Hühneraugen

Deformität der unteren Extremitäten oder Varusfüße

Varusdeformität ist eine häufige orthopädische Erkrankung, die normalerweise im ersten Lebensjahr eines Kindes diagnostiziert wird. Um das Problem loszuwerden, sollten Sie zunächst auf eine konservative Behandlung zurückgreifen. Wenn es jedoch keine Ergebnisse liefert, ist der einzige Ausweg die Operation. Wenn bei einem Erwachsenen eine Erkrankung diagnostiziert wird, bietet der Arzt in der Regel eine Operation an.

Die Füße des Kindes werden schließlich um 5 Jahre geformt, für einige um 7 Jahre. Der Fuß ist das Fundament für die Wirbelsäule und den ganzen Körper. Jede Krümmung und Verzerrung hat gefährliche Folgen. Die Haltung wird unregelmäßig, der Gang ändert sich, eine Person hat starke Schmerzen in der Wirbelsäule und den Beinen. Varusdeformität bei Kindern ist durch die Krümmung der Fußstruktur gekennzeichnet, die sich nach außen wölbt, die Belastung der Füße ist ungleichmäßig verteilt. Wenn Sie die Beschwerden nicht rechtzeitig behandeln, verzieht sich der gesamte Körper und manchmal leiden sogar die inneren Organe.

Die Kniegelenke nutzen sich schnell ab, da sie übermäßig beansprucht werden. Dies gilt auch für die Hüftgelenke. Eine Person spürt Schmerzen, die mit der Zeit zunehmen. Die Wirbelsäule leidet und entwickelt häufig Skoliose. Varus und Valgus stoppen die Installation - dies sind zwei verschiedene Konzepte, die nicht verwechselt werden sollten. Bei einer Varusinstallation ist die Tibiaform O-förmig und bei Valgus X-förmig. Dieses Merkmal ermöglicht die sofortige Unterscheidung zwischen diesen beiden Pathologien. Manchmal wird eine Diagnose an Kinder gestellt, die jünger als 2 Jahre sind und in der Tat einen flachen Valgus aufweisen. Bei einem Neugeborenen gilt dieser Zustand als normal. Wenn also ein Neugeborenes diagnostiziert wurde, sollten sich Eltern keine Sorgen machen. Sie müssen der Entwicklung folgen und Präventivmaßnahmen nicht vernachlässigen.

Ursachen der Fußverformung

Varus-Fußeinstellung bei kleinen Kindern entwickelt sich von dem Moment an, an dem sie zu laufen beginnen. Die Hauptursachen dieser Pathologie:

1. Plattfuß (ein Faktor, der meistens eine Krümmung der Füße hervorruft);

2. großes Gewicht (dies wird durch schlechte Ernährung und mangelnde körperliche Aktivität erleichtert);

3. Störung des endokrinen Systems;

4. Unzureichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen im Körper (vor allem Magnesium und Kalzium, deren Mangel aufgrund ihrer geringen Dichte zu einer Verformung der Knochen führt);

5. zu frühe Gehversuche;

6. das Tragen schlechter oder falsch ausgewählter Schuhe;

7. genetische Veranlagung (dazu können die oben genannten Faktoren gehören).

Varusinstallation von Füßen entsteht unter dem Einfluss nicht nur äußerer, sondern auch innerer Faktoren, daher tritt sie bei geschwächten Kindern auf, die körperlich nicht ausreichend entwickelt sind. Wenn ein Kind Rachitis oder schwere Infektionskrankheiten hat, kann dies eine solche Pathologie hervorrufen. Eine geringe Aktivität (lange Betrachtung von Cartoons, längerer Aufenthalt am Computer) wird manchmal zur Ursache von Varusdeformität.

Um eine Krümmung zu provozieren, können Schuhe:

  • nicht abgestimmt;
  • aus minderwertigen Materialien hergestellt.

Varusdeformität ist eine Diagnose nicht nur von Kindern, sondern auch von Erwachsenen.

Wenn wir über ein Kind sprechen, können Eltern selbst die ersten Symptome einer Krümmung bemerken:

  • der Gang des Babys wird unsicher;
  • er fällt oft;
  • laufen und springen unbeholfen;
  • die Sohle wird von außen gelöscht;
  • klagt oft über Schmerzen in den Beinen, Schweregefühl;
  • Wenn das Baby mit nassen Füßen auf dem Boden läuft, werden die Spuren unverhältnismäßig schmal.

Solche Symptome können auch einen Erwachsenen alarmieren. Am häufigsten betrifft das Problem der Verformung jedoch Kinder. Alle oben genannten Symptome sollten ein Grund sein, zum Arzt zu gehen.

Die Untersuchung und Behandlung von Deformitäten ist die Arbeit eines orthopädischen Chirurgen oder Chirurgen. Die Therapie dauert lange, und je älter der Patient ist, desto schwieriger ist es, eine solche Krümmung zu behandeln.

Der Arzt befragt den Patienten und untersucht die Beine. Der Patient wird der Röntgenuntersuchung zugeordnet. Für den Arzt ist es wichtig, die Ursache für die Entwicklung der Erkrankung herauszufinden, um mit der Behandlung zu beginnen. Dies erfordert eine detaillierte Untersuchung:

  • biochemische Analyse;
  • Untersuchung des Hormonspiegels.

Die Startphase bereitet keine Probleme bei der Diagnose.

Konservative Behandlung

Varus wird behandelt mit:

  • Gymnastik;
  • Physiotherapie;
  • Massage
  • spezielle Anpassungen.

Massage macht den Arzt unbedingt mit Erfahrung. Manchmal kann ein Arzt den Eltern elementare Bewegungen beibringen, mit denen sie die Muskeln eines Kindes zu Hause unabhängig kneten können. Oft wird eine Körpermassage mit einer allgemeinen Massage kombiniert (besonderes Augenmerk wird auf die Gesäß- und Lendengegend, die Rückseite der Beine, gelegt). Um die Wirkung einer solchen Behandlung zu erzielen, müssen Sie mehrere Kurse von 10 Sitzungen durchlaufen.

Das Ziel der Gymnastik ist es, den Fuß beim Gehen in die richtige Position zu bringen. Aber um dies zu erreichen, müssen Sie sich viel Mühe geben und viel Zeit investieren. Die Übungen werden jeden Tag genau so durchgeführt, wie es vom behandelnden Arzt empfohlen wird.

Varusdeformität erfordert das Tragen spezieller Schuhe. Solche Schuhe haben einen hohen Rücken und einen Block, es gibt keine Bogenunterstützung. Für jeden Patienten wird eine individuelle Einlegesohle ausgewählt. Solche Schuhe helfen dabei, die Füße in der richtigen Position zu halten, das Gelenk bewegt sich nicht. Kinder müssen in orthopädischen Schuhen gehen, bis die korrekte Anbringung der Füße gebildet ist. Diese Schuhe werden in Fachgeschäften verkauft oder auf Bestellung gefertigt. Lesen Sie mehr über orthopädische Produkte für Kinder.

Das Tragen von Schuhen, die von anderen Kindern geerbt wurden, wenn der Fuß verformt wird, ist strengstens verboten.

Wenn der Arzt alle Methoden der konservativen Behandlung einsetzte, jedoch kein Ergebnis erzielte, ist der einzige Ausweg eine Operation. Kinder mit schwerer Varusdeformität des Fußes, die das Alter von 7 Jahren erreicht haben, werden zur Operation geschickt. Chirurgen greifen auf eine Methode namens Osteotomie zurück. Der Knochen wird geschnitten, ein Ilizarov-Apparat wird am Unterschenkel befestigt. Jeder Patient wird individuell gestaltet. Die Behandlungsdauer beträgt mehrere Monate bis zu einem Jahr.

Die Pathologie verhindert das Einhalten einiger Regeln:

1. Stellen Sie sicher, dass Sie Nahrungsmittel mit Calcium und Vitamin D in die Diät aufnehmen.

2. Schuhe kaufen, die pathologische Veränderungen der Füße verhindern sollen;

3. zu beobachten, wie das Baby beim Gehen seine Füße setzt;

4. alle Krankheiten rechtzeitig behandeln;

5. Regelmäßig den Chirurgen zur Routineuntersuchung aufsuchen.

Varusdeformität erfordert eine sofortige Behandlung bei den ersten Anzeichen, da die daraus resultierenden Folgen sehr gefährlich sind. Wenn die Versuche, die Krümmung mit konservativer Therapie zu behandeln, nicht erfolgreich waren, wird der Patient operiert. Die Installation von Varus ist nicht schrecklich für diejenigen, die den Gesundheitszustand überwachen, Qualitätsschuhe tragen, richtig essen und körperliche Aktivitäten nicht vergessen.

Rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Varusfußdeformitäten bei Kindern

Die Einstellung des Varusfußes bei kleinen Kindern wird als erworbene Deformität festgestellt, die aus verschiedenen Gründen auftritt. Im Aussehen ist diese Krankheit ein bisschen wie Klumpffuß, aber diese Krankheiten haben einige Unterschiede. Wenn Klumpffuß bei Kindern als angeborene Pathologie auftritt, bildet sich bei Kindern nach der Geburt eine Varusdeformität. Wie kann man die Krankheit rechtzeitig erkennen und behandeln?

Deformationsbildung

Die Beine eines Babys, das zu laufen begann, ähneln kaum den Beinen eines Erwachsenen. Im Gegensatz zu Erwachsenen ist der Fuß bei Kindern nicht vollständig geformt, und die meisten Knochen bestehen aus Knorpeln, die nicht fest miteinander verbunden sind. In dieser Hinsicht unterliegen die Muskeln, die Faszien und die Bänder dem Dehnungsprozess. Schließlich sollten der Fuß und die Fußgewölbe des Kindes erst nach drei bis vier Jahren geformt werden, es ist jedoch möglich, dass die Formation in einem späteren Alter erfolgen kann - in etwa sechs bis sieben Jahren.

Die Füße von sehr jungen Kindern sehen zwar flach aus, sind aber in Wirklichkeit mit einer Fettschicht gefüllt, ähnlich einer Maskierung der Knochenschicht. Dies ist leicht zu erkennen, wenn Sie versuchen, auf der Innenseite des Fußes eines Kindes im Stehen Ihren Finger zu stecken. Wenn der Finger leicht durchläuft, bedeutet dies, dass Plattfüßigkeit offensichtlich ist, nicht wahr.

Bei einer Varus-Installation (O-förmig) sieht die Verformung der Füße so aus, als würden sich die Knie des Kindes im Stehen und mit fest zusammengepressten Beinen nicht schließen, und es besteht ein geringer Abstand zwischen ihnen. Die Füße selbst werden somit leicht nach außen gebogen, wobei die Hauptlast auf die Außenseite fällt.

A - O-förmiger Einbau von Füßen (Varus). B - X-förmige Installation (Valgus).

Gründe

  • Plattfuß - dieser Grund ist häufiger.
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen (Rachitis und andere).
  • Schwächung des Körpers durch chronische Infektions- und Entzündungskrankheiten.
  • Endokrine Erkrankungen (Thyreotoxikose, Diabetes mellitus usw.).
  • Kalzium und andere nützliche Mikro- und Makroelemente werden nicht verdaut.
  • Erkrankungen der Knochen und Gelenke.
  • Verschiedene traumatische Fußverletzungen.
  • Übergewicht
  • Erblicher Faktor und genetische Disposition.

Zusätzlich zu den oben genannten Gründen kann der Varus-Einbau von Füßen bei Kindern auftreten, wenn das Kind zu früh auf die Füße gestellt wird und wenn unbequeme oder falsch gewählte Schuhe verwendet werden.

Symptome und erste Anzeichen

A - glatte Beine B - O-förmige Krümmung (Varus).

Wenn der Fuß deformiert ist und sich die Last von der Mitte nach außen bewegt, verliert der Fuß die Fähigkeit, oszillatorische Bewegungen auszuführen. Daher nimmt die Fähigkeit, Stöße und Stöße zu absorbieren, ab, während das Kind schlechter zu laufen beginnt und häufig fällt und rennt.

Es ist sehr wichtig, die ersten Anzeichen einer Deformierung zu bemerken, um die Behandlung unverzüglich zu beginnen. Die Schwierigkeit der Diagnose liegt darin, dass sich die Varusdeformität des Fußes bei Kindern eher langsam entwickelt. Mit der Zeit werden die Beine des Kindes jedoch O-förmig, dies ist besonders in den Kniegelenken zu sehen.

Das früheste Zeichen einer Varus-Installation ist das Abwischen eines Schuhs, insbesondere dessen Außenseite. Gleichzeitig wird deutlich, wie der Absatz der Schuhe ungleichmäßig gelöscht wird. Ein Kind isst es beim Gehen mehr von außen als von innen. Dieses frühe Symptom kann Eltern alarmieren, selbst wenn Manifestationen der Varusdeformität noch nicht wahrgenommen werden.

Equinovarus-Deformität

Hinzu kommt die sogenannte Equinovarus-Deformität des Fußes oder des Pferdefußes, bei der das Kind nicht auf die gesamte Fußfläche treten kann, sondern nur auf seinen vorderen Teil (Zeh). Es scheint, dass das Kind versucht, auf einer Socke zu stehen, so dass die Flexion im Sprunggelenk deutlich ist. Diese Pathologie ist in der Regel angeboren und kann sowohl einseitig als auch bilateral sein.

Behandlung

Wovon hängt das Behandlungsergebnis ab? Zunächst müssen Sie wissen, dass die Behandlung von Varus-Installationsfüßen viel Geduld von den Eltern und deren Interesse am Erreichen des erforderlichen Ergebnisses erfordert. Und natürlich ist die Qualifikation des Orthopäden, der die Therapie durchführt, nicht unerheblich.

Der Endeffekt der Behandlung kann erst nach 5-7 Jahren beurteilt werden, wenn die Muskeln, Bänder und Faszien der Beine des Kindes so stark werden, dass sie den Fuß in der gewünschten Position halten können. Es ist strikt kontraindiziert, sich allein zu behandeln und auf den Rat von Freunden und Bekannten zu hoffen. Eine rechtzeitig diagnostizierte Pathologie und die durchgeführte Behandlung helfen dem Kind, richtig aufzustehen.

Die gute Nachricht ist, dass der Körper des Kindes sehr geschmeidig ist und mit einer dauerhaften Therapie gut korrigiert werden kann.

Antivirus-Schuhe fixieren den Rückenteil starr und entfernen den Vorfuß.

Konservative Therapie

  • Speziell ausgewählte Übungen, mit denen Sie die Bänder und Muskeln des Fußes stärken können.
  • Der Verlauf der Physiotherapie
  • Auswahl an notwendigen Schuhen mit orthopädischen Einlagen sowie Spannpfosten, Krawatten und Korrektoren. Solche Schuhe mit hohem Rücken halten den Fuß fest in einer horizontalen Position und verhindern, dass er nach außen abweicht.
  • Therapeutische Massage, die die Muskulatur der Oberschenkel, Beine und des Gesäßes stärkt.

Zusammenfassend müssen Sie wissen, dass ein chirurgischer Eingriff ohne die Wirkung einer konservativen Therapie verschrieben wird. Wenn Sie die Krankheit nicht behandeln, kann sich sonst eine Komplikation wie Krümmung der Wirbelsäule entwickeln. Um Komplikationen zu vermeiden, ist es daher notwendig, den Orthopäden während des Therapieprozesses regelmäßig zu untersuchen und alle Anweisungen des Arztes genau zu befolgen.

Mein Enkel hat einen Varus-Plattfuß. Er ist jetzt 6 Jahre 7 Monate alt. Er ging in die 1. Klasse. Trägt orthopädische Schuhe. Mama will es der Sportabteilung geben. Ist es zulässig Welcher Sport ist besser zu bevorzugen?

Hallo, meine Tochter hat nach 1 Jahr und 2 Monaten einen Varus-Klumpenfuß gefunden... Sie gingen zum Orthopäden und sie sagten, dass alles weggehen würde, die Kinder werden bis zu 5 Jahre alt... aber alles wird gut.. und nichts wird für die Massage benötigt...

