Pilz

So bestimmen Sie den Plattfuß und seinen Grad zu Hause und mit einem Spezialisten

Wir behandeln Plattfuß als etwas anekdotische Diagnose, die aus der Zeit, als es eine beliebte Ausrede aus dem Militärdienst war, einprägsam war. Obwohl diese Diagnose nur denjenigen Spaß machen mag, die diesem wirklich existierenden und recht häufigen Problem nicht begegnet sind.

Äußere Anzeichen von Plattfuß

Die Hinterlistigkeit dieser Krankheit liegt in der Tatsache, dass sie lange Zeit ignoriert werden kann oder die Symptome nicht als Anzeichen für eine schlechte Gesundheit betrachtet werden. Jeder hat ab und zu Schmerzen in den Beinen, besonders nach einem langen Spaziergang oder einer anderen ungewöhnlichen Belastung. Wenn die Schmerzen jedoch regelmäßig wiederkehren und für längere Zeit nicht verschwinden, müssen Sie wachsam sein. Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Orthopäden sollte die folgenden Symptome sein:

  • Ermüdung der Beine beim Gehen oder Stehen
  • Schwere in den Beinen, Schwellungen am Ende des Tages und Krämpfe
  • Rückenschmerzen

Die Füße dienen als Unterstützung, sorgen für Gleichgewicht und reduzieren die Belastung des gesamten Bewegungsapparates, da sie beim Gehen federn und die Gelenke der Beine und der Wirbelsäule nicht übermäßig belastet werden. Die Struktur des Fußes bewirkt eine Abwertung, da er zwei Bögen hat - längs und quer. Der Längsbogen verläuft von innen entlang der Fußkante. Der Querbogen befindet sich unter der Basis der Finger. Der Fuß springt, bis die Höhe der Bögen ausreicht.

Es kann gesagt werden, dass der Fuß mit dem Querfuß breiter wird und mit dem Längsfuß der Fuß länger wird. Diese beiden Arten von Plattfuß können zwar kombiniert werden. Die Verformung des Fußes verändert natürlich die Konturen, die bekannten Daumenknochen, der Fersensporn, die Hühneraugen und die Hornhaut werden gebildet.

Wenn Ihre Schuhe uneben sind, wurde es schwierig für Sie, auf den Fersen zu gehen, oder Sie bemerkten, dass das Bein zu wachsen schien, vor allem in der Breite, und Sie sollten nicht zum Orthopäden gehen. Diese Symptome zeigen nicht immer an, dass Sie Plattfüße haben. Ähnliche Manifestationen bei Krampfadern und ausrottender Endarteriitis, die jedoch nicht unbehandelt bleiben sollten.

Die Entwicklung von Plattfuß. Ausmaß der Krankheit

Plattfuß tritt nicht unerwartet auf, die Entwicklung dauert sehr lange und kann in 3 Grad unterteilt werden:

Note 1

Die Fußknochen sind noch nicht deformiert und der Fußgewölbe ist nicht flach, aber die Schwäche der Bänder ist bereits spürbar, die Beine werden schneller müde als zuvor, das Lager ändert sich dadurch, dass die Beine fast ständig schmerzen.

Grad 2

In dieser Phase verändert sich der Fußgewölbe bereits, er wird um 15 bis 25 mm tiefer. Die Schmerzen sind häufiger und intensiver und reichen bis zum Unterschenkel und zum Knöchel. Gang wird hart.

Grad 3

Der Fuß ist merklich verändert. Selbst kurze Spaziergänge enden mit qualvollen Schmerzen und Schwellungen in den Beinen. Die Lende tut weh und oft auch den Kopf.

Die Gründe für die Entwicklung. Prädisposition

Ursachen für Plattfuß können sein:

  • Krankheiten (Rachitis, Osteoporose, Poliomyelitis);
  • Hypodynamie;
  • übermäßige Leidenschaft für Sport (Laufen, Springen, Gewichtheben);
  • Verletzungen;
  • Übergewicht
  • häufige Belastung des Fußes (unbequeme oder schmale Schuhe, hohe Absätze, unbequemer Schuh);
  • Verletzung der Funktionalität der Hüft- und Kniegelenke;
  • fortgeschrittenes Alter.

Sind Sie in Gefahr, wenn:

  • Ihre direkten Verwandten leiden unter Plattfüßen.
  • Sie sind übergewichtig.
  • Ihre Arbeit ist mit langem Stehen verbunden (Chirurgen, Lehrer, Friseure, Verkäufer).
  • du bist schwanger
  • Sport treiben oder professionell tanzen.

Plattfuß ist je nach Ursache statisch, paralytisch, rachitisch und traumatisch. Statisch ist am häufigsten.

Diagnose und Bestimmung des Plattfußgrades zu Hause

Plattfüße können in einer medizinischen Einrichtung oder zu Hause diagnostiziert werden. Die Definitionsmethoden sind einfach, aber denken Sie daran, dass die Einrichtung von flachen Füßen nicht ausreicht. Nachdem Sie Ihren Verdacht über eine Abflachung des Fußes bestätigt haben, wenden Sie sich an Ihren Orthopäden. Er wird Ihnen sagen, wie er weiter vorgehen soll, um die Krankheit nicht zu beginnen.

Ein einfacher und zuverlässiger Weg, flache Füße zu identifizieren, ist wie folgt. Fetten Sie die Fußoberfläche großzügig mit einer Fettcreme ein (der gesamte Fuß sollte geschmiert werden). Stehen Sie auf einem weißen Blatt Papier. Es ist besser, beide Füße auf einmal zu schmieren, damit Sie aufrecht stehen können und sich nicht auf etwas stützen. Nur in diesem Fall erhalten Sie ein objektives Ergebnis. Lesen Sie die Drucke sorgfältig. Am inneren Fußrand befindet sich eine Einkerbung, die etwas mehr als die Hälfte der Länge ausmachen sollte. Wenn Sie diese Kerbe nicht gesehen haben oder sehr klein sind, deutet dies auf Plattfuß hin.

Für Kinder ist diese Methode nicht geeignet, da bei Kindern bis zum Alter von 3-4 Jahren der Fuß noch nicht ausreichend entwickelt ist und nur ein Facharzt flache Füße zuverlässig feststellen kann. Eltern können solche Anzeichen von Plattfuß bei ihren Kindern bemerken:

  • Das Kind ist ein Kosolapit, d. H. Dreht die Zehen nach innen. Dies geschieht, wenn die Muskeln schwach sind und das Kind den Fuß nicht in der richtigen Position stützen kann. Die parallele Position der Füße wird für Kinder als korrekt angesehen.
  • Das Kind tritt an den inneren Fußkanten.

Orthopäden diagnostizieren Plattfuß auf verschiedene Arten:

  • Plantografie. Expresstest mit Fettcreme, die wir oben beschrieben haben. Sie können die Creme nicht verwenden, sondern den Fuß einfach mit Wasser befeuchten. Beim Schmieren des Fußes mit der Lösung von Lugol ist der Aufdruck sehr detailliert und scharf.
  • Frynanda-Methode (podometrichesky). Die Methode besteht darin, den subometrischen Index zu bestimmen - Länge und Höhe des Fußes zu messen. Dann multiplizieren Sie die Höhe mit 100 und dividieren Sie durch die Länge. Normalerweise sollten Sie eine Zahl zwischen 29 und 31 erhalten. Ergebnis 27-29 zeigt einen wahrscheinlichen Plattfuß an. Wenn der Index weniger als 25 beträgt, deutet dies auf ausgeprägten Plattfuß hin.
  • Radiographie - die genaueste Methode zur Bestimmung des Plattfußes. Die Röntgenaufnahmen beider Füße werden in seitlichen und direkten Projektionen gemacht. Der Orthopäde diagnostiziert anhand der Größe der Deformation den Grad des Plattfußes.

Prävention von Plattfuß

Sie können Plattfüße verhindern, indem Sie die Fußmuskulatur trainieren. Einfache Übungen helfen nicht nur, Plattfüßen vorzubeugen, sondern auch den Verlauf einer bestehenden Krankheit zu lindern. Es ist auch sehr nützlich, barfuß durch Sand, Kieselsteine ​​und Gras zu laufen. Es stärkt die Muskeln beim Schwimmen mit ausgeprägten Beinbewegungen (Krabbeln, Brustschwimmen).

Es muss sichergestellt werden, dass Kinder den richtigen Gang entwickeln und sorgfältig Schuhe auswählen.

Abends warme Fußbäder lindern Müdigkeit und verbessern die Lymphdrainage und die Blutversorgung.

Flatfoot So identifizieren Sie ein Foto

Wir behandeln Plattfuß als etwas anekdotische Diagnose, die aus der Zeit, als es eine beliebte Ausrede aus dem Militärdienst war, einprägsam war. Obwohl diese Diagnose nur denjenigen Spaß machen mag, die diesem wirklich existierenden und recht häufigen Problem nicht begegnet sind.

Äußere Anzeichen von Plattfuß

Die Hinterlistigkeit dieser Krankheit liegt in der Tatsache, dass sie lange Zeit ignoriert werden kann oder die Symptome nicht als Anzeichen für eine schlechte Gesundheit betrachtet werden. Jeder hat ab und zu Schmerzen in den Beinen, besonders nach einem langen Spaziergang oder einer anderen ungewöhnlichen Belastung. Wenn die Schmerzen jedoch regelmäßig wiederkehren und für längere Zeit nicht verschwinden, müssen Sie wachsam sein. Der Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Orthopäden sollte die folgenden Symptome sein:

Ermüdung der Beine beim Gehen oder langem Stehen Schweregefühl in den Beinen, Schwellung am Ende des Tages und Krämpfe Rückenschmerzen

Die Füße dienen als Unterstützung, sorgen für Gleichgewicht und reduzieren die Belastung des gesamten Bewegungsapparates, da sie beim Gehen federn und die Gelenke der Beine und der Wirbelsäule nicht übermäßig belastet werden. Die Struktur des Fußes bewirkt eine Abwertung, da er zwei Bögen hat - längs und quer. Der Längsbogen verläuft von innen entlang der Fußkante. Der Querbogen befindet sich unter der Basis der Finger. Der Fuß springt, bis die Höhe der Bögen ausreicht.

