Pilz

Phlebodia - Gebrauchsanweisung

Bis heute nimmt die Pathologie des Gefäßsystems eine führende Position bei der Sterblichkeit ein. In einer Situation, in der der Blutkreislauf stagniert, sind Pillen in der Membran Flebodia wirksam - eine Gebrauchsanweisung hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wie Sie dieses Medikament richtig einnehmen. Finden Sie heraus, welchen Vorteil dieses Medikament gegenüber anderen Medikamenten der gleichen pharmakologischen Gruppe hat.

Flebodia-Tabletten

Das Medikament gehört zu den Angioprotektoren. Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Venenerkrankungen eingesetzt. Der Wirkstoff des Arzneimittels hilft, die Mikrozirkulation im Blut zu verbessern, und hilft, die Gefäße wiederherzustellen, die ihren Tonus verloren haben. Gemäß den Gebrauchsanweisungen werden Flebodia-Tabletten hauptsächlich zur Behandlung von Hämorrhoiden und Krampfadern der unteren Extremitäten verwendet, sie werden jedoch auch für eine Reihe anderer negativer Zustände verwendet, die mit einer beeinträchtigten Zirkulation biologischer Flüssigkeiten (Blut, Lymphe) im Körper zusammenhängen.

Zusammensetzung

Das Medikament Flebodia ist in Tablettenform erhältlich. Eine Packung enthält jedoch 15 Pillen. Die aktive Komponente der medizinischen Formulierung ist granuliertes Diosmin, ein Flavon-artiges Pigment, das aus Pflanzen der Furchenfamilie gewonnen wird. Eine Tablette enthält 600 mg Reinsubstanz. Zu den Hilfskomponenten des Herstellers in der Gebrauchsanweisung gehören Cellulose, Stearinsäure, rotes Cochineal und andere Komponenten. Den Massenanteil der genannten Substanzen in der Zusammensetzung des Angioprotektors können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

Pharmakologische Wirkung

Die therapeutische Wirkung wird 60 Minuten nach Einnahme des Medikaments erzielt. Gleichzeitig wird die therapeutische Wirkung des Angioprotektors 96 Stunden aufrechterhalten. Die aktiven Bestandteile des Arzneimittels dringen leicht in die kleinsten Vena saphena der unteren Extremitäten, Lungen, Nieren ein und reichern sich selektiv in den beschädigten Gefäßwänden an. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels Flebodia wird maßgeblich durch die Eigenschaften seines Wirkstoffs - Diosmin - bestimmt. Dieses Flavonoid hat die folgenden pharmakologischen Wirkungen:

  • erhöht den Tonus der Venen;
  • hat entzündungshemmende Wirkung;
  • bekämpft übermäßige Permeabilität von Lymphkapillaren;
  • verhindert das Auftreten von trophischen Geschwüren;
  • hat einen vasokonstriktorischen Effekt;
  • verhindert bluten
  • regt die Hautdurchblutung an
  • regt die Zirkulation der biologischen Flüssigkeit in den Lymphgefäßen an.

Indikationen zur Verwendung

Phlebodia-Krampfadern-Tabletten wirken effektiv auf die Venengefäße und verhindern so deren übermäßige Ausdehnung unter dem Einfluss von Bluthochdruck. Die Substanz Diosmin als Wirkstoff des Medikaments verbessert die Mikrozirkulation biologischer Flüssigkeiten, beseitigt Schwellungen und Schmerzen. Als Teil der komplexen Behandlung der Veneninsuffizienz wird das Medikament verwendet, um die Manifestationen akuter Hämorrhoiden oder Krampfadern-Symptome schnell zu beseitigen. Gemäß den Anweisungen wird das Medikament außerdem zur Verwendung bei folgenden Gefäßproblemen empfohlen:

  • erhöhte Kapillarzerbrechlichkeit;
  • akute unkomplizierte Hämorrhoiden;
  • lymphatische Insuffizienz;
  • nach der Phlebektomie als Vorbeugung gegen Krampfadern;
  • beeinträchtigte venöse Mikrozirkulation;
  • nach dem Entfernen der intrauterinen Vorrichtungen, um Blutungen zu vermeiden.

Wie sind Phlebodien einzunehmen?

Anweisungen für die Verwendung der Droge meldet, dass es oral eingenommen werden sollte. Das Medikament wird rasch aus dem Magen-Darm-Trakt adsorbiert. Die Entfernung der Wirkstoffe des Mittels erfolgt hauptsächlich durch die Nieren. Bei Galle und Fäkalien werden bis zu 11% der erhaltenen Diosmin vom Körper ausgeschieden. Das Behandlungsschema wird für jeden Patienten individuell verschrieben, wobei das pathophysiologische Stadium einer bestimmten Krankheit berücksichtigt wird.

In einer Situation, in der Phlebodia 600 zur Behandlung von Krampfadern oder chronischer Veneninsuffizienz der unteren Extremitäten verwendet wird, beträgt die empfohlene Tagesdosis des Arzneimittels 1 Tablette. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Das Vorhandensein von trophischen Geschwüren erfordert eine längere Behandlungsdauer (etwa sechs Monate). Bei Verschlimmerung der Symptome von Hämorrhoiden empfiehlt die Gebrauchsanweisung die Einnahme von 2-3 Tabletten pro Tag für eine Woche.

Besondere Anweisungen

Um die therapeutische Wirkung des Medikaments zu verbessern, empfiehlt der Hersteller in der Gebrauchsanweisung, dass die Patienten einem sanften motorischen Regime folgen. Daher ist es für einen Patienten mit Krampfadern und anderen Venenerkrankungen äußerst unerwünscht, sich lange Zeit in einer Position zu halten, enge Schuhe zu tragen und Gewichte zu heben. Eine gute Wirkung nach der Behandlung wird bei Patienten beobachtet, die spezielle Kompressionskleidung tragen, Gymnastik betreiben und sich an die Grundsätze der richtigen Ernährung halten.

Phlebodien während der Schwangerschaft

In groß angelegten klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass das Medikament keine teratogenen (schädlichen) Auswirkungen auf den Körper der Mutter und des Fötus hat. Um unerwünschte Folgen (versehentliche Involution) zu vermeiden, wird Angioprotector jedoch erst ab dem zweiten Schwangerschaftstrimester verordnet. Bewertungen zukünftiger Mütter über die Verwendung des Arzneimittels weisen auf eine äußerst positive Wirkung auf den Körper hin.

FLEBODIA 600

◊ Tablets, filmbeschichtete rosafarbene Farbe, rund, bikonvex.

Sonstige Bestandteile: Talkum - 10,24 mg, kolloidales Siliciumdioxid - 3,5 mg, Stearinsäure - 50,05 mg, mikrokristalline Cellulose - bis zu 910 mg.

Die Zusammensetzung der Filmhülle: Sepifilm 002 (Hypromellose (E 464) - 9,832 mg, mikrokristalline Cellulose - 7,866 mg, Macrogol 8 Typ 1-Stearat - 1,967 mg); Sep 55 AP pink pink (Propylenglykol - Spuren, Hypromellose (E 464) - 0,458 mg, Titandioxid (E 171) - 4,026 mg, purpurroter Farbstoff [Ponso 4R] (E 124) - 0,401 mg, Eisenoxidschwarz (E 172) - 0,13 mg Eisenoxidrot (E 172) - 0,02 mg); Opaglos 6000 (Carnaubawachs (E 903) - 0,075 mg, Bienenwachs (E 901) - 0,075 mg, Schellack (E 904) - 0,15 mg, Ethanol 95 ° - Spuren).

