Hühneraugen

Medikamente gegen Gicht: Pillen, Salben, Injektionen, eine vollständige Liste von Medikamenten

Gicht ist eine komplexe Erkrankung der Gelenke, die medikamentös behandelt werden muss. Die Artikulation wird durch übermäßige Mengen an Harnsäure und ihren Salzen beeinflusst. Das Heilmittel für Gicht wird auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten ausgewählt, um die Gründe für die Manifestation der Pathologie herauszufinden. Die Behandlung sollte sofort durchgeführt werden.

Ursachen und Symptome der Pathologie

Wichtig zu wissen! Die Ärzte stehen unter Schock: „Es gibt ein wirksames und erschwingliches Mittel gegen Gelenkschmerzen.“ Lesen Sie mehr.

So ist Gicht meistens auf den Daumen der Füße lokalisiert. Der Grund für die Entwicklung der Erkrankung kann zu viel körperlicher Anstrengung, ungesunder Ernährung, Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper sein.

Gicht ist eine heimtückische Krankheit. Es kann lange Zeit nicht angezeigt werden. In der Zeit der Verschlimmerung treten folgende Symptome auf: Schwellung des betroffenen Bereichs, Erhöhung der lokalen Temperatur, starke Schmerzen, die am häufigsten nachts auftreten. Das Gelenk wird bei jeder Berührung sehr empfindlich.

Merkmale der Behandlung von Gicht in der Zeit der Verschlimmerung

Daher ist es wünschenswert, die Behandlung stationär durchzuführen. In diesem Stadium der Behandlung ist es wichtig, starke Schmerzen zu beseitigen, die Intensität des Entzündungsprozesses zu beseitigen oder zu reduzieren und die normale Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen. In der Zeit der Exazerbation wird der Anfall mit folgenden Medikamenten gestoppt:

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

"Butadion". Es ist eine entzündungshemmende Salbe, die Schmerzen und Hitze lindern kann. Darüber hinaus gilt dieses Medikament als ein gutes antirheumatisches Medikament. Tragen Sie die Salbe auf eine dünne Schicht um den betroffenen Bereich auf. Gleichzeitig ist es nicht nötig, es zu reiben.

Indomethacin. Dieses tablettierte Medikament gilt als eines der wirksamsten nichtsteroidalen Antirheumatika. Es ist in den meisten Fällen für die Behandlung von Gicht an den Beinen vorgeschrieben. Der Hauptvorteil des Medikaments ist die Fähigkeit, Schmerzen während der Verschlimmerung schnell zu lindern. Es ist notwendig, dreimal täglich Tabletten für 0,05 g einzunehmen.

Ibuprofen Dieses Medikament wird auch in Pillenform verwendet. Am häufigsten wird Ibuprofen während des Zeitraums verwendet, in dem der Angriff der Verschlimmerung seinen Höhepunkt erreicht hat, das heißt, wenn die Symptome maximal ausgeprägt sind. Die tägliche Aufnahmemenge kann zwischen 1200 und 2400 mg liegen.

Steroidhormone

Diese Medikamente zur Behandlung können nicht immer eingenommen werden, da sie eine starke Wirkung haben, jedoch eine große Anzahl von Nebenwirkungen. Wenn sie ernannt werden, dann nur in extremen Fällen, und der Zeitraum ihrer Anwendung ist erheblich begrenzt. Die am häufigsten für die Behandlung solcher entzündungshemmenden Steroide verwendet werden:

  • "Betamethason". Dies ist ein Anästhetikum, das zur Verringerung des Entzündungsprozesses verwendet wird. Dieses Hormonarzneimittel kann systemisch oder topisch verwendet werden;
  • Methylprednisolon. Dieses entzündungshemmende Medikament, das in Form von Salben, Tabletten sowie Injektionen (Schüsse) verwendet wird;
  • "Ketazon". Es beseitigt den Entzündungsprozess gut. Sie können es in Form von Pillen oder Tabletten trinken. Es ist notwendig, zweimal täglich Medikamente gegen Gicht einzunehmen.

Sie können Steroid-Medikamente nur mit Erlaubnis Ihres Arztes einnehmen. Die unabhängige Verwendung solcher Mittel kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen.

Colchicine

Colchicine ist eines der wirksamsten Mittel gegen Gicht in den Beinen. Diese Vorbereitung erfolgt auf Pflanzenbasis. Es ist fast völlig sicher, so dass es für Patienten keine Einschränkungen gibt, mit Ausnahme von Nierenversagen und Allergien. „Colchicin“ hilft nicht nur bei starken Schmerzen und anderen Gicht-Symptomen. Darüber hinaus stoppt das Medikament die Bildung von Harnsäuresalzen. Daher lindert dieses Werkzeug den Gichtanfall, da es schmerzlindernde Eigenschaften besitzt.

Selbst "vernachlässigte" Gelenkprobleme können zu Hause geheilt werden! Vergessen Sie nicht, es einmal am Tag zu schmieren.

"Colchicin" ermöglicht die Entfernung von Harnsäure aus dem Blut. Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt jedoch davon ab, wann der Patient mit dem Trinken beginnt. Tatsache ist, dass "Colchicin" am ersten Tag des Auftretens einer Entzündung genommen werden muss. In diesem Fall sollten Sie diese Pillen jede Stunde gegen Gicht trinken (nicht mehr als 10 Stück pro Tag).

"Colchicine" hat gute Bewertungen von Patienten, die feststellen, dass es mit Hilfe des Medikaments möglich ist, den Harnsäurespiegel im Blutplasma zu senken. Die Medikation ist beendet, nachdem die Intensität der Symptome abgenommen hat und die Symptome der Krankheit verschwinden.

Arzneimittel für die grundlegende Gichtentherapie

Nachdem ein akuter Gichtanfall gestoppt wurde, ist es notwendig, zur Hauptbehandlung überzugehen, bei der der Harnsäurespiegel im Blut reduziert und die Salze aus dem Körper entfernt werden. Die Medikamente sind in diesem Fall nicht steroidal und dienen praktisch nicht zur Schmerzlinderung oder anderen Symptomen der Krankheit. Es gibt zwei Gruppen dieser Medikamente:

Uricodepressiva (hemmen die Synthese von Harnsäure)

"Allopurinol". Es sollte einmal täglich in einer Dosierung von 300 mg oder 3 p / Tag eingenommen werden. 100 mg. Trinken Sie eine Pille vorzugsweise nach einer Mahlzeit. "Allopurinol" sorgt für den Entzug von Harnsäure aus Blutplasma. Darüber hinaus verhindert dieses Tool die Komplikationen der Krankheit. Während der Aufnahme von "Allopurinol" ist der Patient verpflichtet, monatlich den Harnsäurespiegel im Blut zu überwachen. Die Verwendung von Medikamenten muss mit dem Arzt abgestimmt werden. Tatsache ist, dass "Allopurinol" den Zustand des Körpers bei assoziierten Erkrankungen verschlimmern kann. Das Analogon des Arzneimittels ist Thiopurinol.

Urikozuricheskie Drogen (entfernen Sie Salze von den Gelenken und reinigen Sie das Blut)

  • "Benemid". Diese Tabletten können die Entfernung von Salzen mehrmals beschleunigen. Das vorgestellte Medikament wird von den Patienten gut vertragen;
  • "Anturan". Diese Tabletten sind wirksamer als das vorherige Mittel. Das Medikament sollte jedoch nicht in Verbindung mit "Aspirin" eingenommen werden, das die Wirkung von "Anturan" blockiert.
  • Amplivex. Die Behandlung mit diesem Werkzeug hilft, die Entfernung von Harnsäuresalzen aus dem Körper zu beschleunigen. Es kann jedoch einige Wochen bis zu einigen Monaten dauern;
  • "Flexen". Das präsentierte Medikament in Kapseln, Tabletten, Ampullen und Kerzen steht zum Verkauf. Dieses Medikament wird verwendet, wenn ein akuter Anfall sowie andere Symptome der Gicht gestoppt werden müssen.

Alle nichtsteroidalen Medikamente werden je nach Art des Angriffs von einem Arzt verordnet. Darüber hinaus müssen Sie das Alter des Patienten sowie die Fähigkeit der Leber und der Nieren berücksichtigen, ihre Funktionen gut auszuführen.

Komprimiert

Das am häufigsten verwendete Medikament für Lotionen ist „Dimexide“. Es wird als zusätzliches Mittel zur Behandlung von Gicht verwendet. Es muss richtig verwendet werden:

  • bedeutet, dass es notwendig ist, sich mit Wasser in gleichen Mengen zu mischen;
  • dann wird in einer Mischung ein Stück Gaze eingeweicht, auf das betroffene Gelenk aufgetragen und mit einem Film bedeckt;
  • Zusätzlich muss eine Kompresse mit einem Baumwolltuch und einem Wolltuch umwickelt werden.
  • Sie müssen es in einer halben Stunde entfernen.