Es kann gesagt werden, dass der Fuß mit dem Querfuß breiter wird und mit dem Längsfuß der Fuß länger wird. Diese beiden Arten von Plattfuß können zwar kombiniert werden. Die Verformung des Fußes verändert natürlich die Konturen, die bekannten Daumenknochen, der Fersensporn, die Hühneraugen und die Hornhaut werden gebildet.

Wenn Ihre Schuhe uneben sind, wurde es schwierig für Sie, auf den Fersen zu gehen, oder Sie bemerkten, dass das Bein zu wachsen schien, vor allem in der Breite, und Sie sollten nicht zum Orthopäden gehen. Diese Symptome zeigen nicht immer an, dass Sie Plattfüße haben. Ähnliche Manifestationen bei Krampfadern und ausrottender Endarteriitis, die jedoch nicht unbehandelt bleiben sollten.

Die Entwicklung von Plattfuß. Ausmaß der Krankheit

Plattfuß tritt nicht unerwartet auf, die Entwicklung dauert sehr lange und kann in 3 Grad unterteilt werden:

Note 1

Die Fußknochen sind noch nicht deformiert und der Fußgewölbe ist nicht flach, aber die Schwäche der Bänder ist bereits spürbar, die Beine werden schneller müde als zuvor, das Lager ändert sich dadurch, dass die Beine fast ständig schmerzen.

Grad 2

In dieser Phase verändert sich der Fußgewölbe bereits, er wird um 15 bis 25 mm tiefer. Die Schmerzen sind häufiger und intensiver und reichen bis zum Unterschenkel und zum Knöchel. Gang wird hart.

Grad 3

Der Fuß ist merklich verändert. Selbst kurze Spaziergänge enden mit qualvollen Schmerzen und Schwellungen in den Beinen. Die Lende tut weh und oft auch den Kopf.

Die Gründe für die Entwicklung. Prädisposition

Ursachen für Plattfuß können sein:

Krankheiten (Rachitis, Osteoporose, Poliomyelitis); Hypodynamie; übermäßige Leidenschaft für Sport (Laufen, Springen, Gewichtheben); Verletzungen; Übergewicht häufige Belastung des Fußes (unbequeme oder schmale Schuhe, hohe Absätze, unbequemer Schuh); Verletzung der Funktionalität der Hüft- und Kniegelenke; fortgeschrittenes Alter.

Sind Sie in Gefahr, wenn:

Ihre direkten Verwandten leiden unter Plattfüßen. Sie sind übergewichtig. Ihre Arbeit ist mit langem Stehen verbunden (Chirurgen, Lehrer, Friseure, Verkäufer). du bist schwanger Sport treiben oder professionell tanzen.

Plattfuß ist je nach Ursache statisch, paralytisch, rachitisch und traumatisch. Statisch ist am häufigsten.

Diagnose und Bestimmung des Plattfußgrades zu Hause

Plattfüße können in einer medizinischen Einrichtung oder zu Hause diagnostiziert werden. Die Definitionsmethoden sind einfach, aber denken Sie daran, dass die Einrichtung von flachen Füßen nicht ausreicht. Nachdem Sie Ihren Verdacht über eine Abflachung des Fußes bestätigt haben, wenden Sie sich an Ihren Orthopäden. Er wird Ihnen sagen, wie er weiter vorgehen soll, um die Krankheit nicht zu beginnen.

Ein einfacher und zuverlässiger Weg, flache Füße zu identifizieren, ist wie folgt. Fetten Sie die Fußoberfläche großzügig mit einer Fettcreme ein (der gesamte Fuß sollte geschmiert werden). Stehen Sie auf einem weißen Blatt Papier. Es ist besser, beide Füße auf einmal zu schmieren, damit Sie aufrecht stehen können und sich nicht auf etwas stützen. Nur in diesem Fall erhalten Sie ein objektives Ergebnis. Lesen Sie die Drucke sorgfältig. Am inneren Fußrand befindet sich eine Einkerbung, die etwas mehr als die Hälfte der Länge ausmachen sollte. Wenn Sie diese Kerbe nicht gesehen haben oder sehr klein sind, deutet dies auf Plattfuß hin.

Für Kinder ist diese Methode nicht geeignet, da bei Kindern bis zum Alter von 3-4 Jahren der Fuß noch nicht ausreichend entwickelt ist und nur ein Facharzt flache Füße zuverlässig feststellen kann. Eltern können solche Anzeichen von Plattfuß bei ihren Kindern bemerken:

Das Kind ist ein Kosolapit, d. H. Dreht die Zehen nach innen. Dies geschieht, wenn die Muskeln schwach sind und das Kind den Fuß nicht in der richtigen Position stützen kann. Die parallele Position der Füße wird für Kinder als korrekt angesehen. Das Kind tritt an den inneren Fußkanten.

Wenn Sie ähnliche Anzeichen bei Ihrem Kind bemerken, gehen Sie sofort mit ihm zum Arzt. Nur in der Kindheit können Plattfüße korrigiert werden - das Skelett hat noch keine Zeit zur Verknöcherung und die korrekt verordnete Behandlung führt zu guten Ergebnissen. Denken Sie daran, dass der Plattfuß der Kinder erst nach 5-6 Jahren bestimmt werden kann. Bis zu diesem Alter sind die Fußknochen nicht stark und bestehen hauptsächlich aus Knorpel. Darüber hinaus kann das Bein aufgrund eines Fettpolsters, das die Knochenstruktur schützt, flach erscheinen.

Orthopäden diagnostizieren Plattfuß auf verschiedene Arten:

Plantografie. Expresstest mit Fettcreme, die wir oben beschrieben haben. Sie können die Creme nicht verwenden, sondern den Fuß einfach mit Wasser befeuchten. Beim Schmieren des Fußes mit der Lösung von Lugol ist der Aufdruck sehr detailliert und scharf. Frynanda-Methode (podometrichesky). Die Methode besteht darin, den subometrischen Index zu bestimmen - Länge und Höhe des Fußes zu messen. Dann multiplizieren Sie die Höhe mit 100 und dividieren Sie durch die Länge. Normalerweise sollten Sie eine Zahl zwischen 29 und 31 erhalten. Ergebnis 27-29 zeigt einen wahrscheinlichen Plattfuß an. Wenn der Index weniger als 25 beträgt, deutet dies auf ausgeprägten Plattfuß hin. Radiographie - die genaueste Methode zur Bestimmung des Plattfußes. Die Röntgenaufnahmen beider Füße werden in seitlichen und direkten Projektionen gemacht. Der Orthopäde diagnostiziert anhand der Größe der Deformation den Grad des Plattfußes.

Prävention von Plattfuß

Sie können Plattfüße verhindern, indem Sie die Fußmuskulatur trainieren. Einfache Übungen helfen nicht nur, Plattfüßen vorzubeugen, sondern auch den Verlauf einer bestehenden Krankheit zu lindern. Es ist auch sehr nützlich, barfuß durch Sand, Kieselsteine ​​und Gras zu laufen. Es stärkt die Muskeln beim Schwimmen mit ausgeprägten Beinbewegungen (Krabbeln, Brustschwimmen).

Es muss sichergestellt werden, dass Kinder den richtigen Gang entwickeln und sorgfältig Schuhe auswählen.

Abends warme Fußbäder lindern Müdigkeit und verbessern die Lymphdrainage und die Blutversorgung.

Alle degenerativen Erkrankungen des Skeletts unterscheiden sich im Hauptmerkmal - sobald sie auftreten, werden sie nur im Laufe der Zeit fortschreiten. Diese Bestimmung gilt für eine der häufigsten Krankheiten - die Längsfüße. Die Wurzeln dieser Krankheit liegen gewöhnlich in der Kindheit, aber in voller Kraft manifestiert sie sich erst nach zehn oder mehr Jahren.

In dieser Zeitspanne verläuft die Pathologie ziemlich versteckt und bleibt von den Patienten selbst oft unbemerkt. Sie wenden sich an Ärzte in den späteren Stadien der Krankheit, wenn sich irreversible Veränderungen in den Knochen und den Weichteilen des Fußgewölbes entwickeln. Ein Element der Prävention der Erkrankung ist daher die Diagnose von Plattfuß in einem frühen Entwicklungsstadium. In dieser Zeit ist die Krankheit leicht zu korrigieren, was die Bildung von persistierenden Komplikationen verhindert.

Aber wie lässt sich Plattfuß zu Hause feststellen? In der medizinischen Praxis gibt es seit langem Methoden, den Zustand des Fußgewölbes schnell zu überprüfen. Sie können zu Hause einfach mit einfachen Werkzeugen reproduziert werden. Wenn mit Hilfe von ihnen die Anzeichen einer Pathologie erkannt werden können, sollten Sie sofort einen Arzt für eine zusätzliche Untersuchung aufsuchen.

WICHTIG ZU WISSEN! Das einzige Mittel gegen Gelenkschmerzen, Arthritis, Osteoarthritis, Osteochondrose und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates, empfohlen von Ärzten!...