Ja, dann wird das Kind wie ein Bär kosolapit. Dann werden die Ärzte anfangen, ein Pflaster zu erzwingen, und sie bieten Einlagen, Schuhe für großes Geld an. Du hast ein Mädchen, du brauchst schöne, glatte Beine. Wechseln Sie Ihren Orthopäden.

wir werden diagnostiziert
stellen Sie das gleiche und ernannte Physiotherapie und Specials. Schuhe kaufenec

binogi.ru

Alles über Beine, Beinkrankheiten und deren Behandlung

Behandlung für Varusfüße

Varusdeformität der unteren Extremitäten ist eine Krümmung der Bögen und der Fußachse. Füße mit dieser Krankheit befinden sich im Inneren, die Belastung auf sie ist nicht gleichmäßig verteilt, hauptsächlich auf den äußeren Teil des Fußes. Die Krankheit wird erworben und tritt aus verschiedenen Gründen auf. Wie kann man es heilen und verhindern?

Wie wird die Verformung gebildet?

Der Fuß in der Kindheit ist noch nicht voll ausgebildet. Die Knochen bestehen aus Knorpeln, die nicht fest miteinander verbunden sind. Dadurch können sich Muskeln, Faszien und Bänder dehnen. Der Fuß ist im Alter von vier Jahren voll ausgebildet. Bei manchen Babys endet die Fußbildung erst im Alter von sieben Jahren.

Bei Babys sehen die Füße wie Plattfüße aus. Und tatsächlich bestehen sie aus einer Fettschicht, die die Knochenschicht maskiert. Stellen Sie das Kind auf. Versuchen Sie, Ihren Finger von der Innenseite des Fußes zu stecken. Wenn es leicht vorbeigeht, hat das Baby keine Plattfüße.

Varus Einbau von Füßen führt dazu, dass das Kind in stehender Position und gut gedrückten Beinen seine Knie nicht schließen kann. Zwischen ihnen ist ein kleiner Raum. Bei einer solchen Pathologie werden die Füße leicht nach außen abgestoßen. Die Belastung beim Gehen fällt auf die Außenseite des Fußes.

Warum tritt die Pathologie auf?

Die Ursachen des Varusstops sind folgende:

  1. Entwicklung von Plattfuß
  2. Stoffwechselstörungen durch Rachitis und andere Krankheiten;
  3. Chronische Infektionen und entzündliche Erkrankungen führen zu einer Schwächung des Körpers.

  • Krankheiten des endokrinen Systems. Zum Beispiel die Entwicklung von Thyreotoxikose, Diabetes mellitus;
  • Kalzium und andere nützliche Mikro- und Makroelemente werden im Körper schlecht aufgenommen;
  • Erkrankungen der Knochen und Gelenke;
  • Fußverletzungen;
  • Übergewicht des Kindes;
  • Vererbung oder genetische Veranlagung.
  • Manchmal tritt ein Varus-Fuß auf, wenn ein Baby sehr früh auf die Füße gestellt wird oder unbequeme und falsch gewählte Schuhe trägt.

    Anzeichen für einen Varus stoppen die Installation

    Wenn der Fuß deformiert ist, befindet sich die Last nicht in der Mitte, sondern außen. Der Fuß kann keine oszillatorischen Bewegungen ausführen, wodurch Stöße und Stöße nicht abgewertet werden und die Babys schlecht laufen, oft fallen und nicht lange laufen können.

    Das wichtigste Zeichen für die Entwicklung der Pathologie ist das Abwischen der Schuhe von außen. Die Ferse wird nicht gleichmäßig gelöscht. Beim Gehen löscht das Baby es mehr von außen.

    Die elterlichen Beobachtungen des Gangs eines Kindes helfen, die Entwicklung der Pathologie rechtzeitig zu erkennen. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto schneller und einfacher kann die Deformität korrigiert werden.

    Pathologische Behandlungsmethoden

    Wenn Sie rechtzeitig und aggressiv mit der Therapie beginnen, können Sie Ihrem Baby sehr schnell helfen, die falsche Formation des Fußes zu überwinden.

    Die Behandlung von Varusfüßen erfolgt mit folgenden konservativen Methoden:

    • Führen Sie eine individuelle Reihe von Übungen durch, um die Bänder und Muskeln der Füße zu stärken.
    • Eine Physiotherapie durchlaufen;
    • Kaufen Sie spezielle orthopädische Schuhe. Er sollte mit einem hohen Rücken ausgestattet sein und den Fuß in horizontaler Position festhalten;

  • Durchführen einer therapeutischen Massage zur Stärkung der Rücken-, Bein- und Gesäßmuskulatur.
  • Wenn konservative Behandlungsmethoden die Pathologie nicht korrigieren, wird eine Operation durchgeführt. Wenn Sie eine Behandlung ablehnen, kann die Krankheit zu einer Krümmung der Wirbelsäule führen. Um die Gesundheit des Kindes zu schützen, ist es wichtig, sich systematisch bei Spezialisten untersuchen zu lassen und alle Vorschriften strikt einzuhalten.

    Massageleistung

    Es ist wichtig, dass die Massage von einem Spezialisten durchgeführt wird. Wenn dies nicht der Fall ist, nehmen Sie die ersten Sitzungen vom Masseur und folgen Sie den weiteren Sitzungen zu Hause, wobei Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

    Es ist besser, eine Fußmassage zusammen mit einer allgemeinen Tonic-Massage des gesamten Körpers durchzuführen. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, reicht es aus, mit dem unteren Rücken, Gesäß und Beinen zu arbeiten.

    Das Schema der Massage sollte wie folgt aussehen:

    1. Massieren Sie zuerst die Lendengegend des Rückens.
    2. Dann geh in die Gesäßgegend.
    3. Massieren Sie die Rückseite der Beine und dann die Vorderseite.
    4. Passive Bewegungen ausführen.

    Die Rückseite der Beine wird wie folgt massiert. Zunächst wird die gesamte Beinlänge gebügelt. Dann streicheln, klopfen und den Oberschenkel kneten. Dann massieren Sie den Unterschenkel, die Achillessehne und die Sohle.

    Die Vorderseite des Beins wird wie folgt behandelt. Streichen Sie über die gesamte Länge des Beins und massieren Sie dann die Rückseite des Fußes, des Knöchels, des Unterschenkels, des Kniegelenks und des Oberschenkels. Genaue Massageaktionen und das Schema der passiven Bewegungen sollten den Eltern von einem erfahrenen Masseur gezeigt werden.

    Um die Ergebnisse der Massage zu festigen, ist es wichtig, täglich therapeutische Übungen zu machen.

    Heilgymnastik durchführen

    Um Ihrem Baby dabei zu helfen, seine Füße beim Stehen und Gehen richtig zu positionieren, wird empfohlen, eine spezielle Gymnastik durchzuführen. Therapeutische Gymnastik wird wie folgt durchgeführt:

    1. Lassen Sie das Kind in sitzender Position beugen, strecken und strecken Sie die Füße nach außen. Um die Übungen korrekt auszuführen, arbeiten Sie mit jedem Fuß getrennt.
    2. Setzen Sie das Kind auf die Knie. Füße auseinander Zehen auseinander Helfen Sie dem Baby, langsam herunterzufallen und sich zwischen die Fersen zu setzen. In dieser Position können Sie auf unbestimmte Zeit spielen, Cartoons beobachten, formen und andere Dinge tun.
    3. Es ist wichtig, dem Kind beizubringen, mit der Stütze sowie an der Wand mit vollem Fuß zu hocken;
    4. Auf den Fersen die Treppe hinuntergehen;
    5. Machen Sie einen Pfad in Form eines Weihnachtsbaumes und lassen Sie das Kind entlanggehen.
    6. Auf Fersen gehen und Schwanenhals.

    Es ist wichtig, alle Übungen mit hoher Qualität durchzuführen. Besser weniger, aber richtig!

    Vorbeugende Maßnahmen

    Varus Stopp kann durch eine solche Prophylaxe verhindert werden:

    • Regelmäßige Besuche beim Orthopäden;
    • Tragen eines Kindes bequeme und richtige Schuhe;
    • Es ist wichtig, den Körper mit Bewegung, richtiger Ernährung und täglichem Regime zu stärken.
    • Es ist wichtig, dass die Eltern beobachten, wie das Baby beim Gehen und Stehen seine Füße aufstellt. Die Kontrolle sollte bis zum Alter von vier Jahren durchgeführt werden, bis das Kind selbständig laufen und stehen lernt.