Die Behandlung kann 10-90 Tage dauern. Bewertungen dieser Medizin sind ziemlich gut. Es sollte jedoch nicht während eines akuten Anfalls verwendet werden.

Analgetika

Während eines akuten Gichtanfalls ist es wichtig, Arzneimittel zu nehmen, die die Schmerzen lindern. Unter ihnen sind die effektivsten:

  1. Diclofenac Dieses Tool wirkt sehr schnell. Es kann in Form von Tabletten oder Salben verwendet werden (letztere wird am häufigsten verwendet). Der Behandlungskurs kann etwa 1,5 Monate dauern.
  2. "Injektionen Movalis." Durch die Behandlung mit diesem Werkzeug können Sie eine schnelle, kurzfristige Wirkung erzielen. Medikament intramuskulär eingeführt. Das Injizieren von Medikamenten in eine Vene ist strengstens verboten, da sie mit einer Nierenfunktion einhergeht.
  3. "Voltaren." Es wird bei einem starken Schmerzanfall angewendet. Hier müssen Tabletten und Salben gleichzeitig verwendet werden.
  4. "Blamaren." Dieses Medikament trägt zur schnellen Beseitigung der Harnsäure sowie deren Alkalisierung bei. Der Vorteil des Tools ist die vollständige Sicherheit für Nieren und Leber.

Selbstbehandlung von Gicht ist absolut unmöglich.

Neue Medikamente zur Behandlung von Gicht

Erkrankungen des Stützsystems des Körpers erschweren das Leben einer Person erheblich. Gicht ist eine heimtückische Pathologie, die großes Leid verursacht. Daher müssen Sie gründlich damit umgehen. Es ist möglich, die Pathologie mit modernen Mitteln einer neuen Generation zu behandeln:

  • "Arcoxia". Es wird verwendet, um Schmerzen und andere Symptome der Gicht zu behandeln. Arcoxia wird jedoch nicht jedem angezeigt. Dieses Arzneimittel kann eine Vielzahl von Nebenwirkungen verursachen. Mit der richtigen Anwendung der Mittel der "Arcoxia" treten Nebenwirkungen jedoch nur sporadisch und selten auf. Das Medikament wird in Form von Tabletten mit Filmüberzug verkauft. "Arcoxia" wird häufiger als Analgetikum und Entzündungshemmer eingesetzt.
  • Febuxostat. Dieses Produkt ist nicht purin und wird verwendet, um eine erhöhte Menge an Harnsäure in Gicht zu behandeln. "Febuxostat" kann bei Verschlimmerung der Krankheit nicht angewendet werden. Tatsache ist, dass zuerst der Säuregehalt erhöht wird. Der Empfang "Фебуксостата" kann lang sein. Wenn sich die Verschlimmerung bereits nach der Verschreibung des Arzneimittels entwickelt hat, sollte die Verwendung nicht beendet werden. Febuxostat ist ein ziemlich wirksames Mittel, es sollte jedoch nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Für die Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule verwenden unsere Leser die Methode der schnellen und nichtoperativen Behandlung, die von führenden Rheumatologen Russlands empfohlen wird, die sich gegen pharmazeutische Chaos entschieden und ein Medikament präsentiert, das WIRKLICH BEHANDELT! Wir haben diese Technik kennengelernt und beschlossen, sie Ihrer Aufmerksamkeit anzubieten. Lesen Sie weiter

Alle modernen Medikamente gegen Gicht sind wirksam. Welcher von ihnen ist jedoch in jedem Einzelfall besser, wird der Arzt entscheiden. Gesundheit!

Wie kann man Gelenkschmerzen vergessen?

  • Gelenkschmerzen begrenzen Ihre Bewegung und Ihr ganzes Leben...
  • Sie haben Angst vor Unbehagen, Knirschen und systematischen Schmerzen...
  • Vielleicht haben Sie eine Menge Drogen, Cremes und Salben ausprobiert...
  • Aber zu urteilen, dass Sie diese Zeilen lesen - sie haben Ihnen nicht viel geholfen...

Der Orthopäde Valentin Dikul behauptet jedoch, dass es ein wirklich wirksames Mittel gegen Gelenkschmerzen gibt! Lesen Sie mehr >>>

Möchten Sie die gleiche Behandlung erhalten, fragen Sie uns wie?

Die Liste der wirksamen Medikamente für die medizinische Behandlung von Gicht: Merkmale der Ernennung und Verwendung von Medikamenten

Gicht - Gelenkpathologie mit quälenden Symptomen. Negative Prozesse in den Fugen entwickeln sich mit der Ablagerung von Harnsäuresalzen. Beschwerden treten in den Gelenken im ganzen Körper auf, meistens wird das Problem in der Nähe der Zehen festgestellt. Gichtknötchen oder Tophi reduzieren die Beweglichkeit der Gelenke und beeinträchtigen das Aussehen.

Die Behandlung von Gicht ist lang und schwierig. Gichtarthritis erfordert die Ernennung von Medikamenten verschiedener Gruppen. Um einen akuten Anfall zu beseitigen, werden einige Arten von Medikamenten zur allgemeinen Behandlung einer Krankheit empfohlen - andere. Informationen über die Symptome der Krankheit, wirksame Medikamente zur Behandlung von Gicht sind für Menschen unterschiedlichen Alters nützlich.

Die Ursachen der Krankheit

Gichtarthritis ist eine Erkrankung, die mit gestörten Stoffwechselprozessen einhergeht. Die Ablagerung von Urat in den Gelenken der Finger, Hände, Knie, Ellbogen und Füße bewirkt, dass der Patient auf schmerzhafte Anfälle wartet, die zwei bis drei Tage bis eineinhalb Monate dauern.

Die Verhinderung der Entwicklung der Pathologie hilft, die Faktoren zu kennen, die Gicht auslösen. Einige Dinge können nicht geändert werden, z. B. die erbliche Veranlagung, aber in vielen Fällen ist die Vorbeugung gegen Gichtarthritis ziemlich einfach.

Die Hauptursachen der Gelenkpathologie:

  • süchtig nach Fleisch und Innereien. Die Störung des Stoffwechsels der Harnsäure verursacht einen Überschuss an speziellen Substanzen - Purinen;
  • häufiger Konsum von Rotwein und Bier, Kakao, Tee, Hülsenfrüchten, einigen Fischarten (Hering, Sardinen);
  • Übergewicht;
  • genetische Veranlagung;
  • Langzeitanwendung von Diuretika (Diuretika).

Gicht entwickelt sich häufig bei Männern, die Risikogruppe ist bei Männern älter als 40–45 Jahre. Frauen leiden seltener unter Anfällen von Gichtarthritis. Negative Symptome entwickeln sich nach 50 Jahren in der Menopause aufgrund einer Abnahme der Anzahl weiblicher Sexualhormone, die den Harnsäureaustausch regulieren.

Erfahren Sie, wie Sie bei Kindern Hüftgelenksdysplasie erkennen und behandeln können.

Lesen Sie auf dieser Seite die typischen Symptome und die Behandlung von Gelenksarthralgie.

Wichtigste Anzeichen und Symptome

Die wichtigsten Anzeichen von Gicht sind akute Gelenkentzündungen (Anfall). Starke negative Manifestationen treten während des periodischen Eindringens von Uraten (Harnsäuresalzen) aus dem Gewebe in die Gelenkhöhle auf.

Am häufigsten ist der Bereich der unteren Gliedmaßen betroffen - von den Zehen bis zu den Knöcheln und Knöcheln. Bei den meisten Patienten entwickelt sich der Anfall nachts, der große Zeh ist entzündet. Schmerzhafte Symptome wachsen schnell, Gewebe schwellen an, lokale (in schweren Fällen allgemeine) Temperaturanstiege.

Akute Arthritis dauert mehrere Tage bis zu einem halben bis zwei Monaten, manchmal geht sie auch ohne Behandlung weg. Der zweite Gichtanfall erfolgt im Abstand von sechs Monaten bis zu einem Jahr, in einigen Fällen dauert der Anfall mehr als zehn Jahre. Ohne Therapie verringert sich die Kluft zwischen den Exazerbationen.

Ein weiteres charakteristisches Symptom von Gicht sind Tophi oder Gichtknoten. Im Bereich der Ohrmuscheln, Achillessehnen, Ellbogengelenke ragen wenigästhetische Formationen unter die Haut. In den Geweben der inneren Organe entwickeln sich manchmal tophi.

Die Knoten sind schmerzlos, aber die angrenzenden Bereiche in den Sehnen und den periartikulären Taschen sind oft entzündet, was Schmerzen und Unbehagen verursacht. Nachdem die Knoten geöffnet sind, entsteht eine weiße Masse.