Zu hause

Neben der gezielten Durchführung spezieller Tests gibt es mehrere Situationen, in denen ihre Durchführung gerechtfertigt ist. Selbstverständlich ist die prophylaktische Probenahme sogar willkommen, um die Krankheit so früh wie möglich zu diagnostizieren. Die Entwicklung der folgenden Anzeichen sollte die Person jedoch alarmieren und sie zur Selbstuntersuchung auffordern:

Eine starke oder allmähliche Abnahme der Widerstandsfähigkeit gegen langes Gehen - nach einem ganzen Tag "an den Füßen" im Bereich der Beine und Füße treten starke Schmerzen oder quälende Schmerzen auf. Ruhe- und Wasserbehandlungen zur gleichen Zeit bringen Erleichterung, indem sie die Beschwerden beseitigen. Unfähigkeit, lange im Stehen zu bleiben - nach einiger Zeit entwickelt sich ein Unbehagen in den unteren Gliedmaßen. Dies führt dazu, dass eine Person regelmäßig umgeht, um die Beschwerden zu reduzieren. Eine starke Streckung der Finger oder ein Anheben des Fußes wird eingeschränkt und mäßig schmerzhaft. Gleichzeitig gibt es im Bereich der größten Einschränkung oft eine dichte Schnur, die durch Abtasten bestimmt wird. Schließlich kann eine Person eine Änderung in der Form eines Fußabdrucks objektiv bemerken. Diese Situation wird normalerweise nach Wasserbehandlungen beobachtet - ein nasser Fußabdruck des Fußes bleibt auf dem Boden oder auf einem glatten Boden. Normalerweise hat es entlang der inneren Kante einen deutlichen Schnitt, der bei flachen Füßen abnimmt.

Bei dem geringsten Verdacht auf eine Krankheit sollte eine Person eine unabhängige umfassende Untersuchung durchführen, die aus einer Beurteilung der äußeren Manifestationen und der Ergebnisse spezieller Tests besteht.

Durch Symptome

Die Diagnose der Plattfußlosigkeit beginnt mit der Identifizierung der für diese Krankheit charakteristischen Anzeichen. Nach ihren charakteristischen Merkmalen wurden sie in 4 Grad eingeteilt, die ungefähr der Schwere der Pathologie entsprechen. Daher ist es erforderlich, eine kompetente Beurteilung Ihrer eigenen Beschwerden durchzuführen:

Das erste Stadium wird als verborgen betrachtet - seine Erscheinungsformen unterscheiden sich praktisch nicht von den Symptomen normaler Müdigkeit. Nach einem langen Spaziergang (abends) tritt in der Sohle regelmäßig ein Gefühl von Schweregefühl oder Unbehagen auf. Wenn Sie die Muskeln des Beines fühlen, können Sie deren Anspannung feststellen. Das zweite Stadium der Krankheit wird als intermittierend bezeichnet - Veränderungen im Fußgewölbe sind während des Tages vorübergehend. In der zweiten Hälfte des Tages erscheint es und das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen beginnt zu wachsen. Abends bekommt es bei Betrachtung den Charakter von schmerzendem Schmerz - der innere Sohlenrand wird ödematös. Bis zum Morgen verschwinden diese Änderungen vollständig. Der dritte Grad bedeutet die Bildung widerstandsfähiger Plattfuß - die Kompensationsmechanismen für Bänder und Muskeln sind zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschöpft. Symptome - Schmerzen in den Beinen und Sohlen, Abnahme der inneren Fußkante - werden positiv. Reduzierte menschliche Widerstandsfähigkeit gegen Stress, was sich auf die Leistung auswirkt. Im Endstadium entwickelt sich der Fuß des flachen Valgus - aufgrund der Deformation der Bänder tritt er allmählich nach außen ab. Es gibt anhaltende starke Schmerzen beim Gehen im Bereich des inneren Knöchels, Lahmheit, Verformungen der Knöchelgelenke und Achillessehnen.

Oft sind die Zwischenstadien des Plattfußes für die Patienten unbemerkt. Daher wird empfohlen, die folgenden vorbeugenden Tests durchzuführen, selbst wenn keine Beschwerden vorliegen.

Plantografie

Diese Methode ist die einfachste und verständlichste, da sie eine kreative Komponente enthält. Sein Kern liegt in der Bewertung von Fußabdrücken, die auf einem leeren Blatt Papier erstellt wurden. Dies erfordert die folgenden Schritte:

Um den Test zu starten, müssen Sie zwei leere A4-Blätter sowie wasserlösliche Farben (Gouache, Aquarell) nehmen. Mit einem weichen Tampon wird die Färbelösung gleichmäßig auf die Fußfläche des Fußes aufgetragen. Dann sollten Sie ein paar Sekunden warten und dann den Fuß fest an einem Stück Papier befestigen - es ist besser, wenn Sie es stehend machen.

Wenn Sie einen flachen Ausdruck erhalten, können Sie mit der Auswertung beginnen. Dazu wird auf einem Stück Papier von der Mitte der Hinterkante der Ferse bis zur Außenkante des dritten Zehs eine gerade Linie mit einem Lineal gezeichnet. Sie können die Sohle in zwei Teile unterteilen - beladbar und frei. Eine Änderung in ihrem Verhältnis ist ein Zeichen für Plattfuß:

Normalerweise ist der belastbare Teil viel kleiner als der freie Teil (Verhältnis ca. 1: 2) - seine innere Kante liegt nur geringfügig oder gar nicht außerhalb der Grenzen der gezeichneten Linie. Der erste Grad ist durch eine Zunahme des Fußgewölbes im mittleren Teil gekennzeichnet - die Plantographie zeigt seine Ausdehnung über die Trennlinie hinaus. Das Verhältnis zwischen den Elementen variiert und beträgt aufgrund der Abflachung des Bogens etwa 2: 3. In der zweiten Stufe erstreckt sich der belastbare Teil weit über die Grenzen der gezogenen Linie hinaus und trennt sich mit der freien Kante bereits entlang der Mittelachse des Fußes. Zu diesem Zeitpunkt ist die Person bereits sicher, auffällige Symptome zu haben. Plattfuß der dritten Stufe ist schwer zu übersehen - der Aufdruck der Sohle erhält völlig symmetrische Konturen. Die konkave Linie der Innenkante des Bogens fehlt vollständig.

Wenn zu Hause keine Farbe oder Papier vorhanden ist, helfen andere Methoden, die auf der Messung des Abstands zwischen den einzelnen Elementen des Fußes basieren, bei der Diagnose des Plattfußes.

Podografie

Diese Technik beinhaltet die Beurteilung von zwei Hauptindikatoren: die Höhe des Gewölbes und seine Länge - sie bilden nach Berechnungen einen podometrischen Index. Ihre Berechnung wird wie folgt durchgeführt:

Zunächst müssen Sie die Länge des Fußes in Millimetern kennen - er wird mit einem Lineal oder einem weichen Maßband bestimmt. Für diesen Abstand wird eine gerade Linie von der Daumenspitze zur Mitte der Hinterkante der Ferse genommen. Dann wird die Höhe des Bogens bestimmt - dazu wird das Lineal nahe an der Innenfläche des Fußes platziert. Der Wert wird auch vom Boden bis zum höchsten Punkt in Millimetern angegeben.

Nach Erhalt der Daten werden die Berechnungen nach der folgenden Formel ausgeführt: Die Höhe des Bogens wird mit 100 multipliziert und durch die Länge des Fußes geteilt. Das Ergebnis der Messungen sind zwei Optionen:

Wenn sich herausstellte, dass die Zahl im Bereich von 29 bis 31 (oder mehr) liegt, hat die Person keine flachen Füße. Wenn der Wert weniger als 29 beträgt, können wir von einer moderaten Abnahme des Bogens sprechen. Wenn sich herausgestellt hat, dass das Ergebnis unter 27 liegt, ist dies ein verlässliches Zeichen für die Entwicklung des Plattfußes.

Diese Methode erlaubt es nicht, das Ausmaß der Erkrankung zuverlässig zu bestimmen. Daher wird sie nur in Kombination mit anderen diagnostischen Möglichkeiten eingesetzt.

Klinische Methode

Wie können flache Füße ermittelt werden, wenn zu Hause keine Farbe oder Maßband vorhanden ist? In diesem Fall werden originäre Diagnoseverfahren, die auf der Bewertung physiologischer Linien basieren, einer Person zu Hilfe kommen. Sie erlauben auch nicht, das Ausmaß der Erkrankung genau zu bestimmen, geben aber die Möglichkeit, es zumindest zu vermuten:

Die Faith-Linie wird vom oberen Knöchel bis zum Kopf des ersten Mittelfußknochens gezogen - ein hervorstehender Knochen an der Seite des großen Zehs. Normalerweise geht es ungefähr durch die Mitte des Fußgewölbes. Bei mäßiger oder ausgeprägter Plattfußlosigkeit wird seine Verschiebung nach oben (zur hinteren Oberfläche) beobachtet, was mit dem Abstieg der meisten Knochen, die die innere Kante bilden, verbunden ist. Eine andere Möglichkeit besteht in der Konstruktion eines Dreiecks - der innere Knöchel, der Kopf des ersten Mittelfußknochens und die äußere Fersenkante werden zu den Punkten darin. Gleichzeitig werden zwei Winkel geschätzt - am Fersenbein und am Knöchel - bei flachen Füßen liegen sie unter 60 bzw. über 95 Grad.

Diese Methoden zu Hause sind selten informativ, was mit Fehlern bei ihrer unabhängigen Implementierung verbunden ist.

Medizinische Diagnostik

Die Feststellung des Plattfußes durch einen Arzt erfolgt in der Regel unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Methoden. Der Arzt kennt ihre Technik jedoch viel besser und vergleicht die objektiven Daten mit der Beschreibung der nach dem Interview erhaltenen Manifestationen. Oft wird die Krankheit durch einen Unfall vollständig erkannt - bei Vorsorgeuntersuchungen.

Da sich die Pathologie meistens während der Pubertät entwickelt, zielen die Bemühungen der Ärzte auf die rechtzeitige Entdeckung und Behandlung. Ein erfahrener Arzt untersucht einfach die Füße in einer anderen Position, um deren Abflachung zu vermuten. Daher muss er keine speziellen Tests mehr durchführen und der Patient wird sofort zum Bild geschickt.

