Einlegesohlen

Behandlung von Valgus (Plattfüßen) bei einem Kind - Methoden zur Beseitigung von Gliederverformungen

Vaginale Deformität des Fußes bei Kindern ist in der orthopädischen Praxis durchaus üblich - es gibt 9-10 Kinder pro 100 gesunde Menschen mit unterschiedlichem Plattfuß. Sie sollten keine Angst vor dieser Diagnose haben, Sie müssen das Problem verstehen und unter Anleitung eines erfahrenen Spezialisten beginnen, es zu lösen. In den meisten Fällen wird die Krümmung der Füße zu Hause mit Hilfe von Bewegungstherapie, Massagen und anderen Hilfsmethoden behandelt, und nur im fortgeschrittenen Stadium ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Was ist Valgus und flache Valalgusdeformität?

Ein Valgus-Fuß ist eine Veränderung der Achsen der unteren Gliedmaßen, bei der der Fuß nach innen zusammenfällt und der Fersenbereich und die Finger sich ausbeulen. Mit der rechtzeitigen Diagnose und der Umsetzung aller Empfehlungen des Arztes kann der Defekt korrigiert und der korrekte Fußgewölbe gebildet werden. Fehlende Behandlung führt zu einer flachen Valgus-Deformität des Fußes und einer lebenslangen Veränderung der Arbeit des Bewegungsapparates.

Anzeichen und Symptome einer Valgusdeformität bei einem Kind

Plattfüße und -füße bei Kindern werden nach 1-1,5 Jahren diagnostiziert, wenn das Baby beginnt, selbstständig zu gehen. Bei einer angeborenen Pathologie bemerkt der Orthopäde bereits 2-3 Monate nach der Geburt eine Abweichung von der Norm.

Eltern können den Beginn der Erkrankung selbst erkennen, indem sie feststellen, dass das Kind falsch auf das Bein tritt und den Schwerpunkt nach innen verlagert. Gang kann unbeholfen sein, Schlägerfuß, ausgeprägter Plattfuß ist zu beobachten. Wenn das Kind gerade steht und seine Knie zusammengebracht werden, bildet sich zwischen den Füßen ein Abstand von 4-5 cm. Mit der Entwicklung der Verformung von zwei Seiten nehmen die Beine die Umrisse des Buchstabens "X" an. Bei den Menschen gibt es einen Vergleich dieser Pathologie mit "küssenden Knien" (siehe Foto).

Valgus-Deformität des Fußes

Eine unsachgemäße Verteilung der Last führt zu einer schnellen Ermüdung des Kindes, er bevorzugt oft passive Spiele und vermeidet körperliche Anstrengungen. Ältere Kinder klagen oft über Schmerzen in den Beinen, Gelenken und der Wirbelsäule, und abends können Schwellungen der Füße auftreten. Allmählich werden die Zehen und Fersen nach außen verformt und abgelenkt, die Haut an den Füßen verdickt sich, Schwielen treten auf. Die Schuhe eines Kindes mit einer solchen Verformung des Fußes sind ungleichmäßig abgenutzt - das Innere der Sohle wird schneller gelöscht.

Anatomischer und funktioneller Plattfuß und ihre Ursachen

Alle Neugeborenen haben anatomische flache Füße, da Muskeln, Bänder und Sehnen ständig entspannt werden. Wenn das Kind aufsteht und versucht zu gehen, wird der Bandapparat stärker und der korrekte Fußbogen wird geformt. Geschieht dies nicht, sprechen Orthopäden über die Entwicklung funktioneller Plattfüße.

Ursachen von Plattfuß bei Kleinkindern:

  • Die Folgen eines Kalziummangels und anderer Spurenelemente während der Schwangerschaft. Eine Frau muss alle Empfehlungen des Arztes befolgen, einen gesunden Lebensstil einhalten und richtig essen.
  • Genetischer Faktor. Die Pathologie kann vererbt werden. Wenn also Plattfüße bei den Eltern vorhanden sind, sollte der Prävention von Fußdeformitäten beim Kind gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden.
  • Übertragene Rachitis. Einer der Gründe für die pathologische Bildung des Fußes ist der Mangel an Vitamin D. Die Knochen werden weicher, der Bewegungsapparat ist gekrümmt, der Fußgewölbe flacher.
Einige Eltern sind stolz darauf, dass ihr Baby früh beginnt zu gehen, aber alles hat seine Zeit - und mit sechs Monaten lohnt es sich nicht, Versuche, sich auf die Beine zu stützen, zu fördern
  • Frühes Setzen auf den Beinen. Obwohl sich das Baby gerne an den Beinen anlehnen möchte, sollte es nicht vor 7-8 Monaten zugelassen werden.
  • Falsche Schuhe - zu locker oder zu stark auf einer flachen Sohle. Sie sollten keine Schuhe für das Kind "für Wachstum" kaufen (der Vorrat darf maximal eine Größe haben), da sich der Fuß in einer freien Position befindet. Barfußlaufen auf einer ebenen Fläche (zu Hause auf dem Boden).
  • Folgende Erkrankungen können eine Plattfuß-Installation auslösen: Zerebralparese, Poliomyelitis, Fettleibigkeit, angeborene Luxation der Hüfte. Verschiedene Fußverletzungen, langer Aufenthalt im Gipsverband.

Entwicklungsgrad der Pathologie

Es gibt vier Entwicklungsgrade der Flat Valgus-Krümmung der Füße:

  1. Erster Grad - das Baby dreht den Fuß nicht mehr als 15 Grad. Dies ist das Anfangsstadium der Deformität, wobei eine ernsthafte Annäherung an die Behandlung von Valgus für eine Anpassung geeignet ist und der Fuß vollständig gestreckt ist.
  2. Die zweite Stufe zeichnet sich durch eine Abweichung des Fußes um 15-20 Grad aus. Die Behandlung erfordert etwas mehr Zeit und Mühe.
  3. Im dritten Grad beträgt die Abweichung 20 bis 30 Grad. Benötigt eine Langzeitbehandlung (Verwendung von orthopädischen Schuhen, Massage, Bewegungstherapie, Physiotherapie).
  4. Der vierte ist der schwerste, die Krümmung der Füße beträgt mehr als 30 Grad. In Ermangelung des Effekts einer komplexen Behandlung wird eine chirurgische Korrektur der unteren Gliedmaßen durchgeführt.

Behandlungsmethoden

Um ein stabiles positives Ergebnis zu erzielen, sollte die Behandlung gebührend berücksichtigt werden. Es sollte komplex und langlebig sein, nach dem ersten Ergebnis sollten Sie auf keinen Fall die Behandlung des Babys beenden. Von den Anstrengungen und der Beharrlichkeit der Eltern hängt der normale Gang und die Gesundheit des Kindes ab. Nachfolgend sind die Hauptarten der Korrektur der Valgusverformung der unteren Extremitäten aufgeführt.

Drogentherapie

Medikamente zur X-förmigen Krümmung der unteren Extremitäten werden zur Linderung von Entzündungen und Schmerzlinderung der Gelenke eingesetzt. Es ist jedoch unmöglich, die Krankheit nur mit Hilfe der medikamentösen Therapie zu beseitigen. Normalerweise verschreibt ein Spezialist intraartikuläre Medikamente (Alflutop, Diprospan und andere).

Orthopädische Behandlung mit Geräten und Auswahl von Schuhen für Kinder

Gemäß der Verordnung des Arztes zur Behandlung des Fußvolvus können spezielle orthopädische Hilfsmittel verwendet werden - verschiedene Fixiermittel, Bandagen und Reifen. Voraussetzung für ein stabiles positives Ergebnis ist das Tragen von orthopädischen Schuhen.

Bei der Auswahl solcher Schuhe müssen Sie die folgenden Punkte beachten:

  • Schuhe müssen aus natürlichen, atmungsaktiven Materialien bestehen;
  • Das Kind sollte sich darin wohlfühlen, es darf nirgendwo gedrückt werden.
  • Es ist notwendig, einen harten, hohen Rücken zu haben, damit Knöchel und Ferse in der richtigen Position fixiert werden.
  • das Vorhandensein von Befestigungselementen, die Schuhe über die gesamte Breite des Fußes regulieren;
  • das Vorhandensein einer kleinen, breiten Ferse, idealerweise eine "Thomas-Ferse" (an der Innenseite des Fußes ist sie etwas länger als an der Außenseite).