15 stück - Al / PVC-Blister (1) - Karton verpackt.
15 stück - Al / PVC-Blister (2) - verpackt Karton.

Aus dem Gastrointestinaltrakt schnell resorbiert, nach 2 h nach der Verabreichung im Plasma nachgewiesen. Cmax Im Blutplasma wird 5 h nach Verabreichung erreicht. Es ist gleichmäßig verteilt und sammelt sich in allen Schichten der Wand der Hohlvenen und der subkutanen Venen der unteren Extremitäten, in geringerem Maße in den Nieren, der Leber und den Lungen und anderen Geweben.

Die selektive Anhäufung von Diosmin und / oder seiner Metaboliten in venösen Gefäßen erreicht nach Verabreichung maximal 9 Stunden und dauert 96 Stunden und wird von den Nieren (79%), vom Darm (11%) mit der Galle (2,4%) ausgeschieden.

In der komplexen Therapie:

- zur Beseitigung der Symptome einer lymphatischen Insuffizienz der unteren Extremitäten: Schweregefühl oder Ermüdung der Beine, Schmerzen;

- zusätzliche Behandlung unter Verletzung der Mikrozirkulation;

- symptomatische Therapie akuter Hämorrhoiden.

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

- Stillzeit;

- Alter der Kinder bis 18 Jahre;

- Schwangerschaft (I-Terminus) (Anwendungserfahrung ist begrenzt).

Vor der Verwendung des Arzneimittels sollte ein Arzt konsultiert werden. Das Medikament ist zur oralen Verabreichung bestimmt.

Bei Krampfadern der unteren Extremitäten und chronischer lymphatischer Insuffizienz (Ödem, Schmerzen, Krämpfe) wird von 1 Tab./Tag. morgens auf nüchternen Magen. Die Therapiedauer beträgt in der Regel 2 Monate.

Bei Verschlimmerung der Hämorrhoiden wird das Medikament für 2-3 Tabletten pro Tag verordnet. während der Mahlzeiten für 7 Tage.

Wenn Sie eine oder mehrere Dosen des Arzneimittels versäumen, müssen Sie das Arzneimittel wie gewohnt und in der üblichen Dosis weiter verwenden.

In seltenen Fällen ist eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels erforderlich, die eine Unterbrechung der Behandlung erfordert: seitens des Gastrointestinaltrakts - Dyspeptiestörungen (Sodbrennen, Übelkeit, Bauchschmerzen), seitens des zentralen Nervensystems - Kopfschmerzen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine der in der Anweisung angegebenen Nebenwirkungen verstärkt ist oder wenn Sie andere Nebenwirkungen festgestellt haben, die nicht in der Anweisung angegeben sind.

Symptome einer Überdosierung werden nicht beschrieben.

Klinisch signifikante Auswirkungen einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln werden nicht beschrieben.

Die Behandlung eines akuten Hämorrhoidenangriffs wird in Kombination mit anderen Medikamenten durchgeführt. In Abwesenheit eines schnellen klinischen Effekts müssen zusätzliche Untersuchungen durchgeführt und die Therapie angepasst werden.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Es gibt keine Hinweise auf einen negativen Einfluss des Medikaments auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und andere Mechanismen.

Bisher wurden in der klinischen Praxis keine Nebenwirkungen bei der Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen berichtet. Eine Anwendung während der Schwangerschaft im II- und III-Trimester ist nur auf Rezept möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fetus überwiegt.

In experimentellen Studien wurden keine teratogenen Wirkungen auf den Fetus festgestellt. Während des Stillens wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen, da keine Angaben zum Eindringen des Arzneimittels in die Muttermilch.

Das Medikament ist zur Verwendung als OTC zugelassen.

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 3 Jahre.

Phlebodia 600

Formen der Freigabe

Anweisungen Phlebodia 600

Phlebodia 600 (Wirkstoff - Diosmin) - der ursprüngliche Venoprotector des französischen Pharmaunternehmens Innotech Internationale. Das Medikament hat eine venotonische Wirkung (erhöht den Tonus dosisabhängig, verringert die Dehnbarkeit, verhindert venöse Stagnation), beschleunigt den Abfluss von Lymphe und sorgt so für die Umsetzung der Drainagefunktion (Töne und erhöht die Häufigkeit der Kontraktion der Lymphkapillarmuskulatur, steigert ihre funktionelle Aktivität, verringert den Druck im Lymphbett) stimuliert den Blutfluss im Kapillarbett (erhöht den Gefäßwiderstand dosisabhängig, verringert die Permeabilität der Kapillarwände), verhindert die Adhäsion Leukozyten an den Wänden der Venen und hemmen ihre Bewegung in paravenösem Gewebe, verbessern die Diffusion von molekularem Sauerstoff und tragen zur Sauerstoffversorgung des Hautgewebes bei. Darüber hinaus zeigt Phlebodia 600 eine entzündungshemmende Wirkung, verstärkt die Vasokonstriktorwirkung von Katecholaminen, blockiert die Reproduktion freier Radikale, die Synthese von Entzündungsmediatoren und allergische Reaktionen von Prostaglandinen und Thromboxan. Das Medikament wird im Gastrointestinaltrakt schnell resorbiert und tritt nach 2 Stunden ab dem Zeitpunkt der Verabreichung in therapeutisch signifikanten Konzentrationen in den systemischen Kreislauf ein. Die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Blutplasma wird 5 Stunden nach Verabreichung festgestellt. Das Medikament ist gleichmäßig verteilt und reichert sich in der Dicke der Wände der Hohlvenen und der oberflächlichen Venen der Beine sowie in geringerem Maße in den inneren Organen (Nieren, Leber, Lunge) an. Die Anhäufung von Phlebodia 600 und seiner Metaboliten in den Gefäßen des venösen Bettes erreicht nach oraler Verabreichung um 9 Uhr seinen höchsten Stand und dauert 4 Tage. Der Hauptteil der Droge wird durch die Nieren ausgeschieden, die verbleibende Menge - durch den Darm.

Phlebodia 600 ist in Pillenform erhältlich. Bevor Sie einen Medikationskurs beginnen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Bei einer Varikose-Erkrankung mit Lokalisierung des pathologischen Prozesses in den Venen der unteren Extremitäten sowie bei Schwellung, Schmerzen und Krämpfen infolge einer chronischen lymphatischen Veneninsuffizienz wird das Medikament auf leeren Magen mit 1 Tablette pro Tag eingenommen.

Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel 2 Monate. Bei akuten Hämorrhoiden (oder Exazerbationen chronischer) Phlebodia 600 sollten Sie 1 Woche 2-3 Tabletten pro Tag zu den Mahlzeiten einnehmen. Wenn das Medikament aus irgendeinem Grund versäumt wird, sollten Sie das Überspringen nicht durch zusätzliche Dosen kompensieren (die Pharmakotherapie wird wie in vorherigen Dosen üblich fortgesetzt). Die Behandlung akuter Hämorrhoiden sollte komplex sein (anders ausgedrückt - nicht auf einem einzigen Arzneimittel). Wenn der klinische Effekt nicht ausreichend ausgeprägt ist, sollte der Patient zur weiteren Untersuchung überwiesen und die Behandlung angepasst werden.