Röntgenmethode

Fehler bei der externen Untersuchung sind in der Regel auf die unterschiedliche Dicke des Weichgewebes bei jedem Patienten zurückzuführen. Dies macht es schwierig, Standardwerte zu verwenden, die den Grad des Plattfußes genau bestimmen. Und auf dem Röntgenbild sind sofort alle anatomischen Formationen sichtbar, die als Orientierungshilfe für die Beurteilung von Winkeln dienen:

Zunächst wird wieder ein Dreieck gebaut, in dem es Standardpunkte gibt - die Spitze des Calcaneal-Hügels, den Kopf des ersten Mittelfußknochens und die Unterkante des Kreuzbeinknochens. Es wird nur ein Winkel ausgewertet, der sich oben in der Figur befindet. Normalerweise reicht sie von 120 bis 130 Grad. Mit dem ersten Grad des Plattfußes sinkt dieser Wert auf 140. Das zweite Stadium der Erkrankung führt zu einer weiteren Abnahme der Fußgewölbehöhe - wobei der obere Winkel zwischen 140 und 155 liegt. Schwerer Plattfuß geht mit einer deutlichen Abflachung des Dreiecks einher - der erforderliche Wert wird mehr als 155 Grad.

Für den Hilfswert in der Studie wird die Höhe des Fußgewölbes definiert, die auch auf dem Röntgenbild ausgewertet wird. Normalerweise beträgt die Linie zwischen den am weitesten entfernten Punkten mehr als 35 Millimeter. Mit der Entwicklung der Pathologie wird ein fortschreitender Rückgang beobachtet.

Zunächst einmal lohnt es sich, die Krankheit zu definieren Dies sind Änderungen in der Position des Fußes, die in Verbindung mit dem Absenken des Längs- oder Quergewölbes des Fußes auftreten. Bei dieser Krankheit geht die Funktion des Beins als Dämpfungswirkung verloren. Daher wird die gesamte Last auf das Hüftgelenk und den Rücken verlagert. Einfach ausgedrückt, es ist eine Abflachung des Fußes, was zu schmerzhaften Auswirkungen und Komplikationen führt, die mit dem Skelett verbunden sind.

Das Wesentliche an der Dämpfung ist, dass die Belastung beim Gehen gleichmäßig auf die Gelenke und die Wirbelsäule verteilt wird.

Symptome und Anzeichen von Plattfuß

Viele Menschen achten nicht auf die ersten Anzeichen für das Auftreten von Plattfuß. Aber so kann man schon frühzeitig eine Krankheit vermuten - es sind abgenutzte Schuhe im Inneren. Auf der ersten Stufe kann es sich als gekämmte Fersen zur Seite und als Fußnote 3 - eine vollständige Verschiebung des Schuhs zur Innenseite - manifestieren.

Symptome, die es wert sind, aufmerksam zu sein, sind schnelle Ermüdung mit langem Gehen, Schmerzen im Rücken und in der Wirbelsäule, nicht die Möglichkeit, lange Zeit an einem Ort zu stehen, das Auftreten von Schwellungen in den Beinen, Nachtkrämpfe. Bei Frauen kann die Bildung von Plattfüssen von Kopfschmerzen begleitet werden, wobei beim Tragen von Fersen starke Schmerzen in den Beinen auftreten. In den meisten Fällen nimmt die Größe des Beins zu, da der Fußgewölbe herausgezogen wird.

Plattfuß (Foto)

Ursachen von Plattfuß

Für die korrekte Definition von Plattfuß ist es notwendig, die Ursachen des Vorkommnisses zu kennen. Möglicherweise gibt es Folgendes:

Schmale und unbequeme Schuhe. Frauen leiden häufiger unter hohen Absätzen. Schmale Nasen beeinträchtigen die Position des Fußes. Passiver Lebensstil. Eine geringe Aktivität führt dazu, dass sich die Muskeln entspannen, an Elastizität verlieren und sich dadurch flache Füße entwickeln. Kann bei schwangeren Frauen auftreten. Dies liegt an der Gewichtszunahme des Mädchens, das Baby wächst und die Belastung der Beine steigt. Übergewicht beeinflusst die Position des Fußes. Muskeln können einfach nicht mit dem auf sie ausgeübten Druck fertig werden. Angeborene Erkrankungen der Fuß- oder Beinmuskulatur. Die Ursache kann Rachitis oder Kinderlähmung sein, ist aber recht selten.

Achtung! In einem separaten Artikel, der die Entwicklung von Plattfüßen beeinflusst, wird Schuhwerk mit flacher Sohle oder niedriger Passform unterschieden. Das Bein muss unwillkürlich eine unbequeme Form annehmen.

Wie man Plattfuß zu Hause feststellt

Wenn solche Symptome auftreten, ist es ratsam, das Vorhandensein von flachen Füßen zu überprüfen. Es gibt verschiedene Optionen für die Erkennung von Zuhause.

Die erste Methode besteht aus Farben und einem Blatt Papier.

Die Grundlinie ist, die Füße mit allen Farbstoffen und leicht abwaschbaren Substanzen zu spreizen und auf jedes weiße Blatt Papier zu bekommen.

Achtung! Während des Verfahrens kann man sich nicht verlassen. Sie müssen nur gerade stehen.

Beim Betrachten der resultierenden Bilder eine Schlussfolgerung ziehen. Wenn der gesamte Fußbereich übermalt ist, liegt die Krankheit definitiv vor. Wenn sich an der Innenseite des Fußes eine Kerbe befindet und der Abstand zwischen dem vorderen Teil und der Ferse ist, gibt es keine Probleme mit den Beinen.

Achtung! Wenn zwischen dem oberen und dem unteren Teil des Fußes keine Lücke besteht, wird eine der Arten von Plattfuß beobachtet.

Es ist erwähnenswert, dass diese Methode nicht für Kinder geeignet ist. Kennzeichnen Sie die Notwendigkeit und Fehler, die im Prozess auftreten können. Die Hauptsache ist, den Fuß gut zu schmieren. Wenn die Lösung flüssig ist, wirkt sich ein klares Muster nicht auf die Qualität aus.

Die zweite Methode - gerade zeichnen

Zunächst wird alles wie im vorherigen Abschnitt gemacht: Die Farbe wird genommen und der Fuß wird geschmiert, dann müssen Sie auf einem Blatt Papier stehen. Nach dem Eingriff müssen Sie eine Linie von der Daumenbasis zur Mitte der Ferse ziehen. Die zweite gerade Linie wird von der Mitte der Ferse bis zum Spalt zwischen Zeige- und Mittelfinger gezeichnet. Wenn sich die Aussparung in der Figur hinter beiden Linien rechts befindet, wird keine Plattfüße beobachtet.

Wie man Plattfüße zu Hause nach der Methode von Frynjanda prüft

Es ist notwendig, die Höhe und Länge des Fußes zu messen. Danach wird der erste Indikator mit einhundert multipliziert und nach Länge geteilt. Wenn Sie die Zahlen im Grenzbereich von 29 bis 31 erhalten, ist dies die Norm. Wenn das Ergebnis weniger als normal in das Intervall fällt - ist die Krankheit.

Ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit

Zu Hause können Sie die ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Plattfuß bestimmen. Es sollten keine Schwierigkeiten auftreten.

Wenn Sie den Fuß betrachten und feststellen, dass er schmal ist und ein Daumen über den Rest ragt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Das Plattfußrisiko beträgt ungefähr 50 Prozent. Dieses Bein heißt der Ägypter.

Wenn der Fuß mit zwei gleich langen Fingern (groß und Zeigefinger) breit ist, ist das Risiko leider ziemlich hoch. Es wird empfohlen, mehr ohne Schuhe zu gehen und den Fuß regelmäßig zu massieren.

Wenn der Zeigefinger aus dem Rest herausragt und die Fußbreite nicht groß ist, besteht die Gefahr, aber eher gering.

Wie man flache Füße bei Kindern zu Hause definiert

Es muss gesagt werden, dass die Beine des Babys selbst im Mutterleib unnatürlich angeordnet sind. Sie nehmen eine normale Position ein, wenn sie beginnen, ihre Muskeln zu stärken. Daher ist dies bei sehr kleinen Kindern fast unmöglich. Bis zu 4-5 Jahre ist das Bein noch nicht vollständig geformt. Im übrigen ist das ziemlich schwierig, aber möglich. Es gibt zwei Hauptkriterien:

Socken können auf der Innenseite verstauen; Beim Gehen geht der Fuß nach innen; Schwellung von einem oder zwei Füßen.

Es ist ratsam, sofort den orthopädischen Chirurgen zu kontaktieren. Nur ein erfahrener Spezialist kann die richtige Diagnose stellen.

Achtung! Flatfoot ist seit Kindertagen leichter zu behandeln. Je früher erkannt, desto besser. Bei Erwachsenen ist es etwas schwieriger.

Wie hoch ist der Plattfuß?

Im professionellen Bereich wird der Grad des Plattfußes durch Röntgen bestimmt. Zu Hause kann dies mit den oben beschriebenen Methoden erfolgen. Die folgenden Schlussfolgerungen können aus dem Fingerabdruckblatt gezogen werden:

die Vertiefung nimmt mehr als ein Drittel, aber weniger als die Hälfte ein - den ersten Grad; weniger als ein Drittel des Drucks - zweiter Grad; weiße Vertiefung wird überhaupt nicht beobachtet - der dritte Grad.

Es ist zu beachten, dass der Arzt während der Untersuchung den Winkel des Bogens und die Höhe bestimmt. Wenn der erste Parameter in der Grenze von 131 bis 140 variiert, ist der Krankheitsgrad der erste; von 141 bis 155 - der zweite, von 155 und darüber - der dritte.

Vielfalt

Manchmal erscheint der sogenannte Querflachfuß. Erscheint normalerweise bei Frauen mittleren Alters. Das Hauptzeichen ist die Drehung des Daumens nach beiden Seiten. Es ist leicht zu Hause zu diagnostizieren. Es gibt auch drei Grade.

Was ist die Gefahr von Plattfuß?

Plattfüße können, wenn sie nicht behandelt werden, das Auftreten von Schmerzen in den Gelenken, Füßen und der Wirbelsäule bedrohen, sie können Hernien, Arthrose und Skoliose verursachen. Außerdem wird die Blutversorgung des Fußes gestört, was den gesamten Körper negativ beeinflusst.