    Jetzt wissen Sie, was ein Varus-Setup ist, was sind die Hauptgründe für seine Entwicklung und wie wird die Pathologie behandelt? Es ist wichtig, Probleme mit dem Baby zu bemerken, um eine lange Behandlung und unerwünschte Folgen zu vermeiden. Daher muss das Kind dem Chirurgen oder Orthopäden vom Kindesalter an systematisch gezeigt werden. Denn die Gesundheit von Kindern liegt nur in den Händen ihrer Eltern. Und es muss ernst genommen werden.

    Diesen Artikel bewerten 〉〉〉〉〉 (Stimmen: 3, Bewertung: 4.67 von 5)

    Valgus stoppt die Installation

    Von der Geburt des Kindes bis zu seinen ersten unabhängigen Schritten dauert es ungefähr ein Jahr. Diese Zeit ist besonders aufregend für Eltern, da sich einige von ihnen oft mit einem Konzept wie der Valgus-Installation von Füßen auseinandersetzen müssen.

    Natürlich ist sein Gang ganz am Anfang des unabhängigen Weges des Kindes noch unsicher und unbeholfen, und bald sollte alles korrigiert werden. Aber das passiert nicht alles. Es kommt vor, dass das Leben des Babys durch einen flachen Valgusfuß zerstört wird.

    Norm oder Pathologie?

    Wenn heute das Kind vor einem Jahr präventiv untersucht wird und er beginnt zu gehen, hören Eltern oft von orthopädischen Ärzten, dass ihre Kinder einen flachen Valgus oder eine Varusform des Fußes haben. Natürlich sollten wir zu diesem Zeitpunkt von schwerwiegenden orthopädischen Verletzungen sprechen. Aber ist es wirklich so? Ist eine solche Krümmung gefährlich?

    Gemäß ICD 10 für den Begriff „Valgus-Installation von Füßen“ wird der Code Q66 als eine Art Verformung des Fußes des Kindes zugewiesen. Es sei darauf hingewiesen, dass dieser Code unter einigen weiteren Varianten liegt, die durch die Feinheiten der Krümmung des Fußes bestimmt werden. Es ist jedoch auch darauf zu achten, dass der Krankheitscode und dementsprechend die von einem Spezialisten gemäß ICD-10 erstellte Diagnose selbst kein Satz für den Patienten und seine Eltern ist. Zunächst kann man auf der Grundlage von Daten von Orthopäden selbst feststellen, dass die Entwicklung des Fußes bei Kindern ein ziemlich langer Prozess ist, der etwa 7 bis 10 Jahre dauern kann.

    Gleichzeitig sollten Eltern jedoch darauf achten, dass die Vernachlässigung der Vorsorgeuntersuchungen pro Jahr und die von Experten gemachten Vorschläge, dass ein Varus- oder Flat-Valgus-Fuß bei Kindern gefunden wird, sich auch nicht lohnen. Dies bestätigt auch der berühmte Kinderarzt E. O. Komarovsky. Es ist offensichtlich, dass eine rechtzeitige Behandlung in der Zukunft Kinder vor schwerwiegenden Gesundheitsproblemen und vor allem Gangart rettet. Massage spielt dabei eine besondere Rolle.

    Mehr über die Valgus-Krümmung des Fußes

    Wie bereits erwähnt, findet man bei Kindern schon sehr früh einen Flat-Valgus-Einbau der Füße, wenn das Baby nur noch auf seinen noch schwachen Beinen aufsteht.

    In der jetzigen Phase fordern medizinische Fachkräfte die Eltern dazu auf, die Untersuchungen ihrer Kinder so früh wie möglich durchzuführen. Dies ermöglicht schließlich die frühzeitige Erkennung solcher Deformationen wie Flat Valgus oder Varus.

    Besonderes Augenmerk gilt der Tatsache, dass jegliche Form der Fußdeformität bei Kindern keine Krankheit ist, sondern nur als vorübergehendes Phänomen erkannt wird, das in relativ kurzer Zeit beseitigt werden kann, wenn alle erforderlichen Maßnahmen getroffen werden.

    Was ist also eine Flat Valgus Stop-Installation? Manchmal kann man bei einem kleinen Kind ein solches Phänomen feststellen, das im Volksmund als "küssende Knie" bezeichnet wird, das heißt, die Beine solcher Kinder haben eine X-Form. Diese Position der Beine und Experten nannte "flachen Valgus-Fuß". In diesem Fall können die Bänder des Kindes den axialen Belastungen nicht standhalten, während der mittlere Teil des Fußes sozusagen "fällt", die Vorder- und die Ferse des Fußes sind nach außen gekehrt.

    Das direkte Gegenteil dieses Phänomens wird als Varusfuß angesehen, wenn die Beine eines Kindes O-förmig werden.

    Orthopäden sagen, dass diese Krümmung selten angeboren ist. Angeborene Pathologie tritt nur bei etwa 10 bis 11% der Kinder auf, bei denen diese Diagnose diagnostiziert wurde.

    Sogar der "vernachlässigte" Knochen kann zu Hause geheilt werden. Vergiss einfach nicht einmal am Tag.

    Ursachen der Fußdeformität


    Jede Abweichung, einschließlich Flat Valgus oder Varus Fuß bei Kindern, hat seine eigenen Ursachen.

    Kongenitalität wird als erster, wenn auch relativ seltener Grund für die Entwicklung eines Defekts angesehen.

    Experten stellen unter anderem eine Reihe weiterer Ursachen für Fußverzerrungen oder provozierende Faktoren fest:

    • vorzeitige Schwangerschaft;
    • geringes Gewicht des Kindes bei der Geburt;
    • Manifestationen von Rachitis;
    • Fettleibigkeit bei Kindern;
    • häufiges Auftreten von Erkältungen, bronchopulmonalen Erkrankungen bei einem Kind zu Beginn seines Lebens;
    • Muskelschwäche oder Manifestationen von Muskeldystrophie;
    • Poliomyelitis;
    • langes Kind mit Gips;
    • Hüftdysplasie;
    • Verletzung am Bein oder Fuß;
    • frühzeitige Einstellung der Füße des Kindes durch die Eltern;
    • angeborene Luxationen der Hüfte;
    • minderwertige Schuhe tragen.

    Diese Gründe können übrigens auch der Grund dafür sein, dass ein Kind einen Varusfuß entwickeln kann.

    Außerdem wird ein anderer Grund für die Bildung dieses Defekts des Fußes genannt. Es liegt in der Unfähigkeit des menschlichen Körpers, Calcium, Phosphor und Vitamin D zu absorbieren.

    Häufig findet man flachen Valgusfuß nicht nur bei Kindern, sondern beispielsweise auch bei Frauen, die die meiste Zeit in High Heels verbringen. Daher ist es wichtig, besonders darauf zu achten, welche Schuhe nicht nur von einem Kind, sondern auch von einem Erwachsenen getragen werden.

    Was sollen Schuhe sein?


    Die Diagnose "Valgus Stop Installation" deutet in den meisten Fällen darauf hin, dass die Eltern nun Schuhe für ihr Baby sorgfältiger auswählen müssen, insbesondere wenn dies seine ersten Schuhe sind.

    Was sollen die Schuhe in diesem Fall sein? Die Antwort liegt natürlich auf der Hand. Schuhe müssen orthopädisch sein.

    Bei der Auswahl von Schuhen für Kinder ist es sinnvoll, dass Eltern ihre Aufmerksamkeit auf eine Reihe recht wichtiger Kriterien richten, wie zum Beispiel:

    • hohe, enge und solide Kulisse;
    • dichte Wände an den Seiten des Schuhs, die den Fuß in der richtigen Position halten;
    • starre Fixierung des Fußes des Kindes;
    • orthopädische Einlegesohle.

    Alle diese Kriterien müssen berücksichtigt werden, auch wenn das Kind erst ein Jahr alt ist und nur laufen lernt.

    Ein flacher Valgus-Fuß impliziert natürlich auch, dass die Schuhe eines Kindes oder eines Erwachsenen mit Reißverschlüssen nicht einfach sein sollten, aber es ist besser, wenn die Schuhe geschnürt oder klebrig sind. So können Sie das Volumen des Schuhs anpassen. Mit einem dicken Bein kann das Volumen erhöht werden. Mit einem schlanken Fuß kann der Schuh so verkleinert werden, dass der Schuh oder die Sandalen des Kindes nicht wie ein Bleistifthandschuh aufhängen.