Physiotherapie und Übungen für die tägliche Leistung zu Hause

Übungen müssen täglich durchgeführt werden, hier einige davon:

  • abwechselndes Gehen auf den Zehen und Gehen auf den Fersen (zuerst mit erhobenen, dann eingezogenen Zehen) für 5 Minuten;
  • mit ausgestreckten Beinen auf dem Boden sitzen, um die Zehen zu komprimieren und zu lockern;
  • Sie können Ihrem Kind anbieten, verschiedene kleine Gegenstände vom Boden abzuheben.
  • Auf unebenen Böden können Sie zum Beispiel Flusskiesel mit nach Hause nehmen oder eine Massagematte kaufen.
  • Gehen am äußeren Fußrand;
  • Rollen Sie die Beine einer Holzrolle oder einer kleinen Kugel;
  • Drehung der Füße von links nach rechts und umgekehrt.

Massage und Physiotherapie

Massage wird zu Hause durchgeführt, Kurse für 2-3 Wochen, dann Pause. Dadurch werden die Muskeln gestärkt und Verspannungen abgebaut, dazu sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Die Gesamtdauer der Massage beträgt 20-30 Minuten. Es sollte mit einer allgemeinen Massage beginnen - das Kind ist in Bauchlage, die Arme sind entlang des Körpers ausgestreckt, der Kopf ist auf die Seite gedreht. Handbewegungen sollten dem Baby keine Schmerzen verursachen:

  • leicht mit den Handflächen entlang des Rückens zu streicheln, Druck allmählich zu erhöhen;
  • klatsch mit dem Handrücken in den Rücken, kneife leicht;
  • durch die Hautfalten von der Taille bis zu den Schultern gehen;
  • Rückenmassage mit Strichen beenden;
  • Streicheln der Füße von den Fersen zum Gesäß und zurück, leicht zu klemmen;
  • Strecken Sie Ihre Beine und Oberschenkelmuskeln;
  • Zum Schluss streicheln Sie die Beine.
Eine große therapeutische Wirkung auf den Valgus-Fuß hat Massageverfahren.

Nach einer allgemeinen Massage, wenn alle Muskeln ausreichend entspannt sind, können Sie sich der Hauptaufgabe zuwenden - der Auswirkung auf die Problemzone der Füße. Es ist notwendig, das Baby bequem auf dem Sofa oder auf dem Stuhl zu setzen, ggf. ein Kissen unter den Rücken zu legen. Mama oder Papa müssen Bewegungen ausführen:

  • Reiben Sie Ihre Füße mit dem Handflächenrand und erhöhen Sie den Druck allmählich.
  • Daumen „zeichnen“ die Zahl 7 auf der Sohle;
  • mit einer Hand den Fuß an der Ferse halten, mit der zweiten Hand das Fußgelenk reiben;
  • Das Bein kann leicht über die Zehen gezogen werden.

Bei Bedarf kann der Arzt eine Physiotherapie verschreiben, beispielsweise: Magnetfeldtherapie, Akupunktur, Elektrophorese, Paraffinwickel. Dies wird den Stoffwechsel im Problembereich verbessern und dazu beitragen, die vollständige Aufnahme von Medikamenten zu erreichen.

Chirurgische Intervention

In Ausnahmefällen, in denen die komplexe Therapie nicht funktioniert, werden die Eltern aufgefordert, das Problem operativ zu lösen. Moderne Verfahren, die im Betrieb eingesetzt werden, können auf Metallstrukturen und das Tragen von Putz verzichten. Der Arzt korrigiert die Richtung der Bänder und richtet den Winkel der Füße aus. Nach der Korrektur folgt eine Erholungsphase und das obligatorische Tragen von orthopädischen Schuhen.

Kann man die Deformität vollständig heilen?

Durch die rechtzeitige Behandlung eines Spezialisten und einen ernsthaften Behandlungsansatz ist es durchaus möglich, den Valgus-Stop auszugleichen. In diesem Fall sollte die Behandlung vor dem Alter von zwei Jahren begonnen werden. Dann können Sie die Valgus-Krümmung der Füße durch die Schule vollständig loswerden. Bei Kindern älter als 2 Jahre und mit vernachlässigter Verformung der unteren Gliedmaßen ist es ziemlich schwierig, die Krankheit bis zum Ende zu heilen, aber die Situation kann erheblich verbessert werden.

Was könnten die Folgen sein, wenn Sie die Krümmung nicht behandeln?

Flache Füße und Füße bei Kindern verbessern sich nicht von selbst, daher sollten die Symptome der Pathologie nicht ignoriert werden. Eine solche Abweichung der Füße führt zu einer Veränderung des gesamten Bewegungsapparates. Aufgrund der ungleichmäßig verteilten Belastung treten Probleme im Knie- und Hüftgelenk sowie in der Wirbelsäule auf. Bei einem Kind verschlechtert sich nicht nur der Gang, sondern auch körperliche Übungen (Laufen, aktive Spiele) werden unmöglich, da er Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken verursacht.

Dr. Komarovsky über Valgusfußdeformität und Plattfuß

Die Eltern nehmen die ersten Schritte des Kindes als sehr freudige Familienveranstaltung wahr. Es kann jedoch durch die Identifizierung einer solchen orthopädischen Pathologie wie der Valgus-Deformität der Füße überschattet werden. Diese Verletzung wird in der Regel rechtzeitig zum Beginn des Laufens und nach einiger Zeit sichtbar. Evgeny Komarovsky, ein bekannter Kinderarzt und Autor von Kinderbüchern, berichtet über die Ursachen des Problems und was in dieser Situation zu tun ist.

Über die Krankheit

Valgus wird in der Medizin als eine solche Deformität der Füße bezeichnet, bei der sie kreuzförmig zueinander stehen und wie Latin X aussehen. Meistens wird eine bemerkbare Pathologie, wenn ein Kind versucht, auf die Füße zu treten und die ersten Schritte zu unternehmen - die Pathologie drückt sich darin aus Das Gehen von Pipsqueak liegt auf der Innenseite des Fußes.

Die Schritte für ein solches Kind sind extrem schwierig - er wird schnell müde, manchmal empfindet er Schmerzen, die Schritte selbst sind wackelig und unsicher. Orthopäden beschreiben diesen Zustand anhand der Vorgänge in den Füßen - Finger und Fersen sind nach außen gedreht, der mittlere Teil des Fußes ist etwas weggelassen. Wenn die Beine im Kniebereich gestreckt und aneinandergedrückt werden, beträgt der Abstand zwischen den Knöchelknochen mehr als 3 bis 4 cm. Wenn gleichzeitig die Höhe des Fußgewölbes deutlich reduziert wird, sprechen die Orthopäden bereits davon, dass das Kind Plattfußfüße hat. Valgus Plattfuß gilt als die häufigste Diagnose in der Kinderorthopädie.

Bei einer solchen Krümmung der Füße gibt es zwei Arten: angeboren und physiologisch (erworben). Im ersten Fall sind die Beine auch in der Periode der pränatalen Entwicklung des Fötus unter dem Einfluss bestimmter Faktoren gebogen, über die das Medikament nicht so viel weiß. Angeborene Abnormalitäten des Fußes sind in der Regel ziemlich schwer und es ist möglich, sie in den ersten 2-3 Monaten des unabhängigen Lebens des Kindes zu sehen.

Erworbene Deformitäten gehen häufig mit Fehlern bei der Entwicklung und Funktion des Bewegungsapparates, der Bänder und Sehnen einher. Solche Verstöße treten näher bei einem Jahr auf. Gefährdet - Krümel mit geschwächten Muskeln, Frühgeborene mit Rachitis, die im ersten Lebensjahr häufige und schwere Virusinfektionen hatten. Die Beine riskieren eine Biegung bei adipösen Kindern, da die Belastung der unteren Gliedmaßen mit Übergewicht sehr groß ist.

Manchmal sind Eltern selbst für das Auftreten von Pathologie verantwortlich. Wenn Sie das Baby zu früh auf die Füße stellen, wird der Fußdeformationsmechanismus möglicherweise „in Gang gesetzt“, und eine unzureichende Belastung des Fußes, wenn Sie nur auf einem ebenen Boden laufen, kann zu Plattfuß oder einem flachen Fuß führen.

Flatfoot macht Eltern nicht weniger Angst. Komarovsky rät jedoch, nicht in Panik zu geraten, denn von Geburt an haben alle Kinder Plattfüße. Dies ist ein Merkmal von Babys. Das Fußgewölbe wird allmählich geformt, während es wächst, die Belastung der Beine, und dann liegt alles in den Händen der Eltern, mit Ausnahme der angeborenen Plattfüße, die nur chirurgisch korrigiert werden können.