Mögliche Komplikationen

Schmerzen in den Gelenken und im Rücken; lauter und schwerer Gang; schwache Muskeln in den Beinen; Krümmung der Finger; die Entstehung der sogenannten Fersensporn; Osteochondrose; Skoliose; Lockerung und Bewegung des Kniegelenks; Chance eingewachsener Fußnägel.

Behandlung von Plattfuß

Es gibt eine große Anzahl von Übungen. Jeder von ihnen ist einzigartig und effektiv. Als Beispiel können wir eine davon nennen.

Achtung! Sie können herausfinden, wie Sie Plattfüße zu Hause loswerden.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und senken Sie Ihre Füße auf den Boden. Dann müssen Sie Ihre Finger mehrmals in 3-5 Sätzen drücken. Dann sollten Sie Ihre Füße anheben, ohne die Fersen anzuheben. Danach ändert sich alles: Ohne die Finger zu bewegen, müssen Sie Ihre Fersen 3-5 Mal anheben. Ziehen Sie als nächstes Ihre Daumen hoch und nach dem Eingriff müssen Sie alle Finger anheben. Bei extremer Bewegung sollten die Füße auf der Innenseite gedreht werden.

Zum Zweck der Prophylaxe ist es hilfreich, während der Ruhezeit einen kleinen elastischen Ball oder eine kleine Kugel zur Innenseite des Fußes zu rollen. Neben dem positiven Effekt auf die Position der Beine kommt es zu einer Verbesserung der Blutzirkulation, was sehr nützlich ist.

Zusammenfassend

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass bei Kindern flache Füße manchmal schwer zu diagnostizieren sind. Und zu Hause ist das ziemlich problematisch, aber möglich. Die frühzeitige Erkennung von Plattfuß ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit und das Fehlen vieler Probleme. Die Hauptsache ist die korrekte Diagnose.

Wie lässt sich der Plattfuß zu Hause bestimmen?

Alle degenerativen Erkrankungen des Skeletts unterscheiden sich im Hauptmerkmal - sobald sie auftreten, werden sie nur im Laufe der Zeit fortschreiten. Diese Bestimmung gilt für eine der häufigsten Krankheiten - die Längsfüße. Die Wurzeln dieser Krankheit liegen gewöhnlich in der Kindheit, aber in voller Kraft manifestiert sie sich erst nach zehn oder mehr Jahren.

In dieser Zeitspanne verläuft die Pathologie ziemlich versteckt und bleibt von den Patienten selbst oft unbemerkt. Sie wenden sich an Ärzte in den späteren Stadien der Krankheit, wenn sich irreversible Veränderungen in den Knochen und den Weichteilen des Fußgewölbes entwickeln. Ein Element der Prävention der Erkrankung ist daher die Diagnose von Plattfuß in einem frühen Entwicklungsstadium. In dieser Zeit ist die Krankheit leicht zu korrigieren, was die Bildung von persistierenden Komplikationen verhindert.

Aber wie lässt sich Plattfuß zu Hause feststellen? In der medizinischen Praxis gibt es seit langem Methoden, den Zustand des Fußgewölbes schnell zu überprüfen. Sie können zu Hause einfach mit einfachen Werkzeugen reproduziert werden. Wenn mit Hilfe von ihnen die Anzeichen einer Pathologie erkannt werden können, sollten Sie sofort einen Arzt für eine zusätzliche Untersuchung aufsuchen.

WICHTIG ZU WISSEN! Das einzige Mittel gegen Gelenkschmerzen, Arthritis, Osteoarthritis, Osteochondrose und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates, empfohlen von Ärzten!...

Zu hause

Neben der gezielten Durchführung spezieller Tests gibt es mehrere Situationen, in denen ihre Durchführung gerechtfertigt ist. Selbstverständlich ist die prophylaktische Probenahme sogar willkommen, um die Krankheit so früh wie möglich zu diagnostizieren. Die Entwicklung der folgenden Anzeichen sollte die Person jedoch alarmieren und sie zur Selbstuntersuchung auffordern:

Eine starke oder allmähliche Abnahme der Widerstandsfähigkeit gegen langes Gehen - nach einem ganzen Tag "an den Füßen" im Bereich der Beine und Füße treten starke Schmerzen oder quälende Schmerzen auf. Ruhe- und Wasserbehandlungen zur gleichen Zeit bringen Erleichterung, indem sie die Beschwerden beseitigen. Unfähigkeit, lange im Stehen zu bleiben - nach einiger Zeit entwickelt sich ein Unbehagen in den unteren Gliedmaßen. Dies führt dazu, dass eine Person regelmäßig umgeht, um die Beschwerden zu reduzieren. Eine starke Streckung der Finger oder ein Anheben des Fußes wird eingeschränkt und mäßig schmerzhaft. Gleichzeitig gibt es im Bereich der größten Einschränkung oft eine dichte Schnur, die durch Abtasten bestimmt wird. Schließlich kann eine Person eine Änderung in der Form eines Fußabdrucks objektiv bemerken. Diese Situation wird normalerweise nach Wasserbehandlungen beobachtet - ein nasser Fußabdruck des Fußes bleibt auf dem Boden oder auf einem glatten Boden. Normalerweise hat es entlang der inneren Kante einen deutlichen Schnitt, der bei flachen Füßen abnimmt.

Bei dem geringsten Verdacht auf eine Krankheit sollte eine Person eine unabhängige umfassende Untersuchung durchführen, die aus einer Beurteilung der äußeren Manifestationen und der Ergebnisse spezieller Tests besteht.

Durch Symptome

Die Diagnose der Plattfußlosigkeit beginnt mit der Identifizierung der für diese Krankheit charakteristischen Anzeichen. Nach ihren charakteristischen Merkmalen wurden sie in 4 Grad eingeteilt, die ungefähr der Schwere der Pathologie entsprechen. Daher ist es erforderlich, eine kompetente Beurteilung Ihrer eigenen Beschwerden durchzuführen:

Das erste Stadium wird als verborgen betrachtet - seine Erscheinungsformen unterscheiden sich praktisch nicht von den Symptomen normaler Müdigkeit. Nach einem langen Spaziergang (abends) tritt in der Sohle regelmäßig ein Gefühl von Schweregefühl oder Unbehagen auf. Wenn Sie die Muskeln des Beines fühlen, können Sie deren Anspannung feststellen. Das zweite Stadium der Krankheit wird als intermittierend bezeichnet - Veränderungen im Fußgewölbe sind während des Tages vorübergehend. In der zweiten Hälfte des Tages erscheint es und das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen beginnt zu wachsen. Abends bekommt es bei Betrachtung den Charakter von schmerzendem Schmerz - der innere Sohlenrand wird ödematös. Bis zum Morgen verschwinden diese Änderungen vollständig. Der dritte Grad bedeutet die Bildung widerstandsfähiger Plattfuß - die Kompensationsmechanismen für Bänder und Muskeln sind zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschöpft. Symptome - Schmerzen in den Beinen und Sohlen, Abnahme der inneren Fußkante - werden positiv. Reduzierte menschliche Widerstandsfähigkeit gegen Stress, was sich auf die Leistung auswirkt. Im Endstadium entwickelt sich der Fuß des flachen Valgus - aufgrund der Deformation der Bänder tritt er allmählich nach außen ab. Es gibt anhaltende starke Schmerzen beim Gehen im Bereich des inneren Knöchels, Lahmheit, Verformungen der Knöchelgelenke und Achillessehnen.

Oft sind die Zwischenstadien des Plattfußes für die Patienten unbemerkt. Daher wird empfohlen, die folgenden vorbeugenden Tests durchzuführen, selbst wenn keine Beschwerden vorliegen.

Plantografie

Diese Methode ist die einfachste und verständlichste, da sie eine kreative Komponente enthält. Sein Kern liegt in der Bewertung von Fußabdrücken, die auf einem leeren Blatt Papier erstellt wurden. Dies erfordert die folgenden Schritte:

Um den Test zu starten, müssen Sie zwei leere A4-Blätter sowie wasserlösliche Farben (Gouache, Aquarell) nehmen. Mit einem weichen Tampon wird die Färbelösung gleichmäßig auf die Fußfläche des Fußes aufgetragen. Dann sollten Sie ein paar Sekunden warten und dann den Fuß fest an einem Stück Papier befestigen - es ist besser, wenn Sie es stehend machen.

Wenn Sie einen flachen Ausdruck erhalten, können Sie mit der Auswertung beginnen. Dazu wird auf einem Stück Papier von der Mitte der Hinterkante der Ferse bis zur Außenkante des dritten Zehs eine gerade Linie mit einem Lineal gezeichnet. Sie können die Sohle in zwei Teile unterteilen - beladbar und frei. Eine Änderung in ihrem Verhältnis ist ein Zeichen für Plattfuß:

Normalerweise ist der belastbare Teil viel kleiner als der freie Teil (Verhältnis ca. 1: 2) - seine innere Kante liegt nur geringfügig oder gar nicht außerhalb der Grenzen der gezeichneten Linie. Der erste Grad ist durch eine Zunahme des Fußgewölbes im mittleren Teil gekennzeichnet - die Plantographie zeigt seine Ausdehnung über die Trennlinie hinaus. Das Verhältnis zwischen den Elementen variiert und beträgt aufgrund der Abflachung des Bogens etwa 2: 3. In der zweiten Stufe erstreckt sich der belastbare Teil weit über die Grenzen der gezogenen Linie hinaus und trennt sich mit der freien Kante bereits entlang der Mittelachse des Fußes. Zu diesem Zeitpunkt ist die Person bereits sicher, auffällige Symptome zu haben. Plattfuß der dritten Stufe ist schwer zu übersehen - der Aufdruck der Sohle erhält völlig symmetrische Konturen. Die konkave Linie der Innenkante des Bogens fehlt vollständig.