    Die Tatsache, dass bei Deformität des Fußes empfohlen wird, orthopädische Schuhe zu tragen, sagt Dr. Komarovsky. Außerdem weist er darauf hin, dass orthopädische Schuhe etwa 5-6 Stunden pro Tag getragen werden sollten. Tragen Sie diese Schuhe nicht, ohne den ganzen Tag ausziehen zu müssen. Wenn die Schuhe richtig ausgewählt sind, können bald die ersten Verbesserungen bemerkt werden. Orthopädische Schuhe beeinflussen in erster Linie die Korrektur der Haltung des Kindes. Dann wird der Fuß selbst allmählich gestreckt.

    Der Wert der therapeutischen Massage

    Der nächste wichtige Schritt, um die Situation hauptsächlich in der Kindheit zu korrigieren, ist die Massage. Das Kind zu massieren, insbesondere wenn es bereits ein Jahr alt ist, wird in der Lage sein, eine junge Mutter zu bekommen. In diesem Fall, wenn das Baby noch sehr klein ist und die Ursache für Veränderungen des Fußes in angeborenen Anomalien liegt, ist es besser, das Baby dem Spezialisten mit einer Massage zu überlassen.

    Die therapeutische Massage hilft bei verschiedenen Erkrankungen, nur dass die flache Valgus-Deformität der Füße keine Ausnahme darstellt. Von besonderer Bedeutung ist die Massage bei der Behandlung von Neugeborenen, da ihre Knochen und Bänder noch recht weich sind und sie daher schnell in einen normalen, gesunden Zustand gebracht werden.

    Die Massage sollte mit dem Kneten des Rückens beginnen und allmählich auf die Lendengegend und das Gesäß des Kindes fallen. Bei einer therapeutischen Massage sollte besonders auf die Gelenke und Muskeln der Beine und natürlich auf die Füße geachtet werden.

    Die Massage bietet natürlich die Bewegung in verschiedene Richtungen und Intensität. Zum Beispiel wird empfohlen, das Kind unter Einbeziehung von Kneten und Reiben, Schütteln und Streicheln zu massieren.

    Es ist wichtig! Bei all diesen Manipulationen werden die Beinmuskeln des Kindes gestärkt und der Fuß - in die richtige Position gebracht.

    Nützliche Übungen

    Wenn ein Kind zumindest ein wenig autark ist oder eine Deformierung des Fußes bei einem Erwachsenen auftritt, dann ist es neben einer Massage nützlich, einige einfache, aber gleichzeitig sehr nützliche Übungen zu machen.

    Um die Übungen für die Füße machen zu können, müssen Sie keine spezielle Ausrüstung kaufen. Am effektivsten sind zum Beispiel Übungen mit einem Nudelholz.

    Um diese Übung durchzuführen, sollte sich das Kind auf einen Hochstuhl setzen, den Nudelholz auf den Boden legen und mit dem Fuß nach hinten rollen. Die gleiche Übung kann durchgeführt werden, indem der Nudelstift durch eine kleine Kugel ersetzt wird. Das Ideal wäre eine kleine Zahnkugel aus Holz.

    Übungen können auch wie folgt durchgeführt werden: Mit den Zehen müssen Sie ein Taschentuch oder eine Papierserviette „sammeln“. Diese Übung sollte auch auf dem Stuhl sitzen.

    Andere Übungen müssen im Stehen durchgeführt werden. Sie können zum Beispiel von der Socke zur Ferse rollen oder auf den Socken laufen. Es ist auch eine interessante Übung "Gänseschritt", bei der das Kind aufgefordert wird, sich hinzusetzen und in dieser Position etwas durch den Raum zu laufen.

    Besondere Freude für Kinder gibt nicht weniger nützliche Übung "Krokodil". Zum Abschluss benötigen Sie die Hilfe einer anderen Person, vorzugsweise eines Erwachsenen. Das Kind steigt auf und der Assistent nimmt es an den Beinen. In dieser Position sollte ein Kind mit einer flachen Valgus-Fuß-Installation einige Runden durch den Raum laufen.

    Offensichtlich bringen solche Übungen nicht nur positive Veränderungen in naher Zukunft mit sich, sondern bringen auch Kindern viel Freude und Freude.

    Einige weitere Empfehlungen


    Natürlich sind Massage- und Therapieübungen (Bewegungstherapie) sehr wichtig, aber die Eltern sollten auch darauf achten, dass es nicht nur sinnvoll ist, die von Spezialisten empfohlenen Maßnahmen zur Wiederherstellung des Fußes in eine normale gesunde Position zu ergreifen, sondern auch etwas mehr zu tun verantwortlich für die Gesundheit Ihres Kindes. Dies bedeutet insbesondere, dass das Kind bei der Installation eines Valgus-Fußes so wenig Zeit wie möglich am Computer oder vor dem Fernsehbildschirm verbringen muss. Es ist sinnvoller, diese Zeit auf Treppen zu steigen, mit dem Fahrrad zu treten oder barfuß auf glatten Kieselsteinen, Sand oder weichem Gras zu laufen.

    Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, je später die Behandlung beginnt, desto weniger Ergebnisse können erzielt werden.

    Dr. Komarovsky über Valgusfußdeformität und Plattfuß

    Die Eltern nehmen die ersten Schritte des Kindes als sehr freudige Familienveranstaltung wahr. Es kann jedoch durch die Identifizierung einer solchen orthopädischen Pathologie wie der Valgus-Deformität der Füße überschattet werden. Diese Verletzung wird in der Regel rechtzeitig zum Beginn des Laufens und nach einiger Zeit sichtbar. Evgeny Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt und Autor von Kinderbüchern, berichtet über die Ursachen des Problems und was in dieser Situation zu tun ist.

    Über die Krankheit

    Valgus wird in der Medizin als eine solche Deformität der Füße bezeichnet, bei der sie kreuzförmig zueinander stehen und wie Latin X aussehen. Meistens wird eine bemerkbare Pathologie, wenn ein Kind versucht, auf die Füße zu treten und die ersten Schritte zu unternehmen - die Pathologie drückt sich darin aus Das Gehen von Pipsqueak liegt auf der Innenseite des Fußes.

    Die Schritte für ein solches Kind sind extrem schwierig - er wird schnell müde, manchmal empfindet er Schmerzen, die Schritte selbst sind wackelig und unsicher. Orthopäden beschreiben diesen Zustand anhand der Vorgänge in den Füßen - Finger und Fersen sind nach außen gedreht, der mittlere Teil des Fußes ist etwas weggelassen. Wenn die Beine im Kniebereich gestreckt und aneinandergedrückt werden, beträgt der Abstand zwischen den Knöchelknochen mehr als 3 bis 4 cm. Wenn gleichzeitig die Höhe des Fußgewölbes deutlich reduziert wird, sprechen die Orthopäden bereits davon, dass das Kind Plattfußfüße hat. Valgus Plattfuß gilt als die häufigste Diagnose in der Kinderorthopädie.

    Bei einer solchen Krümmung der Füße gibt es zwei Arten: angeboren und physiologisch (erworben). Im ersten Fall sind die Beine auch in der Periode der pränatalen Entwicklung des Fötus unter dem Einfluss bestimmter Faktoren gebogen, über die das Medikament nicht so viel weiß. Angeborene Abnormalitäten des Fußes sind in der Regel ziemlich schwer und es ist möglich, sie in den ersten 2-3 Monaten des unabhängigen Lebens des Kindes zu sehen.

    Erworbene Deformitäten gehen häufig mit Fehlern bei der Entwicklung und Funktion des Bewegungsapparates, der Bänder und Sehnen einher. Solche Verstöße treten näher bei einem Jahr auf. Gefährdet - Krümel mit geschwächten Muskeln, Frühgeborene mit Rachitis, die im ersten Lebensjahr häufige und schwere Virusinfektionen hatten. Die Beine riskieren eine Biegung bei adipösen Kindern, da die Belastung der unteren Gliedmaßen mit Übergewicht sehr groß ist.

