Gangrän

Übungen und Gymnastik zur Lymphostase der Arme und Beine

Bei der Lymphostase der Beine im Anfangsstadium der Pathologie der Bewegung - eine der wichtigsten therapeutischen Methoden. Die Wirkung ist mit einer erhöhten Durchblutung und einer verbesserten Lymphdrainagefunktion verbunden. Es ist besser, unmittelbar nach dem Aufwachen Übungen zur Lymphostase der unteren Extremitäten durchzuführen. Dies ist aber tagsüber erlaubt.

Lymphostase der Beine

Kann ich eine Massage machen? Ja, es ist die Fußmassage zur Lymphostase, die die Vorbereitung der Hauptübungen darstellt. Mehr zur Lymphostase →

Massage

Die Fußmassage bei Lymphostase reibt abwechselnd die erste und dann die zweite untere Extremität. Die Manipulation erfolgt mehrmals. Diese Selbstmassage ist nützlich zur Vorbeugung und Behandlung von Lymphostase. Es hilft, das Lymphsystem aufzuwärmen und zu aktivieren.

Während der ersten fünf Tage muss die Selbstmassage mit Lymphostase und Übungen mindestens dreimal täglich durchgeführt werden. Erhöhen Sie dann schrittweise die Anzahl der Wiederholungen. Die Hauptbedingung ist, sich nicht mit Müdigkeit zu beschäftigen.

Nach einer Massage zur Lymphostase der unteren Extremitäten und der Hände können Sie zum Hauptteil des Fitnessstudios gehen.

Gymnastik

Übungen für Beine mit Lymphostase können zu Hause durchgeführt werden. Vorher sollten Sie sich jedoch mit Ihrem Arzt beraten, um herauszufinden, ob Sie diese oder jene Übung durchführen können.

Gymnastik ist wie folgt:

  • Liegeplatz einnehmen. Stellen Sie sich so hoch wie möglich auf eine harte Oberfläche und führen Sie Bewegungen aus, die an Liegestütze erinnern.
  • auf dem Rücken liegend (Füße auf einer harten Oberfläche) Führen Sie mit Ihren Füßen jeweils 20-fache Rotationsbewegungen aus. Dann drücken und lösen Sie die Zehen;
  • Setzen Sie Ihre Füße in der vorherigen Position auf den Boden und massieren Sie sie von den Fingern bis zu den Knien. Dann machen Sie 15 Minuten Pause und setzen die Füße wieder an die Wand.
  • Beugen Sie aus einer liegenden Position, ohne den Fuß vom Boden zu heben, die Extremität langsam und beugen Sie sie dann langsam. Machen Sie dasselbe mit dem anderen Bein.
  • auf dem Bauch liegend mit Zehen auf dem Boden gleiten. Socken können nicht abgerissen werden. Ziehen Sie zuerst ein Glied langsam zurück, bringen Sie es in seine ursprüngliche Position zurück, und machen Sie dasselbe mit dem zweiten. Beine können sich nicht beugen;
  • Legen Sie sich auf den Rücken und drücken Sie sie fest auf den Boden. Die Beine strecken sich, die Fersen verbinden sich. Beugen Sie langsam die Gliedmaßen in den Knien und verdünnen Sie sie. Machen Sie die Übung nicht mehr als 12 Mal.
  • führe die Übung "Fahrrad" aus;
  • Legen Sie sich auf die rechte Seite, atmen Sie aus, um die linke untere Extremität zurückzuziehen, und bringen Sie sie dann in ihre ursprüngliche Position zurück. Bei jeder Übung sollten Sie versuchen, es so weit wie möglich zu machen. Ähnlich mit dem anderen Bein gemacht;
  • In der Position auf der rechten Seite beugen Sie die linke Extremität und bringen Sie sie zur Brust. Drehen Sie sich auf die andere Seite und machen Sie ähnliche Bewegungen mit der anderen Extremität.
  • Leg dich auf deine rechte Seite, hebe deine linke Extremität an. Das Bein sollte gerade sein, die Muskeln können nicht belastet werden. Umdrehen und die Übung mit dem zweiten Bein wiederholen.

Beide Beine sollten in die Gymnastik einbezogen werden. Sie müssen sich nicht auf ein Glied konzentrieren.

Wenn die Lymphostase der Beine so oft wie möglich sein sollte, halten Sie sie in einer erhöhten Position.

Hände Lymphostase

Die Handlymphostase tritt häufig nach Entfernung der Brust auf - eine Mastektomie. Ein solches Ergebnis der Operation kann nicht vorausgesehen werden.

Lymphostase nach Mastektomie kann auch nach vollständiger Entfernung der Lymphknoten und Gefäße auftreten. Trotzdem kann der Lymphfluss in einigen Fällen anhalten. Ödeme erscheinen in der Schulter- und Brustregion.

Massage

Die Lymphdrainage-Massage bei Erkrankungen wie der Lymphostase nach Mastektomie hilft, Ödeme zu vermeiden:

  1. Reiben Sie während der Bewegung der Lymphe von unten nach oben das Gesicht, dann den Hals und die Ohren. In diesem Fall sollte ein Gefühl von Wärme auftreten.
  2. Heben Sie die betroffene Extremität an und legen Sie sie auf eine senkrechte Fläche. Mit der anderen Hand leicht die Finger massieren, den Ellenbogen vom Ellenbogen bis zur Schulter erreichen. Die Handmassage zur Lymphostase muss nacheinander durchgeführt werden - zuerst die Seitenflächen, dann die Innen- und Außenfläche.
  3. Legen Sie Ihre linke Hand auf den Bauch, rechts auf die Brust, in die Projektion des Herzens. Führen Sie die Drehbewegungen der rechten Hand im Uhrzeigersinn und der linken gegen aus.

Solche Manipulationen sollten täglich durchgeführt werden. Zur gleichen Zeit sollte eine Massage mit einer Krankheit wie der Lymphostase nach der Mastektomie alle drei Stunden für fünf Minuten durchgeführt werden.

Handübungen

Übung hilft, die Pathologie zu beseitigen. Nach der Mastektomie können gymnastische Übungen zur Lymphostase der Hände die folgenden Elemente enthalten:

  • Legen Sie Ihre Hände auf die Knie und legen Sie die Handfläche nach unten. Drehen Sie die Bürste langsam heraus und zurück. Muskeln entspannen sich;
  • fasse die hände hinter dem rücken und drücke sie fest an sich. Ziehen Sie die Gliedmaßen an den Schulterblättern fest.
  • reißen die Fäuste ab und ballen die Fäuste;
  • den betroffenen Arm anheben, langsam absenken;
  • lege deine Hände auf deine Schultern. Senke und hebe sie an;
  • von der letzten Position, um kreisförmige Bewegungen zu machen;
  • Steh auf, neige den Körper nach vorne. Senken und entspannen Sie die geschwollene Hand. Schüttle sie langsam hin und her;
  • Hebe die betroffene Hand und halte sie. Dann zur Seite nehmen und halten. Omit.

Hausmassage zur Lymphostase der Beine und Arme sowie Übungen verbessern die Lymphzirkulation und deren Abfluss. Dies wird helfen, mit der Schwellung fertig zu werden, und die funktionelle Beeinträchtigung der Gliedmaßen zu beseitigen. Der Effekt wird jedoch nur bei der täglichen Ausführung der Gymnastik spürbar. Übermäßiger Eifer kann jedoch weh tun. Es muss daran erinnert werden, dass es unmöglich ist, sich mit Erschöpfung zu beschäftigen. Ermüdungsgefühle sollten nicht sein.

Wie behandelt man die Lymphostase der unteren Extremitäten?

Lymphostase der unteren Extremitäten (Lymphodem der Beine, Lymphschwellung der Beine) ist eine Erkrankung des Lymphsystems, die durch einen gestörten Lymphkreislauf und eine pathologische Lymphfunktion der Gewebe im Gewebe gekennzeichnet ist.

Laut WHO-Statistiken wird derzeit bei 10% der Bevölkerung unseres Planeten eine Lymphostase diagnostiziert. Das Fortschreiten dieser Pathologie zur Entwicklung der Elefantenfähigkeit verursacht das körperliche und psychische Leiden des Patienten und führt fast immer zu einer Behinderung. Daher wird die Prävention und Behandlung der Lymphostase derzeit weltweit verstärkt von Phlebologen und Lymphologen wahrgenommen.

Was ist das?

Lymphostase ist eine Schädigung des gesamten Lymphsystems und eine Verletzung der Lymphdrainage. Es hört einfach auf zu zirkulieren und sammelt sich im Gewebe. Deshalb schwellen die Beine stark an und die Haut wird mit der Zeit sehr dicht. Das Problem selbst geht nicht weg und entwickelt sich zu einer ernsteren Form, wenn sich eine Person aufgrund der starken Verdickung der Beine kaum bewegen kann.