Medikamentöse Behandlung von Gicht

Wie behandelt man Gicht? Eine kombinierte Therapie hilft, die Konzentration von Harnsäure im Gelenkgewebe zu reduzieren. Während der Remissionsperioden ist eine Reihe grundlegender Behandlungsmethoden erforderlich: Physiotherapie, Medikamente, Bewegungstherapiekomplex, Einnahme von Formulierungen zu Hause. Eine erfolgreiche Therapie ist ohne Diät nicht möglich.

Wenn Sie Gicht angreifen, können Sie auf Medikamente nicht verzichten. Der Arzt wählt wirksame Medikamente basierend auf der Gesundheit des Patienten, den Kontraindikationen und der Anfallsstärke aus.

Vor der Verschreibung von Medikamenten werden zwangsläufig Tests zur Bestimmung des Harnsäurespiegels durchgeführt, um die durchschnittliche Abflussrate pro Tag zu überprüfen. Gemäß den Forschungsergebnissen wählt der Arzt urikodepressivnye oder urikozuricheskie Zusammensetzungen. Die gleichzeitige Anwendung beider Drogengruppen wird nicht empfohlen.

NSAIDs oder nichtsteroidale entzündungshemmende Verbindungen

Bei akuten Symptomen ist es wichtig, den Patienten von Leiden zu befreien, Schmerzen zu lindern und den Entzündungsprozess zu stoppen. Diese Aufgabe wird erfolgreich von Medikamenten verschiedener Gruppen bewältigt.

Nicht-hormonelle Heilmittel lindern starke Gelenkschmerzen und reduzieren die Intensität der Entzündung. Medikamente haben Nebenwirkungen. Kursdauer - von 5 bis 7 Tagen. Es ist unmöglich, NSAR für längere Zeit einzunehmen. Einige Organe und Gewebe können beschädigt werden. Medikamente heilen Gicht nicht, sie beseitigen nur die schmerzhaften Symptome.

Sie können nicht-hormonelle entzündungshemmende Tabletten einnehmen, Gele und Salben vor den Mahlzeiten auftragen: Starke Verbindungen reizen die Auskleidung des Magens und des Darms. Die Einhaltung dieser Regel schützt vor Geschwüren, Entzündungen der Gewebe im Verdauungstrakt.

Vorbereitungen für die Behandlung von Gicht während der Verschlimmerung:

  • Indomethacin.
  • Ibuprofen
  • Diclofenac
  • Naproxen.
  • Movalis
  • Ketoprofen
  • Nise
  • Meloxicam
  • Butadien

Hormonelle Medikamente (Glukokortikoide)

Der Arzt verschreibt nur dann wirksame Formulierungen, wenn die Wirksamkeit von Medikamenten der NSAID-Gruppe schlecht ist. Steroidhormone lindern Schmerzen, wirken aktiv entzündungshemmend, wirken sich jedoch auf viele Körperbereiche negativ aus. Medikamente helfen auch bei den stärksten Gichtanfällen.

Der Behandlungsverlauf ist kurz - bis zu fünf Tage, die optimale Applikationsmethode - intraartikuläre Injektion.

Effektive Gichtmittel:

Kräutermedizin Fulfleks

Das Produkt enthält Extrakte aus Rosskastanie, Birkenrinde, Weide, Eukalyptus und Tannenöl sowie Wacholderextrakt. Die Wirkstoffe lindern die Schwellung des Gewebes, die Entzündung, das Schmerzsyndrom.

Der Vorteil des Medikaments auf pflanzlicher Basis - keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Fulfleks - ein Medikament zur symptomatischen Behandlung von Gicht mit positivem Feedback von Ärzten und Patienten.

Colchicine

Ein weiteres wirksames Medikament zur Beseitigung der Auswirkungen von Gichtanfällen. Die Zusammensetzung lindert Entzündungen und verbessert den Zustand des Gelenkproblems.

Die Wirkung des Arzneimittels Colchicin hängt vom rechtzeitigen Beginn der Therapie mit dem Einsatz des Arzneimittels ab. Der erste Empfang ist unmittelbar nach dem Beginn des Gichtanfalls erforderlich. Der Patient sollte die nächste Pille für 24 bis 36 Stunden alle 1,5 bis 2 Stunden einnehmen. Während dieser Zeit ist klar, ob das Arzneimittel geeignet ist oder nicht.

Einige Patienten glauben, dass Colchicin für die Bekämpfung von Gichtanfällen unerlässlich ist, die anderen Mittel sind schlecht. Mit einer negativen oder subtilen Wirkung wird der Arzt ein anderes Arzneimittel verschreiben.

Medikamente für die grundlegende Gichtentherapie

Nach Beendigung des Entzündungsprozesses und Verringerung der Schmerzintensität wird die medikamentöse Behandlung fortgesetzt. Anstelle von NSAID verschreibt der Arzt andere Drogengruppen. Die Aufgabe besteht darin, die Produktion von Harnsäure zu reduzieren, Harnsäure im Urin aufzulösen und die gelösten Salze so schnell wie möglich zu entfernen.

Harnsäuresenkende Medikamente:

Arzneimittel, die überschüssige Harnsäure im Urin auflösen:

Arzneimittel zur frühzeitigen Beseitigung von überschüssiger Harnsäure:

  • Probenec.
  • Anturan
  • Sulfinpyrazon.
  • Benzobromaron.

Vitamine

Forschungsdaten zeigen: Die Vitamintherapie hilft bei der Behandlung von Gichtarthritis und verringert die Häufigkeit und Schwere von Anfällen.

Stärken Sie den Körper, beschleunigen Sie die Auflösung der Harnsäure mit folgenden Vitaminen:

  • Ascorbinsäure;
  • Tocopherol oder Vitamin E;
  • Folsäure.

Der behandelnde Arzt hilft bei der Auswahl von Monopräparaten oder eines Multivitaminkomplexes, wobei der Zustand der Gelenke und anderer Körperteile zu berücksichtigen ist. Viele Vitamine sind leicht zu Essen zu bekommen, wenn sie richtig zubereitet werden: kochen Sie für ein Paar, backen Sie, essen Sie Gemüse und Obst in roher Form. Das Essen von gebratenen, geräucherten, würzigen Speisen und Backen erhöht das Risiko eines Gichtanfalls.

Erfahren Sie mehr über die Hauptursachen für die Entwicklung und die Behandlungsmöglichkeiten bei Schultergelenkperiarthritis.

Anweisungen zur Verwendung von Salbe Chondroitin Akos für Gelenkpathologien, die an dieser Adresse beschrieben werden.

Gehen Sie zu http://vseosustavah.com/bolezni/articles/boli.html und lesen Sie, was zu tun ist, wenn die Gelenke im ganzen Körper schmerzen.

Chondroprotektoren

Wenn Gicht einen entzündlichen Prozess im Gelenkgewebe entwickelt, verschlechtert sich der Zustand des Knorpels. Chondroprotektoren für Gichtarthritis gehören nicht zur obligatorischen Gruppe von Medikamenten, können jedoch wie von einem Arzt verordnet verwendet werden, um den Zustand des Knorpelgewebes zu verbessern.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Ursache für Gicht nicht die Abnutzung des Knorpels ist, sondern eine Verletzung des Harnsäuremetabolismus. Urate werden in den Gelenken abgelagert, was zu eingeschränkter Mobilität und starken Schmerzen führt.

Chondroprotektoren sind ein zusätzliches Element der Therapie. Ohne die Einnahme von urikozuricheskikh oder urikodepressivnyh Medikamenten wird die Einhaltung von Chondroprotektoren für die Ernährung keinen merklichen Effekt zeigen. Chondroitinsulfat, Struktum, Dona, Teraflex verbessern den Zustand der Gelenke. Die Entscheidung, ob Chondroprotektoren genommen werden sollen, wird von einem Arthrologen oder Rheumatologen getroffen.

Präventionsrichtlinien

Stehen Sie vor einem Gichtanfall? Nachdem Sie das Material gelesen haben, haben Sie erkannt, dass Sie in Gefahr sind? Lernen Sie, wie Sie Gichtangriffe verhindern, lernen Sie, wie Sie den ersten Gichtanfall verhindern.