Die Wirksamkeit von Phlebodia 600 wurde in einer Reihe klinischer Studien nachgewiesen, von denen die größte an rund 7.000 Patienten teilnahm. In dieser Studie nahmen die Teilnehmer pro Tag 1 Tablette (in akuten Fällen 2 Tabletten) ein. Die Patienten wurden vor und am Ende des ersten Behandlungsmonats einer ärztlichen Untersuchung unterzogen. Im Allgemeinen dauerte die Beobachtung 2 Monate. Die Studienteilnehmer wurden angewiesen, auf andere Phlebotonika zu verzichten und signifikante Anpassungen ihres Lebensstils und ihrer routinemäßigen Gewohnheiten (einschließlich gastronomischer Vorlieben und körperlicher Aktivität) zu vermeiden. Die am Ende der klinischen Studie erzielten Ergebnisse erlaubten es uns, die hohe therapeutische Wirksamkeit von Phlebodia 600 darzulegen und die optimalen Anwendungsmöglichkeiten des Medikaments zu bestimmen. Das Medikament war von der besten Seite und übertraf seine Konkurrenten in der pharmakologischen "Nische". Mit der Verwendung von Phlebodia 600 wurden somit mehr als 80% der positiven Ergebnisse erzielt, während dieser Indikator bei anderen Venotonika nicht mehr als 40% betrug. Die Abhängigkeit der Wirksamkeit der Therapie von ihrer Dauer wurde festgestellt. Somit werden gute Ergebnisse, die am Ende des ersten Monats eines Arzneimittelkurses erzielt werden, sofern das Arzneimittel fortgeführt wird, in hervorragende Ergebnisse umgewandelt.

Tablets Flebodia 600: Anweisungen, Bewertungen, Preis

In diesem medizinischen Artikel können Sie sich mit dem Medikament Flebodia 600 vertraut machen. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen Sie Pillen einnehmen können, woraufhin das Arzneimittel wirkt, welche Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen gelten. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Flebodia 600 abgeben, aus denen Sie herausfinden können, ob das Arzneimittel bei der Behandlung von Krampfadern und Hämorrhoiden bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es mehr vorgeschrieben ist. Das Handbuch enthält Analoga von Flebodia, die Preise von Medikamenten in Apotheken sowie deren Verwendung während der Schwangerschaft.

Die Gebrauchsanweisung Flebodia gehört Angioprotektoren. Es hilft, Gefäße zu stärken und vor Beschädigungen zu schützen.

Form und Zusammensetzung freigeben

Apotheken kommen überzogene Tabletten, Phlebodia 600 mg. Granuliertes Diosmin (der Hauptwirkstoff des Arzneimittels), der den gereinigten wasserfreien - 600 mg entspricht.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament hat eine venotonische Wirkung, reduziert die Venenstauung und verbessert den Tonus. Gleichzeitig erhöht das Medikament den Widerstand der Kapillaren, verbessert die Mikrozirkulation und die Lymphdrainage. Es wirkt entzündungshemmend und normalisiert die Durchblutung der Haut.

Phlebodien werden schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert und beginnen nach etwa 2 Stunden im Blutplasma nachzuweisen. Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Plasma liegt nach 5 Stunden.

Was ist Phlebodia 600 vorgeschrieben?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten sind:

  • chronische Veneninsuffizienz;
  • Prävention und Behandlung von Lymphinsuffizienz;
  • erhöhte Kapillarzerbrechlichkeit;
  • die Anfangsstadien der Entwicklung von Hämorrhoiden oder Hämorrhoidenkrise;
  • Schweregefühl in den Beinen, besonders abends;
  • Krampfadern saphena Venen der unteren Extremitäten;
  • Brennen in den unteren Gliedmaßen in horizontaler Position;
  • Mikrozirkulationsstörungen.

Gebrauchsanweisung

Bei Krampfadern der unteren Extremitäten und im Anfangsstadium einer chronischen lymphatischen Insuffizienz (Schweregefühl in den Beinen) verschreibt Flebodia die Gebrauchsanweisung, eine Tablette täglich 2 Monate lang auf leeren Magen einzunehmen.

Bei schweren Formen chronischer lymphatischer Insuffizienz (Ödeme, Schmerzen, Krämpfe) wird die Behandlung für 3-4 Monate fortgesetzt, bei trophischen Veränderungen und Geschwüren - 6 Monate oder mehr. Die Behandlung wird in 2-3 Monaten wiederholt.

Bei der Behandlung der chronischen lymphatischen Insuffizienz in 2 und 3 Schwangerschaftstrimestern wird 1 Tablette 1 Mal pro Tag verordnet und zwei bis drei Wochen vor der Entbindung abgesetzt. Im Falle des Fehlens einer oder mehrerer Aufnahmen sollte das Arzneimittel weiterhin in der üblichen Dosis verwendet werden.

Wenn eine Verschlimmerung der Hämorrhoiden verschrieben wird, 2-3 Tabletten pro Tag während der Mahlzeit für 7 Tage, dann können Sie, falls erforderlich, 1 Tablette 1 Mal pro Tag 1-2 Monate lang einnehmen.

Gegenanzeigen

Es gibt verschiedene pathologische und physiologische Zustände des menschlichen Körpers, die Kontraindikationen für die Einnahme von Flebodia 600-Tabletten darstellen. Dazu gehören:

  • Patientenalter bis 18 Jahre.
  • Vor dem Start des Arzneimittels ist es wichtig, das Vorhandensein von Kontraindikationen für den Patienten zu beseitigen.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft (vor allem im ersten Trimester) sowie Stillzeit bei Frauen.

Nebenwirkungen

Flebodia-Arzneimittel werden im Allgemeinen gut vertragen und bieten die maximale therapeutische Wirkung ohne nachteilige Wirkungen. In der klinischen Praxis bezeichneten jedoch einige qualifizierte Fachleute solche Nebenwirkungen als:

  • allergische Manifestationen (Hautausschlag, Pruritus, Angioödem usw.);
  • Dyspeptische Störungen (Erbrechen, Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Mundgeruch);
  • Kopfschmerzen oder Schwindel.

Solche Nebenwirkungen sind nicht behandlungsbedürftig und verschwinden nach einer kurzen Pause in der konservativen Therapie von selbst.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Bisher wurden in der klinischen Praxis keine Nebenwirkungen bei der Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen berichtet. Die Anwendung während der Schwangerschaft im 2. und 3. Trimester ist nur auf Rezept möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fetus überwiegt.

In experimentellen Studien wurden keine teratogenen Wirkungen auf den Fetus festgestellt. Während des Stillens wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen, da keine Angaben zum Eindringen des Arzneimittels in die Muttermilch.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung von Hämorrhoiden wird Phlebodia 600 im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Bei Fehlen einer therapeutischen Wirkung ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und eine Dosisanpassung vorzunehmen. Die Einnahme des Medikaments hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren oder andere komplexe Mechanismen.

Wechselwirkung

Nicht beschriebene signifikante Auswirkungen bei der gemeinsamen Anwendung von Arzneimitteln mit Tabletten Flebodia.