Bei den Menschen wird dieses Phänomen wegen der Ähnlichkeit der Außenseite mit den Gliedmaßen dieses Tieres als Elefantität bezeichnet. Eine ähnliche Stagnation der Lymphe kann sich an einem oder zwei Beinen sowie bei Berührungshänden entwickeln. Aus ästhetischer Sicht ist ein solcher Anblick sehr unangenehm und es ist ziemlich schwierig, ihn zu verbergen. Im Internet sehen Sie Fotos, die Beispiele für diese Krankheit zeigen.

Ursachen der Lymphostase

Die Entwicklung der Lymphostase kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, mit der Ausnahme, dass die Entwicklung des pathologischen Prozesses verhindert werden kann oder zu einer stabilen Regression führt.

Unter den Hauptemissionen:

  • Fruchtwasserüberdehnung;
  • Herzkrankheit;
  • angeborene Erkrankungen des Lymphsystems;
  • kleine diametrale Parameter der Gefäßlücken;
  • Tumoren verschiedener Herkunft;
  • entzündliche Erkrankungen der Haut der Beine;
  • Hypalbuminämie (Proteinmangel);
  • chronische oder akute Veneninsuffizienz;
  • Frakturen oder Verstauchungen;
  • Nierenversagen (Ersatz-Therapiestadium);
  • Entfernung von Knotengelenken des Lymphsystems;
  • verschiedene parasitäre Invasionen;
  • Chirurgie in der Brusthöhle (zum Beispiel Mastektomie);
  • längere Immobilisierung.

Die Ursachen für die Entstehung der Krankheit haben möglicherweise keinen direkten Zusammenhang mit dem Lymphsystem, sondern haben indirekt eine pathologische Wirkung durch benachbarte Organe oder Systeme.

Symptome der Lymphostase, Foto

Jedes Stadium der Lymphostase der unteren Extremitäten hat seine eigenen Symptome (siehe Foto).

Es gibt drei Ebenen der Pathologie:

  1. Leichte Schwellung (Lymphödem). Geschwollenheit ist regelmäßig, geht bis zum Morgen, nach der Pause steigt die körperliche Anstrengung. Das Bindegewebe wächst nicht, die Haut ist blass, es ist leicht zu fühlen, es bildet sich eine Falte während der Palpation. Bei kaltem Wetter kann es vollständig verschwinden. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine irreversiblen Änderungen.
  2. Irreversibles Ödem (Fibridem). Geschwollenheit verschwindet nicht, Schmerzen treten auf, die Haut ist dicht, bei Palpation bleibt eine Spur von Druck zurück, die Beine werden leicht müde. An der Stelle der Läsionen treten Krämpfe auf, die Haut sammelt sich nicht in der Falte, die Haut verdunkelt sich allmählich.
  3. Elephantiasis Das Bindegewebe unter der Haut wächst stark, die Haut ist bläulich, rau und gedehnt. Die Ödeme tun sehr weh, das Bein gleicht einem Glied eines Elefanten und verdickt sich immer mehr. Geschwüre, nekrotische Prozesse, Entzündungen treten auf. Das Glied wird allmählich stärker deformiert, die Gelenke werden nicht gebogen.

Die Lymphostase der Beine kann sich primär oder sekundär entwickeln. Ein primäres Lymphodema ist durch Fehlfunktionen des Lymphsystems gekennzeichnet, die durch angeborene Fehlbildungen des Lymphsystems verursacht werden und entweder eine oder beide Gliedmaßen betreffen. Primäre Manifestationen der Lymphostase treten in der Kindheit und in der Zukunft auf.

Eine sekundäre Lymphostase entwickelt sich als Folge einer Verletzung der Beine oder der Entwicklung erworbener Erkrankungen des anfangs wohlgeformten Lymphsystems.

Diagnose

Bei der Festlegung der therapeutischen Taktiken ist es ratsam, eine erweiterte Untersuchung des Patienten durchzuführen, die Folgendes umfasst:

  1. Die zuverlässigste Methode zur Diagnose von Erkrankungen des Lymphtransports in den unteren Extremitäten ist die MRI (Magnetresonanztomographie);
  2. Ultraschall (Ultraschall) der Beckenorgane und der gesamten Bauchhöhle;
  3. Duplex-Scannen der Arme und Beine
  4. Ultraschall des Herzens, EKG;
  5. LHC (biochemischer Bluttest) mit obligatorischer Bestimmung von Proteinen und Leberenzymen (ALT, AST);
  6. Röntgenuntersuchung (Lymphographie);
  7. Radioisotopdiagnostik (Lymphszintigraphie);
  8. OMK (Urinanalyse).

Alle diese diagnostischen Maßnahmen werden höchstwahrscheinlich nicht nur die Entwicklung eines Lymphödems kennzeichnen, sondern auch die Ursache für diese Störungen finden.

Behandlung der Lymphostase der unteren Extremitäten

Alle konservativen Behandlungsmethoden werden nur im ersten Stadium der Erkrankung angewendet, wenn strukturelle Veränderungen im Bindegewebe und in der Haut noch nicht begonnen haben. Wie die Lymphostase behandelt wird, hängt direkt von der Ursache ab. Zunächst muss der ätiologische Faktor beseitigt werden (z. B. in Gegenwart eines Beckentumors, der die Lymphgefäße quetscht, ist dessen Entfernung erforderlich).

Die wichtigsten Empfehlungen für Patienten mit dieser Pathologie:

  • sanft und zeitgerecht geschnittene Nägel;
  • Bei der Massage nicht auf Knettechniken zurückgreifen;
  • Sie können keine Schuhe mit Schnürung oder Fersen tragen (Ferse erhöht die Belastung der Beine und beeinflusst dadurch den Lymphfluss, und die Schnürung kann weiche Gefäße und Gewebe anziehen, was sich auch auf die Entwicklung dieser Krankheit auswirkt);
  • Es ist strengstens verboten, die Sauna, das Bad oder das Sonnenbad zu besuchen (Hitzeexposition erweitert Blutgefäße, einschließlich lymphatischer Gefäße, die die Lymphe beeinträchtigen, Blutfluss in den unteren Gliedmaßen).
  • kleinste Hautschäden (einschließlich Insektenstichen) mit antiseptischen Lösungen behandeln;
  • statistische Belastungen und schweres Heben (längeres Sitzen oder Stehen) vermeiden;
  • Sie können nicht in der Bein-zu-Fuß-Position sitzen, was übrigens die Lieblingsstellung jeder Frau ist, da dies den Blut- und Lymphfluss in den Beckenorganen und Beinen erschwert.
  • enge Kleidung und enge Unterwäsche ablehnen (zuerst drücken sie die Lymphknoten, und das Reiben der Haut führt zu trophischen Störungen);
  • Verwenden Sie beim Baden ein spezielles Öl, und wischen Sie nach dem Wasser die Haut der Beine mit Lotionen und Cremes ab, ohne Konservierungsmittel und Duftstoffe, die sie nicht nur schützen, sondern auch mildern und die Schutzbarriere positiv beeinflussen.
  • Es ist verboten, barfuß aus dem Haus zu gehen (es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Haut der Füße beschädigt wird und sich Geschwüre bilden, die nicht gut heilen).
  • Verwenden Sie Pulver (Babypuder, Talkum) mit starkem Schwitzen der Beine, wodurch das Risiko für das Auftreten von trophischen Störungen und Schwitzen verringert wird.

Die Behandlung des Lymphödems zu Hause sollte umfassend sein, einschließlich Medikation und Kompressionstherapie, Spezialmassage, sorgfältiger Fußpflege, Diät, Sport und therapeutischen Übungen.

  1. Eine Diät mit Lymphostase sollte kalorienarm und praktisch salzfrei sein, da das Salz, das Flüssigkeit im Körper hält, nur zum Fortschreiten des Ödems beiträgt. Patienten mit Lymphostase sollten reich an pflanzlichen und tierischen Proteinen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sein. Es ist notwendig, die Verwendung von Süßigkeiten, Backwaren und Teigwaren, einigen Getreidesorten, zu beschränken. Die Verwendung von frischem Obst, Gemüse und Milchprodukten ist jedoch willkommen.
  2. Die medikamentöse Behandlung besteht aus der Einnahme von Tabletten. Die Normalisierung des Lymphkreislaufs wird durch die Einnahme von Troksevazin, Detralex und Venoruton forte Tabletten unterstützt. Zur Verbesserung der peripheren Durchblutung werden Noscamin und Teonicol verordnet. Trental-Medikamente helfen, die Durchblutung wiederherzustellen.
  3. Bei der Lymphostase sind Lymphdrainage-Massagen erforderlich, bei denen eine tiefe Lymphknotenmassage mit einem rhythmischen und sanften Streicheln der Außenhaut kombiniert wird. Nach der Massage, die etwa eine Stunde dauert, wird empfohlen, einen medizinischen Verband anzulegen.
  4. Die Kompressionstherapie reduziert sich auf das Tragen einer speziellen Kompressionskleidung mit verteiltem Druck oder auf regelmäßige Verbände der betroffenen Gliedmaßen. Für Verbände können Sie eine elastische Bandage oder spezielle Artikel aus medizinischen Strickwaren verwenden. Durch die Förderung der Lymphdrainage tragen diese Maßnahmen dazu bei, die Schwellung deutlich zu reduzieren.
  5. Für Patienten mit Lymphostase sind körperliche Therapiesitzungen, Schwimmen und Nordic Walking sehr nützlich.