    Manchmal sind Eltern selbst für das Auftreten von Pathologie verantwortlich. Wenn Sie das Baby zu früh auf die Füße stellen, wird der Fußdeformationsmechanismus möglicherweise „in Gang gesetzt“, und eine unzureichende Belastung des Fußes, wenn Sie nur auf einem ebenen Boden laufen, kann zu Plattfuß oder einem flachen Fuß führen.

    Flatfoot macht Eltern nicht weniger Angst. Komarovsky rät jedoch, nicht in Panik zu geraten, denn von Geburt an haben alle Kinder Plattfüße. Dies ist ein Merkmal von Babys. Das Fußgewölbe wird allmählich geformt, während es wächst, die Belastung der Beine, und dann liegt alles in den Händen der Eltern, mit Ausnahme der angeborenen Plattfüße, die nur chirurgisch korrigiert werden können.

    Grad der Pathologie

    Je nach Schwere des Defekts und Schweregrad des Verlaufs gibt es vier Hauptgrade der Valgus-Krankheit:

    • Erster Abschluss Der Abweichungswinkel von der Norm überschreitet nicht 15 Grad. Die Pathologie kann durch konservative Methoden gut korrigiert werden.
    • Zweiter Grad Der Ablenkwinkel beträgt nicht mehr als 20 Grad. Dieser Zustand wird auch erfolgreich mit Übungen, Massagen und Physiotherapie behandelt.
    • Dritter grad Der Ablenkwinkel beträgt maximal 30 Grad. Die Pathologie ist schwer zu korrigieren, die Behandlung ist lang, aber mit der richtigen Geduld und Ausdauer von Eltern und Ärzten ist die Prognose sehr günstig.
    • Vierter Grad Der Abweichungswinkel von normalen Werten - mehr als 30 Grad. Mit der Ineffektivität der konservativen Behandlung verschrieb die Operation.

    Flatfoot hat auch mehrere Grade, die entsprechend dem Abweichungsgrad des Fußgewölbes von der Norm gleichermaßen klassifiziert werden. Wie bei der Valgus-Deformität können der erste und der zweite Grad der gewöhnlichen Plattfüße recht einfach und relativ schnell behandelt werden. Die dritte und vierte wird schwieriger sein.

    Diagnose

    Die Diagnose stellt den orthopädischen Chirurgen des Kindes. Dies erfolgt auf der Grundlage einer visuellen Inspektion und zugeordneten zusätzlichen Studien, einschließlich Fußradiographie, Computer-Plantografie und Podometrie. Wenn solche Tests nicht verschrieben werden und der Arzt eine angemessene Diagnose stellt, sollten Sie einen anderen Arzt aufsuchen. Häufig wird jungen Patienten mit einer bestätigten Valgus-Pathologie empfohlen, einen Neurologen aufzusuchen, um Probleme mit dem peripheren und zentralen Nervensystem auszuschließen.

    Sobald die Ursachen, die der Modifikation der Füße zugrunde liegen, identifiziert sind, bestimmt der Arzt die Art der Läsion gemäß der Ätiologie:

    • Statische Verformung Ein solches Problem wird erkannt, wenn eine falsche Haltung an der Krümmung beteiligt ist.
    • Strukturelle Verformung. Krümmung der Füße mit angeborenen Ursachen. In der Regel wird der Talus bei einer solchen Verformung mit einer Abweichung in die eine oder andere Richtung falsch lokalisiert.
    • Kompensatorische Verformung Wenn ein Kind eine verkürzte Achillessehne und schräge Unterschenkel hat, wird der Fuß beim Gehen funktionell verformt.
    • Korrektive Deformität. Eine solche Krümmung tritt auf, wenn das Kind völlig falsch oder überhaupt nicht mit dem üblichen Klumpfuß behandelt wird.
    • Spastische neurale Deformität. Der Grund für eine solche Krümmung liegt in der Fehlfunktion der Großhirnrinde, wodurch häufig Krämpfe der Gliedmaßen auftreten.
    • Paralytische Deformität. Es ist in der Regel die Folge einer Enzephalitis im frühen Alter oder einer komplizierten Poliomyelitis.
    • Wackelige Verformung. Kommt bei Rachitis vor.
    • Die Folgen von Verletzungen. Bandrisse, Frakturen der Fußknochen, des Sprunggelenks, der Hüfte und der Hüfte können zu einer Pathologie führen.

    Bei der Diagnose von Plattfuß werden dieselben Techniken und Forschungsmethoden verwendet.

    Behandlung

    Schließlich wird der Fuß des Kindes erst im Alter von 12 Jahren geformt. Daher können und sollten viele der Probleme, die von den Experten und den Eltern selbst im zarten Alter festgestellt werden, genau korrigiert werden, sagt Dr. Komarovsky.

    Normalerweise zielt die Behandlung sowohl der Plattfüsigkeit als auch der Valgus-Krümmung darauf ab, den Bandapparat, die Muskeln des Fußes, zu stärken, um den Bogen zu bilden. Verschreiben Sie dazu Fußbäder, therapeutische Massagen, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese, Schwimmen, Physiotherapie. Bei angeborenen Anomalien werden die unteren Gliedmaßen mit Gips immobilisiert. In Ermangelung der gewünschten Wirkung all dieser Maßnahmen kann dem Kind eine Operation empfohlen werden.

    Wenn der Defekt nicht behandelt und nicht korrigiert wird, droht dem Kind bei schwerer Deformierung eine nachfolgende Behinderung, da eine erhöhte Belastung der Knie- und Hüftgelenke Deformation und Zerstörung verursacht, was zu irreversiblen Funktionsänderungen des Bewegungsapparates führt.

    Prognosen

    Je früher die Pathologie aufgedeckt wird, desto leichter kann sie korrigiert werden. Die medizinische Statistik zeigt, dass die Valgus-Krümmung der Füße und Beine, die im Alter von einem Jahr und bei entsprechender Therapie ein wenig älter ist, sehr günstige Vorhersagen hat - die Wahrscheinlichkeit, dass das Problem vollständig und für immer gelöst wird, nähert sich hundert Prozent.

    Wenn die Krankheit zu spät erkannt wird oder das Kind aus verschiedenen Gründen nicht die erforderliche medizinische Versorgung erhalten hat und die Krankheit vernachlässigt wird, sind die Probleme mit der Wirbelsäule im Jugendalter sehr hoch. Je mehr Zeit seit Beginn der Krümmung vor Beginn der Behandlung vergangen ist, desto geringer sind die Chancen für eine vollständige erfolgreiche Genesung.

    Schuhe

    Oft neigen Eltern dazu, sich für Probleme mit dem Fuß des Kindes verantwortlich zu machen. Mütter fühlen sich schuldig, weil sie die falschen Schuhe für die Kinder ausgewählt haben, was zu einer Verletzung der Anatomie des Fußes geführt hat. Jewgeni Komarovsky beruhigt die Eltern - die Deformation der Beine hängt in keiner Weise von den Schuhen ab. Da der Mann ursprünglich ohne Schuhe auf der Welt erschien, ist es für ihn aus biologischer und physiologischer Sicht nicht so notwendig.

    Mit speziellen orthopädischen Schuhen können Sie jedoch einige pathologische Veränderungen im Fuß korrigieren. Komarovsky empfiehlt jedoch nicht, sich vollständig auf die heilenden Eigenschaften teurer orthopädischer Schuhe zu verlassen. Sie können eine Nebenwirkung haben, müssen aber auf andere Weise behandelt und durch einen aktiven Lebensstil, barfuß auf unebenen Flächen, Laufen und Springen, verhindert werden. Je aktiver ein Kind ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es sich um Fußverzerrung oder Plattfuß handelt.

    Behandlung eines flachen Valgus-Fußes bei einem Kind

    Flat-Valgus-Fuß - die häufigste orthopädische Pathologie bei Kindern. Es tritt normalerweise in den ersten Lebensjahren eines Kindes auf, da es offensichtlich wird, nachdem der Krümel das selbständige Gehen beherrscht. Was tun, wenn eine solche Krümmung festgestellt wird, erfahren Sie in diesem Artikel.