Grad der Pathologie

Je nach Schwere des Defekts und Schweregrad des Verlaufs gibt es vier Hauptgrade der Valgus-Krankheit:

  • Erster Abschluss Der Abweichungswinkel von der Norm überschreitet nicht 15 Grad. Die Pathologie kann durch konservative Methoden gut korrigiert werden.
  • Zweiter Grad Der Ablenkwinkel beträgt nicht mehr als 20 Grad. Dieser Zustand wird auch erfolgreich mit Übungen, Massagen und Physiotherapie behandelt.
  • Dritter grad Der Ablenkwinkel beträgt maximal 30 Grad. Die Pathologie ist schwer zu korrigieren, die Behandlung ist lang, aber mit der richtigen Geduld und Ausdauer von Eltern und Ärzten ist die Prognose sehr günstig.
  • Vierter Grad Der Abweichungswinkel von normalen Werten - mehr als 30 Grad. Mit der Ineffektivität der konservativen Behandlung verschrieb die Operation.

Flatfoot hat auch mehrere Grade, die entsprechend dem Abweichungsgrad des Fußgewölbes von der Norm gleichermaßen klassifiziert werden. Wie bei der Valgus-Deformität können der erste und der zweite Grad der gewöhnlichen Plattfüße recht einfach und relativ schnell behandelt werden. Die dritte und vierte wird schwieriger sein.

Diagnose

Die Diagnose stellt den orthopädischen Chirurgen des Kindes. Dies erfolgt auf der Grundlage einer visuellen Inspektion und zugeordneten zusätzlichen Studien, einschließlich Fußradiographie, Computer-Plantografie und Podometrie. Wenn solche Tests nicht verschrieben werden und der Arzt eine angemessene Diagnose stellt, sollten Sie einen anderen Arzt aufsuchen. Häufig wird jungen Patienten mit einer bestätigten Valgus-Pathologie empfohlen, einen Neurologen aufzusuchen, um Probleme mit dem peripheren und zentralen Nervensystem auszuschließen.

Sobald die Ursachen, die der Modifikation der Füße zugrunde liegen, identifiziert sind, bestimmt der Arzt die Art der Läsion gemäß der Ätiologie:

  • Statische Verformung Ein solches Problem wird erkannt, wenn eine falsche Haltung an der Krümmung beteiligt ist.
  • Strukturelle Verformung. Krümmung der Füße mit angeborenen Ursachen. In der Regel wird der Talus bei einer solchen Verformung mit einer Abweichung in die eine oder andere Richtung falsch lokalisiert.
  • Kompensatorische Verformung Wenn ein Kind eine verkürzte Achillessehne und schräge Unterschenkel hat, wird der Fuß beim Gehen funktionell verformt.
  • Korrektive Deformität. Eine solche Krümmung tritt auf, wenn das Kind völlig falsch oder überhaupt nicht mit dem üblichen Klumpfuß behandelt wird.
  • Spastische neurale Deformität. Der Grund für eine solche Krümmung liegt in der Fehlfunktion der Großhirnrinde, wodurch häufig Krämpfe der Gliedmaßen auftreten.
  • Paralytische Deformität. Es ist in der Regel die Folge einer Enzephalitis im frühen Alter oder einer komplizierten Poliomyelitis.
  • Wackelige Verformung. Kommt bei Rachitis vor.
  • Die Folgen von Verletzungen. Bandrisse, Frakturen der Fußknochen, des Sprunggelenks, der Hüfte und der Hüfte können zu einer Pathologie führen.

Bei der Diagnose von Plattfuß werden dieselben Techniken und Forschungsmethoden verwendet.

Behandlung

Schließlich wird der Fuß des Kindes erst im Alter von 12 Jahren geformt. Daher können und sollten viele der Probleme, die von den Experten und den Eltern selbst im zarten Alter festgestellt werden, genau korrigiert werden, sagt Dr. Komarovsky.

Normalerweise zielt die Behandlung sowohl der Plattfüsigkeit als auch der Valgus-Krümmung darauf ab, den Bandapparat, die Muskeln des Fußes, zu stärken, um den Bogen zu bilden. Verschreiben Sie dazu Fußbäder, therapeutische Massagen, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese, Schwimmen, Physiotherapie. Bei angeborenen Anomalien werden die unteren Gliedmaßen mit Gips immobilisiert. In Ermangelung der gewünschten Wirkung all dieser Maßnahmen kann dem Kind eine Operation empfohlen werden.

Wenn der Defekt nicht behandelt und nicht korrigiert wird, droht dem Kind bei schwerer Deformierung eine nachfolgende Behinderung, da eine erhöhte Belastung der Knie- und Hüftgelenke Deformation und Zerstörung verursacht, was zu irreversiblen Funktionsänderungen des Bewegungsapparates führt.

Prognosen

Je früher die Pathologie aufgedeckt wird, desto leichter kann sie korrigiert werden. Die medizinische Statistik zeigt, dass die Valgus-Krümmung der Füße und Beine, die im Alter von einem Jahr und bei entsprechender Therapie ein wenig älter ist, sehr günstige Vorhersagen hat - die Wahrscheinlichkeit, dass das Problem vollständig und für immer gelöst wird, nähert sich hundert Prozent.

Wenn die Krankheit zu spät erkannt wird oder das Kind aus verschiedenen Gründen nicht die erforderliche medizinische Versorgung erhalten hat und die Krankheit vernachlässigt wird, sind die Probleme mit der Wirbelsäule im Jugendalter sehr hoch. Je mehr Zeit seit Beginn der Krümmung vor Beginn der Behandlung vergangen ist, desto geringer sind die Chancen für eine vollständige erfolgreiche Genesung.

Schuhe

Oft neigen Eltern dazu, sich für Probleme mit dem Fuß des Kindes verantwortlich zu machen. Mütter fühlen sich schuldig, weil sie die falschen Schuhe für die Kinder ausgewählt haben, was zu einer Verletzung der Anatomie des Fußes geführt hat. Jewgeni Komarovsky beruhigt die Eltern - die Deformation der Beine hängt in keiner Weise von den Schuhen ab. Da der Mann ursprünglich ohne Schuhe auf der Welt erschien, ist es für ihn aus biologischer und physiologischer Sicht nicht so notwendig.

Mit speziellen orthopädischen Schuhen können Sie jedoch einige pathologische Veränderungen im Fuß korrigieren. Komarovsky empfiehlt jedoch nicht, sich vollständig auf die heilenden Eigenschaften teurer orthopädischer Schuhe zu verlassen. Sie können eine Nebenwirkung haben, müssen aber auf andere Weise behandelt und durch einen aktiven Lebensstil, barfuß auf unebenen Flächen, Laufen und Springen, verhindert werden. Je aktiver ein Kind ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es sich um Fußverzerrung oder Plattfuß handelt.

Valgus-Deformität bei Kindern

Valgus-Deformität bei Kindern

Unter Valgus-Deformität wird eine solche Deformität des Fußes bei Kindern verstanden, bei der bei starker Kompression und Streckung der Knie der Abstand zwischen den Innenkanten der Knöchel mehr als 4 bis 5 cm beträgt. Diese Krümmung der Beine wird im Gegensatz zur varus (O-förmigen) Verformung der Füße X-förmig genannt. Wenn die Valgus-Deformität von einer Abnahme der Höhe der Fußgewölbe begleitet wird, sagen sie über die Flat-Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern. Diese Form der Pathologie findet sich am häufigsten in der Traumatologie und Orthopädie von Kindern.

Ursachen von Valgus Fußdeformitäten bei Kindern

Die Valgusdeformität des Fußes bei einem Kind kann angeboren oder erworben sein. Im ersten Fall sind intrauterine Störungen der Form und Lage der Fußknochen entscheidend, und eine Deformierung der Füße wird bereits in den ersten Lebensmonaten des Kindes diagnostiziert. Zu den schwerwiegendsten angeborenen Deformitäten des Fußes gehören "Wippfuß" oder "vertikaler Stößel".

Die erworbene Valgusdeformität des Fußes bei Kindern ist mit einem unvollständigen Sehnenapparat und Abnormalitäten in der Entwicklung des Bewegungsapparates des Kindes verbunden. Solche Abweichungen werden normalerweise nach 10-12 Monaten erkannt, wenn das Kind die ersten unabhängigen Schritte unternimmt. Valgus-Deformität des Fußes tritt häufiger bei geschwächten Kindern mit muskulärer Hypotonie auf. Letzteres kann in der Frühgeburt des Kindes, in der intrauterinen Hypotrophie, in der angeborenen Bindegewebsschwäche, häufigen Erkrankungen von Kleinkindern mit SARS, Bronchitis, Lungenentzündung liegen. Eine besondere Rolle bei der Schwächung des Muskuloskelett- und Knochenapparates des Fußes spielen Rachitis. Die Verletzung statisch-dynamischer Beziehungen in den unteren Extremitäten entwickelt sich zum zweiten Mal bei Kindern vor dem Hintergrund neuromuskulärer Erkrankungen: Polyneuropathie, Zerebralparese, Myodystrophie und Poliomyelitis. Die Valgusdeformität des Fußes bei Kindern kann auf Übergewicht und übermäßige Belastung des Fußes aufgrund von Übergewicht zurückzuführen sein.