Empfehlungen:

  • mäßiger Konsum von rotem Fleisch, Hülsenfrüchten, Süßigkeiten, Schokolade, Kaffee und schwarzem Tee. Seltener sind Sardinen, Hering, Spinat und Leber im Menü;
  • Denken Sie daran: Der häufige Konsum von Bier und Rotwein führt zu einem Überschuss an Purinen im Körper und führt zu einer Ansammlung von Harnstoffen.
  • Geben Sie eine sitzende Lebensweise auf, nehmen Sie zusätzliche Pfunde ab.
  • Achten Sie nach 40 Jahren mehr auf die Gesundheit, die regelmäßig von engen Spezialisten untersucht wird.
  • Frauen über 45 müssen Hormone kontrollieren. Die regelmäßige Anwendung von Phytoöstrogenen verhindert Gelenkprobleme, die auf einen Mangel weiblicher Hormone zurückzuführen sind.
  • Nicht zu viel essen, Alkohol nicht missbrauchen. Das größte Risiko eines arthritischen Anfalls besteht, wenn eine Kombination zweier negativer Faktoren auftritt.
  • Wenn Sie der Meinung sind, dass dies ein Anfall von Gicht ist, vermeiden Sie den Besuch der Sauna. Länder mit heißem Klima lassen keine Überlastung zu. Oft beginnt die Exazerbation nach einer unkontrollierten Einnahme von Diuretika.

Video - ein Rückblick auf Medikamente gegen Gicht:

Gicht Medikamente

Gicht ist eine Stoffwechselkrankheit, die durch einen Verstoß gegen den Austausch von Purinen (übermäßiger Proteinabbau), einen Anstieg der Harnsäure (MC) im Blut (Hyperurikämie) und die Ablagerung ihrer Salze im Körpergewebe verursacht wird.

Klinische Anzeichen sind rezidivierende Arthritis und die Bildung von Tophi.

Tofus (Gichtstelle) - Herde der pathologischen Verdickung des Unterhautgewebes. Stellen Sie ein Wachstum aus einer großen Anzahl von Kristallen von MK dar. Das betroffene Gelenk kann seine Funktion beeinträchtigen.

Merkmale der Behandlung von Gicht-Medikamenten

Patienten mit Gicht beim erstmaligen Erkennen der Pathologie oder in der Zeit ihrer Verschlimmerung sollten sich in spezialisierten rheumatologischen Abteilungen befinden.

Während der Remission sollten sie von einem Rheumatologen und einem Nephrologen überwacht werden.

Die Behandlungsmethode hängt von der Ätiologie der Erkrankung ab. Die zwei Hauptursachen für Gicht sind:

  • Übermäßige Bildung von MK (vermehrter Zerfall von Purinen).
  • Reduzierte Ausscheidung von Säure aus dem Körper durch die Nieren.

Die moderne Pharmakologie kann kein universelles Medikament für diese Krankheit bereitstellen. Daher sollten in einem Komplex Tabletten für die Gicht an den Beinen verwendet werden. Sie haben unterschiedliche Ziele:

  1. Erleichterung des Angriffs
  2. Verhinderung des Wiederauftretens einer akuten Gichtarthritis.
  3. Prävention und Regression von Komplikationen der Krankheit.
  4. Symptomatische Behandlung: Beseitigung von Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Schmerzen usw.
  5. Verhinderung der Bildung von Nierensteinen aus Uraten. Ihre Grundlage ist eine Ernährungsumstellung.

Urats - Harnsäuresalze.

Arzneimittel für die grundlegende Gichtentherapie

Um einen akuten Anfall der Krankheit zu lindern, können Sie Folgendes einnehmen:

  1. Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs): Indomethacin, Diclofenac, Ketoprofen, Tolmetin, Naproxen, Celecoxib und Rofecoxib.
  2. Colchicine. Unterdrückt den Entzündungsprozess.
  3. Glukokortikoide: Prednison, metipred. Wird bei Intoleranz gegen die oben genannten Medikamente verwendet.

Um das Wiederauftreten von Gicht zu verhindern, schreiben Sie folgende Geldgruppen vor:

  1. Urikosurika Fördern Sie die Entfernung von Urat aus dem Körper.
  2. Uricosynthese-Inhibitoren. Hemmen Sie die Synthese von MK.
  3. Schmerzmittel
  4. Entzündungshemmend.

Tab. 1. Häufig verwendete und effektivste Gichtepillen.

Antiseptisch und antimikrobiell.

Alle oben genannten Mittel sind durch drei Hauptkontraindikationen gekennzeichnet: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Schwangerschaft, Stillzeit und Kindheit (bis zu 15 Jahre).

Urikosurika

Das Wirkprinzip dieser Medikamente ist eins - die Rückresorption (Wiederaufnahme ins Blut) von MK in den proximalen Tubuli der Nieren zu hemmen.

Es wird frei im Urin ausgeschieden.

Die häufigsten urikozuricheskie Drogen:

Eines der effektivsten Medikamente. Erhöht die Ausscheidung von MK aus dem Körper und wirkt gleichzeitig entzündungshemmend.

Ausgeprägte urikozuricheskoe, protivovospalitelye und analgetische Wirkung.

Zur Linderung eines Gichtanfalls.

Verschiebt den pH-Wert des Urins in Richtung Alkali, so dass die Urate in eine leicht lösliche Form übergehen und aus dem Körper ausgeschieden werden.

Uricosynthese-Inhibitoren

Die Wirkung dieser Medikamente zielt darauf ab, die Bildung von Salzkristallen zu stören.

Sie hemmen die Xanthinoxidase - ein Enzym, das an der MK-Synthese beteiligt ist. Infolgedessen nimmt die Bildungsrate von neuen Uraten ab.

Die bekanntesten Gichtetabletten sind Allopurinol. Seine Analoga: Allupol, Alopron.

Gicht-Schmerzmittel

Die meisten Medikamente, die den MK-Austausch beeinflussen, wirken analgetisch. Der Arzt kann jedoch bei starken Schmerzen ein separates Anästhetikum verschreiben:

  1. Ibuprofen Beginnt schnell zu handeln. Zusätzlich zur Schmerzlinderung hilft es, den Entzündungsprozess zu stoppen.
  2. Voltaren Die Entwicklung der Wirkung nach 2 Stunden, wird also meistens nachts angewendet.
  3. Ketorol. Kraftvolles Schmerzmittel. Es sollte einmal täglich getrunken werden.

Entzündungshemmende Medikamente

NSAIDs wirken sehr aggressiv auf die Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts. Daher wird das Medikament gegen Gicht in Form einer Pille mit einem Glas Wasser abgewaschen.

Das effektivste Medikament. Empfohlen bei akutem Gichtanfall und bei chronischem Verlauf.

Zusätzlich kann es: Schwellungen entfernen und den Cholesterinspiegel senken.

Die Hauptsubstanz von NSAIDs zur Behandlung von Gicht.

Diese Medikamente können nicht bei erosiven und ulzerativen Läsionen des Gastrointestinaltrakts eingenommen werden.

Neue Medikamente zur Behandlung von Gicht

Tofus neigen dazu, sich in den Fugen zu bilden. Pathologien des Bewegungsapparates und ständige Schmerzen stören das normale Funktionieren einer Person.

Anti-Gichtmittel haben eine Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen, die dem Patienten auch Unannehmlichkeiten und Leiden bereiten.

Die neueste medikamentöse Behandlung ist sicher:

Sie können die Symptome behandeln. Bei Beachtung der Dosierungen (nicht mehr als 120 mg pro Tag) treten keine unerwünschten Wirkungen auf.

Besonderheit: Erhöht zuerst den Harnsäurespiegel und nimmt später ab. Daher kann das Medikament nicht verwendet werden, um einen Anfall der Krankheit zu lindern.

Die Preise für Gichtpillen

Das Spektrum von Medikamenten zur Behandlung von Stoffwechselstörungen von MK ist breit. Noch mehr Preisklasse:

  • Schmerzmittel (Ibuprofen): 30 bis 100 Rubel.
  • Entzündungshemmend:
  1. Allopurinol. Preiswert: 100-150 Rubel.
  2. Fulflex Von 350 Rubel.
  3. Colchicine Von 1200 Rubel.

Umfassende Behandlung von Gicht umfasst Pillen, Gele und Kompressen. Der Arzt verschreibt aufgrund seiner Wirkungsweise, Nebenwirkungen und Verträglichkeit mehrere Medikamente gleichzeitig. Je weniger Nebenwirkungen ein Medikament hat, desto höher ist der Preis.

Gicht ist eine chronische Erkrankung, die eine längere oder dauerhafte Therapie verursacht. Der Körper entwickelt schließlich Widerstand (Widerstand) gegen die vorgesehenen Mittel, so dass sie ersetzt werden müssen.

All dies führt dazu, dass die Kosten für Medikamente zur Behandlung von Gicht mehrere tausend Rubel pro Monat betragen.

Wie man eine Wahl trifft

Bei Verdacht auf Gicht sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen. Nur ein qualifizierter Fachmann kann einen kompetenten Therapiealgorithmus bestimmen.

Verwenden Sie keine Selbstmedikation zur Behandlung von Gicht! Jeder von ihnen hat Nebenwirkungen. Eine falsche Dosierung oder Häufigkeit der Verabreichung kann zu Komplikationen führen.