Medikamente für die Lymphostase

Es ist erwähnenswert, dass die medizinische Behandlung der Lymphostase der Beine ein breites Spektrum an Medikamenten enthält, die den Lymph- und Blutfluss normalisieren, die Durchlässigkeit der Gefäßwände verringern und auch zur Erhöhung ihrer Elastizität beitragen:

  • Diuretika - mit Vorsicht unter ärztlicher Aufsicht verschrieben;
  • Plättchenhemmende Mittel (dünnes Blut) - Trental, Glockenspiel;
  • Enzympräparate (Wobenzym, Phlogenzym) - regen das Immunsystem an, bekämpfen Ödeme, wirken entzündungshemmend und fibrinolytisch;
  • Phlebotropika (Detralex, Troksevazin und Troxerutin-Gel) - verbessern die Mikrozirkulation des Gewebes, erhöhen den Tonus der Venen und stellen den Lymphfluss wieder her;
  • homöopathisches Mittel - Lymphom, das den Stoffwechsel anregt, den Lymphfluss verbessert und die Ausscheidung von Toxinen aus dem Körper verbessert;
  • Benzopyron (Cumarin) - reduziert proteinreiches Ödem, verdünnt das Blut, aktiviert Proteolyse aufgrund der Aktivierung von Makrophagen; Kalziumdobesilat wird ebenfalls verschrieben, ähnlich wie Benzopyrone;
  • Angioprotektoren (Arzneimittel aus Rosskastanienextrakt) - normalisieren den Tonus der Lymphgefäße und Venen, reduzieren die Durchlässigkeit der Gefäßwand, wodurch die Intensität des Ödems (Escuzan, Venitan, Aescin) verringert wird;
  • Solcoseryl - reduziert das Gewebeödem, wirkt regenerierend, verstärkt den Tonus der Gefäßwand (stimuliert die Kollagenbildung in den Wänden der Blutgefäße);
  • Antihistaminika - empfohlen für wiederkehrende Erysipelas und Unterdrückung der hemmenden Wirkung von Histamin auf die kontraktile Aktivität von Lymphgefäßen (siehe alle Antihistaminika);
  • Immunmodulatoren (Bernsteinsäure, Tinktur aus Eleutherococcus, Licopid) - stimulieren das Immunsystem, stärken die Gefäßwand;
  • Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente für trophische Hautstörungen (Geschwüre, Ekzeme, Erysipel);
  • Vitamine (Ascorbinsäure, Vitamin E, PP, P) - stärken die Gefäßwand, verringern die Gefäßpermeabilität und wirken antioxidativ.

Kompressionsunterwäsche

Medizinische Strickwaren - Rettung für Patienten mit Erkrankungen des Blutkreislaufs und des Lymphsystems.

Produkte haben eine Reihe von Vorteilen:

  1. Funktionalität Die Behandlung von Lymphödemen wird effektiv durch medizinisches Trikot durchgeführt. Strümpfe, Socken und Ärmel drücken nicht nur die betroffenen, erweiterten Teile der Lymph- oder Blutgefäße sanft zusammen, sondern unterstützen auch die Extremitäten.
  2. Bequemlichkeit Es ist unwahrscheinlich, dass jeder die Fähigkeit besitzt, sich mit einem elastischen Verband oder den Grundlagen der Lymphdrainage-Massage zu verbinden. Und die Kompressionsware (Strümpfe, Ärmel, Kniestrümpfe) kann von jedem getragen werden.
  3. Schönheit Die Behandlung von Lymphödemen, Ödemen kann modisch und stilvoll sein. Strickwaren werden in verschiedenen Farben und stilvollem Design hergestellt. Es kann anstelle der üblichen Kleidung für normale Kleidung getragen werden.

Es ist notwendig, das medizinische Trikot nur durch individuelle Maßnahmen zu wählen. Sie werden von einem Chirurgen, einem medizinischen Berater, entfernt. Für eine positive Wirkung bei Stagnation, Ödem, längerem Gebrauch, täglichem Waschen von Strümpfen oder Ärmeln.

Kinesiotherapie

Die Methode beinhaltet eine Kombination aus Lymphdrainage-Massage und Physiotherapie. Gemäß den Regeln wird zuerst innerhalb von 15 Minuten eine Lymphfluss-verbessernde Massage unter Verwendung einer speziellen Technik durchgeführt, und dann folgt eine 15-minütige Aufladung. Die Behandlung umfasst 14 Behandlungen.

Massage

Wenn die Lymphostase die Grundlage der Behandlung ist. Gleichermaßen wirksam sind die Hardware- und manuellen Auswirkungen auf die tiefen Schichten und großen Blutgefäße. Selbstmassage am Arm oder Bein wird nicht geschwollen. Die Entwicklung einer Stagnation beginnt im Bereich der Leisten- oder Achselhöhle, was für den Patienten physisch schwierig ist. Wenn Sie dazu neigen, Lymphflüssigkeit und interstitielle Flüssigkeit (Ödem) anzusammeln, lassen Sie sich mit einem Spezialisten massieren.

Nach der ersten Sitzung nach 1 Stunde ersetzen Sie, dass die betroffene Extremität an Größe abgenommen hat, eine angenehme „Gänsehaut“ und ein Kribbeln durch den Körper treten kann. Dies ist ein Signal, dass die Stagnation von Flüssigkeit und Lymphe, Schwellung, nachlässt. Während der Sitzung bedeckt der Masseur die Finger oder Finger mit dem Ring, erwärmt sich langsam und arbeitet durch die tiefen Gewebeschichten. Die Lymphostase der unteren Extremitäten oder Hände kann mit einer Massagebürste oder -rolle herausgearbeitet werden. Und stärken Sie die Blutgefäße, und entfernen Sie Stagnation, Schwellung. Bereiche mit großen Krampfadern, trophischen Geschwüren und anderen Verletzungen der Integrität des Hautbypasses. Wenn während der Sitzung Unbehagen auftrat, wird die Besetzung gestoppt.

Über die Vorteile der Bewegungstherapie

Neben der Massage für die Lymphostase der unteren Extremitäten ist Bewegung sehr wichtig. Sie werden in die Behandlung dieser Krankheit einbezogen. Natürlich ist es notwendig, einen speziellen Komplex zu entwickeln, der zweimal täglich durchgeführt werden muss. Die Klassen sollten nur eine Viertelstunde erhalten. Gleichzeitig muss am betroffenen Bein ein Kompressionsverband vorhanden sein.

Welche Übungen können in den Komplex aufgenommen werden?

  • Bike wunde Fuß;
  • Beugen und Glätten der Finger am Bein;
  • Drehung der Füße in verschiedene Richtungen abwechselnd;
  • "Zeichnen" die Füße der "Acht".

Die Übungen sind sehr einfach, aber eine wichtige Regel ist, sie täglich durchzuführen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Zu Hause für die Behandlung der Lymphostase (als Hilfsmittel und nur im Anfangsstadium) werden verschiedene Volksheilmittel eingesetzt. Sie nicht alle beschreiben zu können, hier einige Beispiele:

  1. Apfelessig Es stärkt die Wände der Blutgefäße, beseitigt Schwellungen und trophische Veränderungen. Zum Mahlen den Essig mit Wasser im Verhältnis 1: 2 verdünnen. Massage von den Füßen bis zu den Oberschenkeln. Nach einer kurzen Einwirkzeit die Reste der Lösung abwaschen und eine Creme mit vaskulärer Kräftigung auf die Haut auftragen.
  2. Hervorragende Hilfe komprimiert. Zum Beispiel gebackene Zwiebeln mit pharmazeutischem Teer gemischt. Die Zwiebel wird gebacken, zu einer einheitlichen Masse gemahlen und 2-3 Teelöffel Teer hinzugefügt. Die Mischung wird auf einem sauberen Canvas-Stoff verteilt. Das Gewebe wird gleichmäßig an der Stelle des lokalen Ödems verteilt, mit einem Verband fixiert und bis zum Morgen belassen.
  3. Löwenzahnwurzel - das Produkt verbessert die Lymphdrainage und strafft die Gefäßwand. Verwenden Sie die Infusion von Löwenzahnblättern und nehmen Sie dreimal täglich 0,5 Tassen auf leeren Magen. Um die Infusion vorzubereiten, benötigen Sie 2 EL. Löffel trockener Löwenzahnblätter, sie müssen abends 0,5 Liter gießen. gekochtes Wasser. Bereiten Sie die Infusion für den nächsten Tag vor und abends eine frische Charge zu. Sie können Löwenzahnwurzeln verwenden, sie sollten jedoch 5-8 Minuten im Wasserbad gekocht werden. im gleichen Wasservolumen. Bereit zu trinken Brühe am Morgen ein Glas vor den Mahlzeiten.
  4. Brühen aus den Heilungsgebühren können in Form von Nachtanwendungen verwendet werden. Als Kräuter Johanniskraut, Wegerich, Schafgarbe nehmen. Fügen Sie in die fertige Lösung 25 ml medizinischen Alkohol, eine Aspirinpille und eine Ampioks-Pille hinzu. Ich trage Gaze mit der Zusammensetzung ein und trage sie auf die betroffene Hautpartie auf, lege ein mit einer kühlen Salzlösung angefeuchtetes Tuch darauf und befestige es mit einem Verband fest, so dass die ganze Nacht übrig bleibt.
  5. Natürliche Kräuter, die harntreibend wirken, wirken therapeutisch und tragen zur schnellen Beseitigung von Beinödemen bei. Die Sammlung von Brennnesselblättern, Birkenknospen und Hagebutten mischt sich zu gleichen Teilen und dann 10-15 Minuten in einem Wasserbad. Trinken Sie nach der Filtration ein halbes Glas dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten.
  6. Nicht umgangen traditionelle Medizin und die aktive Verwendung von Blutegeln. Bei einem nicht ausgeprägten Ödem können 2-3 Blutegel für eine Sitzung verwendet werden. In fortgeschrittenen Fällen kann die Anzahl der Blutegel auf 7 bis 8 Stück erhöht werden. Während der Woche können Sie zwei Behandlungskurse durchführen. In Blutegeln enthaltenes Hirudin verdünnt nicht nur das Blut perfekt, sondern stärkt auch die Gefäßwand, verringert den Flüssigkeitsausfluss im Gewebe und verringert dadurch die Schwellung der Beine erheblich.

Darüber hinaus sollten wir die anderen Empfehlungen von Ärzten an Patienten, die ähnliche Probleme haben oder haben, nicht vergessen. Sie müssen Bäder, Saunen, Solarien, Parfüms und Konservierungsmittel in gebrauchten Kosmetikprodukten für die Beine ausschließen, um hochhackige Schuhe, enge Kleidung, das Reiben der Haut, das Abnehmen von Gewichten, längeres Stehen oder Sitzen zu verweigern.

Bedienung

Die Frage der chirurgischen Behandlung wird in Fällen von schwerer kongenitaler Lymphsystempathologie, mangelnder Wirkung durch konservative Therapie, Fortschreiten von Lymphödemen, Weichteilfibrose, häufigen erysipelatösen Entzündungen usw. berücksichtigt.

Arten der Operation:

  1. Dermato-Fasiolipektomie nach der Inselmethode - Entfernung von veränderten Hautpartien zusammen mit subkutanem Fett, Faszien und Fibrose. Die präoperative Vorbereitung umfasst mehrere Sitzungen mit Fettabsaugung, die erforderlich sind, um subkutanes Gewebe zu entfernen. Der chirurgische Eingriff umfasst das Ausschneiden bestimmter Hautbereiche, wobei die betroffenen Gewebe von Fibrose betroffen sind. Die resultierende Wundoberfläche wird geschlossen erhalten, Hautlappen erhalten oder aus einem gesunden Bereich der Haut des Patienten entnommen.
  2. Tunneln - die künstliche Erzeugung spezieller Kanäle in den betroffenen Bereichen für den Abfluss der angesammelten Lymphe in gesundes Gewebe mit weiterer Absorption in die Lymphgefäße. Temporäre Tunnel bestehen aus spiralförmigen Abläufen oder speziellen Prothesen, permanent - aus einem Abschnitt der Vena saphena oder einer Spirale aus inertem Material. Es wird in der laufenden Form des Lymphödems gezeigt, was die Möglichkeit einer Behandlung mit einer der obigen Methoden ausschließt.
  3. Operation mit der Schaffung von lymphatischen Anastomosen. Es ist für die sekundäre Lymphostase indiziert, insbesondere die nach Bestrahlung der Lymphknoten oder nach deren Entfernung während der Mastektomie. Für die Behandlung der primären Lymphostase unwirksam. Die Intervention besteht darin, die Gefäße des Lymphbettes zu isolieren und sie mit feinsten Mikroanastomosen mit einer nahe gelegenen Vene zu verbinden.
  4. Fettabsaugung - Absaugung durch chirurgischen Eingriff des subkutanen Gewebes, das einer Faseränderung unterworfen ist. Es wird bei mäßig begrenzter Fibrose durchgeführt.

Nach jeder Art von chirurgischem Eingriff wird eine medikamentöse Behandlung verordnet. Jeder Patient mit Lymphostase wird unabhängig vom Stadium des Prozesses in einem Angiosurgeon beobachtet. Kurse der Erhaltungstherapie werden in den meisten Fällen über die gesamte Lebensdauer des Patienten durchgeführt.

Prävention

Um einer Lymphostase der unteren Extremitäten vorzubeugen, wird empfohlen, die folgenden Regeln zu befolgen:

  • Kompressionsunterwäsche tragen;
  • regelmäßig am Pool teilnehmen;
  • unbequeme Schuhe ablehnen;
  • Trinken Sie jeden Tag mindestens zwei Liter reines Wasser.
  • jeden Tag eine halbe Stunde zu Fuß oder mit dem Fahrrad;
  • pflege der fußhaut: nägel schneiden, abgestorbene haut entfernen, wunden behandeln, insektenstiche mit antiseptika oder borsäure behandeln - alles sollte rechtzeitig erfolgen.

Eine Stauung in den Geweben, eine Verletzung des Abflusses von Lymphflüssigkeit, verursacht das Auftreten anderer schwerer Krankheiten und wird die Bewegung einschränken. Wie kann die Entwicklung der Pathologie verhindert werden? Wenn Sie bereits eine Lymphostase der unteren Extremitäten diagnostiziert haben, hilft Ihnen die Behandlung zu Hause, schnell zurechtzukommen. Das System der Beeinflussung von Risikofaktoren sollte bei Patienten mit genetischer Veranlagung oder Remission nicht vernachlässigt werden.

Massagetechnik zur Lymphostase der unteren Extremitäten und zur Manipulation (mit Video)

Es wird eine Massage zur Lymphostase der unteren Extremitäten durchgeführt, um den Zustand des Patienten zu verbessern. Seine medizinische Wirksamkeit zur Vorbeugung und Behandlung von Gefäßinsuffizienz wurde nachgewiesen. Es wird als Teil einer komplexen Therapie bei mittelschweren bis schweren Formen der Krankheit angewendet. Bei der anfänglichen Lymphostase hilft das Verfahren, die Funktion der Gefäße zu verbessern und die Ermüdung der Beine zu reduzieren. Geben Sie eine Selbstmassage, eine manuelle Massage durch einen Spezialisten und eine pneumatische Luftmassage ab.

Warum gehen

Verletzungen des Lymphsystems führen zu einer Stagnation der Lymphe und eines Ödems der Extremitäten, und Massageaktionen helfen, diese Manifestationen der Erkrankung zu reduzieren. Bereits ein leichtes Streicheln erhöht den Druck in den Lymphkapillaren, so dass die Massage eine Drainagewirkung auf das betroffene Bein hat. Nach und nach wandert die Flüssigkeit vom Druckbereich zu den normal funktionierenden Gefäßen und Lymphknoten.

Die Massage der Lymphostase der Beine ist in jedem Stadium der Erkrankung sehr effektiv. Es wird zur Vorbeugung im Anfangsstadium der Krankheit verwendet. Wenn die Krankheit in die mittlere Form geflossen ist, wird die manuelle Therapie mit dem Verbandverbinden und dem Tragen von Kompressionsstrickwaren kombiniert. Bei schweren Formen der Lymphostase hilft das Verfahren nur vorübergehend, wird jedoch im Verlauf der Behandlung zur Stabilisierung des Zustandes des Patienten vor der Operation eingesetzt. Besonders spürbare Wirkung der Massage mit ausgeprägtem Ödem, es gibt Fälle, in denen Experten eine Abnahme des Beinumfangs um mehrere Zentimeter beobachteten.