Wenn zu Hause keine Farbe oder Papier vorhanden ist, helfen andere Methoden, die auf der Messung des Abstands zwischen den einzelnen Elementen des Fußes basieren, bei der Diagnose des Plattfußes.

Podografie

Diese Technik beinhaltet die Beurteilung von zwei Hauptindikatoren: die Höhe des Gewölbes und seine Länge - sie bilden nach Berechnungen einen podometrischen Index. Ihre Berechnung wird wie folgt durchgeführt:

Zunächst müssen Sie die Länge des Fußes in Millimetern kennen - er wird mit einem Lineal oder einem weichen Maßband bestimmt. Für diesen Abstand wird eine gerade Linie von der Daumenspitze zur Mitte der Hinterkante der Ferse genommen. Dann wird die Höhe des Bogens bestimmt - dazu wird das Lineal nahe an der Innenfläche des Fußes platziert. Der Wert wird auch vom Boden bis zum höchsten Punkt in Millimetern angegeben.

Nach Erhalt der Daten werden die Berechnungen nach der folgenden Formel ausgeführt: Die Höhe des Bogens wird mit 100 multipliziert und durch die Länge des Fußes geteilt. Das Ergebnis der Messungen sind zwei Optionen:

Wenn sich herausstellte, dass die Zahl im Bereich von 29 bis 31 (oder mehr) liegt, hat die Person keine flachen Füße. Wenn der Wert weniger als 29 beträgt, können wir von einer moderaten Abnahme des Bogens sprechen. Wenn sich herausgestellt hat, dass das Ergebnis unter 27 liegt, ist dies ein verlässliches Zeichen für die Entwicklung des Plattfußes.

Diese Methode erlaubt es nicht, das Ausmaß der Erkrankung zuverlässig zu bestimmen. Daher wird sie nur in Kombination mit anderen diagnostischen Möglichkeiten eingesetzt.

Klinische Methode

Wie können flache Füße ermittelt werden, wenn zu Hause keine Farbe oder Maßband vorhanden ist? In diesem Fall werden originäre Diagnoseverfahren, die auf der Bewertung physiologischer Linien basieren, einer Person zu Hilfe kommen. Sie erlauben auch nicht, das Ausmaß der Erkrankung genau zu bestimmen, geben aber die Möglichkeit, es zumindest zu vermuten:

Die Faith-Linie wird vom oberen Knöchel bis zum Kopf des ersten Mittelfußknochens gezogen - ein hervorstehender Knochen an der Seite des großen Zehs. Normalerweise geht es ungefähr durch die Mitte des Fußgewölbes. Bei mäßiger oder ausgeprägter Plattfußlosigkeit wird seine Verschiebung nach oben (zur hinteren Oberfläche) beobachtet, was mit dem Abstieg der meisten Knochen, die die innere Kante bilden, verbunden ist. Eine andere Möglichkeit besteht in der Konstruktion eines Dreiecks - der innere Knöchel, der Kopf des ersten Mittelfußknochens und die äußere Fersenkante werden zu den Punkten darin. Gleichzeitig werden zwei Winkel geschätzt - am Fersenbein und am Knöchel - bei flachen Füßen liegen sie unter 60 bzw. über 95 Grad.

Diese Methoden zu Hause sind selten informativ, was mit Fehlern bei ihrer unabhängigen Implementierung verbunden ist.

Medizinische Diagnostik

Die Feststellung des Plattfußes durch einen Arzt erfolgt in der Regel unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Methoden. Der Arzt kennt ihre Technik jedoch viel besser und vergleicht die objektiven Daten mit der Beschreibung der nach dem Interview erhaltenen Manifestationen. Oft wird die Krankheit durch einen Unfall vollständig erkannt - bei Vorsorgeuntersuchungen.

Da sich die Pathologie meistens während der Pubertät entwickelt, zielen die Bemühungen der Ärzte auf die rechtzeitige Entdeckung und Behandlung. Ein erfahrener Arzt untersucht einfach die Füße in einer anderen Position, um deren Abflachung zu vermuten. Daher muss er keine speziellen Tests mehr durchführen und der Patient wird sofort zum Bild geschickt.

Röntgenmethode

Fehler bei der externen Untersuchung sind in der Regel auf die unterschiedliche Dicke des Weichgewebes bei jedem Patienten zurückzuführen. Dies macht es schwierig, Standardwerte zu verwenden, die den Grad des Plattfußes genau bestimmen. Und auf dem Röntgenbild sind sofort alle anatomischen Formationen sichtbar, die als Orientierungshilfe für die Beurteilung von Winkeln dienen:

Zunächst wird wieder ein Dreieck gebaut, in dem es Standardpunkte gibt - die Spitze des Calcaneal-Hügels, den Kopf des ersten Mittelfußknochens und die Unterkante des Kreuzbeinknochens. Es wird nur ein Winkel ausgewertet, der sich oben in der Figur befindet. Normalerweise reicht sie von 120 bis 130 Grad. Mit dem ersten Grad des Plattfußes sinkt dieser Wert auf 140. Das zweite Stadium der Erkrankung führt zu einer weiteren Abnahme der Fußgewölbehöhe - wobei der obere Winkel zwischen 140 und 155 liegt. Schwerer Plattfuß geht mit einer deutlichen Abflachung des Dreiecks einher - der erforderliche Wert wird mehr als 155 Grad.

Für den Hilfswert in der Studie wird die Höhe des Fußgewölbes definiert, die auch auf dem Röntgenbild ausgewertet wird. Normalerweise beträgt die Linie zwischen den am weitesten entfernten Punkten mehr als 35 Millimeter. Mit der Entwicklung der Pathologie wird ein fortschreitender Rückgang beobachtet.

Zunächst einmal lohnt es sich, die Krankheit zu definieren Dies sind Änderungen in der Position des Fußes, die in Verbindung mit dem Absenken des Längs- oder Quergewölbes des Fußes auftreten. Bei dieser Krankheit geht die Funktion des Beins als Dämpfungswirkung verloren. Daher wird die gesamte Last auf das Hüftgelenk und den Rücken verlagert. Einfach ausgedrückt, es ist eine Abflachung des Fußes, was zu schmerzhaften Auswirkungen und Komplikationen führt, die mit dem Skelett verbunden sind.

Das Wesentliche an der Dämpfung ist, dass die Belastung beim Gehen gleichmäßig auf die Gelenke und die Wirbelsäule verteilt wird.

Symptome und Anzeichen von Plattfuß

Viele Menschen achten nicht auf die ersten Anzeichen für das Auftreten von Plattfuß. Aber so kann man schon frühzeitig eine Krankheit vermuten - es sind abgenutzte Schuhe im Inneren. Auf der ersten Stufe kann es sich als gekämmte Fersen zur Seite und als Fußnote 3 - eine vollständige Verschiebung des Schuhs zur Innenseite - manifestieren.

Symptome, die es wert sind, aufmerksam zu sein, sind schnelle Ermüdung mit langem Gehen, Schmerzen im Rücken und in der Wirbelsäule, nicht die Möglichkeit, lange Zeit an einem Ort zu stehen, das Auftreten von Schwellungen in den Beinen, Nachtkrämpfe. Bei Frauen kann die Bildung von Plattfüssen von Kopfschmerzen begleitet werden, wobei beim Tragen von Fersen starke Schmerzen in den Beinen auftreten. In den meisten Fällen nimmt die Größe des Beins zu, da der Fußgewölbe herausgezogen wird.

Plattfuß (Foto)

Ursachen von Plattfuß

Für die korrekte Definition von Plattfuß ist es notwendig, die Ursachen des Vorkommnisses zu kennen. Möglicherweise gibt es Folgendes:

Schmale und unbequeme Schuhe. Frauen leiden häufiger unter hohen Absätzen. Schmale Nasen beeinträchtigen die Position des Fußes. Passiver Lebensstil. Eine geringe Aktivität führt dazu, dass sich die Muskeln entspannen, an Elastizität verlieren und sich dadurch flache Füße entwickeln. Kann bei schwangeren Frauen auftreten. Dies liegt an der Gewichtszunahme des Mädchens, das Baby wächst und die Belastung der Beine steigt. Übergewicht beeinflusst die Position des Fußes. Muskeln können einfach nicht mit dem auf sie ausgeübten Druck fertig werden. Angeborene Erkrankungen der Fuß- oder Beinmuskulatur. Die Ursache kann Rachitis oder Kinderlähmung sein, ist aber recht selten.

Achtung! In einem separaten Artikel, der die Entwicklung von Plattfüßen beeinflusst, wird Schuhwerk mit flacher Sohle oder niedriger Passform unterschieden. Das Bein muss unwillkürlich eine unbequeme Form annehmen.

Wie man Plattfuß zu Hause feststellt

Wenn solche Symptome auftreten, ist es ratsam, das Vorhandensein von flachen Füßen zu überprüfen. Es gibt verschiedene Optionen für die Erkennung von Zuhause.

Die erste Methode besteht aus Farben und einem Blatt Papier.

Die Grundlinie ist, die Füße mit allen Farbstoffen und leicht abwaschbaren Substanzen zu spreizen und auf jedes weiße Blatt Papier zu bekommen.

Achtung! Während des Verfahrens kann man sich nicht verlassen. Sie müssen nur gerade stehen.

Beim Betrachten der resultierenden Bilder eine Schlussfolgerung ziehen. Wenn der gesamte Fußbereich übermalt ist, liegt die Krankheit definitiv vor. Wenn sich an der Innenseite des Fußes eine Kerbe befindet und der Abstand zwischen dem vorderen Teil und der Ferse ist, gibt es keine Probleme mit den Beinen.

Achtung! Wenn zwischen dem oberen und dem unteren Teil des Fußes keine Lücke besteht, wird eine der Arten von Plattfuß beobachtet.