    Was ist das

    Tatsächlich sind Valgusdeformität und Plattfuß unterschiedliche Pathologien der unteren Extremitäten, aber bei Kindern ist dies häufig die Kombination aus einer Reduktion des Fußgewölbes, einer Charakteristik des Plattfußes und einer Änderung der Position des Fußes unter Belastung mit einer nach innen gerichteten Verschiebung der Valgusdeformität.

    Die Valgus-Krümmung ist eine Verformung, bei der das Kind in vertikaler Position hauptsächlich auf der Innenseite der Füße ruht und die Zehen und die Ferse nach außen gedreht sind.

    Normalerweise sollten die Beine parallel sein, das heißt, wenn Sie auf die beiden hinter Ihnen stehenden Beine schauen, können Sie zwei gerade vertikale Linien zeichnen. Bei einem Kind mit Valgusverformungen werden diese Linien im Bereich des Sprunggelenks mit einer Abweichung nach außen gebrochen, was den zweiten Namen der Pathologie - X-förmige Verformung - verursacht.

    Mit flachen Füßen ist alles viel komplizierter. Alle Kinder haben von Geburt an einen physiologischen flachen Fuß, daher ist es unmöglich, dies als Pathologie bei 1-2 Jahren zu betrachten. Orthopäden betrachten das Problem jedoch umfassend, und in der Krankenakte hat das Kind eine erschreckende Elterndiagnose - Flat-Valgus-Deformität.

    Gründe

    Selten genug, aber die Krümmung des Valgus kann angeboren sein. Aus irgendeinem Grund beginnen sich die unteren Gliedmaßen des Fötus im Mutterleib ungewöhnlich zu entwickeln. Solche Beine sind fast unmittelbar nach der Geburt des Babys zu sehen, und in 2-3 Monaten ist die Diagnose in der Regel bereits recht vernünftig.

    Häufiger hat die Pathologie den erworbenen Charakter. Der Flat-Valgus des Fußes kann auf die übermäßige Belastung der schwachen Beine des Babys zurückzuführen sein. Dies geschieht, wenn Eltern das Baby zu früh in einen Walker oder Pullover stecken.

    Bis zu 9 Monate Vertikalisierungsgeräte können nicht verwendet werden.

    Sehnen und Beinmuskeln bei Babys sind schwach, und außerdem haben einige Kinder ein angeborenes Merkmal - Schwäche des Bindegewebes. Aus diesem Grund können negative Auswirkungen, die mit einer großen Belastung der Beine einhergehen, zu einer Valgusdeformität führen, die altersbedingt ein Duett ist physiologische Plattfußlosigkeit bei kleinen Kindern und mit einem pathologischen Plattfuß bei älteren Kindern.

    Die anfälligsten für die Krankheit:

    • Frühgeborene und Babys mit niedrigem Geburtsgewicht;
    • Kinder mit Zerebralparese und anderen neuromuskulären Pathologien;
    • mollige Kinder mit Übergewicht;
    • Kinder mit Hüftgelenksdysplasie;
    • Babys, die Rachitis haben;
    • schwache und oft kranke Kerle;
    • unbequeme Kinder und zu weiche Schuhe, die den Fuß nicht stützen;
    • Kinder, die Verletzungen des Sprunggelenks, des Kniegelenks, der Muskeln oder Sehnen und der Mittelfußknochen des Fußes erlitten haben.

    Symptome

    Der flache Valgus-Fuß im frühen Stadium in einem frühen Alter ist für das unprofessionelle Elternauge schwer genug zu unterscheiden. Alle Kinder sind ungeschickt, machen ihre ersten Schritte, sie spatzen alle ein wenig, und in den meisten Fällen ist dies die häufigste Sache. Ein Orthopäde kann jedoch bereits im Anfangsstadium die beginnende Deformität feststellen.

    Bei Kindern nach eineinhalb Jahren und älter wird die falsche Einstellung des Fußes von Symptomen wie Ermüdung, Schmerzen in den Beinen beim Gehen, Unfähigkeit, schnell zu laufen, Schwellungen der unteren Gliedmaßen nach einem aufrechten Tag abends begleitet.

    Wenn der lateinische Buchstabe X in den Umrissen der beiden durch eine Reihe von Beinen gesetzten Umrisse offensichtlich wird, sprechen wir normalerweise von einem schwerwiegenden Maß an Anomalie.

    Flat Valgus Fuß - kein Satz. Bei rechtzeitig begonnener Behandlung, mit verantwortungsbewusster und systematischer Behandlung durch die Eltern, können die Funktionen des Fußes bei nicht schwerer Pathologie vollständig wiederhergestellt werden. Es hängt alles vom Ausmaß der Krankheit ab.

    Die Grade selbst werden anhand des Abweichungswinkels der vertikalen Achse von der Norm und der Höhe des Fußgewölbes gemessen. Je größer der Ablenkwinkel und je niedriger die Höhe ist, desto stärker wird die Pathologie betrachtet.

    Chirurgische Eingriffe können eine 3 - 4-Grad-Deformation des flachen Valgus erfordern. Leichtere Verletzungen der Aussage des Fußes wurden konservativ korrigiert.

    Konservative Behandlung

    Die Behandlung wird umfassend sein. Einzelne Aktivitäten und Verfahren führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Eltern sollten auch mental darauf vorbereitet sein, dass der Prozess, die Belastung zu beseitigen, lange Zeit in Anspruch nehmen wird. Je höher der Grad der Erkrankung, desto länger dauert die Behandlung.

    Manchmal dauert es Jahre, bis die Therapie beginnt. In der Tat muss sich der Lebensstil des Kindes ändern, alle Vorschriften des orthopädischen Chirurgen müssen ein wesentlicher Bestandteil davon werden.

    Orthopädische Schuhe

    Das Tragen von Spezialschuhen, die darauf abzielen, die korrekte Einstellung des Fußes zu erzwingen, kann für Kinder mit einem 2–3-Grad der Pathologie sowie für Babys, die an den Füßen bei 3–4 Grad der Deformation operiert wurden, erforderlich sein.

    Sie sollten nicht versuchen, ein eigenes Schuhpaar zu kaufen. Ärztliches Paar ist ein Problem von Fachleuten. Erstens gibt der orthopädische Chirurg eine fundierte Schlussfolgerung und Beschreibung, in der er die Parameter der Anomalie, die Abweichungsgrade bei der Formulierung des Fußes und die genau definierten Parameter der Fußhöhe eines bestimmten Patienten angibt.

    Mit diesen Empfehlungen müssen die Eltern einen orthopädischen Salon besuchen, in dem sie das notwendige Paar abholen, und wenn das erforderliche Schuhwerk nicht verfügbar ist, nähen sie es für ein Baby, um es zu bestellen.

    Bei flachen Valgus-Füßen sollten orthopädische Schuhe einen hohen und festen Rücken haben, dicke Seite, damit der Fuß sicher in der richtigen Position fixiert wird. Solche Schuhe haben Einlagen und spezielle orthopädische Einlagen.

    Dieses orthopädische Schuhpaar ist teuer. Dies ist oft der Grund für die Kaufverweigerung. Eltern suchen selbst nach einer billigeren Alternative. Die Erfahrung zeigt, dass dies unmöglich ist, da kein Hersteller gewöhnlicher Kinderschuhe, selbst wenn er seine Waren als orthopädisch positioniert, keine Paare für einen verdrehten Fuß bildet.

    Selbst die besten Sandalen eines guten Herstellers sind für die normale Fußeinstellung konzipiert, sie sind nicht dazu gedacht, ein verdrehtes Bein zu korrigieren.

    Deshalb ist es wichtig, die richtigen Mittel zu finden und echte orthopädische Schuhe zu kaufen, die zusammen mit anderen Behandlungsmethoden zwangsläufig zu einem positiven Ergebnis führen.

    Massage

    Massage ist eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Erholung. Sie können es natürlich mit einer professionellen Masseurin machen, aber da es viele Kurse gibt, ist es besser, das Familienbudget zu sparen (Massage ist teuer) und zu lernen, wie man es selbst macht.

    Die Basis der Massage - die klassischen Techniken, die auf Streich-, Knet- und Vibrationseffekten basieren.

    Das Verfahren für jede Massagezone ist genau das Folgende: Zunächst ist es einfach, zu streicheln, tiefer zu massieren, Klopfen auszuführen und die Sitzung mit leichten, beruhigenden Streichungen zu beenden.