Der Arzt wählt eine Liste von Medikamenten aus, die ihre Kombinationen für eine effektivere Therapie angeben. Es ist unmöglich, Drogen allein zu kombinieren, ohne alle Nuancen der Wirkmechanismen auf molekularer Ebene zu kennen.

Drogen für Gicht: eine Überprüfung der besten Pillen und Mittel

Gicht oder Gichtarthritis - uralte medizinische Folios erwähnen diese Krankheit.

Um die Krankheit effektiv zu bekämpfen, verwenden Ärzte sowohl lang bewährte als auch völlig neue entzündungshemmende Medikamente.

Die Behandlung der Gichtarthritis erfolgt in zwei Stufen:

  1. Erstens, in den Beinen beseitigen Schmerzen, lindern Schwellungen und Rötungen. Mit anderen Worten, es ist in erster Linie, die Symptome der Gicht zu beseitigen.
  2. Die zweite Stufe der Behandlung ist die Verschreibung von Medikamenten, die die Konzentration von Harnsäure im Körper reduzieren, dh die Ursache von Gichtarthritis beeinflussen. Diese Maßnahme ist notwendig, um die Häufigkeit von Gichtanfällen zu reduzieren.

Medikamente gegen Gicht sollten lange Zeit eingenommen werden - bis zu mehreren Wochen nach dem nächsten Anfall. Die Dauer des therapeutischen Verlaufs hängt von der Konzentration der Harnsäure im Körper ab.

In komplizierten Fällen müssen Medikamente (Diuretika, Aktivkohle, Colchicin) sogar über mehrere Jahre eingenommen werden.

Funktionen bei der Behandlung von Gicht

Neben dem besten Mittel sollten Medikamente gegen Gicht in Kombination verschrieben werden. Wenn ein kurzfristiger Therapieverlauf erwartet wird, verschreibt der Arzt dem Patienten entzündungshemmende Medikamente, die direkt auf die Entzündungs- und Schmerzstelle wirken. Meist handelt es sich dabei um nicht steroidale Medikamente.

Die Verwendung von herkömmlichem Aspirin kann nur die Symptome der Krankheit verstärken. In diesem Fall die besten Pillen für Gicht - Colchicine. Zusätzlich werden Diuretika und Aktivkohle verschrieben. Medikamente der Kortikosteroidgruppe werden durch Injektion direkt in das betroffene Gelenk injiziert.

Tabletten für Gicht, die Hormone enthalten, werden in Situationen gezeigt, in denen die Behandlung mit nicht-hormonellen Medikamenten keine Ergebnisse brachte oder der Patient bestimmte Kontraindikationen gegen NSAIDs hat.

Entzündungshemmende nichtsteroidale Salben, Medikamente und einige Diuretika sind kontraindiziert, wenn der Patient in der Vergangenheit chronisches Nierenversagen oder verschiedene Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts hatte, die von Blutungen begleitet waren.

Bei der Langzeitbehandlung von Gicht werden nicht nur Harnsäuresynthesehemmer an den Beinen verordnet, sondern auch Gichtmedikamente, die zu einer schnellen Ausscheidung aus dem Körper beitragen (Diuretika).

Allopurinol wird verwendet, um die Produktion von Purinen zu reduzieren. Und Colchicin wird benötigt, um die Häufigkeit von Gichtanfällen zu reduzieren. Dies ist ein relativ neues und wirksames Medikament, das auch zur Vorbeugung eingesetzt wird.

Bei rechtzeitiger Behandlung kann der Patient nach einem Tag Erleichterung verspüren. Der Arzt verschreibt dem Patienten eine Einzeldosis der Höchstdosis des Arzneimittels. Nach dem Entfernen der akuten Schmerzen wird die Dosierung der Medikamente schrittweise reduziert.

Diuretika haben bestimmte Kontraindikationen. Daher sollte der Arzt bei der Verschreibung nicht daran zweifeln, dass die Diagnose richtig gestellt wurde.

Der Patient sollte kein Aspirin einnehmen. Dieses Mittel gegen Gicht kann die Situation verschlimmern, wie die Bewertungen der Ärzte belegen.

Medikamente zur Behandlung von Gichtarthritis

Um den Angriffen von Gichtarthritis vorzubeugen, arbeiten pharmazeutische Unternehmen auf der ganzen Welt ständig an der Entwicklung neuer wirksamer Medikamente und versuchen, das perfekte Heilmittel gegen Gicht zu schaffen. Heute gibt es viele solcher Drogen.

Ärzte empfehlen ihren Patienten folgende Medikamente:

  • Fenofibrat Das Medikament hilft, Harnsäure aus dem Körper auszuscheiden und wirkt sich auf einige Fette im Blut aus.
  • Losartan Das Medikament wird auch zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt.
  • Fabuxostat (Y-700). Reduziert die Konzentration von Harnsäure im Blut und im Urin.
  • Die Urotoxizität ist ein Analogon von Fenofibrat.

Diese Arzneimittel werden verschrieben, wenn der Arzt dem Patienten nicht Allopurinol verschreiben kann.

Die wirksamsten Medikamente gegen Gicht

  1. Fulflex
  2. Allopurinol.
  3. Colchicine

Über sie lohnt es sich genauer zu erzählen.

Gulf Fulflex ist ein Medikament, das Harnsäure schnell aus dem Blut entfernt. Zumindest zeigen dies die Bewertungen der meisten Ärzte. Fulflex wird als Mittel gegen Gicht auch zur Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt:

Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Wirkstoff entzündungshemmende und anästhetische Wirkungen hat. Die Form des Medikaments - Kapseln oder Tabletten zum Einnehmen, Creme für den lokalen Gebrauch.

Die Behandlung mit Fulflex-Tabletten dauert einen Monat (1 Tablette pro Tag). Die Creme sollte zweimal täglich gerieben werden. Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Allopurinol reduziert wirksam den Harnsäurespiegel im Blut. Das Medikament ist in Pillenform erhältlich. Tägliche Dosierung - 1-2 Tabletten. Wenn die Gicht mäßig ausgeprägt ist, kann die Dosis erhöht werden (3-4 Tabletten pro Tag). Allopurinol hat keine analgetische Wirkung, beeinflusst aber direkt die Schmerzursache.

Allopurinol hat leider Kontraindikationen und Nebenwirkungen:

  1. Depression, Schwäche;
  2. Kopfschmerzen und Schwindel;
  3. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  4. Hämaturie;
  5. Bradykardie;
  6. Stomatitis;
  7. arterieller Hypertonie.

Das Medikament sollte nicht von schwangeren Frauen und Menschen mit Lebererkrankungen eingenommen werden.

Wenn Sie überempfindlich gegen die Bestandteile des Arzneimittels sind, sollte der Patient einen Arzt aufsuchen, der das Arzneimittel durch einen anderen ersetzt.

Eine weitere wirksame Behandlung von Gicht ist Colchicin. Das Medikament hat eine starke analgetische Wirkung und wird verschrieben, um die akuten Symptome eines Gichtanfalls zu beseitigen.

Colchicin ist absolut sicher für den Körper, da es pflanzlichen Ursprungs ist. Die Freisetzungsform - Tabletten auf 1 mg. Nachdem die erste Pille eingenommen wurde, sollte der Patient die zweite in zwei Stunden trinken. Ein solches Schema beseitigt die intensiven Schmerzen in den Beinen während eines arthritischen Anfalls.

Die Vollnarkose erfolgt drei Stunden nach Einnahme der ersten Pille. Die Wirkung des Arzneimittels dauert etwa 12 Stunden. Colchicin kann nicht nur zur Behandlung von Angriffen, sondern auch zur Vorbeugung eingesetzt werden.

Colchicine Nebenwirkungen:

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Brennen der Haut;
  • Muskeldystrophie.

Während der Schwangerschaft sollte die Verwendung des Arzneimittels streng von einem Frauenarzt kontrolliert werden. Bei der Behandlung von Colchicin bei Männern kann es zu einer Abnahme der Anzahl und Beweglichkeit der Spermien kommen. Das Auftreten dieses Phänomens erfordert die Weigerung, das Medikament einzunehmen.

Das Schema der Behandlung von Gicht, insbesondere in der Zeit der Verschlimmerung, sollte ein Arzt sein. Selbstbehandlung in einer solchen Situation ist sehr gefährlich, da sie ernste Komplikationen hervorrufen und den Beginn der Remission erheblich verzögern kann.

Medikamente zur Behandlung von Gicht

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Wenn eine Person an Gicht erkrankt ist, sollten Medikamente wie bei anderen Erkrankungen der Gelenke ausschließlich von einem Arzt und ausschließlich einzeln verschrieben werden. Daher ist die Selbstbehandlung sowie die Befolgung der Empfehlungen von Freunden in diesem Fall inakzeptabel.