Es ist erwähnenswert, dass diese Methode nicht für Kinder geeignet ist. Kennzeichnen Sie die Notwendigkeit und Fehler, die im Prozess auftreten können. Die Hauptsache ist, den Fuß gut zu schmieren. Wenn die Lösung flüssig ist, wirkt sich ein klares Muster nicht auf die Qualität aus.

Die zweite Methode - gerade zeichnen

Zunächst wird alles wie im vorherigen Abschnitt gemacht: Die Farbe wird genommen und der Fuß wird geschmiert, dann müssen Sie auf einem Blatt Papier stehen. Nach dem Eingriff müssen Sie eine Linie von der Daumenbasis zur Mitte der Ferse ziehen. Die zweite gerade Linie wird von der Mitte der Ferse bis zum Spalt zwischen Zeige- und Mittelfinger gezeichnet. Wenn sich die Aussparung in der Figur hinter beiden Linien rechts befindet, wird keine Plattfüße beobachtet.

Wie man Plattfüße zu Hause nach der Methode von Frynjanda prüft

Es ist notwendig, die Höhe und Länge des Fußes zu messen. Danach wird der erste Indikator mit einhundert multipliziert und nach Länge geteilt. Wenn Sie die Zahlen im Grenzbereich von 29 bis 31 erhalten, ist dies die Norm. Wenn das Ergebnis weniger als normal in das Intervall fällt - ist die Krankheit.

Ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit

Zu Hause können Sie die ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Plattfuß bestimmen. Es sollten keine Schwierigkeiten auftreten.

Wenn Sie den Fuß betrachten und feststellen, dass er schmal ist und ein Daumen über den Rest ragt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Das Plattfußrisiko beträgt ungefähr 50 Prozent. Dieses Bein heißt der Ägypter.

Wenn der Fuß mit zwei gleich langen Fingern (groß und Zeigefinger) breit ist, ist das Risiko leider ziemlich hoch. Es wird empfohlen, mehr ohne Schuhe zu gehen und den Fuß regelmäßig zu massieren.

Wenn der Zeigefinger aus dem Rest herausragt und die Fußbreite nicht groß ist, besteht die Gefahr, aber eher gering.

Wie man flache Füße bei Kindern zu Hause definiert

Es muss gesagt werden, dass die Beine des Babys selbst im Mutterleib unnatürlich angeordnet sind. Sie nehmen eine normale Position ein, wenn sie beginnen, ihre Muskeln zu stärken. Daher ist dies bei sehr kleinen Kindern fast unmöglich. Bis zu 4-5 Jahre ist das Bein noch nicht vollständig geformt. Im übrigen ist das ziemlich schwierig, aber möglich. Es gibt zwei Hauptkriterien:

Socken können auf der Innenseite verstauen; Beim Gehen geht der Fuß nach innen; Schwellung von einem oder zwei Füßen.

Es ist ratsam, sofort den orthopädischen Chirurgen zu kontaktieren. Nur ein erfahrener Spezialist kann die richtige Diagnose stellen.

Achtung! Flatfoot ist seit Kindertagen leichter zu behandeln. Je früher erkannt, desto besser. Bei Erwachsenen ist es etwas schwieriger.

Wie hoch ist der Plattfuß?

Im professionellen Bereich wird der Grad des Plattfußes durch Röntgen bestimmt. Zu Hause kann dies mit den oben beschriebenen Methoden erfolgen. Die folgenden Schlussfolgerungen können aus dem Fingerabdruckblatt gezogen werden:

die Vertiefung nimmt mehr als ein Drittel, aber weniger als die Hälfte ein - den ersten Grad; weniger als ein Drittel des Drucks - zweiter Grad; weiße Vertiefung wird überhaupt nicht beobachtet - der dritte Grad.

Es ist zu beachten, dass der Arzt während der Untersuchung den Winkel des Bogens und die Höhe bestimmt. Wenn der erste Parameter in der Grenze von 131 bis 140 variiert, ist der Krankheitsgrad der erste; von 141 bis 155 - der zweite, von 155 und darüber - der dritte.

Vielfalt

Manchmal erscheint der sogenannte Querflachfuß. Erscheint normalerweise bei Frauen mittleren Alters. Das Hauptzeichen ist die Drehung des Daumens nach beiden Seiten. Es ist leicht zu Hause zu diagnostizieren. Es gibt auch drei Grade.

Was ist die Gefahr von Plattfuß?

Plattfüße können, wenn sie nicht behandelt werden, das Auftreten von Schmerzen in den Gelenken, Füßen und der Wirbelsäule bedrohen, sie können Hernien, Arthrose und Skoliose verursachen. Außerdem wird die Blutversorgung des Fußes gestört, was den gesamten Körper negativ beeinflusst.

Mögliche Komplikationen

Schmerzen in den Gelenken und im Rücken; lauter und schwerer Gang; schwache Muskeln in den Beinen; Krümmung der Finger; die Entstehung der sogenannten Fersensporn; Osteochondrose; Skoliose; Lockerung und Bewegung des Kniegelenks; Chance eingewachsener Fußnägel.

Behandlung von Plattfuß

Es gibt eine große Anzahl von Übungen. Jeder von ihnen ist einzigartig und effektiv. Als Beispiel können wir eine davon nennen.

Achtung! Sie können herausfinden, wie Sie Plattfüße zu Hause loswerden.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und senken Sie Ihre Füße auf den Boden. Dann müssen Sie Ihre Finger mehrmals in 3-5 Sätzen drücken. Dann sollten Sie Ihre Füße anheben, ohne die Fersen anzuheben. Danach ändert sich alles: Ohne die Finger zu bewegen, müssen Sie Ihre Fersen 3-5 Mal anheben. Ziehen Sie als nächstes Ihre Daumen hoch und nach dem Eingriff müssen Sie alle Finger anheben. Bei extremer Bewegung sollten die Füße auf der Innenseite gedreht werden.

Zum Zweck der Prophylaxe ist es hilfreich, während der Ruhezeit einen kleinen elastischen Ball oder eine kleine Kugel zur Innenseite des Fußes zu rollen. Neben dem positiven Effekt auf die Position der Beine kommt es zu einer Verbesserung der Blutzirkulation, was sehr nützlich ist.

Zusammenfassend

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass bei Kindern flache Füße manchmal schwer zu diagnostizieren sind. Und zu Hause ist das ziemlich problematisch, aber möglich. Die frühzeitige Erkennung von Plattfuß ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit und das Fehlen vieler Probleme. Die Hauptsache ist die korrekte Diagnose.

Plattfüße sind heutzutage eine ziemlich häufige Erkrankung, die moderne Menschen aufgrund ihres Lebensstils häufig begleitet. Es stellt einen unterschiedlichen Grad an Deformität des Fußes dar, wenn keine rechtzeitige Behandlung erfolgt, was zu quälenden Schmerzen in den Beinen, im unteren Rücken und sogar im Kopf führt.

Plattfuß ist eine eher heimtückische Krankheit, da er ohne deutlich ausgeprägte Symptome vorgehen und gleichzeitig das Leben zerstören kann. In der Tat gibt es kaum jemanden, der sich nie über müde Beine beklagt hat, vor allem, wenn ihm ein langer Spaziergang oder eine andere erhebliche Belastung vorausging. Wenn Sie jedoch durch das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen nicht lange zurückbleiben und regelmäßig mit Schmerzen wieder auftreten, sollten Sie über die Notwendigkeit eines Orthopädenbesuchs nachdenken.

Die Hauptsymptome von Plattfuß sind wie folgt:

die Beine ermüden schnell bei ständiger Bewegung oder langem Stehen; Am Ende des Tages scheinen die Beine bleihaltig und sichtbar geschwollen zu sein. Beinkrämpfe treten häufig auf, besonders am Morgen; Der Rücken schmerzt regelmäßig, besonders die Lenden.

Querflachfuß weist folgende charakteristische Symptome auf:

Knochen, erscheint auf der Daumenbasis; Expansion des Fußes; der Daumen wird merklich nach außen gebogen, der zweite und der dritte Finger sind deformiert.

Beachten Sie, dass diese Anzeichen nicht unbedingt auf das Vorhandensein von Plattfüßen hindeuten: Manche vaskulären und endokrinen Erkrankungen manifestieren sich auf ähnliche Weise. Nur eine Untersuchung des orthopädischen Chirurgen erlaubt es, die genaue Diagnose zu bestimmen.

Zusätzliche Anzeichen, die auf eine Verletzung der Form des Fußes hindeuten, sind ein ungleichmäßiges Einlaufen des Schuhs (der innere Rand ist stärker abgenutzt), eine optische Zunahme des Fußes in der Breite oder Länge, was dazu führt, dass Schuhe gekauft werden müssen, die größer sind und die hohen Absätze nur schwer tragen.

Ursachen für Flatfoot

Menschliche Füße sind eine Art Stoßdämpfer (Federn) beim Gehen durch zwei Arten von Bögen - quer und längs. Der Quergewölbe verläuft unter der Basis der Finger und der Längsgewölbe - von innen entlang der Fußkante. Durch diese Struktur können Sie eine übermäßige Belastung der Wirbelsäule und der Gelenke vermeiden und die ordnungsgemäße Funktion des gesamten Bewegungsapparates gewährleisten.

Der korrekte Betrieb des gesamten Systems ist jedoch nur möglich, wenn die Fußgewölbe eine ausreichende Höhe haben. Wenn die Höhe des Bogens unter der eingestellten Grenze liegt, nimmt die Belastung des Bewegungsapparates deutlich zu, was die schwerwiegendsten Folgen für den Körper haben kann.

Abhängig von der Struktur, bei der der Bogen gebrochen ist, gibt es zwei Haupttypen von Plattfuß - quer und längs. Oft hat der Patient beide Arten gleichzeitig.

Stadien der Entwicklung der Krankheit

Plattfuß tritt nicht plötzlich auf; Die Entwicklung der Krankheit ist ziemlich lang. Es kann in drei Hauptstufen unterteilt werden.

