die in den Gefäßen entstanden sind. Nun, helfen Sie nicht nur bei Krampfadern, sondern auch bei Thrombophlebitis.

    Angioprotektive oder venoprotektive Tabletten erhöhen ihre therapeutische Wirkung, wenn sie miteinander kombiniert werden, und verwenden zusätzlich lokale Mittel (Gele, Salben, Cremes).

    Liste der besten Pillen gegen Krampfadern in den Beinen

    Für die Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten gibt es eine Liste der besten Pillen, die eine hohe therapeutische Wirkung haben. Unter ihnen sind billige angioprotektive Medikamente.

    Tabletten für Krampfadern in den Beinen

    ✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

    Die ersten Manifestationen von Krampfadern in den Beinen werden meistens mit Salben und Gelen behandelt, die einen Punkteffekt auf den Nidus der Krankheit haben. Sie können Thrombosen vorbeugen, Müdigkeit und Schwellungen lindern, während die Medikamente in dieser Gruppe einfach zu verwenden sind und kein Unbehagen verursachen. Manchmal ist jedoch eine innere Behandlung der venösen Dilatation der Venen notwendig, wenn die Erkrankung in ein ziemlich ernstes Stadium übergegangen ist und externe Präparate nicht die gewünschte Wirkung haben. Bei oraler Anwendung werden mehrere Arzneimittelgruppen gleichzeitig verwendet, sodass Sie die Entwicklung von Krampfadern unterdrücken können.

    Krampfadern Tabletten an den Beinen

    Ursachen für Krampfadern der unteren Extremitäten

    Zu den Hauptursachen für Probleme mit den Venen der unteren Extremitäten zählen folgende:

    • genetische Mutation, die zu einer Verletzung der Kollagensynthese mit einer Zunahme der Typ I-Fasern führt (Typ I-Kollagen verursacht eine erhöhte Steifigkeit des Bindegewebes mit dem Phänomen der Restdeformation) und eine Abnahme der Typ III-Fasern (Typ III-Kollagen erhöht die Elastizität des Bindegewebes, während seine ursprüngliche Form beibehalten wird);
    • krankhafte Fettleibigkeit;
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
    • Kompression der Vene von außen;
    • Probleme mit hormonellem Hintergrund, die nicht nur im Erwachsenenalter, sondern auch in der Kindheit und Jugend auftreten;
    • Medikamente: orale Kontrazeptiva, Hormonersatztherapie, Chemotherapie;
    • Alter über 40, Rauchen;
    • frühere Herzinfarkte, Schlaganfälle, Thrombosen und Thromboembolien;
    • Heparin-induzierte Thrombozytopenie, paroxysmale Hämoglobinurie;
    • entzündliche Erkrankungen des Dickdarms;
    • Nephrotisches Syndrom;
    • entzündliche Prozesse im Urogenitalsystem, die auf alle Gefäße und Venen der unteren Extremitäten einen zusätzlichen Druck ausüben, der auch zu deren Expansion führen kann;
    • Schwangerschaft und Geburt;
    • kleine lebensnotwendige Aktivität, bei der häufiges Sitzen oder Liegen auftritt, was zu einer Blutstauung in den Venen führt;
    • ständige übermäßige körperliche Anstrengung, die meistens mit dem Tragen von Gewichten und der Belastung der Beine usw. zusammenhängt

    Ursachen und Symptome von Krampfadern

    Krampfadern der unteren Extremitäten werden manchmal durch eine geringfügige Verletzung provoziert. Dies geschieht meistens bei Druckproblemen, wenn die Arterien und Venen bereits unter der bestehenden Erkrankung gelitten haben. Sie sollten auch den Zustand Ihrer Beine sorgfältig überwachen, wenn der Patient ständig an akuten Atemwegserkrankungen leidet.

    Achtung! Frauen sind besonders anfällig für Krampfadern, da ihre Beine durch das Tragen von hohen Absätzen und einer Plattform stark beeinträchtigt werden.

    Phlebotonika gegen Krampfadern

    Detralex

    Detralex hat eine wohltuende Wirkung auf die Wände der Blutgefäße, stärkt sie und verbessert die Durchblutung.