Manchmal entwickelt sich die Valgusdeformität des Fußes bei Kindern nach Verletzungen der Bänder, Muskeln, Bein- und Fußknochen und einem langen Verbleib der Extremitäten in einem Wurf. In seltenen Fällen kommt es bei Kindern mit Dysplasie und angeborener Luxation der Hüfte zu einer Valgusdeformität des Fußes. Die Gründe für eine Deformierung des Valgus-Fußes bei Kindern können eine frühzeitige Platzierung des Kindes auf den Beinen sein, eine falsche Auswahl der Schuhe (zu weich und der Fuß ist schlecht fixiert).

Bei Schwäche des Muskeltonus unter dem Gewicht des Kindes werden der Fußgewölbe abgeflacht, die Tibialmuskeln und die Muskeln und Bänder der Zehen des Fußes werden geschwächt und gedehnt und können den Fuß nicht in der optimalen Position halten. Bei einer Valgusdeformität des Fußes bei Kindern wird das Sprunggelenk nach innen bewegt und die Fersen und Zehen sind nach außen gerichtet.

Symptome einer Valgusfußdeformität bei Kindern

In den meisten Fällen bemerken die Eltern die ersten Anzeichen einer Valgus-Fußdeformität bei Kindern, die näher an der ersten Stufe sind, kurz nachdem das Kind die ersten Schritte unternommen hat. Gleichzeitig macht es darauf aufmerksam, dass das Baby beim Gehen nicht auf den gesamten Fuß, sondern auf seinen inneren Rand tritt.

Im Laufe der Zeit wird der Fuß X-förmig, der Gang wird unangenehm, unsicher, schlurfend; Kinder werden schnell müde, wenn sie mit Gleichaltrigen spielen, klagen über Schmerzen in den unteren Gliedmaßen und der Wirbelsäule. Abends schwillt der Fuß des Babys an, in der Wadenmuskulatur können Krämpfe auftreten. Bei der Untersuchung von Kinderschuhen macht sich seine ungleichmäßige Abnutzung bemerkbar - Schuhe werden auf der Innenseite der Sohle getragen.

Die Valgusdeformität des Fußes bei Kindern kann zur Entwicklung von Plattfüßen führen, zur Verkürzung der Extremität, Skoliose, Osteochondrose, Beckenverformungen, Knie- und Sprunggelenk der Beine, Arthrose.

Diagnose von Valgus-Fußdeformitäten bei Kindern

Eine Valgus-Fußdeformität bei einem Kind kann von einem Kinderarzt vermutet werden, jedoch erlaubt nur die Untersuchung des Kindes durch einen orthopädischen Kinderchirurg und eine spezielle Untersuchung die Beurteilung der Pathologie und ihres Schweregrades. Bei der Untersuchung macht das Kind auf die Abweichung der Finger und der Fersen nach außen aufmerksam, glättet die Bögen und die Verschiebung des inneren Teils des Fußes - nach innen.

Für die endgültige Entscheidung über die Diagnose von Valgus-Fußdeformitäten bei Kindern werden Fußradiographie, Computerplantographie und Phometrie durchgeführt. Bei Röntgenaufnahmen der Füße, die in drei Projektionen aufgenommen wurden, ist eine Änderung der Position der Füße relativ zueinander zu sehen. Computer Plantography erlaubt die Berechnung verschiedener morphologischer Parameter des Fußes. Mit Hilfe der Phometrie wird die Verteilung der Belastung auf verschiedene Teile des Fußes geschätzt. Mithilfe der Computerpodometrie können Sie Veränderungen feststellen, wenn sich die klinischen Anzeichen einer Valgusfußdeformität bei Kindern noch nicht manifestiert haben. In einigen Fällen kann eine Ultraschalluntersuchung der Gelenke zur Verdeutlichung erforderlich sein.

Um die Pathologie des zentralen und peripheren Nervensystems auszuschließen, sollten Kinder mit Valgus-Deformität des Fußes von einem pädiatrischen Neurologen untersucht werden.

Behandlung von Valgusfußdeformitäten bei Kindern

Das Ziel der Behandlung der Valgusfußdeformität bei Kindern ist die Wiederherstellung der normalen Form und Funktion, die Stärkung des Muskel- und Bandapparates.

Bei einer angeborenen Valgusfehlstellung des Fußes bei Kindern kann eine Immobilisierung der Extremitäten mit Gipsverbänden erforderlich sein. Die Auswahl und Modellierung des Verbandes wird von einem Kinderorthopäden vorgenommen, wobei die Art der Verformung und der Grad der Abweichung von der Norm berücksichtigt werden.

Im nächsten Stadium (und bei erworbener Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern - von Anfang an) werden Fußbäder, Massagekurse (Lumbosakralbereich, Beingelenke, Füße), Paraffintherapie, Ozocerit- und Schlammanwendungen, Elektrophorese, Diadynamik, Magnetfeldtherapie empfohlen. elektrische Stimulation der Bein- und Fußmuskulatur, ИРТ. Nützliche therapeutische Schwimm- und Bewegungstherapie.

Kinder mit Valgus-Deformität des Fußes benötigen die Auswahl einzelner funktioneller Einlagen oder spezieller orthopädischer Schuhe mit starrer seitlicher Fixierung des Fußes und der Ferse, des Spannbettes.

Zur operativen Behandlung von Valgus werden Deformitäten bei Kindern relativ selten angewendet (in etwa 7% der Fälle). Die Art der Korrektur der Valgus-Fuß-Deformität bei Kindern wird individuell bestimmt, wobei die Merkmale und der Schweregrad der Pathologie berücksichtigt werden. Die gebräuchlichsten Methoden in der pädiatrischen Traumatologie der Orthopädie sind die Methoden der Transplantation der Sehne des langen Fibularmuskels an den inneren Fußrand mit Verlängerung der Achillessehne; Arthrodese des Ram-Navicular-Gelenks, Auferlegung eines externen Fixierapparates usw.

Prognose und Vorbeugung von Valgusfußdeformitäten bei Kindern

Die Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern kann schwere Grade erreichen, was nicht nur ein ausgeprägter kosmetischer Defekt ist, sondern auch Funktionsstörungen der Gliedmaßen bis zu einer Behinderung im jungen arbeitsfähigen Alter verursacht. Bei geringer Deformität und rechtzeitiger Behandlung ist es möglich, die Funktion des Fußes vollständig wiederherzustellen.

Um die Entwicklung einer Valgusverformung des Fußes bei Kindern zu vermeiden, sollte die Belastung der unteren Gliedmaßen des Kindes bis zu 7-8 Monaten ausgeschlossen werden. Es ist notwendig, sich an ein rationales Regime zu halten, einschließlich Verhärtung, Gymnastik, vorbeugende Massage, gute Ernährung, ausreichender Schlaf und Spaziergänge. Es ist wichtig, Rachitis, Vitamin D und Spurenelemente zu vermeiden.

Es ist unerlässlich, regelmäßig den Kinderarzt aufzusuchen und Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen, die von Spezialisten mit unterschiedlichen Profilen (einschließlich Kinderchirurgen und Orthopäden) durchgeführt werden. Es ist notwendig, der richtigen Auswahl der Schuhe für das Kind große Aufmerksamkeit zu widmen: Es sollte eine Größe haben (nicht klein und nicht groß); aus hochwertigen natürlichen Materialien hergestellt; haben einen straffen strumpf, einen steifen rücken und die seiten.

Komarovsky auf dem Valgusfuß bei einem Kind

Bei einjährigen Kindern wird häufig Valgus Plattfuß diagnostiziert. Sie können Pathologie vermeiden, wenn Sie wissen, welche Art von Krankheit. E.O. Komarovsky sagt viel über die Valgusverformung des Fußes bei Kindern. Was der berühmte Kinderarzt bezüglich der Krankheit empfiehlt, wird der Artikel erzählen.

Vaginaldeformität des Fußes, was ist das?

Die Krankheit ist mit einer falschen Einstellung des Fußes beim Gehen in einem Kind verbunden. Es wird in der X-Form ausgedrückt, wenn das Baby auf der Innenseite der Füße ruht, die außen eine kreuzförmige Position einnehmen.

Eltern können die Valgus-Krümmung der Beine des Kindes unabhängig voneinander diagnostizieren. Dazu rät der Arzt, das Baby gerade zu stellen und die Beine am Knie zu strecken. Bei Kindern mit Valgus-Plattfuß übersteigt der Abstand zwischen den Knöchelknochen 3 cm.