Analoge Pillen Flebodia

Die Struktur wird durch Analoga bestimmt:

Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren umfassen:

  1. Agapurin
  2. Flexital.
  3. Actovegin.
  4. Venoruton.
  5. Venarus
  6. Aescin
  7. Troxerutin.
  8. Curantil
  9. Dicine
  10. Nikotinsäure
  11. Solcoseryl.
  12. Endotelon
  13. Troxevenol.
  14. Rutin
  15. Antistax
  16. Troxevasin
  17. Askorutin.
  18. Dipyridamol.
  19. Etamzilat.
  20. Ginkor Fort
  21. Trental
  22. Eskuzan
  23. Betaserk
  24. Alprostan
  25. Betagistin
  26. Vazaprostan
  27. Vazonit
  28. Anvenol.
  29. Hesperidin
  30. Oxybral
  31. Detralex.
  32. Parsedil
  33. Bilobil
  34. Betaver
  35. Xantinol-Nicotinat.
  36. Pentoxifyllin.
  37. Vazoserc
  38. Emoxipin
  39. Vestikap.
  40. Betacentrin

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Flebodia (600 mg Tabletten) in Moskau beträgt 520 Rubel. Das Medikament ist im Handel erhältlich, in Apotheken werden Kioske ohne Rezept ausgegeben.

Phlebodia 600 (Flebodia 600)

Wirkstoff:

Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Runde bikonvexe Tabletten, pink beschichtet.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Das Medikament hat eine phlebotonisierende Wirkung (verringert die Dehnbarkeit der Vene, erhöht den Venen-Tonus - dosisabhängige Wirkung; verringert die venöse Verstopfung), verbessert die Lymphdrainage (verbessert den Tonus und die Häufigkeit der Lymphkapillarkontraktionen, erhöht deren Funktionsdichte, senkt den Lymphdruck) - verbessert die Mikrozirkulation dosisabhängiger Effekt (reduziert deren Permeabilität), verringert die Adhäsion von Leukozyten an der Venenwand und deren Migration in paravenen Gewebe, verbessert die Diffusion von Sauerstoff a und Perfusion im Hautgewebe, besitzen entzündungshemmende Wirkung. Verbessert die Vasokonstriktorwirkung von Adrenalin, Noradrenalin, blockiert die Produktion von freien Radikalen, die Synthese von PG und Thromboxan.

Pharmakokinetik

Aus dem Gastrointestinaltrakt schnell resorbiert, nach 2 h nach der Verabreichung im Plasma nachgewiesen. Cmax Im Blutplasma wird 5 h nach Verabreichung erreicht. Es ist gleichmäßig verteilt und sammelt sich in allen Schichten der Wand der Hohlvenen und der Unterhautvenen der unteren Extremitäten, in geringerem Maße in den Nieren, der Leber, den Lungen und anderen Geweben. Die selektive Anhäufung von Diosmin und / oder seiner Metaboliten in den venösen Gefäßen erreicht nach 9 Stunden ein Maximum und dauert 96 Stunden und wird von den Nieren (79%), vom Darm (11%) mit der Galle (2,4%) eliminiert.

Anzeigen des Medikaments Flebodia 600

In der komplexen Therapie:

Beseitigung der Symptome einer lymphatischen Insuffizienz der unteren Extremitäten: Schweregefühl oder Ermüdung der Beine, Schmerzen;

zusätzliche Behandlung bei Verletzung der Mikrozirkulation;

akute Hämorrhoiden (symptomatische Therapie).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

Stillzeit;

Schwangerschaft (I-Begriff - begrenzte Erfahrung);

Alter der Kinder (unter 18 Jahren).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Bisher wurden in der klinischen Praxis keine Nebenwirkungen bei der Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen berichtet.

Eine Anwendung während der Schwangerschaft im II- und III-Trimester ist nur auf Rezept möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fetus überwiegt.

In experimentellen Studien wurden keine teratogenen Wirkungen auf den Fetus festgestellt. Während des Stillens wird die Einnahme des Medikaments nicht empfohlen, da keine Angaben zum Eindringen des Arzneimittels in die Muttermilch.

Nebenwirkungen

In seltenen Fällen - Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels (eine Unterbrechung der Behandlung erforderlich).

Auf der Seite des Verdauungstraktes: Dyspeptische Störungen (Sodbrennen, Übelkeit, Bauchschmerzen).

ZNS: Kopfschmerzen.

Wenn eine der in der Beschreibung angegebenen Nebenwirkungen verstärkt wird oder der Patient andere Nebenwirkungen bemerkt hat, die nicht in der Beschreibung angegeben sind, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Interaktion

Klinisch signifikante Auswirkungen einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln werden nicht beschrieben.

Dosierung und Verabreichung

Innen Vor der Verwendung des Arzneimittels sollte ein Arzt konsultiert werden.

Bei Krampfadern der unteren Extremitäten und chronischer lymphatischer Insuffizienz (Ödeme, Schmerzen, Krämpfe) - 1 Tabl. morgens auf nüchternen Magen. Die Therapiedauer beträgt in der Regel 2 Monate.

Bei Verschlimmerung der Hämorrhoiden - 2-3 Tabletten. pro Tag mit Mahlzeiten für 7 Tage. Wenn Sie eine oder mehrere Dosen des Arzneimittels versäumen, müssen Sie das Arzneimittel wie gewohnt und in der üblichen Dosis weiter verwenden.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung werden nicht beschrieben.

Besondere Anweisungen

Die Behandlung eines akuten Hämorrhoidenangriffs wird in Kombination mit anderen Medikamenten durchgeführt. In Abwesenheit eines schnellen klinischen Effekts müssen zusätzliche Untersuchungen durchgeführt und die Therapie angepasst werden.

Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit. Es gibt keine Hinweise auf einen negativen Einfluss des Medikaments auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und andere Mechanismen.

Formular freigeben

Tabletten, filmbeschichtet. Bei 15 tab. in PVC / Aluminiumblister. 1 oder 2 bl. in einem Karton

Hersteller

Innotera Shuzi. Rue Rene Shantero, L'Isle Ver, 41150, Chiusi-sur-Cis, Frankreich.

Zulassungsinhaber: Innotech Internationale Laboratory. 22, Avenue Aristide Briand, 94110 Arkay, Frankreich.

Russische Vertretung von JSC Innotech Internacional Laboratory (Frankreich): 127051, Moskau, Ul. Petrovka, 20/1.

Tel: (495) 775-41-12; Fax: (495) 287-87-68.

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen des Medikaments Flebodia 600

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum des Medikaments Flebodia 600

Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Phlebodia 600

Beschreibung ab 04.02.2017

  • Lateinischer Name: Flebodia 600
  • ATH-Code: C05CA03
  • Wirkstoff: Diosmin (Diosmin)
  • Hersteller: Innothera Chouzy (Frankreich)

Zusammensetzung

Granuliertes Diosmin (der Hauptwirkstoff des Arzneimittels), der den gereinigten wasserfreien - 600 mg entspricht.

  • Talkum;
  • kolloidales Siliziumdioxid;
  • Stearinsäure;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • eine Mischung aus Farbstoffen - rotes Cochineal (Ponso 4R), Titandioxid, Propylenglykol, rotes und schwarzes Eisenoxid;
  • opaglos 6000 - palm und bienenwachs, gummillak, 95% ethanol.

Die Schutzfolie besteht aus:

  • Hypromellose;
  • mikrokristalline Cellulose;
  • Polyethylenglykol 400-Stearat.

Formular freigeben

Bikonvexe, rosafarbene, runde Tabletten (Schutzfilm vom Typ Sepifilm 002). Der Schnitt wirkt wie ein graubrauner Kern mit dem umgebenden hellen Mantel. Verpackt in 15 Teilen in einer Blisterpackung, einem Karton, einer oder zwei Blisterpackungen.