Medikamente zur Behandlung von Gicht

Vergessen Sie nicht, dass die Behandlung von Gicht viel Zeit in Anspruch nimmt und sowohl auf die Beseitigung eines akuten Anfalls abzielt (natürlich ist Arthritis nicht angenehm, aber keine Lebensgefahr), als auch auf die Beseitigung von Stoffwechselstörungen.

Alle diese Bedingungen können dazu führen, dass Nierensteine, die während der Operation entfernt werden, und Nierenversagen auftreten, die nur durch die Transplantation eines neuen Organs vollständig beseitigt werden können.

Medikamente zur Behandlung von Gicht

Die Therapie dieser Krankheit wird in zwei Stufen durchgeführt.

  1. Zunächst werden Symptome eines Anfalls (Schmerzen, Schwellungen, Entzündungen) beseitigt, für die kurzfristige Medikamente eingesetzt werden. Wenn die Symptome verschwinden, können Sie mit der zweiten Stufe der Therapie fortfahren.

Der Arzt verschreibt dem Patienten Medikamente.

Nehmen Sie Ihr Arzneimittel streng nach Anweisung Ihres Arztes ein.

Sie müssen wissen, dass Produkte, die die Harnsäurekonzentration reduzieren, erst nach Ende der Erkrankung akzeptiert werden. Wenn Sie sie vor dem Ende des Angriffs einnehmen, können sich die Salzablagerungen durch den Körper bewegen, wodurch sich der Zustand des Patienten nur noch verschlechtert.

Mittel zur vorübergehenden Entlastung von Anfällen (kurzfristig)

Eine an Gichtarthrose erkrankte Person muss bedenken, dass es verboten ist, bestimmte Medikamente während eines Anfalls der Krankheit einzunehmen, oder sie sollten alternativ nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Bei der Entwicklung eines Anfalls zur Entlastung des Patienten werden nur entzündungshemmende Medikamente verschrieben - die Einnahme von Medikamenten gegen Gicht (zur Verringerung des Harnsäurespiegels) während dieser Zeit kann den Zustand verschlimmern.

Ibuprofen - Medikament, nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament

Wichtige Information! Wenn dem Patienten zuvor Medikamente gegen Gicht verschrieben wurden, sollte die Aufnahme mit der zuvor verordneten Dosis fortgesetzt werden.

NSAIDs für Gicht helfen, einen Angriff zu lindern

Mit der Entwicklung der Krankheit hilft die Einnahme von Medikamenten, Schmerzen zu lindern, Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren und die bisherige Leistungsfähigkeit der Gelenke wiederherzustellen. Nachfolgend sind die Medikamente aufgeführt, mit denen Sie Angriffe stoppen können.

Colchicine

Ein einzigartiges Medikament, das in beiden Stadien der Therapie verwendet wird - und während der Verschlimmerung sowie bei weiterer Therapie. Colchicin reduziert die Symptome. Es wird im nächsten Abschnitt des Artikels ausführlicher besprochen.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente

Um die Symptome der Gicht zu beseitigen, kann jedes Arzneimittel, das in der NSAID-Gruppe enthalten ist, verwendet werden - Ibuprofen, Movalis, Indomethacin, Voltaren (wir werden darüber gesondert sprechen), Nimesulid.

Alle diese Werkzeuge lindern effektiv Schmerzen und reduzieren entzündliche Prozesse. Das einzige Medikament aus der NSAID-Gruppe, das bei Angriffen von Gichtarthritis nicht verwendet werden kann, ist Aspirin. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Aspirin den Harnsäuregehalt reduzieren und zu einer Verschlimmerung des Anfalls führen kann (sowie zu lang wirkenden Medikamenten).

Oft werden die Angriffe der Krankheit mit Hilfe von Voltaren gestoppt, daher sollten Sie gesondert darüber sprechen.

Voltaren

Das Medikament ist in Form von Salbe und Tabletten erhältlich und die gewünschte Wirkung wird durch die Einnahme beider erzielt. Am ersten Tag der Einnahme sollte die Dosis der Tabletten maximal sein - 200 mg, in den folgenden Tagen kann sie auf 150 mg reduziert werden. Außerdem sollte das schmerzende Gelenk zweimal täglich mit Salbe gerieben werden.

Es ist zu beachten, dass andere Medikamente der Gruppe eine ähnliche Wirkung haben, aber nur Voltaren hat Freisetzungsformen (Kerzen, Injektionen, Salben, Tabletten). Außerdem dürfen alle NSAIDs während der Schwangerschaft nicht empfangen werden.

Rektalkerzen Voltaren

Glukokortikoide

Glukokortikosteroide sind synthetische Drogen (Analoga endogener Hormone, die von der Nebennierenrinde produziert werden), die entzündungshemmende, desensibilisierende, immunsuppressive, anti-schock- und antitoxische Wirkungen haben.

Diese Arzneimittel werden in Form von Tabletten eingenommen oder injiziert, wenn Colchicin oder NSAID keine Wirkung haben.

Hydrocortison - natürliches Glucocorticosteroid

Glucocorticosteroide können auch Personen verschrieben werden, die aus irgendeinem Grund keine NSAIDs einnehmen dürfen (z. B. Patienten mit Nieren- oder Herzinsuffizienz während der Schwangerschaft). Schließlich werden Kortikosteroide von Patienten eingenommen, denen zuvor ein Antikoagulans (z. B. Warfarin) verordnet wurde.

Wichtige Information! Während einer Exazerbation ist die Salbe für Gicht an sich unwirksam - sie muss mit Tabletten oder Injektionen (wie bei Voltaren) kombiniert oder durch diese ersetzt werden. Die Verwendung von Salben ist während des Abklingens der Krankheit und nur als Ergänzung zur bereits verordneten systemischen Therapie zulässig.

Medikamente, die den Harnsäurespiegel reduzieren (lang anhaltend)

Diese Mittel zielen darauf ab, die Stoffwechselprozesse zu normalisieren und die Häufigkeit von Angriffen der Krankheit in der Zukunft zu verringern. In der Tat gibt es nicht so viele dieser Medikamente, genauer gesagt, es gibt nur drei davon. Betrachten Sie die Eigenschaften jedes einzelnen.

1. Colchicin

Das Medikament ist pflanzlichen Ursprungs, ein Vertreter der Gruppe der Tropolonalkaloide. Es wird auf der Basis von Herbstkrokus für den Herbst hergestellt und hat eine starke analgetische Wirkung, aufgrund derer es für akute Anfälle von Krankheiten verwendet werden kann (wie oben bereits erwähnt).

Colchicine, Produktion Deutschland

Colchicine ist absolut sicher. Der größte Teil des Arzneimittels wird vom Darm aufgenommen, der Rest wird in der Leber aufgelöst und geht mit dem Urin aus. Während der Anfälle müssen Sie eine Tablette (1 mg) einnehmen. Nach einigen weiteren Stunden muss die Dosis wiederholt werden. In den meisten Fällen reicht dies aus, um die Schmerzen zu beseitigen - die Verbesserung dauert etwa drei Stunden.

Colchicin wird auch direkt zur Behandlung von Gicht eingesetzt, da es die Ablagerung von Salzen verhindert und die Aktivität der Leukozytenwanderung in dem betroffenen Bereich verringert. Nach der Untersuchung kann einem Patienten eine große Dosis Colchicin verabreicht werden. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie nicht mehr als zehn Tabletten pro Tag einnehmen können. Die Dauer des Kurses wird vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt. Das Medikament wird auch zur Prophylaxe verwendet.

Es gibt Colchicin und Kontraindikationen - Überempfindlichkeit, Leber- und Nierenversagen. Die Einnahme des Medikaments bei schwangeren Frauen sollte ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Heilmittel gegen Gicht

Nebenwirkungen treten häufig auf, wenn die Dosierung überschritten wird. Dazu gehören:

  • Durchfall;
  • Leukopenie;
  • Neuropenie;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Spermienmangel;
  • Nesselsucht, Brennen und Jucken der Haut;
  • Muskeldystrophie.

Wenn mindestens eines der Symptome aufgetreten ist, sollte die weitere Verabreichung des Arzneimittels aufgegeben werden.

Video - Colchicin bei der Behandlung von Gicht

2. Allopurinol

Ein wirksames Mittel zur Erhöhung der Harnsäurekonzentration und weiterer Komplikationen, d. H. Gichtarthritis. Erhältlich in Pillenform, die nur auf Rezept genommen werden sollten.

Allopurinol für Gicht

Bei der Behandlung der Gicht sollte die tägliche Dosis 1-2 Tabletten (100-200 mg) nicht überschreiten; Wenn die Krankheit mäßig ist, kann die Dosis auf 4-5 Tabletten erhöht werden. Bei schwerer Gicht können bis zu 9 Tabletten pro Tag eingenommen werden. Wie effektiv die Behandlung ist, kann durch Analyse des Blutes des Patienten vor und nach dem Start auf die Harnsäurekonzentration bestimmt werden. Oft sinkt die Konzentration bereits 24 bis 48 Stunden nach Therapiebeginn.