Bei einer solchen Verformung nimmt die Höhe des Bogens ab und die Fußachse wird verformt. Wenn Sie eine Linie vom Knie bis zum Ende der Fersen ziehen, können Sie sehen, wie sich diese im Bereich der inneren Gruben am Knöchel verbiegt. Wenn Sie keine Maßnahmen zur Behandlung der Pathologie ergreifen, nehmen die Beine im Bereich der Knie die Form X an.

Es gibt zwei Arten von Valgus-Plattfuß:

Im ersten Fall befinden sich die Füße in einem falschen Winkel relativ zur Unterstützung von der Geburt des Kindes. Ärzte können das Problem in 80% der Fälle nur durch eine Operation lösen. Das erworbene Formular ist einfacher einzustellen. Wenn Sie rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, verschwindet die Pathologie mit der Entwicklung des Babys und stört es nicht, während Sie die Regeln der Vorbeugung beachten.

Der Kinderarzt, E. O. Komarovsky, spricht auch über andere Deformationen der Füße von Babys:

  • Valgus ist eine Pathologie, die sich in der Form einer abnormalen Anordnung des großen Zehs eines Kindes äußert, die zu den anderen Fingern gebogen ist. Die Krankheit ist bei Erwachsenen eher bekannt, weil sie falsche Schuhe getragen hat. Bei Kindern tritt die Krankheit weniger häufig auf. Es ist verbunden mit der Entwicklung von Plattfüßen, übermäßiger Belastung der Beine des Kindes und frühem Lernen des Gehens;
  • Die Varusdeformität ist der des Valgus entgegengesetzt, wenn die Füße des Kindes die falsche O-Form annehmen, werden die Beine beim Gehen an der Außenseite des Fußes platziert. Es entsteht als Folge von Knochenerkrankungen, unbequemen Schuhen und Rachitis.

Valgus des Fußes bei Kindern Komarovsky, wie auch andere Erkrankungen, die mit einer Deformierung des Fußes verbunden sind, bezieht sich auf ein Problem, das für eine Anpassung geeignet ist. Es ist wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Der Valgusfuß eines Kindes durchläuft laut Komarovsky vier Stufen:

  • Die erste manifestiert sich in der Deformation des Fußes, die in einem Winkel von 15 Grad oder weniger von der Norm abweicht. Die Krankheit zu heilen kann mit konservativen Methoden sein;
  • Die zweite beinhaltet die Krümmung in einem Winkel von 15 bis 20 Grad. Weitere Maßnahmen sind in der Therapie enthalten: Massage, spezielle Übungen, Kindergymnastik, Physiotherapie;
  • Der dritte Grad äußert sich in der Abweichung des Winkels von der Norm zu 30 Grad. Ihre Knie können betroffen sein. Es ist viel schwieriger, eine Krankheit zu behandeln, aber wenn Sie alle Empfehlungen eines Arztes befolgen, tritt in 90% der Fälle ein positives Ergebnis auf.
  • Der vierte Entwicklungsgrad - der Abweichungswinkel überschreitet 30 Grad. Die konservative Behandlung ist lang und umfasst vielfältige Maßnahmen. Wenn die Therapie fehlschlägt, ist eine Operation angezeigt.

Daher ist eine Routineinspektion eines Orthopäden so wichtig, um die ersten Manifestationen des Valgus Plattfußes bei Kindern zu identifizieren.

Krankheitsursachen, Symptome

Es ist wichtig zu wissen, warum ein Fuß mit flachem Valgus bei einem Kind auftritt. Komarovsky spricht über die häufigsten Ursachen. Sie stehen im Zusammenhang mit Pathologien des Bewegungsapparates, der Übertragung schwerer Virusinfektionen im ersten Lebensjahr. Rachitis, Übergewicht, Frühgeburtlichkeit, frühzeitiges Auflegen der Beine, neuromuskuläre Erkrankungen, Vererbung, Inaktivität des Babys können auch zur Entwicklung von Fußdeformitäten führen.

Komarovsky rät, das Kind nicht auf die Füße von 7-8 Monaten zu setzen. Die frühe Bildung der Beine ist die Ursache für die Entwicklung der Fußdeformität.

Es ist leicht, eine flache Fußfußdeformierung selbst zu Hause zu erkennen. Nach Angaben des Arztes sollten Sie folgende Manifestationen beachten:

  • Während des Gehens stellt das Kind den Fuß falsch und verlässt sich auf seinen inneren Teil;
  • Beine haben eine X-Form;
  • Das Kind klagt möglicherweise über Ermüdung der Beine, Schmerzen;
  • Die Sohle ist mehr entlang der inneren Kante geprägt.
  • Unbeholfener Gang;
  • Der Fußabdruck auf dem Papier ist auf der Fußinnenseite klarer;
  • Es ist schwer für ein Kind, in Schuhen zu laufen.

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Pathologie feststellen, sollten Sie sich an einen Orthopäden wenden. Er kann eine genaue Diagnose stellen.

Behandlung

Die Therapie hängt vom Grad der Schädigung und Deformierung des Fußes ab. Im ersten und zweiten Stadium sind die Valgusfüße bei Kindern nach Komarovsky durch konservative Methoden korrigierbar. Daher ist es nicht notwendig, die Operation durchzuführen.

Komarovsky bietet folgende Maßnahmen an:

  • Vitamine Oft ist die Ursache für die Entwicklung einer Deformation ein Mangel an Vitamin D. Es wird empfohlen, Vitamin D in die Ernährung eines Kindes unter 3 Jahren aufzunehmen;
  • Massage Ziel ist es, die Muskeln der äußeren Oberfläche zu schwächen und die inneren zu straffen. Das Verfahren muss von einem Spezialisten durchgeführt werden. Im Durchschnitt besteht der Kurs aus 10 Behandlungen, die alle 3-4 Monate wiederholt werden sollten.
  • Auswahl an Schuhen. Wenn das Kind klein ist und die Deformität des Fußes nicht bis zum 2. Grad vorüber ist, empfiehlt Komarovsky, gute Sandalen mit hohem Rückenteil aus Naturmaterial mit orthopädischen Wölbungen im Bereich des Bogens zu kaufen und das Baby täglich mehrere Stunden lang zu tragen. Die richtigen Schuhe für flache Füße in Komarovsky:
    • Standard abgerundete Socken ohne Einengung der Finger;
    • Flexible Sohle, weich genug;
    • Stabil und hoch zurück;
    • Weicher Rist, klein;
    • Die Schuhe sollten perfekt in die Größe passen und bringen keine Beschwerden.
    • Bei Jugendlichen kann es eine kleine Ferse geben (bis zu 4 cm);
    • Komfort und Komfort, natürliche Materialien.

Dies hilft, die korrekte Einstellung des Fußes zu korrigieren, damit der Fuß beim Gehen in der richtigen Position bleibt.

  • Gut hilft mit Valgus Plattfuß barfuß auf dem Rasen, Sand, Steinen. Dies aktiviert die Arbeit aller Muskeln im Fuß;
  • Die Behandlung von Valgus-Fußdeformitäten bei Kindern nach Komarovsky kann nicht ohne spezielle Übungen durchgeführt werden:
  • Rollen von der Ferse bis zu den Zehen;
  • Auf Socken gehen, Fersen;
  • Kleine Gegenstände mit den Zehen festhalten und bewegen;
  • Bauen mit den Zehen des Bleistifthauses, Zeichnungen im Sand;
  • Abwechselndes Gehen auf der Außen- und Innenseite des Fußes.

Komarovsky empfiehlt, auf die Tätigkeit des Kindes zu achten. Wenn er viel Zeit am Computer sitzt oder Zeichentrickfilme betrachtet, sollte er sich auf aktive Aktivitäten und Spaziergänge an der frischen Luft konzentrieren. Solche gemeinsamen Spaziergänge können ein großartiger Zeitvertreib für die ganze Familie sein.

Valgus-Deformität des Fußes bei einem Kind: Ursachen, Diagnose, Behandlung

Valgus (Flat-Valgus) -Defekte des Fußes bei einem Kind ist die häufigste Pathologie in der pädiatrischen Traumatologie und Orthopädie. Laut verschiedenen Quellen macht dies 40% bis 80% aller Störungen der Entwicklung der unteren Extremitäten aus. Die meisten Abweichungen von der Norm werden bei Kindern im Vorschulalter und bei Grundschulkindern verzeichnet.