Expositionsmethoden

Die Technik der Fußmassage mit Lymphostase variiert im Wirkungsgrad. Folgende Methoden werden unterschieden:

  1. Oberflächliche Massage. Es wird ohne starken Druck, exakte Kreisbewegungen und Längsstreichungen mit einem leichten Druck auf den Bereich des Ödems der unteren Extremitäten und des Muskels durchgeführt. Der Lymphdrainageeffekt beruht auf der Verringerung des Gefäßspasmus, der Normalisierung des Lymphflusses. Die Wirkung betrifft kleine subkutane Kapillaren und Nervenrezeptoren.
  2. Tiefe Massage Die Untersuchung der tiefen Muskelschichten wird durchgeführt, wobei große Lymphgefäße und -knoten erfasst werden. Der Druck auf die Extremität kann stark sein, sollte aber keine Schmerzen verursachen. Während der Behandlung sind die Muskeln betroffen und die Gefäße werden erweitert, was die Bewegung der Lymphe aus dem Interzellularraum fördert. Es werden Pressverfahren, Punktvibration, Flachhub und Schlaganfall angewendet.

Bei tiefer Massage wird starker Druck auf die Gliedmaßen ausgeübt.

Manuelle Therapie

Patienten mit Lymphostase benötigen oft die Hilfe eines Chiropraktikers. Der Hauptgrund dafür ist, dass es nicht sehr bequem ist, die Rückseite der unteren Gliedmaßen alleine zu massieren. Wenn die Schwellung über die gesamte Beinlänge beobachtet wird, kann ein gebeugtes Knie außerdem den Lymphfluss beeinträchtigen. Alle Wirkungen des Therapeuten müssen ordentlich, rhythmisch und glatt sein, da es wichtig ist, ein Erwärmen der Muskeln zu verhindern. Andernfalls nimmt das Beinödem zusammen mit der Durchblutung des Gewebes zu.

Ein qualifizierter Spezialist wählt die optimale Massagetechnik unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung und der Lokalisierung von Problemzonen. Die Patienten können jedoch selbst kontrollieren, wie korrekt das Verfahren durchgeführt wird. Die therapeutische Lymphdrainage-Massage wird wie folgt durchgeführt:

  • Während der Massage der unteren Gliedmaßen wird der Patient horizontal auf die Couch gelegt.
  • Zuerst werden die Vorder- und Seitenschenkel vom Knie und von oben bearbeitet.
  • Dann massiert der Masseur den Unterschenkel vom Fuß bis zum Knie.
  • Der Patient dreht sich auf den Bauch, um Zugang zum Fußrücken zu erhalten.
  • Nun füllt sich die Massage vom Fuß bis zum Knie und weiter bis zum Oberschenkel.

Bei der Lymphostase ist es wichtig, zuerst die oberen Teile des Lymphsystems mit breiteren Gefäßen zu entwickeln, damit nichts den Lymphfortschritt behindert. Zu Beginn wird die Massage daher von oben nach unten und dann von unten nach oben durchgeführt. Nach dem Eingriff wird Patienten mit Lymphostase empfohlen, einen Verband der unteren Extremitäten zu tragen oder Kompressionsunterwäsche zu tragen.

Während der Massage sollte der Patient eine horizontale Position einnehmen.

Hardware-Behandlung

Es wird empfohlen, die pneumatische Massage der unteren Extremitäten zu nutzen oder mit einer manuellen Lymphdrainage-Massage zu kombinieren. Die Essenz der apparativen Behandlung der Lymphostase besteht darin, dass das wunde Bein in einer speziellen Kompressionsmanschette mit erhöhtem Druck platziert wird. Auf Kosten der Kunden dehnt sich die Luftmanschette aus, übt Druck auf Problemzonen aus und hilft, Ödeme zu reduzieren. Wenn das Gerät über mehrere unabhängige Kameras verfügt, ist die Effizienz einer solchen Pneumomassage höher. Aufgrund der Druckdifferenz in den einzelnen Bereichen werden natürliche Bedingungen durch die Normalisierung des Lymphflusses geschaffen.

Unabhängige Ausführung

Zu Hause ist das Massieren der Beine nicht nur möglich, sondern sogar notwendig. Eine gute Hilfe bei dieser Frage wäre das Anzeigen eines Tutorials mit der Technik des Spiels im Internet. Denken Sie daran, wie Sie eine Massage zur Lymphostase der unteren Extremitäten durchführen können. Wiederholen Sie alle Aktionen aus dem Video oder folgen Sie den allgemeinen Empfehlungen aus dem Abschnitt zur manuellen Therapie dieses Artikels.

Die Selbstmassage wird in sitzender Position durchgeführt. Dies ist der Hauptunterschied zum Eingriff eines Spezialisten. Ziehen Sie das Bein am Sofa entlang, wenn die Möbelgröße es zulässt. Um die untere Extremität zu strecken, kann der Fuß auf dem Stuhl platziert werden. Die Reihenfolge der Ausführung: von der Hüfte bis zum Knöchel durch Lichteffekte und Streicheln. Beginnen Sie nach Erreichen des Fußes, das Bein in die entgegengesetzte Richtung zu kneten, in Richtung des Lymphflusses. Beim Kneten der Extremität vom Knöchel bis zum Knie ist es möglich, die Aufprallkraft zu erhöhen, und selbst eine intensive Massage mit einer Hüftmassage ist zulässig.

Fazit

Wenn eine Lymphostase behandelt wird, ist die Massage sehr nützlich und wird häufig von Ärzten empfohlen. Sie können den Eingriff an den unteren Extremitäten mit Hilfe von Spezialisten oder zu Hause alleine durchführen. Die Wirksamkeit der Massage erhöht sich, wenn Sie danach verschiedene Kompressionswerkzeuge verwenden. Ein Schlüsselmerkmal der Technik bei dieser Krankheit: Genauigkeit und Rhythmus. Zu viel Effekt kann den gegenteiligen Effekt haben und die Schwellung erhöhen.

Massage mit Lymphostase der Beine

Die Massage der Lymphostase der Beine gilt als die effektivste Therapie gegen diese Krankheit. Durch das Wechseln der Bandagierungs- und Massageaktionen können geschwollene Beine um 12 bis 14 cm reduziert werden. Durch leichte Massagebewegungen kann das Ödem aus dem Bereich mit dem problematischen Lymphsystem auf die normale Lymphkapillare umverteilt werden.

Übungen für die unteren Gliedmaßen bei der Erkrankung der Lymphostase der Beine

Wenn der Patient eine Lymphostase der Beine hat, nimmt der Wirkungsgrad des Lymphsystems ab, die Flüssigkeit beginnt in den Geweben der Gliedmaßen zu stagnieren und bildet ein Ödem. Kompressionskniestrümpfe, Strümpfe und Massage für die Lymphostase der Beine reduzieren Schwellungen. Durch die Massage wird Druck in den Lymphkapillaren erzeugt und Flüssigkeit nach oben gedrückt. Spezialisierte medizinische Einrichtungen für Patienten mit Lymphostase der Beine müssen unbedingt eine Kompressionstherapie durchführen - Bandagierung und Drucktherapie. Mit diesen Methoden können Sie Schwellungen reduzieren und konstant auf dem akzeptablen Mindestniveau halten. Ein Patient mit Lymphostase der Beine muss spezielle Übungen durchführen.

Übungen zur Lymphostase der unteren Extremitäten:

    • Es ist notwendig, eine Haltung einzulegen, die Beine über die harte Oberfläche (Wand) zu stellen und weiche Bewegungen mit den Handflächen auf dem Oberschenkel vom Knie bis zum Becken auszuführen.
    • Führen Sie von der gleichen Position wie oben angegeben 15-20 Rotationsbewegungen mit den Füßen aus, und führen Sie dann 20-mal Komprimierungs- / Entrollbewegungen mit den Zehen durch.
    • dann müssen Sie Ihre Füße auf den Boden stellen und mit sanften, weichen Bewegungen von unten nach oben von den Zehen bis zu den Knien drücken. Setzen Sie Ihre Füße nach 15 Minuten Ruhe an die Wand.
    • Dann müssen Sie sich auf den Rücken legen und ohne sich die Fersen von der Bodenfläche zu heben, beginnen Sie, Ihre Knie zu beugen und zu beugen. Diese Übung ermöglicht es Ihnen, Ermüdung zu reduzieren, wenn diese für jedes Glied separat und langsam durchgeführt wird.
    • Die Ausgangsposition ist die gleiche wie in der vorherigen Übung. Es ist notwendig, die Fersen zusammenzubringen und die Knie auseinander zu drücken. Die Übung wird langsam durchgeführt und höchstens 12 Mal wiederholt.
    • Von der gleichen Position wie oben beschrieben ist es notwendig, die Knie zusammen zur Seite zu nehmen und zum Platz zurückzukehren. Während des Laufs müssen Sie den Rücken im Auge behalten, es ist unmöglich, den Boden zu verlassen.