Wichtige Information! Besonders vorsichtig während des Kurses sollten Patienten sein, die an Komorbiditäten leiden. Während der ersten Tage sollte der Arzt den Zustand der Leber regelmäßig überprüfen. Zusätzlich sollte die Dosis halbiert werden, wenn die Nierenfunktion nachlässt.

Während der Behandlung sollte der Urin mindestens 2 Liter pro Tag ausscheiden. Die Besonderheit von Allopurinol besteht darin, dass es die Schmerzen nicht reduziert, was bedeutet, dass es nicht bei Angriffen angewendet werden sollte. Aber das Medikament kann das Auftreten solcher Angriffe in der Zukunft verhindern.

Allopurinol-Registerkarte 100 mg 50

Allopurinol ist kontraindiziert für stillende Mütter und schwangere Frauen.

Die Nebenwirkungen sind wie folgt:

  • Bradykardie;
  • Urtikaria;
  • Durchfall, Übelkeit und Erbrechen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Ödem (selten auftreten), Urämie;
  • Stomatitis;
  • Migräne, Schwindel;
  • Lethargie, Müdigkeit;
  • niedergedrückt

Wenn eines der Symptome auftritt, sollten Sie den Kurs sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren, um ein anderes Medikament zu verschreiben.

3. Erfüllen

Mittel pflanzlichen Ursprungs, deren Hauptwirkstoffe: duftende Martinia, Wacholder, Mädesüß, Eukalyptus, Birken- und Weidenrinden usw. Fulfex ist auch reich an Rutin, Vitaminen E und PP. Alle Inhaltsstoffe sind natürlich, daher ist das Medikament absolut sicher für die Gesundheit.

Erhältlich als Creme für äußeres Reiben und Kapseln. Die Behandlung mit Kapseln beträgt 30 Tage. Jeden Tag müssen Sie eine Kapsel während der Mahlzeit einnehmen. Fulfex-Creme sollte zweimal täglich in das Kniegelenk eingerieben werden. Die Creme wird bei Temperaturen bis + 20 ° C an einem dunklen Ort gelagert, der für die Sonne nicht zugänglich ist.

Bevor Sie mit der Einnahme beginnen, müssen Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Die Kontraindikationen sind die gleichen wie bei den beiden vorherigen Medikamenten - Stillen und Schwangerschaft. Was die Nebenwirkungen angeht, sind sie heute nicht bekannt, weshalb Fulfleks so beliebt ist.

Video - Fulfex für Gichtarthritis

Über neue Mittel zur Behandlung der Krankheit

In zahlreichen Studien werden Medikamente entwickelt, um nicht nur die Symptome der Gichtarthritis zu beseitigen, sondern auch den Harnsäurespiegel zu senken.

  1. Es zeigt sich, dass Losartan, mit dem Bluthochdruck behandelt wird, auch die Konzentration von Harnsäure im Körper senkt.

Zum Abschluss

Daher stellen wir fest, dass die Wirksamkeit der Behandlung von Gicht nicht nur von der Einhaltung der Dosierung, sondern auch von der Dauer des Kurses abhängt. Beenden Sie die Therapie nicht, wenn die Anzeichen der Krankheit verschwunden sind oder der Patient sicher ist, dass die Gicht zurückgegangen ist. Auch nach der Schmerzlinderung sollte das Medikament bis zum Ende des Kurses fortgesetzt werden. Aufgrund der Einhaltung der Bedingungen und des Mangels an Selbstbehandlung (dh Einnahme von Medikamenten ohne ärztliche Überwachung) können Sie die Krankheit effektiv heilen und die Schmerzen für immer vergessen.

Nehmen Sie die Medikamente systematisch und gemäß den Empfehlungen des Arztes ein, um die Gicht dauerhaft loszuwerden

Wie dieser Artikel?
Speichern, um nicht zu verlieren!

Die effektivsten Gichtdrogen

Die medikamentöse Behandlung von Gicht ist der Hauptort. Medikamente gegen Gicht beeinflussen die Pathogenese und die Symptome der Pathologie, werden verwendet, um einen akuten Anfall zu lindern und die chronische Form zu behandeln. Arzneimittel werden zur oralen Verabreichung, intraartikulären Injektion und äußerlichen Anwendung verschrieben.

Grundsätze der Behandlung

Die Hauptaufgabe der medikamentösen Behandlung von Gicht besteht darin, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und eine Verschlimmerung zu verhindern. Die Behandlung erfolgt nach verschiedenen Schemata, abhängig von der Form der Krankheit:

  • Bei einem akuten Gichtanfall müssen Schmerzen und Entzündungen beseitigt werden.
  • Die Behandlung der chronischen Form ist die Normalisierung des Harnsäurestoffwechsels.

In jedem Stadium werden verschiedene Medikamente gegen Gicht an den Beinen verwendet. Die Behandlung eines akuten Anfalls erfolgt in einem kurzen Verlauf. Chronische Form wird auf Lebenszeit behandelt.

Gebrauchte Drogen

Medikamente gegen Gicht werden auf unterschiedliche Weise eingesetzt. Der Hauptteil besteht aus Pillen. Injektionen und externe Mittel werden seltener verwendet.

Pillen

Zur Behandlung des akuten Gichtanfalls werden drei Gruppen von Medikamenten verwendet:

Antibiotika zum Anhalten des Angriffs werden nicht angezeigt.

Colchicin ist ein spezifisches Mittel gegen Gicht, das nur zur Linderung der Verschlimmerung verwendet wird. Dieses Kräuterpräparat ist ein zeitloser Auszug. Produzierte Tabletten Dosierung von 1 mg. Der Wirkungsmechanismus besteht darin, den Entzündungsprozess im Gelenk zu unterdrücken und die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper zu erhöhen.

Tabletten für Gicht Colchicin wird auf verschiedene Weise verschrieben:

  • Jede Stunde eine halbe Tablette. Die Gesamtdosis sollte 6 mg nicht überschreiten;
  • Nehmen Sie die Tablette alle drei Stunden ein, insgesamt jedoch nicht mehr als 10 mg.
  • Nehmen Sie am ersten Tag dreimal eine Tablette ein, am zweiten Tag doppelt.

Am sichersten ist das dritte Behandlungsschema.

Nebenwirkungen von Colchicin treten häufiger im Gastrointestinaltrakt auf:

  • Übelkeit bis zum Erbrechen;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen

Bei einem großen Schweregrad der Nebenwirkungen sollte das Medikament abgesetzt werden.

Um das Risiko der Entwicklung von Durchfall zu verringern, werden Wismutpräparate gleichzeitig mit Colchicin verschrieben.

Kontraindikationen für die Behandlung von Gicht mit Colchicin sind:

  • Leber- und Nierenversagen;
  • Biliäre Obstruktion;
  • Pathologie der Nieren.

Die Kosten für eine Packung mit 100 Stück betragen etwa 1600 Rubel.

Wirksame preiswerte Arzneimittel für Gichtetabletten sind Arzneimittel aus der Gruppe der NSAIDs (nichtsteroidale Antirheumatika). Sie werden auch zur Linderung eines akuten Anfalls eingesetzt. Indomethacin, Diclofenac, Nimiku und Nise werden in NSAIDs für Gicht verwendet. Nichtsteroidale Antirheumatika werden von den Patienten viel leichter vertragen als Colchicin.

Arzneimittel wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Bei den Nebenwirkungen wurde das Auftreten allergischer Reaktionen und Irritationen der Magenschleimhaut festgestellt. Längere Verwendung von NSAIDs kann ein Magengeschwür auslösen. Diese Medikamente sind kontraindiziert bei chronischer Gastritis und Ulkus, individueller Intoleranz. Die Kosten für Medikamente variieren zwischen 50 und 300 Rubel pro Packung.

Glukokortikoide gelten als wirksame Medikamente gegen Gicht während eines Anfalls. Sie werden häufiger angewendet, wenn es nicht möglich ist, Colchicin oder NSAID zu verschreiben. Pillen für Gicht Prednisolon in einer Dosis von 40-60 mg verschrieben, dann die Dosis von 5 mg pro Tag schrittweise reduzieren.

Prednisolon ist in einer Dosis von 5 mg erhältlich. Eine Packung mit 50 Tabletten kostet etwa 120 Rubel. Nebenwirkungen von Glukokortikoiden sind Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen. Das Medikament wird in kurzer Zeit verordnet, da die langfristige Anwendung zur Entwicklung von Steroid-Diabetes beiträgt.

Eine Gichtentherapie wird zwischen den Anfällen durchgeführt. In diesem Stadium muss der Harnsäurespiegel gesenkt werden. Verwenden Sie zu diesem Zweck zwei Gruppen von Medikamenten:

  • Urikosurika zur Behandlung von Gicht, die zur Entfernung von Uraten beitragen;
  • Uricodepressiva, die die Bildung von Harnsäure hemmen.