Pharmakologische Wirkung

Die Hauptwirkungen des Medikaments richten sich auf das venöse Bett:

  • reduziert die Venen-Dehnbarkeit;
  • tont die Gefäßwand;
  • stärkt die Kapillarwand und verhindert weitgehend die Möglichkeit von Schäden;
  • entlastet zu einem gewissen Grad die venöse Stauung;
  • erhöht den Widerstand der Mikrovaskulatur;
  • reduziert die Durchlässigkeit der venösen Kapillaren.

Die phlebotonisierende Wirkung des Wirkstoffs ist dosisabhängig, dh die Manifestation einer biologischen Wirkung ist direkt proportional zur eingenommenen Menge des Arzneimittels.

Flebodien wirken sich auch auf die Lymphgefäße aus - sie erhöhen signifikant die Häufigkeit der Kontraktionen der Kapillaren, wodurch ihre Funktionsfähigkeit erhöht wird (Lymphdrainage steigt), der Lymphdruck wird verringert, die Dichte des Gefäßbetts erhöht.

Das Medikament verbessert die Blutzirkulation in der Haut, da es die leichtere Diffusion von Sauerstoff und die Perfusion im epidermalen Integument fördert und auf das Mikrozirkulationsbett anregend wirkt.

Unabhängig davon ist zu beachten, dass Phlebodia die aktiven Komponenten biologischer Natur beeinflusst:

  • verstärkt die vasokonstriktorischen Wirkungen von Adrenalin, Noradrenalin;
  • stört die Freisetzung von freien Radikalen, Prostaglandin und Thromboxanen;
  • reduziert die Adhäsion von Leukozyten an den Wänden des venösen Bettes;
  • reduziert die Menge an freien Superoxidanionen;
  • reduziert die Umverteilung der weißen Blutkörperchen in para-venöse Gewebe.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Flebodia-Tabletten werden schnell aus dem Gastrointestinaltrakt adsorbiert (oral eingenommen). Es wird nach zwei Stunden im Plasma nachgewiesen, und die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blut wird fünf Stunden nach der Verwendung des Arzneimittels angegeben.

Diosmin lagert sich sowohl in den Hohlvenen als auch auf der Weide des Gefäßbettes der unteren Extremitäten oder in anderen Geweben gleichmäßig ab. Die Wirkstoffe werden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden (etwa 80 Prozent einer Einzeldosis), in geringerem Maße mit Kot (etwa 11 Prozent) und Galle (2,4 Prozent).

Indikationen zur Verwendung

  • chronische Veneninsuffizienz;
  • Krampfadern saphena Venen der unteren Extremitäten;
  • Schweregefühl in den Beinen, besonders abends;
  • die Anfangsstadien der Entwicklung von Hämorrhoiden oder Hämorrhoidenkrise;
  • Prävention und Behandlung von Lymphinsuffizienz;
  • Brennen in den unteren Gliedmaßen in horizontaler Position;
  • Mikrozirkulationsstörungen;
  • erhöhte Kapillarzerbrechlichkeit.

Gegenanzeigen

  • Intoleranz, erbliche Idiosynkrasie oder individuelle Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels;
  • Stillen und Stillen für junge Mütter;
  • Alterskategorie unter 18 Jahren.

Nebenwirkungen

Flebodia-Arzneimittel werden im Allgemeinen gut vertragen und bieten die maximale therapeutische Wirkung ohne nachteilige Wirkungen. In der klinischen Praxis bezeichneten jedoch einige qualifizierte Fachleute solche Nebenwirkungen als:

Solche Nebenwirkungen sind nicht behandlungsbedürftig und verschwinden nach einer kurzen Pause in der konservativen Therapie von selbst.

Gebrauchsanweisung Flebodia 600 (Methode und Dosierung)

Tabletten werden unabhängig von Nahrungsaufnahme, körperlicher Aktivität und Wachphasen oral angewendet. Das Behandlungsschema wird vom behandelnden Arzt oder einem qualifizierten Apotheker individuell verschrieben, wird jedoch in der Regel mit einer der drei bewährten Methoden durchgeführt.

Wenn das Arzneimittel zur Behandlung von Krampfadern oder bei chronischer Insuffizienz des venösen Bettes der unteren Extremitäten verwendet wird, beträgt die tägliche Dosis des Arzneimittels 1 Tablette pro Tag. Der Verlauf hängt vom pathophysiologischen Stadium der Erkrankung ab: In den Anfangsstadien der Entwicklung muss das Medikament zwei Monate lang eingenommen werden, in den späteren Stadien sind es drei bis vier Monate. Bei trophischen Hautveränderungen (nekrotische Geschwüre als extremer Entwicklungsgrad der Pathologie) wird der Kurs auf sechs Monate verlängert. Wiederholen Sie die Behandlung alle zwei bis drei Monate.

Die Anweisung von Phlebodia 600 zur Verschlimmerung einer hämorrhoidalen Entzündung der rektalen Venenhöhlen ist viel einfacher zu merken. Während der Woche werden 2-3 Tabletten pro Tag verschrieben, um einen akuten Zustand zu lindern. Falls erforderlich, wird der Kurs mit einer Tablette pro Tag um zwei bis drei Monate verlängert.

Während des zweiten und dritten Trimesters der Schwangerschaft hilft das Medikament, chronische lymphatische Insuffizienz zu beseitigen, wenn Sie einmal täglich 1 Tablette einnehmen. Es wird empfohlen, sich einem therapeutischen Kurs unter Aufsicht qualifizierter Fachärzte zu unterziehen, dh während der stationären Behandlung. Die Beendigung der Rehabilitation sollte zwei bis drei Wochen vor der Geburt erfolgen, wie der behandelnde Arzt dies mitteilen sollte.

Überdosis

Symptome einer erhöhten Wirkstoffkonzentration im Plasma werden nicht registriert.

Interaktion

Nicht beschriebene signifikante Auswirkungen bei der gemeinsamen Anwendung von Arzneimitteln mit Tabletten Flebodia.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament ist im freien Verkauf, das heißt in Apotheken-Kiosken, die ohne Rezept ausgegeben werden.

Lagerbedingungen

Tabletten sollten an einem trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern der jüngeren Altersklasse bei Raumtemperatur bis zu 27 Grad Celsius aufbewahrt werden. Lassen Sie das Medikament nicht direktem oder reflektiertem Sonnenlicht ausgesetzt.

Verfallsdatum

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung einer akuten Hämorrhoidenkrise sollte ein Proktologe beobachtet und regelmäßige zusätzliche Studien durchgeführt werden, da das Arzneimittel möglicherweise nicht sofort seine pharmazeutische Wirkung entfaltet, was mit einer Verschlechterung des Zustands und dem Fortschreiten des pathologischen Prozesses einhergeht, bis die entzündeten venösen Hohlräume aus dem Rektum fallen. In Abwesenheit einer schnellen Wirkung wird die Therapie mit speziellen hämodynamischen und tonischen Wirkstoffen ergänzt.

Synonyme

Analoga Flebodia 600

Angioprotektoren sind eine große Gruppe von pharmakologischen Wirkstoffen, deren Wirkung darauf gerichtet ist, die Wände des Makro- und Mikrozirkulationsbetts zu verstärken, venöse Stase und Gefäßinsuffizienz, pathophysiologische Wirkungen auf Lymphgefäße und biologisch aktive Substanzen, die diese Indikatoren regulieren, zu verhindern.

Daher werden neben Flebodia-Tabletten häufig Medikamente wie Vazoket, Diosmin, Diovenor verwendet. Der Anwendungsbereich ist in vielerlei Hinsicht ähnlich wie bei Phlebodia, der Preis für Analoga kann jedoch stark variieren. Zum Beispiel kostet Vazoket auf dem Territorium der Russischen Föderation fast das Doppelte, was durch die pharmakokinetischen Eigenschaften des Medikaments erklärt wird.