Die oben genannten einfachen Übungen zur Beinlymphostase sind nicht anstrengend und benötigen nicht viel Zeit. Wenn sie morgens / abends ausgeführt werden, kann dies zu einem sichtbaren Ergebnis führen. Diese Gymnastik wird nicht nur als Therapie bei Lymphostase empfohlen, sondern auch als Prophylaxe gegen diese Erkrankung.

Massage und Selbstmassage zur Lymphostase der Beine

Die Massage der Lymphostase der Beine sollte nur von einem hochqualifizierten Spezialisten durchgeführt werden, der Problembereiche kompetent beeinflussen kann. Es ist eine sanfte Zeitlupe mit sorgfältiger Untersuchung der Lymphknoten. Zuerst wird der Oberschenkelteil der Extremität herausgearbeitet, dann geht es zu den Schienbeinen. Die Massage dauert mindestens eine Stunde. Alle Aktionen werden in Richtung des Lymphflusses ausgeführt. Die Besonderheit dieser Massage besteht darin, den Lymphfluss zu stimulieren, ohne die Muskeln zu erwärmen und den Blutfluss zu stimulieren. Eine falsche Durchführung der Massage fördert eine intensive Durchblutung und eine Zunahme der Schwellungen. Die oben beschriebenen Prinzipien basieren auf allen Arten von Massagen zur Bekämpfung von Lymphostase. Wie die Massage für die Lymphostase des Arms auf dem Video im Internet dargestellt werden kann.

Durch die Selbstmassage zur Lymphostase der unteren Extremitäten kommen Sie der Genesung näher. Nur er, wie auch die von einem Fachmann durchgeführte Massage, sollte mit sanften weichen Bewegungen ausgeführt werden. Zuerst müssen Sie mit den Füßen arbeiten und dann höher gehen.

Die richtige Massage für die Lymphostase

Massagemaßnahmen für die unteren Gliedmaßen sind eine der effektivsten Methoden, um die Lymphostase zu beseitigen, und sie sind ein wesentliches Hilfsmittel bei der Behandlung von Lymphflussstörungen. Durch die Massage wird die natürliche Bewegung der Lymphe durch den Körper stimuliert und der Tonus der Skelettmuskulatur erhöht, die auch die Gewebeflüssigkeit durch die Gefäße leitet. Es wird auch bei der Vorbereitung eines chirurgischen Eingriffs verwendet.

Die Massage für die Lymphostase der unteren Extremitäten impliziert eine sanfte, rhythmische Massage der Haut und eine tiefe Massage der Lymphknoten. Die Besonderheit dieser Massage ist, dass die Massagebewegungen nicht mehr als 12 Mal pro Minute ausgeführt werden müssen, was zur Dauer des Eingriffs beiträgt. Es dauert durchschnittlich etwa eine Stunde.

Wenn Sie eine Massage durchführen, ist es notwendig, die Druckkraft auf das Gewebe zu kontrollieren, da der Überschuss zu einer Erhöhung der lokalen Blutzirkulation führen kann. Dies führt zur Bildung von Ödemen. Der optimale Druck beträgt 40 mm Hg. st.

Es ist auch wichtig, die korrekte Richtung der Lymphflüssigkeit zu gewährleisten, damit der arterielle Fluss nicht erhöht wird.

Nach dem Ende der Sitzung wird in der Regel eine elastische Bandagierung angewendet, die das Ergebnis stärkt und festigt.

Mit der richtigen Umsetzung aller Anweisungen während des Massagevorgangs können Sie spürbare Ergebnisse erzielen, nämlich das Volumen der geschwollenen Beine um 12 bis 15 cm reduzieren.

Eigenschaften der Massage für die Lymphostase der unteren Extremitäten zu Hause

Die Lymphostase ist eine Erkrankung, die normalerweise durch eine sitzende Lebensweise ausgelöst wird. Manifestiert die Pathologie in Form von Ödemen der unteren Extremitäten aufgrund eines gestörten Lymphausflusses. Wenn Sie sich für die richtige Massage entscheiden, reicht dieses Verfahren aus, um den Zustand des Patienten deutlich zu verbessern.

Massage-Funktionen

Die Massage mit Lymphostase der Beine zielt vor allem darauf ab, die Schwellung der Gliedmaßen zu reduzieren. In diesem Fall sollte die Hauptwirkung auf die Lymphknoten und Stellen der Flüssigkeitsretention ausgeübt werden.

Zu Beginn sollte ein erfahrener Masseur die Massage durchführen, da eine spezielle Technik erforderlich ist, um die maximale Wirkung zu erzielen. dann ist es durchaus möglich, es selbstständig oder mit Hilfe von nahen Personen durchzuführen. Im Extremfall ist es möglich, einfach ein Video im Internet auszuwählen, in dem die Verfahrensweise detailliert besprochen wird. Das Video-Tutorial reicht aus, um die Prozedur zu beherrschen. In besonders schwierigen Situationen ist es jedoch besser, den Masseurinnen zumindest in den ersten Sitzungen zu vertrauen, um den Patienten nicht durch Missverständnis der Grundlagen zu schädigen.

Allgemeine Empfehlungen

Die Lymphdrainage-Massage der Beine, die für diese Pathologie angezeigt ist, wird in der Regel nach folgenden allgemeinen Regeln durchgeführt:

  • Alle Bewegungen richten sich entlang des Lymphflusses (von der Inguinalregion zu den Schienbeinen);
  • Der Zweck der Massage ist die Normalisierung des Blutflusses. In diesem Fall sollten sich die Muskeln nicht erwärmen;
  • optimale Haltung: Der Patient sitzt auf einem Stuhl und das Bein, mit dem der Masseur gerade arbeitet, befindet sich auf dem anderen Stuhl.
  • Anfangs sollten nur streichende Kreisbewegungen vorhanden sein. Erhöhen Sie allmählich die Kompression, bewegen Sie sich zum Kribbeln und Pressen.
  • der Bereich vom Knie bis zum Oberschenkel wird zunächst auf beiden Seiten behandelt;
  • Es ist strengstens verboten, Taktiken auszuwählen, die dem Patienten Schmerzen bereiten.
  • die durchschnittliche Sitzung dauert 20-25 Minuten;
  • Es ist nicht ratsam, Massagegeräte zu verwenden. Maximum - Massagehandschuhe.

Die Massage für die Lymphostase der unteren Extremitäten zu Hause ist die ersten zwei Mal besser einmal pro Woche. Dann wird das Intervall zwischen den Sitzungen schrittweise reduziert. Der Kurs besteht aus 10 Sitzungen, die idealerweise alle zwei Tage stattfinden.

Die Häufigkeit der Sitzungen wird ebenso wie die Taktik der Massage in Abhängigkeit von den individuellen Charakteristiken des Körpers sowie unter Berücksichtigung des Schadensgrades der unteren Extremitäten gewählt.

Normalerweise handelt es sich bei der Massage um normale kreisförmige Bewegungen, die entlang des Lymphflusses gerichtet sind. Allmählich nimmt die Intensität zu, aber am Ende der Sitzung sollte es wieder leichte Striche geben. Besonderes Augenmerk wird auf die Orte mit der größten Verdichtung gelegt.

Eine richtig ausgewählte Massage sollte nur angenehme Empfindungen auslösen. Nach der Sitzung in den unteren Gliedmaßen fühlt sich der Patient leicht.

Es ist notwendig, die Massage abzulehnen, wenn Krankheiten des Blutes oder der Onkologie, Thrombophlebitis oder Veranlagung zur Bildung von Blutgerinnseln vorliegen. Sie können solche Verfahren auch nicht für schwangere Frauen durchführen. In seltenen Fällen kann dies zulässig sein, jedoch mit äußerster Vorsicht und vorherigem Besprechen mit dem Arzt.

Zusätzliche Mittel

Wenn eine manuelle Massage durchgeführt wird, können zusätzliche Werkzeuge verwendet werden, die die Wirkung verbessern und die Reibung verringern. Sie können ein Massagegerät nach folgenden Parametern auswählen:

  • Wenn sich die Krankheit in einem frühen Stadium befindet, können Sie eine beliebige Massagecreme wählen. Die einfachsten Kinder werden in Ordnung sein, da die meisten von ihnen hypoallergen sind.
  • Massageöle und Fettcremes sind ideal, wenn die Beschwerden von starker Trockenheit der Haut begleitet werden.
  • Therapeutische Salben, die üblicherweise im Komplex zur Behandlung der Lymphostase (Troxevasin, Heparin, Troxerutin) eingesetzt werden. Wenn Bedenken hinsichtlich möglicher Nebenwirkungen bestehen, können Sie mehr gutartige Mittel verwenden: nicht pharmazeutische, sondern eher kosmetische Mittel (z. B. Venadoron). Gleichzeitig ist es für die Massage besser, die Werkzeuge auszuwählen, die nicht zu schnell aufgenommen werden.