Das wichtigste urikodepressivnogo Medikament ist Allopurinol. Diese Tabletten zur Behandlung der chronischen Form der Gicht stören die Bildung von Harnsäure. Tabletten helfen, den Spiegel zu senken und die Bildung von Uratsteinen durch die Nierentubuli zu verhindern. Allopurinol wird verschrieben für:

  • Festgestellte Diagnose der chronischen Gicht;
  • Erhöhte Ausscheidung von Harnsäure;
  • Das Vorhandensein einer Nierenerkrankung;
  • Ausbildung tophus;
  • Das Vorhandensein von Kontraindikationen für die Ernennung von uricosuric Drogen;
  • Schlechte Behandlung von Gicht.

Das Medikament ist in Tabletten mit einer Dosierung von 100 und 300 mg erhältlich. Eine Packung mit 50 Stück kostet etwa 300 Rubel. Nehmen Sie die Medikamente, die Sie für das Leben brauchen. Bei der Behandlung von Allopurinol müssen Sie bestimmte Grundsätze beachten:

  • Es wird nur in chronischer Form ohne Verschlimmerung verwendet.
  • Prophylaktisch eine Dosis von 100 mg einnehmen;
  • Unterbrechen Sie die Behandlung nicht abrupt, um einen Anstieg des Harnsäurespiegels zu vermeiden.

Bei milderen Formen der Krankheit wird die Therapie mit einer Tagesdosis von 200 bis 300 mg durchgeführt, bei einem schweren Verlauf kann die Tagesdosis des Arzneimittels 600 mg betragen. Die Wirkung tritt am Tag 3 der Verabreichung auf, und am zehnten Tag wird eine dauerhafte Abnahme des Harnsäurespiegels beobachtet. Dies ist eines der wirksamsten Mittel gegen Gicht - nach sechsmonatiger Therapie verschwinden die Gelenksmanifestationen fast vollständig.

Diese Gichtpillen an den Beinen werden normalerweise gut vertragen, es können jedoch einige Nebenwirkungen auftreten:

  • Allergien;
  • Verdauungsstörung;
  • Leichter Anstieg der Körpertemperatur;
  • Akute Nierenfunktionsstörung.

Die Behandlung mit Allopurinol beinhaltet die Bereitstellung einer täglichen Diurese von mindestens 2 Litern und eine Alkalisierung des Urins. Dies wird erreicht, indem Sie sich an eine Diät halten und ausreichend Flüssigkeit trinken.

Das Medikament gegen Gicht an den Füßen von Allopurinol wird nicht verschrieben für:

  • Schwere Leberfunktionsstörung;
  • Schwangerschaft
  • In der Kindheit.

Ein neueres Medikament, das von Allopurinol abgeleitet ist, ist Thiopurinol. Es hat die gleiche therapeutische Wirkung, wird aber von den Patienten viel besser toleriert.

Urikozuricheskie bedeutet:

  • Geringe Ausscheidung von Harnsäure;
  • Fehlende Pathologie der Nieren.

Um die Wirkung dieser Arzneimittel zu verbessern, müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag einnehmen.

Probenecid oder Benemid. Dies ist ein Benzoesäurederivat. Weisen Sie zweimal täglich 0,5 Gramm zu. Bei Bedarf kann die Dosierung um höchstens 2 Gramm pro Tag erhöht werden. Das Medikament wird relativ gut vertragen. Die häufigste Nebenwirkung ist Allergie. Das Medikament ist bei schwangeren Frauen und Menschen mit chronischem Nierenversagen kontraindiziert. Eine Packung mit 30 Tabletten kostet 2800 Rubel.

Anturan - Medikamentendosis von 0,1 Gramm. Übertragen Sie bis zu 3 Tabletten pro Tag. Es ist ratsam, das Arzneimittel mit Milch zu trinken. Die Verträglichkeit ist gut, die langfristige Anwendung kann jedoch zu einer Verschlimmerung von Magenerkrankungen führen. Kontraindikationen für die Aufnahme sind Magengeschwüre und Überempfindlichkeit gegen Pyrazolon-Derivate. Die Kosten für das Medikament betragen etwa 100 Rubel.

Losartan - ein Antagonist der Angiotensin-II-Rezeptoren. Dies ist ein blutdrucksenkendes Medikament, aber in den letzten Jahren gab es Bewertungen von Ärzten, dass das Medikament die Ausscheidung von Harnsäure verbessert, so dass es zur Behandlung von Gicht verwendet wurde. Verschreiben Sie das Medikament in 50 mg pro Tag. Verpackung kostet etwa 250 Rubel.

Das Kombinationspräparat Allomarone enthält Allopurinol in einer Dosierung von 100 mg und Benzobromaron in einer Dosierung von 20 mg. Diese Kombination reduziert die Nebenwirkungen von Allopurinol und das Risiko von Nierensteinen. Vergeben Sie 3-4 Tabletten pro Tag. Kontraindikationen für das Medikament sind Schwangerschaft, jünger als 14 Jahre und chronisches Nierenversagen.

Weitere Mittel zur Behandlung der Pathologie sind Homöopathie und Chondroprotektoren. Unter den homöopathischen Präparaten werden hauptsächlich Kräuter verwendet:

  • Urtika Urens. Dies ist Brennnesselextrakt, der die Entfernung von Uraten fördert. Das Gerät ist für 5 Tropfen in ein Glas Wasser vorgeschrieben;
  • Benzoicum acidum. Hilft bei Anwesenheit von tophus, wirkt entzündungshemmend;
  • Sarsaparilla. Behandelt Topi und Gichty-Knoten;
  • Colchicum Zur Linderung von Anfällen.

Die Verwendung homöopathischer Arzneimittel kann die Haupttherapie nicht ersetzen.

Da die Gelenke verletzt sind, müssen Chondroprotektoren vorgeschrieben werden. Diese Medikamente wirken schützend und regenerierend auf den Gelenkknorpel. Verwenden Sie solche Medikamente wie Artra, Protect, Teraflex. Ihre Kosten variieren zwischen 1000 und 2000 pro Paket. Die Therapie dauert drei Monate oder länger.

Injektionen

Die beste Heilung für Gicht während eines Anfalls sind Hormon-Betamethason-Injektionen. Es wird intramuskulär verabreicht, für die Behandlung eines Anfalls genügen 1-2 Injektionen. Auch Betamethason wird für die intraartikuläre Injektion verwendet - das Medikament heißt Diprospan.

Diprospan wird nur zum Einführen in große Gelenke - Knie oder Knöchel - verwendet. Wenn sie in die kleinen Gelenke injiziert wird, wird die Arthritis verschlimmert.

Die Kosten für eine Injektion von Diprospan betragen etwa 300 Rubel. Die Injektion in das Gelenk erfolgt einmal pro Woche, die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate.

Äußere Behandlung

Bei Verschlimmerung der Erkrankung wird eine topische Behandlung angewendet. Tragen Sie die folgende Salbe für Gicht auf:

Salben wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Sie werden zweimal täglich auf die betroffenen Gelenke aufgetragen. Bei der Anwendung kann das schmerzende Gelenk leicht massiert werden. Nutzungsdauer - solange die Verschlimmerung anhält. In der interiktalen Zeit haben Salben keine spezifische Wirkung. Die Kosten variieren zwischen 100 und 300 Rubel.

Auch während der Exazerbation werden Kompressen mit Dimexid verwendet. Dieses Arzneimittel hat eine entzündungshemmende Wirkung. Ein Tuch wird in Dimexid-Lösung angefeuchtet und 2-3 Stunden auf die betroffene Verbindung aufgetragen.

Medikamente gegen Gicht kontraindiziert

Einige medizinische Substanzen können Gicht hervorrufen. Daher ist ihre Aufnahme bei Personen, die bereits an dieser Krankheit leiden oder eine Prädisposition haben, verboten. Hier ist eine Liste solcher Medikamente:

  • Aspirin und seine Derivate;
  • Nikotinsäure;
  • Medikamente gegen Tuberkulose;
  • Cyclosporin;
  • Riboxin;
  • Isoprinosin;
  • Cytoflavin

Bei Bedarf sollte die Verabredung dieser Medikamente den optimalen Ersatz auswählen oder die Dosierung der Anti-Gicht-Behandlung anpassen.

Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Gicht. Die therapeutische Behandlung sollte nur von einem Arzt verordnet werden, abhängig von der Form der Krankheit und dem Vorliegen einer begleitenden Pathologie. Viele Medikamente sind in der speziellen Liste enthalten, so dass sie nach bevorzugten Rezepten veröffentlicht werden.

Weitere Artikel Über Füße