    Ein beliebtes Medikament, das auch für alle Arten von Hämorrhoiden verschrieben wird. Es wirkt wohltuend auf die Wände der Blutgefäße, stärkt sie und verbessert die Durchblutung. Die Dauer der Anwendung von Detralex hängt vollständig vom Zustand des Patienten und der Schwere des Entzündungsprozesses in den Venen ab. Normalerweise wird empfohlen, in den ersten sieben Tagen nach dem Frühstück und Abendessen eine Tablette einzunehmen. Eine Woche später ändert sich das Behandlungsschema, und der Patient muss zur Mittagszeit gleichzeitig zwei Pillen einnehmen. Bei der Anwendung von Detralex muss das Vorhandensein von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts berücksichtigt werden, da das Medikament sehr aggressiv auf die Schleimhaut des Magens und des Darms wirkt.

    Antistax

    Das Medikament Antistaks bietet eine gute Elastizität der Blutgefäße.

    Die Droge ist einzigartig in der Natur und enthält rote Weinblätter. Sie sorgen für eine gute Elastizität der Blutgefäße und erhöhen den Spalt zwischen ihren Wänden. Dies ermöglicht es nicht nur, Blut normal zu zirkulieren, sondern auch den Druck in den Arterien und Venen der unteren Extremitäten signifikant wiederherzustellen. Gleichzeitig wird die Schwellung deutlich reduziert und Anfälle verschwinden. Das Medikament wird einmal täglich in der Dosierung von zwei Tabletten verwendet. Nach dem Frühstück Medikamente einnehmen und etwas Wasser trinken. Die Therapiedauer mit Antistax beträgt auf Empfehlung eines Arztes zwei bis acht Wochen.

    Venoruton

    Venoruton kann Schwellungen, Schmerzen und Krämpfe lindern

    Auch bei Krampfadern der Beine gut bewährt. Das Medikament kann Schwellungen, Schmerzen und Krämpfe lindern sowie geschwächte Blutgefäße und Muskeln stärken, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln verhindert wird. Um eine gute therapeutische Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, die Venoruton-1-Tablette zweimal täglich einzunehmen. Dies sollte nach dem Frühstück und Abendessen erfolgen. Die übliche Therapiedauer beträgt zwei Wochen. In sehr seltenen Fällen kann die Behandlung bei echten Indikationen acht Wochen lang fortgesetzt werden.

    Ginkor Fort

    Action Ginkor Fort soll Anfälle und Blutgerinnsel unterdrücken

    Relativ preiswertes Medikament, dessen Wirkung in erster Linie auf die Unterdrückung von Anfällen und Blutgerinnseln gerichtet ist. Sie nehmen die Medikamente strikt nach den Anweisungen des behandelnden Arztes ein, da er eine solide Liste von Gegenanzeigen und Empfehlungen hat. Das klassische Behandlungsschema beinhaltet die Einnahme von zwei Tabletten Ginkor Fort, aufgeteilt in die morgendliche und abendliche Einnahme. Die Therapiedauer wird für jeden Patienten individuell eingestellt. Normalerweise dauert der Empfang zwei Wochen.

    Achtung! Phlebotonika werden normalerweise nur für die chronische Form von Krampfadern verschrieben.

    Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

    Diclofenac

    Diclofenac lindert Schmerzen und Entzündungen.

    Ein starkes Schmerzmittel, das Schmerzen und Entzündungen lindert. Die Dosierung von Diclofenac hängt vollständig vom Gesundheitszustand des Patienten und der Schmerzintensität ab. Es wird empfohlen, eine tägliche Dosis von 100 mg Tabletten nicht zu überschreiten, was einer Pille entspricht. In seltenen Fällen kann die Dosis bei starken Schmerzen auf 150-200 mg des Wirkstoffs erhöht werden. Es wird nicht empfohlen, Diclofenac länger als fünf Tage einzunehmen, da es bei fast jedem Patienten Nebenwirkungen verursacht.