Merkmale der Valgusfußdeformität

Bei dieser Verformung drehen sich die Fersen und Zehen nach außen, das Knöchelgelenk wird nach innen verschoben und der mittlere Abschnitt wird abgesenkt (abgeflacht), d. H. Die Höhe des Längsgewölbes beider Füße nimmt ab und ihre X-förmige Krümmung entlang der Achse wird festgestellt. Das Kind klagt über Schmerzen in den Beinen beim Gehen. Seine Muskeln werden beim Gehen schnell müde und der Gang selbst wird unangenehm. Die Diagnose wird von einem Orthopäden gestellt. Um die Pathologie zu bekämpfen, wird eine ganze Reihe von Maßnahmen angewandt: Kinder mit Valgus-Deformität benötigen Physiotherapie, Massage, Orthetik (orthopädische Schuhe tragen oder spezielle Liner in Schuhen verwenden).

In einigen Fällen ist es erforderlich, orthopädische Reifen zu verwenden, und mit der Unwirksamkeit therapeutischer Maßnahmen wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt.

Anzeichen einer Valgusfußdeformität

Bei der Untersuchung stellt sich heraus, dass bei fest zusammengepressten, gestreckten Knien ein Abstand von mehr als 5 cm zwischen den Innenseiten der Knöchel besteht und die Fußgewölbe nach innen verschoben sind. Die Ferse und Finger des Patienten werden nach außen abgelenkt (Abduktions-Pronationsdystopie). Oft kann die Höhe des Bogens weiter reduziert werden (in diesem Fall ist es üblich, von der Ebene-Valgus-Deformität zu sprechen).

Eltern sollten vorsichtig sein und einen Kinderorthopäden konsultieren, wenn das Kind:

  • es kommt nicht auf dem ganzen Fuß, sondern nur im Inneren;
  • schlurft auf;
  • wird bei Outdoor-Spielen mit Gleichaltrigen relativ schnell müde;
  • klagt über Schmerzen in den Beinen und im Rücken.

Ein wichtiges Zeichen der Pathologie ist ein unsicherer Gang, Krämpfe in den Waden und Schwellungen der Füße am Ende des Tages. Wenn Sie die Schuhsohlen betrachten, die das Baby trägt, werden Sie feststellen, dass die Schuhe mehr von der Innenfläche tragen.

Ätiologie und Pathogenese der Entwicklung der Valgusfußdeformität

Es gibt angeborene und erworbene Deformitäten des Fußes.

Bei der „wahren“ angeborenen Deformität liegt der Grund in der Veränderung der Form und relativen Position der Knochen der distalen Teile der unteren Extremitäten während der Zeit der intrauterinen Entwicklung. Die Erkrankung, die durch einen genetischen Defekt oder eine Pathologie der Schwangerschaft verursacht wird, wird in diesem Fall normalerweise in den ersten Monaten nach der Geburt festgestellt. Am schwierigsten sind solche Varianten dieser Pathologie, wie die sogenannte. "Vertikaler Stößel" und "Wippfuß", die eine chirurgische Korrektur erfordern.

Die erworbene Valgusdeformität des Fußes entwickelt sich aufgrund von Unvollkommenheiten (Unterentwicklung) der Bänder und Sehnen der Beine sowie eines niedrigen Muskeltonus (Hypotonie). Die Ursachen sind oft einige Erkrankungen des Bewegungsapparates und in einigen Fällen - unbequemes Tragen oder weiches Tragen und unzureichende Fixierung des Fußes des Schuhs. In der Regel machen sich Entwicklungsabweichungen im Alter von 10-12 Monaten bemerkbar, dh wenn das Kind anfängt, selbstständig zu gehen.

Diese orthopädische Pathologie ist charakteristischer für Kinder mit einem geschwächten Körper, was wiederum auf den Mangel an essentiellen Nährstoffen (Hypotrophie) während der Embryogenese, Frühgeburt und häufige SARS-Erkrankungen im frühen Alter zurückzuführen sein kann.

Wichtig: In fast 80% der Fälle ist die Ursache für die Pathologie der Fußentwicklung die Dysplasie (eine Verletzung der Struktur) des Bindegewebes! Zu den Gründen für sein Aussehen gehören schlechte Ökologie und schlechte Lebensmittelqualität.

Erkrankungen des Knochengewebes sowie Muskeln und Bänder begleiten eine solche Krankheit immer als Rachitis. Valgus-Deformität tritt häufig auf, wenn der Bandapparat des Fußes vor dem Hintergrund von Übergewicht (Fettleibigkeit) bei einem Kind übermäßig belastet wird. Die Forscher legen großen Wert auf genetische (familiäre) Anfälligkeit, endokrine Erkrankungen (Hypothyreose, Diabetes) und Osteogenesestörungen.

Die Ursache für sekundäre statisch-dynamische pathologische Veränderungen in den Beinen kann auch sein:

Valgus-Deformitäten bei Kindern sind nach langem Tragen eines Gipsverbandes sowie nach traumatischen Verstauchungen möglich. Die Pathologie entwickelt sich häufig auf dem Hintergrund einer Dysplasie oder einer angeborenen Hüftluxation.

Schließlich neigt der Fuß dazu, sich zu verformen, wenn Erwachsene versuchen, dem Kind zu früh beizubringen.

Vor dem Hintergrund eines unzureichenden Muskeltonus (Hypotonie) flacht der Bogen unter dem Eigengewicht des Babys ab. Durch Dehnen und Schwächen des muskulo-ligamentösen Apparates von Bein und Zehen ist es unmöglich, den Fuß in einer normalen (physiologischen) Position zu halten.

Mögliche Folgen einer Valgusfußdeformität bei Kindern

Deformation kann die Entwicklung der folgenden Pathologien verursachen:

  • Arthrose;
  • Krümmung der Wirbelsäule;
  • flache Füße;
  • Osteochondrose;
  • Störung des Knochenmarks;
  • pathologische Veränderungen im Knie- und Sprunggelenk;
  • Verkürzung der Gliedmaßen.

Schwere Pathologie ist eine der Ursachen für Behinderungen bereits in der Kindheit. Wenn die Deformation nicht sehr ausgeprägt ist und die therapeutischen Maßnahmen rechtzeitig und ausreichend sind, ist es möglich, die normale Funktionalität der Extremität vollständig wiederherzustellen.

Orthopäden berichten über Valgusfußdeformitäten:

Diagnose der Valgusdeformität bei Kindern

Die Diagnose einer „Valgus-Deformität des Fußes“ wird vom pädiatrischen Orthopäden gestellt, nachdem die Daten der externen Untersuchung und die Röntgenaufnahme in drei Projektionen analysiert wurden. Darüber hinaus werden Forschungsmethoden wie Computational Substrat und Plantography eingesetzt.

Die wichtigsten Anzeichen für eine Deformation des flachen Valgus des Fußes sind eine X-förmige Verletzung der Struktur und ein spürbares "Glätten" des Fußgewölbes.

Beachten Sie:Es ist schwierig, das Vorhandensein einer Abflachung des Längsgewölbes visuell zu bestimmen, da der mittlere Teil des Fußes bis zum Alter von 3 Jahren eine "Fettauflage" auf dem Plantarteil hat. Bitten Sie das Kind, sich auf die Zehenspitzen zu stellen, um die Form des Tresors zu sehen.

Röntgenaufnahmen zeigen deutlich, dass die Position der Füße zueinander eine Abweichung von der Norm aufweist.

Morphologische Parameter der distalen Teile der unteren Extremitäten können mittels Plantographie am Computer berechnet werden.

Mit der Podometrie können Sie bestimmen, wie gleichmäßig die Belastung auf verschiedene Teile des Fußes verteilt wird. Diese moderne Technik ermöglicht es, Verletzungen bereits vor der Entwicklung der ersten klinischen Anzeichen zu erkennen.

Als zusätzliche instrumentelle Forschungstechnik wird auch Ultraschall der Gelenke eingesetzt.

Um einen Plan für die am besten geeignete Behandlung zu erstellen, ist es erforderlich, die genaue Ätiologie festzulegen, um insbesondere das Vorhandensein von ZNS und peripheren Nervenläsionen auszuschließen. Eine zusätzliche Konsultation mit einem Spezialisten auf dem Gebiet der pädiatrischen Neurologie wird durchgeführt.

Behandlung der Valgusdeformität

Bei Valgus-Deformität verfolgt die Behandlung folgende Ziele:

  • Wiederherstellung von normalen Funktionalitäten;
  • Korrektur der Form der Extremität;
  • Stärkung der Bänder und Muskeln der Beine.

Therapeutische Methoden

Die Behandlung einer angeborenen Form der Pathologie beinhaltet in der Regel eine längere Immobilisierung der Beine durch das Aufbringen von Gipsabgüssen. Die optimale Form des Verbandes wird von einem Orthopäden bestimmt. Dies berücksichtigt den Grad (Winkel) der Abweichung von der physiologischen Position des Fußes und die Art der Verformung selbst.