Unabhängig davon ist ein Wirkstoff wie Detralex aus der Gruppe der auf Diosmin basierenden venotonen Zubereitungen zu beachten. In pharmazeutischen Foren argumentieren die Benutzer oft, dass es besser ist, Detralex oder Phlebodia 600, da die Anwendungsindikationen, der pharmazeutische Effekt und der therapeutische Verabreichungsverlauf nahezu gleich sind. Das Geheimnis liegt in der einzigartigen Technologie der Produktionsverarbeitung des Hauptwirkstoffs in Detralex-Tabletten. Die Mikronisierung sorgt für eine vollständigere und schnellere Absorption des Arzneimittels aus dem Gastrointestinaltrakt. Daher wird die maximale Plasmakonzentration drei bis vier Stunden nach der oralen Verabreichung beobachtet. Detralex unterliegt auch einer längeren Biotransformationszeit mit der Bildung von Phenolsäuren, wodurch seine Halbwertszeit etwas mehr als elf Stunden beträgt.

Phlebodien während der Schwangerschaft

Das Medikament war an klinischen Studien zur Teratogenität beteiligt und zeigte ein negatives Ergebnis, dh es wurde keine schädliche Wirkung auf den sich entwickelnden Fötus und den Körper der werdenden Mutter festgestellt. Um unerwünschte Manifestationen oder eine versehentliche Involution zu vermeiden, wird die Behandlung jedoch erst nach der zwölften Woche vorgeschrieben, wenn die ersten Sprossen der vitalen Gewebe und Organe bereits gelegt wurden.

Bewertungen von Flebodia 600 während der Schwangerschaft von Patienten bestätigen den positiven therapeutischen Effekt einer konservativen Behandlung. Beschwerden, die mit einer Stagnation im venösen Bett verbunden sind, werden erheblich reduziert, was zu einem leichteren Verlauf der Trächtigkeit beiträgt. Auch zufriedene Mütter verbessern die Blutzirkulation der Haut, das Integument sieht nach der Behandlung gesünder und natürlicher aus.

Bewertungen von Phlebodia 600

Bewertungen von Flebodia mit Hämorrhoiden bestätigen die hervorragende pharmakologische Wirkung des Medikaments. Die pathophysiologische Wirkung des Medikaments erlaubt es in relativ kurzer Zeit, die Entzündung hämorrhoidaler Hohlräume selbst in den fortgeschrittensten Stadien konservativ zu behandeln. Außerdem können Tabletten die Auswirkungen akuter Krisen abschwächen, was sich positiv auf den Allgemeinzustand des Körpers auswirkt.

Zukünftige Mütter, die sich wegen einer lymphatischen Insuffizienz des chronischen Typs während der Schwangerschaft behandeln lassen, sind ebenfalls mit dem Medikament vollständig zufrieden. Phlebodia ermöglicht es Ihnen, die Unannehmlichkeiten zu beseitigen, die unvermeidlich zu einer venösen Stauung führen, was den Verlauf des physiologischen Transports des Kindes erheblich erleichtert. Unabhängig davon ist zu beachten, dass Flebodia aufgrund einer aktiveren Blutversorgung der Haut und venotonischer Wirkung eine kosmetische Wirkung auf den weiblichen Körper hat.

Bewertungen von Ärzten, die das Medikament Flebodia in ihrer klinischen Praxis verwenden, charakterisieren das Medikament von einer guten Seite, da der bereitgestellte pharmazeutische Effekt relativ schnell auftritt. Unter ähnlichen Angioprotektoren liegen Tabletten in diesem Parameter an zweiter Stelle. Auch die seltene Entwicklung unerwünschter oder unerwünschter Reaktionen, die darüber hinaus ohne besonderen medizinischen Eingriff ablaufen, gibt hundert Formpunkten vor jedem anderen venotonischen Mittel von allgemeiner therapeutischer Wirkung.

Flebodia Preis 600 wo zu kaufen

Der Preis von Flebodia 600 auf dem Territorium der Russischen Föderation beträgt 400 bis 700 Rubel für ein kleines Paket (eine Umrissblase - 15 Tabletten). Das Medikament, das für einen längeren therapeutischen Verlauf entwickelt wurde (30 Tabletten in einer Doppelzellenpackung), kann für 800 bis 870 Rubel erworben werden.

In der Ukraine können solche Pillen gegen Hämorrhoiden etwas teurer gekauft werden. Zum Beispiel kostet eine große Menge Phlebodia (30 Tabletten) fast 300 Griwna und eine kleine - 160-190 Griwna.

Phlebodia 600: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Diosmin in Bezug auf Trockensubstanz.............. 600 mg

kolloidales Siliziumdioxid ………………… 3,5 mg

Stearinsäure ………………………..50,05 mg

mikrokristalline Cellulose............ bis 910 mg

Die Zusammensetzung der Filmhülle:

Sepyfilm ® 002 (Hypromellose (E 464) - 9,832 mg, mikrokristalline Cellulose - 7,866 mg, Macrogol 8-Stearat-Typ 1 - 1,967 mg). Sepispers® AP 5523 pink (Propylenglykol - Spuren, Hypromellose (E 464) - 0,458 mg, Titandioxid (E 171) - 4,026 mg, Purpurroter Farbstoff [Ponzo 4R] (E 124) - 0,401 mg, Eisenoxid
Schwarz (E 172) - 0,130 mg, Eisenrotoxid (E 172) - 0,020 mg.

Opaglos® 6000 (Carnaubawachs (E 903) - 0,075 mg, Bienenwachs (E 901) - 0,075 mg, Schellack (E 904) - 0,150 mg, Ethanol 95 ° - Spuren).

Beschreibung

Pharmakologische Wirkung

Pharmakokinetik

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Schwangerschaft und Stillzeit

Dosierung und Verabreichung

Zur oralen Verabreichung.

Bei Krampfadern der unteren Extremitäten und im Anfangsstadium einer chronischen lymphatischen Insuffizienz (Schweregefühl in den Beinen) wird morgens auf leeren Magen 1 Tablette pro Tag verordnet, bei schweren Formen einer chronischen lymphatischen Insuffizienz (Ödem, Schmerzen, Krämpfe usw.). e.) - Die Behandlung wird für 3–4 Monate fortgesetzt, bei trophischen Veränderungen und Geschwüren wird der Verlauf auf 6 Monate oder mehr verlängert. Der Kurs wird in 2-3 Monaten wiederholt.

Wenn eine Verschlimmerung der Hämorrhoiden verschrieben wird, 2-3 Tabletten pro Tag zu den Mahlzeiten für 7 Tage, dann können Sie, falls erforderlich, 1 Tablette 1 Mal pro Tag einnehmen

Bei der Behandlung einer chronischen lymphatischen Veneninsuffizienz während des II. Und III. Schwangerschaftstrimesters wird 1 Tablette 1 Mal pro Tag verordnet. Abkündigung
2-3 Wochen vor Lieferung.

Wenn Sie einen oder mehrere Aufnahmen versäumt haben, setzen Sie das Arzneimittel in der üblichen Dosis fort.

Nebenwirkungen

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Anwendungsfunktionen

Formular freigeben

Filmtabletten.

Auf 15 Tabletten in PVC / Aluminium die Blisterpackung.

1 oder 2 Blister mit der Instruktion über die Anwendung in einem Karton.