Es ist strengstens verboten, Mittel zu verwenden, falls die Haut Geschwüre oder andere Schäden aufweist. Sogar Heilsalben sollten in einem anderen Schema ohne zusätzliche Massagen angewendet werden. Eine Massage ohne Mittel sollte in diesem Fall nicht angewendet werden, um die Haut nicht weiter zu verletzen.

Zusätzliche Methoden

Eine Massage alleine löst das Problem kaum. Um den Effekt deutlicher zu machen, müssen gleichzeitige Sitzungen mit Kompressionsunterwäsche getragen werden. Die Art und der Grad der Kompression hängen vom Stadium der Erkrankung ab.

Bei den unteren Gliedmaßen ist alles einfach - Strumpfhosen oder Strümpfe werden gewählt. Wenn jedoch die oberen Gliedmaßen leiden (zum Beispiel nach einer Mastektomie), sind Kompressionsmanschetten erforderlich.

Oft wird nicht nur eine Kompressionsmanschette für die Lymphostase nach der Mastektomie verschrieben. Sondern auch als Prophylaxe nach einer Brustoperation.

Der Grund für solche Komplikationen ist, dass es häufig nach einer Mastektomie verboten ist, den Arm zu laden, so dass eine Person ihre körperliche Aktivität vollständig einschränkt und jede Übung minimiert. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich die Stagnation leicht.

Die richtige Massage hilft nach einer Mastektomie, um einen normalen Abfluss von Lymphe und Blut zu erreichen, und stabilisiert den Zustand des Patienten. In diesem Fall können Sie mit der Massage erst nach vollständiger Abheilung der Stiche beginnen.

Gefährliche Lymphostase der Extremitäten: vom kleinen Ödem bis zu Elefantenfüßen

Die Rückhaltung von Lymphflüssigkeit in den Geweben aufgrund einer Ausflussstörung wird als Lymphostase bezeichnet. Sie tritt bei Krampfadern, Infektionsprozessen oder der pathologischen Struktur der Lymphgefäße auf. Manifestationen der Stagnation - dichte Schwellung und Verdickung der Extremität mit längeren Veränderungen des Lymphkreislaufs, ulzerative Defekte treten auf der Haut auf.

Die Behandlung wird mit Hilfe von Medikamenten, Massagen, Hirudotherapie und Gymnastik durchgeführt. Wenn eine konservative Therapie nicht wirksam ist, kann eine sofortige Wiederherstellung des Lymphflusses empfohlen werden.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Ursachen der Extremitätenlymphostase

Die häufigste Erkrankung, die durch die Lymphostase kompliziert wird, ist die venöse Insuffizienz. Es wird durch Dekompensation von Krampfadern, Thrombophlebitis, arteriovenösen Fisteln und vaskulären Malformationen verursacht. Auch Erkrankungen der inneren Organe oder des Lymphsystems können die Lymphretention im Gewebe auslösen. Dazu gehören:

  • Insuffizienz der kontraktilen Funktion des Herzmuskels;
  • Nierenerkrankung;
  • Proteinmangel im Blut;
  • intensive Entfernung von flüssigen Diuretika;
  • Verletzungen, Verbrennungen, Operationen;
  • Kompression des Lymphflusses durch den Tumor, Infiltrat;
  • Erysipelas;
  • Filariose (parasitäre Schädigung von Lymphknoten).

Wir empfehlen, den Artikel über die venöse Stauung in den Beinen zu lesen. Daraus lernen Sie die Ursachen und Symptome der Pathologie, konservative und chirurgische Behandlungsmethoden.

Und hier mehr über Thrombophlebitis der unteren Extremitäten.

Warum entwickelt sich die Sekundärseite?

Die primäre Stagnation der Lymphe tritt bei angeborenen Anomalien der Gefäßentwicklung auf (Unterentwicklung, Kontraktion, Deformierung der Klappen). Das Ödem (Lymphödem) befindet sich an einer oder beiden Gliedmaßen und manifestiert sich in der Kindheit.

Lymphostase der unteren Extremitäten

Eine sekundäre Läsion des Lymphsystems findet sich bei Patienten mit erworbenen Krankheiten. In den meisten Fällen ist die Läsion unilateral, lokalisiert in der Fußzone (im Steigbereich) oder im Sprunggelenk. Tritt nach Verletzung, Entzündung auf.

Stufen des Fortschreitens

Durch Staging gekennzeichnete Krankheiten - das schrittweise Fortschreiten von Weichteilverletzungen:

Diagnose des Zustands der unteren Gliedmaßen

Um die Ursache der Stagnation der Lymphflüssigkeit zu bestimmen, wird ein Ultraschall der Bauchorgane, eine Thoraxdiagnostik, eine EKG-Diagnose, eine Phlebographie oder ein Ultraschall der Gliedmaßengefäße durchgeführt. Spezifische Verfahren zur Bestimmung der Lokalisation der Blockade sind Röntgen-Lymphographie, Tomographie oder Tc-99m-Szintigraphie.

Mit Hilfe einer solchen Untersuchung können die Pathologie der Blutgefäße, die Insuffizienz der Klappenfunktion identifiziert und die lymphatische von der venösen Pathologie unterschieden werden.

Schauen Sie sich das Video über die Lymphostase, ihre Diagnose und Behandlung an:

Lymphostase-Behandlung

Der effektivste integrierte Ansatz zur Wiederherstellung des normalen Lymphflusses. Diät-Therapie, Massage, therapeutische Übungen in Kombination mit Medikamenten werden empfohlen. Schwere Extremitätenlymphostase wird operativ behandelt.

Drogentherapie

Zur Korrektur der Bewegung der Lymphflüssigkeit werden folgende Mittel verwendet:

  • Phlebotonika (Phlebodia, Detralex, Troxevasin) erhöhen die venöse Durchblutung, reduzieren die Gewebeschwellung;
  • Enzyme (Phlogenzym, Serox, Movinaza, Wobenzym) lindern Entzündungen, lösen Fibrinfäden auf und regen Entwässerungsprozesse im Gewebe an;
  • Blutverdünner (Syncumar, Aspirin, Warfarin) erleichtern den Blutfluss;
  • Angioprotektoren (Calciumdobosilat, Aescin) verringern die Permeabilität der Gefäßwände und die Übertragung des flüssigen Teils des Blutes in das Gewebe.

Verbesserungen der Mikrozirkulation können mit der Kurseinnahme von Trental und Courantila erreicht werden. Mit dem homöopathischen Mittel stimuliert Limfomiazot die Beseitigung toxischer Verbindungen, Lymphdrainageprozesse im Körper und die Barriereeigenschaften von Lymphknoten. Bei entzündlichen Hautveränderungen werden Antibiotika und Immunmodulatoren empfohlen.

Massage

Mit der richtigen Durchführung der Massage wird das Wohlbefinden verbessert, Schmerzen und Ermüdung der Beine werden reduziert, der Blutfluss wird aktiviert.

Dazu müssen alle Bewegungen strikt entlang der Richtung der Lymphe stattfinden. Daher kann ein solches Verfahren nur einem Spezialisten mit Spezialausbildung anvertraut werden.

Verfahren sind unter solchen Bedingungen kontraindiziert:

  • Thrombose
  • Thrombophlebitis,
  • Verletzung der Hautintegrität,
  • entzündliche Prozesse
  • Tumoren der inneren Organe.

Tragen Sie dazu nach einem warmen Bad oder einer Dusche eine Creme mit venotonischer Wirkung auf (Rosskastanienextrakt, goldener Schnurrbart, Blutegel). Zunächst vom Fuß zum Knie streichen, dann auf die Hüften zu. Danach wird ein leichtes Reiben und Pressen entlang derselben Massagelinien ausgeführt. Am Ende des Verfahrens müssen Sie auf den Zehen, dann auf den Fersen (jeweils 5 Minuten) sein und Ihren Beinen eine erhöhte Position geben.

Hirudotherapie

Die Verwendung von Blutegeln bei der komplexen Therapie trägt zur Steigerung der Wirksamkeit der durchgeführten Behandlung bei, da sie die Freisetzung von blutverdünnendem Speichel ansaugen und den Blutfluss erleichtern.

Nach der Behandlung werden die Schwellung der Beine und die Hautspannung reduziert und der Bewegungsumfang der Gelenke erhöht. Auch bei einer schweren Lymphostase der Extremitäten ist eine allgemeine Verbesserung der Gefäßdrainage möglich.

Der Kurs erfordert etwa 10 Eingriffe. Verwenden Sie alle 3 Tage 5 Blutegel. Die Lage der Blutegel am Bein sollte der Projektion der Sammler des Lymphsystems entsprechen. Durch die Hirudotherapie steigt die Anzahl der Funktionspfade für die Lymphdrainage.

Stadium Lymphödem

Gymnastik

Zum Zeitpunkt der Kontraktion der Muskelfasern fließen Blut und Lymphflüssigkeit aus. Daher gibt es für die Vorbeugung und Behandlung der ersten Manifestationen einer Stagnation kein besseres Mittel als eine Heilgymnastik.