    Massagen bei Flat-Valgus-Deformitäten sollten sein:

    • Füße, Zehen, Mittelfußbereich des Fußes, Ferse;
    • Knöchel mit kreisenden Bewegungen um das Sprunggelenk;
    • Kniegelenk in kreisenden Bewegungen;
    • Vorder- und Rückseite des Oberschenkels;
    • Gesäß;
    • lumbosakral;
    • unterer Rücken

    Sie können eine Massage mit einem Fußbad durchführen, bei der warmes Wasser allmählich kalt wird. Eltern sollten kaltes Wasser langsam hinzufügen. Nützliches kräftiges Reiben von Füßen, Beinen und Oberschenkeln mit einem harten Handtuch.

    Normalerweise wird die Massage für 10 bis 14 Tage verschrieben. Nach einer Pause von 2-3 Wochen wird der Kurs wiederholt. Durch die Massage können Sie die Durchblutung der unteren Extremitäten verbessern und die Bänder und Muskeln stärken.

    Fußbäder

    Und bei einer milden Form der Krankheit und bei einer Verformung von 2-3-4 Grad ist es sinnvoll, dem Kind entspannende Bäder mit heilender Wirkung zu machen. Für sie verwenden Sie warmes Wasser mit der hinzugefügten Kräuterbrühe.

    Normalerweise beruhigt man die Füße, verbessert die Durchblutung, lindert Schwellungen und Verspannungen und hilft beim Abkochen der medizinischen Kamille (für 250 ml Wasser - 1 Teelöffel Trockenrasensammlung). Sie können die Klettenwurzel auch mit einem Teelöffel normalem Backsoda zu einer für das Bad bereiten Badlösung verwenden.

    Paraffintherapie

    Dies ist eine Methode der alternativen Therapie, die klassische Massagen, Gymnastik, Physiotherapie und das Tragen von orthopädischen Schuhen keinesfalls aufhebt. Diese Methode hat sich jedoch als wirksame Zusatzbehandlung bewährt.

    Die Essenz der Paraffintherapie besteht darin, eine Hitzekompresse aus einem speziellen gereinigten Paraffin, zuvor erhitzt, plastisch und elastisch, auf den wunden Punkt aufzutragen.

    Im Falle einer Flat-Valgus-Formulierung nennt man das Verfahren Paraffinschuhe. Aus medizinischem Paraffin, das auf die Füße und den Knöchel gelegt wird, werden "Stiefel" gebildet, die oben mit Polyethylen umwickelt sind. Eine warme Kompresse wird ca. 15-20 Minuten auf den Beinen aufbewahrt. Dadurch können Sie die Muskeln und Bänder erwärmen und die Durchblutung verbessern.

    Verfahren können durch Kurse sowie Massagen durchgeführt werden. Dazu ist es auch nicht erforderlich, sich für eine Paraffintherapie in einem medizinischen Zentrum oder einer Klinik anzumelden. Paraffin wird in Apotheken verkauft und der Heimgebrauch bereitet keine Schwierigkeiten.

    Gymnastik

    Der Gymnastikkomplex dieser Pathologie umfasst mehr als 20 Übungen zur Stärkung der Muskeln und Bänder der unteren Extremitäten. Fachlehrer im Bewegungstherapieraum in der Klinik am Wohnort können Eltern und Kinderphysiotherapie unterrichten.

    Die Übungen sind einfach und für jeden zugänglich, sie sollten täglich zu Hause durchgeführt werden. Sie können in den Komplex einen Übungsblock in stehender Position auf einer speziellen Massagematte einfügen. Für diese Zwecke können Sie ein orthopädisches Applikator-Pad wählen, das aus steifen Materialien besteht und eine ausreichend hohe harte Topographie aufweist oder auf Massagennadeln basiert.

    Orthopäden helfen Ihnen auch bei der Auswahl der richtigen Matte.

    Physiotherapie

    Bei der Behandlung des Flat-Valgus-Einbaus des Fußes werden die Möglichkeiten der Elektrophorese, der Magnetfeldtherapie sowie der elektrischen Stimulation der Muskeln genutzt. Alle diese Eingriffe zu Hause sind nicht möglich, Sie müssen eine Klinik oder ein privates medizinisches Zentrum aufsuchen.

    In diesem Fall heilt die Physiotherapie nichts, sondern sie verstärkt und ergänzt die Wirkung, die zusammen von den anderen Komponenten der komplexen Therapie gegeben wird.

    Lebensweise

    Eltern von molligen Kindern mit Übergewicht müssen das Kind auf Diät setzen, da das Gewicht die Verformungsrate beeinflusst. Je höher das Gewicht, desto schneller entwickeln sich die degenerativen Prozesse in den Gelenken, Bändern und Muskelgewebe.

    Ein Kinderarzt und ein Ernährungswissenschaftler helfen, ein spezielles Menü mit Kalzium, Magnesium, Vitaminen B, C, E, D und PP wird vom Kind unterschrieben. Fast Food, geräuchertes Fleisch, eingelegte und würzige Speisen sind von der Ernährung des Kindes ausgeschlossen.

    Fettfleisch wird durch diätetische Konserven ersetzt - mit gekochtem und gebackenem Fisch, Fischfrikadellen. Auf dem Kindertisch sollte immer Obst und frisches Gemüse stehen.

    Wenn das Kind einen sesshaften Lebensstil hatte, wird der ganzen Familie empfohlen, vom Computer aufzustehen und häufiger ruhige Spaziergänge zu unternehmen. Das Kind mit dem Fuß eines flachen Fußes sollte nicht Fußball und Hockey spielen, Schlittschuh laufen, aber Schwimmen und Radfahren sind von Vorteil.

    Die Belastung der Beine sollte schrittweise erhöht werden, da die positive Dynamik während des Behandlungsprozesses zunimmt. Muss regelmäßig den Orthopäden aufsuchen, um die Situation aus professioneller Sicht zu beobachten.

    Chirurgische Behandlung

    Chirurgisch wird das Problem nur gelöst, wenn die konservative Behandlung keine Ergebnisse erbracht hat, wenn statt einer Besserung des Kindes eine Verschlechterung stattgefunden hat, sowie bei einer 3-4-Grad-Pathologie außerhalb der konservativen Behandlung.

    Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Chirurgen am Fuß arbeiten können. Diese Verstärkung der Sehnen und der Mittelfußknochen aus Kunststoff. Es gilt als die effektivste Arthrose des Subtalargelenkes.

    Zwischen Talus und Calcaneus wird ein kleines Zylinderimplantat implantiert, das die Knochen spaltet und den Fuß in die richtige Position bringt. Während der Implantation können Chirurgen die Achillessehne verlängern, wenn sie kurz ist, und auch die Tibialissehne verkürzen.

    Ungefähr drei Wochen nach der Operation befindet sich das Kind in einem Gipsverband, woraufhin es beginnt, spezielle orthopädische Schuhe zu tragen, die ihm bereits nach neuen Maßstäben gegeben wurden, wobei die Ergebnisse der Chirurgen berücksichtigt wurden. Nach anderthalb Jahren wird das Implantat entfernt. Die korrekte Position der Füße bleibt dann erhalten.

    Vor acht Jahren versuchen Kinder, die Operation nicht zu machen, da es nicht viel Sinn macht, weil das Bein eines Vorschulkindes schnell wächst.

    Es ist wichtig, Zeit für die Operation eines Kindes zu haben, das es benötigt, bis zum Alter von 16-17 Jahren, da nach diesem Alter die Knochenplastizität abnimmt und die Wahrscheinlichkeit, die Pathologie selbst mit den Händen eines sehr guten Chirurgen vollständig zu korrigieren, rapide abnimmt.

    Nach einer langen Operation muss sich das Kind einer Behandlung unterziehen, die im Wesentlichen der oben beschriebenen konservativen Therapie ähnelt. Massagen, Gymnastik, Bewegungstherapie, Physiotherapie und ein aktiver Lebensstil helfen, buchstäblich aufzustehen. Darüber hinaus ist das richtige Aufstehen reibungslos und bequem.

    Weitere Informationen über Massagen und Gymnastik mit flachem Valgus-Fuß bei einem Kind finden Sie im folgenden Video.

    Weitere Artikel Über Füße