Phlebodia 600: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Flebodia 600 repräsentiert die klinisch-pharmakologische Gruppe von Angioprotektoren mit venotoner Wirkung. Es wird zur komplexen Behandlung verschiedener venöser Gefäßerkrankungen eingesetzt.

Beschreibung der Darreichungsform, Zusammensetzung

Das Medikament Flebodia 600 ist in der Darreichungsform von oralen Tabletten erhältlich, die magensaftresistent sind. Sie haben eine runde Form, eine bikonvexe Oberfläche und eine rosa Farbe. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Diosmin, sein Gehalt an 1 Tablette beträgt 600 mg. Es enthält auch Hilfskomponenten, die Folgendes umfassen:

  • Hypromellose.
  • Der Farbstoff ist purpurrot.
  • Macrogol.
  • Mikrokristalline Cellulose.
  • Siliziumdioxid
  • Talk.
  • Stearinsäure

Flebodia 600 Tabletten sind in einer Blisterpackung von 15 Stück verpackt. Die Packung enthält 1 oder 2 Blister sowie eine Gebrauchsanweisung.

Therapeutische Wirkungen, Pharmakokinetik

Die aktive Komponente der Tabletten Flebodia 600 Diosmin erhöht den Tonus der Wände der Venengefäße und hat auch mehrere therapeutische Wirkungen, darunter:

  • Verbesserter Lymphfluss von den unteren Extremitäten.
  • Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut durch Normalisierung seiner rheologischen Eigenschaften.
  • Verringerung des Schweregrads des Adhäsionsprozesses (Anhaften) von Blutplättchen an den Wänden der Blutgefäße mit verbessertem Blutfluss in den Arterien, Kapillaren und Venen.
  • Verbesserung des Eindringens von Sauerstoff und Nährstoffen (aktive und passive Diffusion) durch die Wände der Kapillaren in die Gewebe.

Es hat auch eine entzündungshemmende therapeutische Wirkung an den Wänden der Venengefäße. Nach der Einnahme von Flebodia 600-Tabletten im Inneren wird Diosmin gut in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Es wird gleichmäßig in den Geweben verteilt und in den Wänden der Venengefäße und Kapillaren zu inaktiven Zerfallsprodukten abgebaut, die hauptsächlich mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden werden.

Indikationen zur Verwendung

Die medizinische Indikation für die Einnahme von Phlebodia 600-Tabletten ist eine komplexe Therapie der lymphatischen Insuffizienz der unteren Extremitäten (ein schwerer Entwicklungsgrad dieses pathologischen Prozesses ist eine Varikoseerkrankung mit Schädigung der oberflächlichen und tiefen Venengefäße), begleitet von Müdigkeit und Schwere in den Beinen, akuten Hämorrhoiden und Störungen der Mikrozirkulation.

Gegenanzeigen

Es gibt verschiedene pathologische und physiologische Zustände des menschlichen Körpers, die Kontraindikationen für die Einnahme von Flebodia 600-Tabletten darstellen. Dazu gehören:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.
  • Schwangerschaft (vor allem im ersten Trimester) sowie Stillzeit bei Frauen.
  • Patientenalter bis 18 Jahre.

Vor dem Start des Arzneimittels ist es wichtig, das Vorhandensein von Kontraindikationen für den Patienten zu beseitigen.

Bestimmungsgemäße Verwendung, Dosierung

Flebodia 600 Tabletten sind für die orale Verabreichung vorgesehen. Sie werden nicht mit viel Wasser gekaut und abgewaschen. Die empfohlene durchschnittliche therapeutische Dosis für die Behandlung einer lymphatischen Insuffizienz beträgt 1 Tablette morgens auf leeren Magen. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 2 Monate. Mit der Entwicklung von akuten Hämorrhoiden wird das Medikament 2-3 Tage pro Tag zu den Mahlzeiten für 7 Tage angewendet. Wenn eine Dosis versäumt wurde, sollte sie so schnell wie möglich fortgesetzt werden, ohne die Dosis zu verdoppeln.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Einnahme von Flebodia 600 Tabletten, die Entwicklung von negativen pathologischen Reaktionen aus dem Verdauungssystem (Übelkeit, Sodbrennen, Bauchschmerzen) und dem Nervensystem (Kopfschmerzen). Die Anzeichen negativer Auswirkungen auf den Hintergrund des Konsums dieses Medikaments zu verstärken, ist die Grundlage für dessen Absage.

Funktionen der Verwendung

Bevor Sie mit der Einnahme von Flebodia 600 Tabletten beginnen, sollten Sie die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Bei Bedarf kann dieses Arzneimittel zusammen mit anderen Arzneimitteln verwendet werden, um eine bessere therapeutische Wirkung zu erzielen. Bisher wurde die Wechselwirkung von Flebodia 600-Tabletten mit anderen Medikamenten nicht beschrieben. Das Medikament beeinflusst die funktionelle Aktivität des Nervensystems nicht direkt. Im Apothekennetzwerk werden Flebodia 600-Tabletten ohne Rezept verkauft. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an einen Arzt.

Überdosis

In der klinischen Praxis wurde bisher keine Anwendung von Überdosierungen mit Phlebodia 600-Tabletten berichtet.

Analoga von Phlebodia 600 Tabletten

In Zusammensetzung und therapeutischen Wirkungen für Tabletten Flebodia 600 sind die Arzneimittel Diosmin, Vazoket, Flebof ähnlich.

Richtige Lagerung

Die Haltbarkeit von Phlebodia 600 Tabletten beträgt 3 Jahre. Das Medikament sollte in der intakten Originalverpackung, dunkel und trocken, für Kinder bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 30 ° C aufbewahrt werden.

Phlebodia 600 Preis

Der Preis von Flebodia-Tabletten in Apotheken in Moskau hängt von der Menge im Paket ab:

  • 15 Tabletten - 577-641 Rubel.
  • 30 Tabletten - 904-1004 Rubel.

Drug Flebodia 600: Detaillierte Anweisungen zur Verwendung, Bewertungen und Preis der Medikamente

Phlebodia 600, der internationale Name "Diosmin", ist ein angioprotektives Medikament.

In Frankreich im Labor "INNOTHERA CHOUZY" produziert.

Pharmakologische Gruppe von Arzneimitteln - Angioprotektoren.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Das Medikament ist in Tablettenform mit runder, konvexer Form und rosa Filmbeschichtung erhältlich. Die Tabletten sind in Blisterpackungen à 15 Stück verpackt und in Kartonverpackungen mit Gebrauchsanweisung eingelegt.

Eine Packung kann 1 oder 2 Blister enthalten, dh 15 oder 30 Tabletten.

Der Wirkstoff von Flebodia 600 ist "Diosmin" - 600 mg. Zu den Hilfsmitteln gehören:

  • mikrokristalline Cellulose - 910 mg;
  • Stearinsäure - 50,05 mg;
  • kolloidales Siliciumdioxid, 3,5 mg;
  • Talk - 10,24 mg.

Muschelzusammensetzung:

  • Schellack - 150 mcg;
  • Bienenwachs - 75 mcg;
  • Carnaubawachs - 75 mcg;
  • rotes Oxid - 20 µg;
  • Schwarzoxid - 130 mcg;
  • hochroter Farbstoff - 401 mcg;
  • Titandioxid - 4, 026 mg;
  • Hypromellose, Propylenglykol - 458 μg;
  • Makrogolstearat - 1, 967 mg;
  • mikrokristalline Cellulose - 7,866 mg;
  • Hypromellose - 9, 832 mg.