Um den erzielten positiven Effekt und bei erworbener Erkrankung zu festigen, werden zu Beginn die folgenden Behandlungsmethoden angewandt:

  • Massage (Gelenke, Füße und Lumbosakralregion);
  • Schlammanwendungen;
  • Behandlung der Lunge;
  • Paraffinwachse;
  • Fußbäder;
  • Akupunktur (Akupunktur).

Die folgenden physiotherapeutischen Verfahren werden bei der Behandlung häufig eingesetzt:

  • diadynamische Therapie;
  • Elektrostimulation der Muskeln der unteren Extremitäten;
  • Elektrophorese mit Medikamenten;
  • Magnetfeldtherapie.

Kindern mit Valgus-Deformitäten werden Schwimmunterricht (ganzjährig im Pool) sowie die Implementierung von speziell für Gymnastikkomplexe für Kinder entwickelten Einrichtungen gezeigt.

Auf spezielle orthopädische Schuhe muss oft verzichtet werden, was die Behandlung von Valgusverformungen erleichtert. Diese speziellen Schuhmodelle haben einen kräftigen Rist und halten den Fuß in physiologischer Position fest.

Wichtig: In manchen Fällen reicht es aus, einzelne orthopädische Einlagen in normalen Schuhen auszuwählen. Die Auswahl der Korrekturmodelle wird vom Orthopäden durchgeführt, wobei die individuellen Merkmale der Fußstruktur des Kindes berücksichtigt werden.

Chirurgische Behandlung

Operationen zur Valgus-Deformität werden im Durchschnitt in 7% der Fälle nach medizinischen Statistiken durchgeführt. Die Indikationen sind ausgeprägte Funktionsstörungen und die Unwirksamkeit therapeutischer Methoden. Bei chirurgischen Eingriffen können Geräte mit einer externen Befestigung montiert werden. Subtalare Arthrodese wird manchmal auch für die spätere Fusion von Fersen- und Talusknochen angegeben. Diese Art der Operation zur Valgusdeformität, wie die Verlängerung der Achillessehne, ist weit verbreitet.

Prävention

Um die Entwicklung dieser Pathologie zu vermeiden, ist es erforderlich, die übermäßige Belastung der Beine des Kindes bis zum Alter von 7 bis 8 Monaten vollständig zu beseitigen, da der Muskel-Bandapparat in einem früheren Alter nicht ausreichend entwickelt ist. Um Valgus-Deformitäten zu vermeiden, muss das Kind das Regime der Ruhe und körperlichen Aktivität, der Verhärtung und der Gymnastik einhalten. Von großer Bedeutung und vorbeugende Massage. Die Ernährung sollte vollständig sein, mit genügend Proteinen, Spurenelementen und Vitamin D.

Schuhe für das Baby sollten sich strikt an die erforderliche Größe halten und eine dauerhafte Wölbung haben. Das Tragen enger oder zu lockerer Schuhe führt häufig zu verschiedenen Pathologien bei der Entwicklung der unteren Extremitäten und des gesamten Bewegungsapparates.

Beachten Sie:Beim Kauf von Schuhen müssen Sie auf die Stärke der Seiten- und Rückenteile achten, was für die Fixierung des Fußes des Kindes in einer normalen Position wichtig ist. Versuchen Sie, Modelle aus natürlichen Materialien zu wählen.

Beobachten Sie den Gang Ihres Babys sorgfältig und hören Sie auf seine Beschwerden. Eine frühzeitige Diagnose von Pathologien lässt Zeit, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen und eine vollständige Genesung zu erreichen.

Ein Kinderarzt, Dr. Komarovsky, erklärt uns, wie man die richtigen Schuhe für ein Kind auswählt:

Chumachenko Olga, Kinderarzt

15,943 Gesamtansichten, 3 Ansichten heute

Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern: Ursachen, Anzeichen, Diagnose und Behandlung

Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern tritt im Vorschulalter auf. Es ist wichtig, die Pathologie rechtzeitig zu erkennen und sofort zu behandeln. Mit dem richtigen Ansatz ist es möglich, die Situation zu korrigieren und den normalen Zustand des Fußes wiederherzustellen.

Was ist eine Valgusverformung des Fußes des Kindes?

Die Valgus-Deformität des Fußes bei einem Kind ist eine Pathologie, die eine Abnahme der Höhe des Fußgewölbes nach sich zieht, begleitet von einer gekrümmten Achse, die eine X-förmige Position bildet. Experten stellen fest, dass sich bei einer solchen Diagnose die Ferse und die Zehen nach außen drehen, der mittlere Teil des Fußes abgesenkt wird und der Gang unangenehm wird.

Bei einer Valgus-Deformität wird ein Abstand von etwa 5 cm zwischen den Enden der Knöchel bei starker Kompression sowie Streckung der Knie beobachtet. Die Zehen und die Ferse erstrecken sich nach außen, die Innenseiten erzeugen ein Gefühl des "Auffüllens".

Wenn die Diagnose eine starke Abnahme der Lage der Fußgewölbe zeigt, spricht man von einer flachen Valgus-Deformität des Fußes bei einem Kind. Diese Art von Pathologie tritt am häufigsten auf.

Ursachen der Pathologie

Die Valgus-Deformität kann verschiedene Ursachen haben. Sie müssen identifiziert werden, damit das Behandlungsschema genau mit der vorhandenen Vorgeschichte übereinstimmt. Pathologie ist in angeborene und erworbene unterteilt.

Angeboren

Ärzte teilen mehrere Krankheitsgrade:

Der schwerwiegendste Grad ist der „Wackelfuß“, der zum Zeitpunkt der Geburt diagnostiziert wird. Die Pathogenese einer solchen starken Deformation ist noch nicht vollständig nachgewiesen. Einer der wichtigsten Gründe wird als Missbildung angesehen.

Im Falle einer angeborenen Valgusdeformität treten schwerwiegende intrauterine Pathologien auf, die mit der Form sowie der Struktur und der Lage der Knochenkomponente des Fußes zusammenhängen. In der Regel wird die Diagnose in den ersten drei Monaten nach der Geburt gestellt.

Eine gefährliche Pathologie der vorgeburtlichen Entwicklung der Füße wird als Bedingung angesehen, wenn das Baby einen „Schaukelstopp“ oder einen „vertikalen Widder“ hat. Solche Verletzungen werden unmittelbar nach der Geburt diagnostiziert, und die Ärzte setzen sich mit der Behandlung, Rehabilitation und Korrektur fort.

Welche Gründe können zu solchen Verstößen beim Tragen führen?

  1. Erblicher Faktor.
  2. Mangel an Eiweiß, Phosphor.
  3. Nichteinhaltung des vom Arzt verordneten Behandlungsplans.
  4. Starke Belastungen, Gefühle, Ausfälle im Nervensystem.
  5. Äußere Faktoren.
  6. Ökologie.
  7. Übertragen während der Schwangerschaft, Infektions- und Viruserkrankungen.

Erworben

Die erworbene Valgusdeformität tritt aufgrund eines unvollkommenen Sehnen-Ligamentapparates auf, der sich nicht auf dem richtigen Niveau entwickelt hat. Abweichungen in der Funktionsweise des Bewegungsapparates können sich ebenfalls stark auswirken.

Abweichungen werden näher an dem Jahr festgestellt, in dem das Baby versucht, seine ersten Schritte auszuführen. Am häufigsten wird die Pathologie bei Kindern diagnostiziert, die an Muskelhypotonie leiden. Die Gründe können folgende sein:

  • Frühgeburt;
  • intrauterine Hypotrophie;
  • Schwächung des Bindegewebes;
  • häufige Erkältungen, frühere Bronchitis, Lungenentzündung, Grippe.

Valgus-Deformität kann sich auch entwickeln aufgrund von:

  • Polyneuropathie;
  • Zerebralparese;
  • Myodystrophie;
  • Poliomyelitis;
  • Fettleibigkeit;
  • mechanische Schäden an Bändern und Verletzungen;
  • Dysplasie;
  • Hüftluxation.

Oft tritt die Krankheit bei Kindern auf, die zu früh auf die Beine gestellt werden, was eine starke Belastung für die Wirbelsäule und den Fuß darstellt. Unsachgemäßes Schuhwerk, das zu weich ist oder den Fuß nicht fixiert, trägt zur Entstehung der Krankheit bei.

Wenn der Muskeltonus schwächer wird, werden die Fußgewölbe aufgrund des Gewichts des Körpers flach, die Muskeln und die Bänder der Finger werden geschwächt, sie werden gedehnt und der Fuß wird nicht in einer normalen Position gehalten.