    Indomethacin

    Indomethacin lindert Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen

    Ein Medikament, das sich bei der Behandlung von Krampfadern der Beine bewährt hat. Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen werden perfekt entfernt. Es ist notwendig, an Kursen teilzunehmen, die die tägliche Dosis schrittweise erhöhen. In der Anfangsphase der Therapie wird empfohlen, 25-50 mg des Wirkstoffs bis zu viermal täglich einzunehmen. Wenn Sie die Dosis auf 150 mg erhöhen, sollte sie in nur drei Dosen aufgeteilt werden. So können Sie für kurze Zeit behandelt werden. Wenn der Patient eine Langzeitbehandlung benötigt, sollten Sie für 1-3 Dosen nicht mehr als 75 mg einnehmen. Die Therapiedauer ist streng individuell. Bei Nebenwirkungen können Sie zunächst versuchen, die Dosis zu reduzieren. Wenn dies nicht hilft, wird Indomethacin vollständig abgebrochen.

    Achtung! Diese Gruppe von Medikamenten verursacht Komplikationen des Herzens und der Netzhaut, weshalb es nicht empfohlen wird, sie häufig zu verwenden, um Entzündungen und Schmerzen zu beseitigen.

    Vorbereitungen gegen Thrombose der unteren Extremitäten

    Curantil

    Ein gutes Medikament, das auch schwangeren Frauen in Gegenwart von Krampfadern der unteren Extremitäten verschrieben werden kann. Sie können das Medikament ab 12 Jahren einnehmen. In diesem Fall hängt die Dosierung von der Komplexität des Prozesses der Krampfadern und ihrem Stadium ab. Dem Patienten kann geraten werden, 75-225 mg des Wirkstoffs einzunehmen. Die verschriebene Dosis sollte in drei bis sechs Dosen aufgeteilt werden. Die Behandlungsdauer wird individuell unter Berücksichtigung der aktuellen und vergangenen Vorgeschichte festgelegt. Curantil empfiehlt normalerweise zwei Wochen lang zu trinken.

    Trental

    Trental verdünnt das Blut, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln und Blutgerinnseln

    Das Medikament verdünnt das Blut und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln. In der Regel nur in schweren Fällen von Krampfadern ernannt. Den Patienten wird empfohlen, zwei Tabletten pro Tag einzunehmen. In diesem Fall kann die Dosis sofort eingenommen oder in zwei Dosen aufgeteilt werden. Die Dauer der Behandlung mit Trental hängt vollständig vom Erfolg der Behandlung ab. Manchmal genügen einige Tage der Behandlung, um einen lebensbedrohlichen Zustand zu verhindern.

    Aspirin

    Dieses Medikament kann nur von erwachsenen Patienten verwendet werden, um die im Kindesalter am häufigsten auftretenden Komplikationen nicht zulassen zu können. Patienten mit Krampfadern sollten einmal täglich ein Aspirin einnehmen. Die Therapiedauer beträgt in diesem Fall zwei Wochen. Wenn das Medikament schlecht vertragen wird, kann es jeden zweiten Tag in einer einzigen Pille eingenommen werden. In diesem Fall lohnt es sich, mit dem behandelnden Arzt die genaue Dauer des Kurses zu überprüfen.

    Cardiomagnyl

    Eine Behandlung mit diesem Medikament ist auch nur für zwei Wochen möglich, da das Medikament unerwünschte Reaktionen von Herz, Gehirn, Lunge und Fortpflanzungssystem verursachen kann. Am ersten Tag der Behandlung nehmen die Patienten 150 mg Wirkstoff und dann jeweils 75 mg zu sich. Wenn unerwünschte Reaktionen, einschließlich Übelkeit und Erbrechen, Ihrem Arzt gemeldet werden sollten. Manchmal brauchen Patienten eine vollständige Abschaffung des Medikaments.

    Achtung! Diese Medikamentengruppe verdünnt das Blut gut, weshalb die Dosierungen und Vorschriften des behandelnden Arztes strikt eingehalten werden müssen. Informieren Sie den Arzt auch bei Verletzungen und Operationen unbedingt über die Einnahme von blutverdünnenden Mitteln.

    Weitere Artikel Über Füße