Pharmakologische Wirkung

Dank Diosmin (Wirkstoff) hat das Medikament folgende Eigenschaften:

  • die Wirkung der Venotonisierung;
  • reduziert die Stagnation in den Venen und erhöht auch den Tonus;
  • verbessert den Kapillarwiderstand, erhöht die Lymphdrainage und die Mikrozirkulation;
  • hat entzündungshemmende Wirkungen;
  • ist ein Blutdruckregler der Haut;
  • blockiert freie Radikale, die Synthese von Thromboxan und Prostaglandinen.

Das Medikament verstärkt auch die vasokonstriktorische Wirkung von Noradrenalin (Noradrenalin) und Adrenalin (Adrenalin).

Pharmakokinetik der Droge

Phlebodia 600 wird vom Gastrointestinaltrakt gut in das Blutplasma aufgenommen und dort 2 Stunden nach der Verabreichung beobachtet.

Nach 5 Stunden ist das Cmax im Plasma erreicht.

Vertriebsprozess

Das Medikament ist gleichmäßig verteilt und reichert sich auch in den Wänden der hohlen und subkutanen Venen an den unteren Extremitäten an.

Zumindest ist es in den Venen der Lunge, der Leber, der Nieren und anderen Geweben zu finden. Die selektive Anreicherung in den Venengefäßen wird nach 9 Stunden nach Verabreichung maximal erreicht und dauert 96 Stunden. Danach werden 79% im Urin, 11% im Stuhl und 2,4% in der Galle ausgeschieden.

Indikationen, Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen

Anweisungen zur Verwendung für Phlebodia 600 weisen darauf hin, dass das Arzneimittel angezeigt wird für:

  • Mikrozirkulationsstörung;
  • Hämorrhoiden;
  • chronische lymphatische Insuffizienz der unteren Extremitäten;
  • Krampfadern in den unteren Extremitäten.

Das Medikament ist kontraindiziert in:

  • erhöhte Anfälligkeit für die Komponenten der Wirkstoffkomponenten;
  • Laktation;
  • Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren.

Wie nützlich und effektiv Apfelessig für Krampfadern ist, erfahren Sie in unserem Artikel.

Mit Krampfadern zeigt das Medikament Detralex gute Ergebnisse, die Bewertungen der Ärzte, über die wir uns versammelt haben.

Vorsicht bei der Einnahme des Medikaments

Bevor Sie Phlebodia 600 Tabletten trinken, müssen Sie Folgendes beachten:

  1. Haben Sie keine Angst vor einer medikamentösen Behandlung für Personen, deren Aktivität mit einer erhöhten Aufmerksamkeitsaufmerksamkeit verbunden ist (Fahrer von Kraftfahrzeugen), da dies die menschliche Reaktion nicht hemmt;
  2. Falls erforderlich, kann es während der Schwangerschaft angewendet werden, es ist jedoch verboten, wenn das Baby gestillt wird, obwohl keine Daten zum Eindringen des Arzneimittels in die Milch vorliegen.
  3. Es kann mit Medikamenten anderer Gruppen verwendet werden.

Dosis und Methoden der Anwendung je nach Krankheit

Je nach Erkrankung variieren auch die Dosierungen.

Mit Hämorrhoiden

Während der Verschlimmerung der Hämorrhoiden "Flebodia 600":

  • reduziert die Manifestation der Venenstauung in den hämorrhoiden Venen;
  • neutralisiert Entzündungen;
  • lindert Schmerzen und unangenehme Gefühle.

Das Medikament sollte zum Zeitpunkt des Verzehrs von 2-3 Tabletten eingenommen werden. Die Therapie dauert 1 Woche.

Venöse Insuffizienz

In Kombination mit anderen zur Behandlung dieser Krankheit angegebenen Medikamenten ist es nur ein Zusatz. Der Zweck der Behandlung:

  • das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen;
  • Komplikationen vermeiden;
  • Verbesserung der Lebensqualität (Schmerzen lindern, Schwellungen reduzieren).

Das Medikament wird einmal vor dem Frühstück angewendet. Der Verlauf der Behandlung hängt von der Schwere der Erkrankung ab:

  • in milden Fällen 2 Monate;
  • bei Krämpfen und trophischen Störungen - 3 bis 4 Monate;
  • mit trophischen Geschwüren - 6 Monate.

Während der Schwangerschaft

Das Medikament wird zur Behandlung einer lymphatischen Insuffizienz in chronischer Form im 2-3 Schwangerschaftsdrittel verschrieben.

Es wird in einer Dosis ernannt: 1 Registerkarte. / 1 p. in Tagen Die Zulassung endet 14 Tage vor dem voraussichtlichen Liefertermin.

Symptome einer Überdosierung wurden bisher nicht beobachtet. Die Beurteilungen von Patienten, die Flebodia 600 während der Schwangerschaft einnahmen, sind überwiegend positiv.

Nebenwirkungen

Welche negativen Folgen kann die Einnahme des Medikaments haben?

  • Manifestation allergischer Reaktionen. In diesem Fall muss die Behandlung unterbrochen werden.
  • Kopfschmerzen;
  • Dyspepsie.

Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um die verschriebene Dosis zu überprüfen.

Besondere Anweisungen

Für die Behandlung akuter Hämorrhoiden ist es notwendig, Flebodia 600 in Kombination mit anderen Mitteln einzunehmen.

Wenn in naher Zukunft keine positiven Ergebnisse erzielt werden, ist eine erneute Untersuchung und Korrektur der durchgeführten Therapie erforderlich.

Wie viel kostet Phlebodia 600?

Preis Flebodia 600 hängt von der Anzahl der Blister im Paket sowie von der Region des Kaufs ab.

Sie können variieren:

  • "Phlebodia 600" 15 Tabletten - 395 00 - 695 00 Rubel;
  • "Phlebodia 600" 30 Tabletten - 685 00 - 1 742 00 reiben.

Sie können Phlebodia 600 in Apotheken oder Apotheken auf Rezept kaufen.

Die Gültigkeitsdauer beträgt 3 Jahre. Nach dieser Zeit läuft das Arzneimittel aus und darf nicht verwendet werden.

Die Temperatur während der Lagerung sollte 30 ° C nicht überschreiten, und der Ort, an dem das Arzneimittel aufbewahrt wird, sollte für Kinder unzugänglich sein.

Drug Reviews

Bewertungen von Flebodia 600 für Hämorrhoiden und Krampfadern sind nur positiv, hier einige davon:

  1. Anastasia Nach der Geburt bekam ich Krampfadern im Becken, der Arzt verschrieb mir dieses Medikament, aber ich habe es noch nicht ausprobiert.
  2. Natalia. Wenn zugeteilt, muss der Arzt trinken. Ich habe dieses Medikament seit einer ganzen Woche eingenommen und bin mit den Ergebnissen zufrieden.
  3. Nikolai Vor einem Jahr habe ich das Medikament für einen Monat getrunken und es hat mir wirklich geholfen. Ich habe seit etwa einem Jahr die Varikosität vergessen, und jetzt ist dieses Problem wieder aufgetreten. Ich möchte noch einmal behandelt werden, weil Phlebodia das letzte Mal sehr geholfen hat.
  4. Hoffe Ich nehme nur Medizin am 2. Tag, 6 Stck. von Hämorrhoiden. Es scheint sich besser zu fühlen, obwohl ich mich setzen kann. Man wird sehen, wie es weitergeht.

Weitere Artikel Über Füße