Symptome der Pathologie

Fast immer sind die ersten Anzeichen der Eltern dem 12 Monate alten Kind näher. In dieser Zeit beginnt das Baby mit den ersten Schritten, und die Pathologie wird deutlich.

So werden die folgenden Zeichen bemerkt.

  1. Beim Gehen tritt das Kind nicht auf den gesamten Fuß, sondern nur auf den inneren Rand seiner Basis.
  2. Im Laufe der Zeit erhält die Fußposition ein X-förmiges Aussehen.
  3. Unbeholfenheit im Gang.
  4. Das Kind geht unsicher den Eindruck von "Schlurfen".
  5. Der Patient wird während aktiver Spiele und bei körperlicher Anstrengung sehr schnell müde.
  6. Abends klagt das Kind über Schmerzen in den unteren Extremitäten, der Wirbelsäule.
  7. Bei einem langen Spaziergang kann der Fuß Ihres Babys anschwellen.
  8. Manchmal gibt es Krämpfe in der Wade.
  9. Wenn Eltern die Schuhe des Kindes sorgfältig inspizieren, werden sie feststellen, dass es uneben ist und nur von der Innenseite der Sohle abgenutzt wird.

Diagnose des Valgusstops

Die richtige Diagnose ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung. Der Kinderarzt kann während einer Routineuntersuchung der Pathologie misstrauisch sein. Der Arzt wird Sie dann an einen orthopädischen Pädiatrischen Traumatologen überweisen, der geeignete diagnostische Maßnahmen vorschreibt und eine vollständige Untersuchung des Patienten durchführt.

Folgende Diagnosemaßnahmen werden angewendet:

  • Fußradiographie;
  • Plantografie;
  • Podometrie;
  • Ultraschalluntersuchung der Gelenke.

Die Plantografie ermöglicht es, die morphologischen Parameter der Füße zu berechnen, die Podometrie bewertet den Belastungsgrad und erkennt Unregelmäßigkeiten im frühesten Stadium.

Methoden zur Behandlung der Valgusfehlstellung des Kinderfußes

Ärzte argumentieren, dass die Behandlung ein Komplex aus verschiedenen Maßnahmen sein sollte, die auf die Wiederherstellung des Patienten abzielen.

Orthopädische Schuhe tragen

Bei Valgusverformungen schreibt der Arzt die Verwendung spezieller orthopädischer Schuhe vor. Als Hauptfaktor wird die vollständige Übereinstimmung mit der Größe und Form des Fußes des ausgewählten Blocks angesehen. Manchmal werden Schuhe speziell für den Fuß des Babys angefertigt.

Der nächste Indikator - die Stabilität des Schuhs. Stellen Sie sicher, dass Sie eine kleine Ferse oder einen steifen Rücken haben, der die Position der Ferse fixiert. An den Seiten sollte ein harter Teil sein, um die Ferse muss ein hoher und enger Riss sein.

Gipsverbände

Manchmal ist eine Immobilisierung der Extremität mit Hilfe von Gipsabgüssen erforderlich. Der Prozess des Modellierens und der Materialauswahl wird vom Orthopäden durchgeführt, wobei die folgenden Indikatoren berücksichtigt werden.

  1. Art der Krümmung des Fußes.
  2. Grad der Abweichung von normalen Werten.
  3. Individuelle Merkmale der Fußstruktur.

In den frühen Stadien kann eine weiche Bandagierung angewendet werden. Wenn es nicht hilft oder die Situation eher vernachlässigt wird, dann auf Gips zurückgreifen.

Der Arzt wendet einen kreisförmigen Gipsverband an, der die Füße und Knöchel deutlich korrigiert. Während der Aufbringung von Gips bildet der Orthopäde sanft die notwendigen Vorsprünge, Vertiefungen.

Die Bandage wird etwa eine Woche lang getragen, danach korrigiert der Arzt den Valgus manuell und legt dann einen speziellen Halter fest.

Fußbäder

Um ein Gewölbe der richtigen Form zu bilden und den Fuß zu korrigieren, verschreiben Ärzte spezielle Übungen für den jungen Patienten, die er zu Hause im Badezimmer durchführen muss. Es ist notwendig, eine Entlastungsmatte zu kaufen, auf der das Kind aufspringen und gehen kann. Solche Übungen wirken anregend auf die Sohle, erhöhen die Empfindlichkeit und reduzieren die Belastung der unteren Gliedmaßen.

Fußmassage

Die Massage trägt zur allgemeinen Kräftigung bei, verbessert den Muskeltonus, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und wirkt sich auch positiv auf die neurologische Entwicklung junger Patienten aus.

Die Hauptaufgabe der Massage besteht darin, die Durchblutung zu beginnen und die Muskeln der Beine zu kräftigen.

Wie massieren?

  1. Zu Beginn führen sie eine allgemeine Körpermassage durch. Bewegung kann streicheln, zittern. Der Bauch muss im Uhrzeigersinn bewegt werden. Dann abwechselnd jeden Fuß massieren.
  2. Es ist notwendig, das Kind auf den Bauch zu legen und eine Rückenmassage, Rippen, durchzuführen.
  3. Achten Sie auf die Knie-Ellbogenbeugen, üben Sie Druck aus und reiben Sie die Bewegung.

Physiotherapie

Eine zusätzliche Behandlungsmethode gilt als Physiotherapie. Mit dieser Methode können Sie die Stoffwechselvorgänge in den Geweben erneut starten, um den Fluss der Nährstoffe zu bestimmen.

So schreibt der Orthopäde am häufigsten vor:

  • Elektrophorese;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Paraffin.

Der Kurs dauert im Durchschnitt etwa 10-14 Tage, dann ist es möglich, einmal pro Woche an einem Verfahren teilzunehmen, um einen unterstützenden Effekt zu erzielen.

Physische Übungen

Ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Valgus ist die Physiotherapie, die folgende Übungen beinhaltet.

  1. Beugung und Verlängerung der Zehen.
  2. Drehung der Füße.
  3. Zehe beim Erfassen kleiner Objekte.
  4. Um die Fußsohle kleine Bälle zu rollen.
  5. Scheidung Fersen.
  6. Reduzieren Sie die Socken des Fußes.

Chirurgische Korrektur

Eine radikale Behandlung von Valgus ist die Operation. Zum Glück ist es selten erforderlich. Experten greifen auf folgende Betriebsmethoden zurück.

  1. Transplantatsehnen.
  2. Befestigen Sie das Fixiergerät an der Außenseite des Fußes.
  3. Produzieren Sie Arthrodese-Ram-Naviculargelenk.

Nach der Operation muss sich das Kind erholen.

Prävention

Experten empfehlen, sich an Präventionsmethoden zu halten, um Kinder vor der betrachteten Krankheit zu schützen.

  1. Entfernen Sie die Belastung der Füße von Babys im Alter von 6-10 Monaten.
  2. Geben Sie dem Baby Nahrung.
  3. Hausgymnastik machen.
  4. Wähle die richtigen Schuhe für den ersten Schritt.
  5. Sorgen Sie dafür, dass das Kind vollständig schlafen kann.

Die Mahlzeiten sollten gedünstete oder gekochte Mahlzeiten einschließen. Es ist verboten, Kindern gebratenes, geräuchertes Essen zu geben. Versuchen Sie, mehr Gemüse, Obst und Fleisch in die Ernährung aufzunehmen, da sie Kalzium und Eiweiß enthalten. Geben Sie Kindern Fisch, damit wird sichergestellt, dass der Körper Phosphor aufnehmen kann.

Reichliches Getränk ist der Schlüssel zur Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts im Körper. Folgen Sie dem Trinkverhalten des Kindes. Es hilft, die Elastizität der Muskeln zu erhöhen und die Stoffwechselprozesse im Körper zu verbessern.

Gymnastik sollte täglich sein, Sie können die Übungen zu Hause machen. Stellen Sie sicher, dass das Kind auf dem Spielplatz körperliche Aktivität zeigt: Springen, Laufen, Treppensteigen.

Prognose und Konsequenzen

Wenn rechtzeitig Anzeichen einer Valgusverformung des Fußes erkannt werden, ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Erholung der Füße groß. Die laufende Form des Valgus kann zu Folgendem führen:

  • Arthrose;
  • Osteoporose;
  • Behinderung, Verlust der motorischen Aktivität der Gliedmaßen.

Befolgen Sie alle Empfehlungen des Arztes, um rechtzeitig an der Untersuchung teilzunehmen. In keinem Fall auf Selbstbehandlung zurückgreifen.

Weitere Artikel Über Füße