Große Vorteile beim Schwimmen und Nordic Walking. Darüber hinaus können Sie diese täglichen einfachen Bewegungen selbst ausführen:

  • "Bike" abwechselnd mit beiden Füßen (immer in elastischen Kompressionsstrümpfen oder Golf);
  • mit geraden Beinen auf dem Boden sitzend, Füße, um die Kreise und die Acht zu beschreiben;
  • zuerst die Finger beugen und beugen, dann den ganzen Fuß;
  • auf dem Rücken liegend, heben Sie Ihr Bein mit einem Bleistift zwischen den Fingern an, schreiben Sie Buchstaben in die Luft und fügen Sie täglich einen nach dem anderen hinzu.

Diät

Die medizinische Ernährung zielt darauf ab, den Fluss von Salz und Flüssigkeit in den Körper zu reduzieren, Ödeme zu verhindern und das Körpergewicht zu normalisieren. Berücksichtigen Sie dazu solche Empfehlungen bei der Zubereitung der Diät:

  • Limit gebratene, würzige, würzige Gerichte;
  • Ersetzen Sie Kaffee und starken Tee durch Kräuteraufgüsse, Trockenobstkompotte ohne Zucker, reduzieren Sie die Verwendung von abgepackten Säften und süßem Soda.
  • Zucker und Weißmehl in einer minimalen Menge, aber es ist besser, vollständig aufzugeben, anstelle von Honig, Trockenfrüchten und Vollkornbrot mit Kleie, Brei aus Buchweizen oder Haferflocken;
  • nützliche Salate aus frischem Gemüse mit Pflanzenöl;
  • gesättigte Fette aus Fleisch, Konserven, Fertiggerichten und Wurstwaren sind verboten;
  • Proteinquellen können fermentierte Milchgetränke, Fisch, Meeresfrüchte, Hülsenfrüchte sein.

Chirurgische Intervention

Wenn eine konservative Behandlung keine signifikante Verbesserung des Abflusses der Lymphe bewirkt und die Größe des Gewebeödems verringert, ist eine Operation angezeigt. In seinem Verlauf werden künstliche Wege zur Freisetzung von Lymphe geschaffen, teilweise subkutanes Gewebe oder Hautbereich mit Faszien, Fettgewebe entfernt.

Chirurgische Eingriffe sind ziemlich traumatisch, da manchmal große Formationen entfernt werden müssen. Die Heilung bei venösen und lymphatischen Insuffizienz ist langsam, daher sind mehrstufige Techniken erforderlich.

Wenn sich die Erkrankung auf eine angeborene Entwicklungsstörung bezieht, wird der Lymphknoten zusammen mit Abflusswegen transplantiert. Bei schwerer Lymphostase, Elephantiasis, wirkt die Radikalbehandlung nicht. Daher wird Tunneling vorgeschrieben, um die Lymphe in andere Bereiche abzuleiten.

Schauen Sie sich das Video über die Möglichkeiten der operativen Behandlung der Lymphostase der Beine an:

Komplikationen, die während einer Lymphstauung auftreten können

Der gestörte Lymphfluss wird als eine komplexe Erkrankung für die Behandlung angesehen, da das Ödem schnell durch das Bindegewebe wächst und die Normalisierung der betroffenen Gliedmaßen verhindert wird. Elephanthood erlaubt keine volle Bewegung in den Gelenken, Gangwechsel, Bewegungstoleranz ist gestört, Gelenkflächen verformen sich durch erhöhten Druck und Gewicht im Bein.

Die Integumente erhalten unzureichende Ernährung und Innervation, und es treten Ulzerationsfehler auf. Ein geringer Immunschutz provoziert eine Infektion des Gewebes, dessen extreme Manifestation als generalisierte Sepsis gilt. Diese Komplikation ist fatal.

Bei Lymphostase-Zuständen, einem geringen Reinigungsgrad des Gewebes von toxischen Verbindungen, kommt es häufiger zu einer schwachen Wirkung der zellulären Immunitätskomponente als bei anderen Erkrankungen zu Lymphosarkomen - einem Tumor, der durch ein hohes Maß an Malignität gekennzeichnet ist.

Prävention der Lymphostase in den Beinen

Um eine Stagnation im Lymphsystem zu verhindern, ist es notwendig, Erkrankungen der Venen, Nieren und des Herzens rechtzeitig zu behandeln. Sorgfältige persönliche Hygiene mit Antimykotika hilft, das Risiko von Komplikationen zu reduzieren, was besonders wichtig ist, wenn Sie den Strand, das Schwimmbad und die Sporthallen besucht haben. Die Pediküre wird aus Metall gefertigt. Es wird nicht empfohlen, Schuhe ohne Baumwoll- oder Wollsocken zu tragen. Es ist notwendig, Verletzungen an den Füßen und Unterkühlung zu vermeiden.

Wir empfehlen, einen Artikel über eitrige Thrombophlebitis zu lesen. Daraus lernen Sie die Krankheit, ihre Ausprägungen und Ursachen für die Entwicklung, Diagnose und Therapieprinzipien.

Und hier geht es mehr um das Auslöschen der Endarteriitis.

Die Lymphostase der Extremitäten tritt auf, wenn der Abfluss der Lymphe behindert wird. Es wird durch venöse Insuffizienz, Herzkrankheiten, Nierenerkrankungen, Traumata, Operationen, angeborene Anomalien der Struktur von Lymphkollektoren hervorgerufen. In den Anfangsstadien ist das Gewebeödem (Lymphödem) intermittierend, dann bewirkt die Keimung der Bindegewebsfasern, dass die Erkrankung therapieresistent ist, ein dichtes Ödem und eine Elefantiasis entstehen.

Fehlende Behandlung führt zu irreparablen Folgen, da bei schweren Schäden (auch mit Hilfe einer erfolgreich durchgeführten Operation) das normale Beinvolumen und seine Funktion nicht immer vollständig wiederhergestellt werden können. Wirksam ist nur eine komplexe Therapie im Frühstadium der Erkrankung.

Richtig ausgewählte Kompressionsstrümpfe für Krampfadern können die Krankheit verlangsamen. Es gibt verschiedene Arten, einschließlich spezieller Sportarten. Es ist wichtig, den Kompressionsgrad zu berücksichtigen.

Bäder aus Krampfadern zu nehmen ist auch für gewöhnliche geeignet. Phlebologen empfehlen jedoch den Versuch mit Soda, Meersalz, Terpentin, Radon und Schwefelwasserstoff. Kann man heiß nehmen? Was ist die optimale Temperatur?

Das menschliche Lymphsystem spielt im gesamten Körper eine wichtige Rolle in seinem Leben. Die Struktur ähnelt einem umfangreichen Netzwerk mit Knoten. Die Funktionen sind sehr umfangreich, das Bewegungsschema trägt Nährstoffe, an denen die Organe beteiligt sind. Krankheiten verursachen Krankheiten.

Eine venöse Stauung in den Beinen tritt spontan auf und erfordert dringende Maßnahmen. Es ist jedoch eine Folge der Krankheit. Die Situation ihren Lauf nehmen zu lassen, ist unmöglich.

Vorgeschrieben, um die Bildung von Blutgerinnseln Sincumar zu verhindern, sollte die Anwendung unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen. Kontraindikationen für Pillen schließen eine Schwangerschaft ein. Bei der Wahl, was besser ist - Warfarin oder Sincumar -, wird der erste Vorteil erzielt.

Bei schwerer Ischämie ist es nicht so einfach, den Zustand des Patienten zu lindern und die Blutzirkulation zu verbessern. Es wird dabei helfen, die Gefäße der unteren Extremitäten zu umgehen. Wie bei jedem Eingriff an den Beinen gibt es jedoch Kontraindikationen.

Wenn eine Lymphangitis festgestellt wird, hängt die Behandlung vom Ort der Läsion und vom Ausmaß ab. Bei einem Nicht-Geschlechtskranken kann man beispielsweise darauf verzichten, und in akuten Fällen mit Läsionen der Extremitäten werden Antibiotika benötigt. Symptome äußern sich in kaltem Schweiß, Fieber und Rötung am Ort der Verletzung.

Gefährliche Klappeninsuffizienz der Venen führt zu pathologischen Veränderungen. Hypodermische, ursprüngliche und tiefe Venen können betroffen sein. Hilft bei der Identifizierung von Funktionstests. Die Behandlung der unteren Gliedmaßen ist lang und manchmal operativ.

Es wird Blutegel-Hirudin als Mittel zur Verhinderung der Blutgerinnung verwendet, normalisiert den Lymphfluss. Seine Eigenschaften werden von Phlebologen im Kampf gegen Krampfadern sehr geschätzt. Was sind Salben und Pillen? Wie bewerbe ich mich?

Weitere Artikel Über Füße