Die Beine fangen oft an zu schmerzen, werden schnell müde, die Haltung nimmt bei einer Person merklich ab. Gleichzeitig haben die Fußknochen noch keine spürbare Verwandlung erfahren, die Bögen behalten die gewünschte Form. Die Fußgewölbe beginnen sich zu verformen, ihre Höhe nimmt um 1,5 bis 2,5 cm ab, die Beine tun immer häufiger weh, nicht nur die Füße, sondern auch die Beine und Knöchel. Der Gang ist deutlich schwerer. Das Wechseln des Fußes wird deutlicher. Schon kleine Belastungen führen zu starken Schmerzen und Schwellungen der Beine. Der Patient empfindet auch Unwohlsein im unteren Rücken und Kopfschmerzen. Wenn die Erkrankung dieses Stadium erreicht hat, können die Folgen schwerwiegend sein: Die Entwicklung eines Bandscheibenvorfalls, Skoliose, Osteochondrose, Arthrose ist möglich.

Wie aus dem Obigen hervorgeht, ist es zur Vermeidung von Komplikationen erforderlich, der Diagnose von Plattfuß so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu widmen, da nur eine kompetente und rechtzeitige Behandlung dem Patienten die Rückkehr zu einem vollen Leben ermöglicht. Gleichzeitig ist es jedoch ratsam, regelmäßig einen Orthopäden aufzusuchen: Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie zu Hause Plattfuß haben.

Ursachen von Krankheiten

Einige Wissenschaftler glauben, dass Plattfüße aufgrund genetischer Veranlagung auftreten können. Wie auch immer, die Risikogruppe umfasst definitiv alle Menschen, die direkte Verwandte mit einer ähnlichen Krankheit haben.

Die Entwicklung von Plattfüssen trägt in hohem Maße zu Fettleibigkeit, Schwangerschaft, Profisport oder einem Beruf bei, in dem Sie lange stehen müssen. Zu den direkten Ursachen von Plattfuß gehören eine Reihe von Krankheiten:

Rachitis; Osteoporose; Poliomyelitis; Funktionsstörung der Knie- und Hüftgelenke; Verletzungen erhalten.

Plattfüße sind am häufigsten bei älteren Menschen.

Wie man Plattfüße zu Hause diagnostiziert

Der orthopädische Chirurg stellt eine ähnliche Diagnose. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, flache Füße zu Hause zu bestimmen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, ist natürlich noch ein Besuch beim Orthopäden erforderlich. Es ist schließlich unmöglich, die Krankheit zu beginnen, da sie mit ziemlich bedauernswerten Folgen droht.

Der einfachste und sicherste Weg, das Vorhandensein von flachen Füßen festzustellen, ist der folgende. Es ist notwendig, eine fette Creme zu nehmen und auf die gesamte Oberfläche des Fußes aufzutragen (beide Füße werden auf einmal geschmiert). Dann müssen Sie auf einem weißen Blatt stehen. Du solltest gerade stehen und dich nicht auf irgendetwas stützen: Das Ergebnis wird nur dann richtig sein. Auf dem Papier bleiben Drucke, die das Vorliegen der Krankheit anzeigen. Dort können Sie beispielsweise die Größe der Kerbe auf der Innenseite des Fußes sehen, die mindestens die Hälfte der Breite betragen sollte.

Wenn die Kerbe kleiner oder überhaupt nicht ist, zeigt dies das Vorhandensein von Plattfüßen an. Anstelle von Sahne kann auch Pflanzenöl oder eine schwache Lösung von Grünzeug verwendet werden. In Kliniken wird ein ähnlicher Test mit einem speziellen Gerät - einem Plantographen - durchgeführt. Es ist ein Rahmen, der mit Polyethylen bedeckt ist. Es wird eine Tintenschicht aufgetragen, auf der ein sauberes Blatt platziert wird. Die auf diese Weise erhaltenen Drucke sind am genauesten.

Es sollte beachtet werden, dass diese Methode nur für Erwachsene geeignet ist, da der Fuß bei Kindern unter 5 Jahren nicht voll entwickelt ist und eine schützende Fettschicht aufweist. In diesem Fall kann nur ein Fachmann das Vorhandensein der Krankheit feststellen.

Die folgende Methode basiert ebenfalls auf der Untersuchung des Fußabdrucks. Eine gerade Linie sollte zwischen der Mitte der Daumenbasis und der Mitte der Ferse gezeichnet werden. Dann müssen Sie den Abstand zwischen der Mitte der Ferse und dem Punkt zwischen der Basis der Mittel- und der Indexzehe festlegen. Befindet sich die engste Stelle des Fußes außerhalb der Grenzen beider Linien oder innerhalb der zweiten, fehlt der Plattfuß. Wenn der Groove zwischen den Linien endet, haben Sie höchstwahrscheinlich den ersten Grad des Plattfußes. Wenn der zu untersuchende Kreis außerhalb der Grenzen beider Linien liegt, deutet dies auf eine zweite und möglicherweise dritte Stufe des Fußes hin.

Eine andere bekannte Methode, die häufig von orthopädischen Ärzten verwendet wird, ist die Frynanda-Methode. In diesem Fall wird die Höhe des Fußes mit seiner Länge multipliziert. Das Ergebnis muss mindestens 29-31 sein. Wenn die Zahlen im Bereich von 27 bis 29 liegen, ist Flatfoot möglich. Eine Zahl unter 25 bedeutet einen ausgeprägten Plattfuß. Auf der gleichen Methode basiert die Aktion des Geräts - podometra.

Der Grad der Exposition gegenüber Plattfuß kann durch die Form des Fußes bestimmt werden.

Wenn der zweite Zeh länger als die anderen ist und der Fuß eine durchschnittliche Breite hat, ist es unwahrscheinlich, dass Plattfuß auftritt. Ein breiter Fuß in Kombination mit identischen Längen der ersten Finger deutet darauf hin, dass die Entwicklung des Plattfußes äußerst wahrscheinlich ist. Ein schmaler Fuß und ein langer Daumen zeigen ein Plattfußrisiko von ca. 50% an.

Definition von Plattfuß bei Kindern

In den ersten zwei Jahren hat das Baby keine ausgeprägten Fußgewölbe, da das Gewicht des Kindes noch gering ist und die Belastung der Füße praktisch nicht spürbar ist. Außerhalb ihrer Füße sehen sie völlig flach aus, da sie eine dicke Schicht haben. Sobald das Kind mit den Füßen zu gehen beginnt, hat es die üblichen Fußgewölbe. Damit sich die Füße richtig formen können, ist es notwendig, ein Kind mit bequemen, hochwertigen Schuhen abzuholen und es regelmäßig zum Orthopäden zu bringen.

Eltern sollten vorsichtig sein, wenn ihr Kind:

Schritte nach innen, d.h. Klumpfüße; die korrekte Position der Füße bei Kindern ist parallel; Beim Gehen fällt die Hauptlast auf die Innenkanten der Füße.

Das Vorhandensein solcher Anzeichen sollte nicht unbemerkt bleiben: Denn schon in jungen Jahren können abgeflachte Plattfüße geheilt werden. Das Skelett ist in diesem Alter noch nicht verknöchert und lässt sich leicht korrigieren. Statistiken zeigen, dass Sie, wenn Sie vor dem Alter von 6 Jahren eine korrekte Behandlung des Plattfußes durchführen, die schwerwiegenden Folgen der Krankheit im Erwachsenenalter vermeiden können.

Die genaueste Methode zur Bestimmung des Plattfußes bei Kindern ist das Röntgen. Der Arzt macht ein Foto in verschiedenen Projektionen und bestimmt das Vorhandensein und den Grad des Plattfußes sowie die Behandlungsmethoden. In allen zweifelhaften Fällen, in denen eine genaue Diagnose erforderlich ist, sollte auf Röntgenstrahlen zurückgegriffen werden.

Wie man Plattfüße verhindert

Die Prävention der Erkrankung besteht in erster Linie in regelmäßigen, aber mäßigen körperlichen Anstrengungen. Die einfachste und effektivste Übung ist das abwechselnde Gehen auf Zehen und Fersen, das jeden Morgen und jeden Abend ausgeführt werden muss. Laufen morgens mehrmals pro Woche ist auch eine gute Vorbeugung gegen Plattfuß. Es ist wichtig, sich nicht in übermäßiger körperlicher Anstrengung zu engagieren, da ihr Übermaß ebenso wie der Mangel eine gefährliche Krankheit mit sich bringen kann.

Eine Reihe spezifischer Bewegungen kann jedoch nicht nur dazu beitragen, die Krankheit zu verhindern, sondern auch die Symptome einer bestehenden Krankheit lindern. Regelmäßige Spaziergänge auf Gras, Sandstränden und Kieselsteinen sind für Füße nicht weniger nützlich. Die Muskeln des Fußes werden auch beim Schwimmen durch Krabbeln, Büstenhalter und andere Stile, an denen die Beine aktiv beteiligt sind, gut trainiert.

Ein wichtiger Faktor für das Auftreten von Plattfüssen ist die richtige Wahl der Schuhe: Unbequeme Schuhe, enge Schuhe oder hohe Absätze, wenn sie regelmäßig getragen werden, können zu Fußstörungen führen.

Abendliche warme Bäder helfen, die Blutversorgung der Füße zu verbessern. Sie sind auch gut um müde Füße zu entlasten. Es verletzt nicht die Schritte und eine wöchentliche Massage, die Muskeln gut entspannen.

In der Anfangsphase scheinen Plattfüße nicht ernst zu sein, die Vitalität einzuschränken und Schmerzen zu verursachen. Es ist wichtig zu wissen, dass dies eine schwere Krankheit ist und wenn Sie eine Krankheit auslösen, kann dies eine Menge Probleme verursachen. Daher sollte Plattfuß so früh wie möglich erkannt werden. Eine ständige Überwachung von zu Hause kann Ihnen dabei helfen. Ignorieren Sie deshalb nicht den Gesundheitszustand Ihrer Beine und achten Sie darauf, dem Gang von Kindern zu folgen.

Weitere Artikel Über Füße