Einlegesohlen

Fußdeformität Flache Füße

Plattfuß ist ein Zustand, in dem der Fuß bei einer Person verformt wird und gleichzeitig die Bögen abgesenkt werden. Durch diese Verformung gehen die Feder- und Stoßdämpfungsfunktionen des Fußes verloren. Plattfuß oft kranke Frauen.

Arten von Plattfuß

Es ist üblich, angeborene und erworbene Plattfüße zu unterscheiden. Angeborene Plattfuß bei einem Kind wird relativ selten diagnostiziert. Diese Pathologie entwickelt sich als Folge intrauteriner Veränderungen der Strukturelemente des Fußes. Erworbene Plattfüße können sich sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen entwickeln. Diese Form von Plattfuß ist wiederum in mehrere separate Typen unterteilt.

Die Entwicklung eines traumatischen Plattfußes ist das Ergebnis von Knochen- und Fußknochenfrakturen. Dieser Zustand tritt auch auf, wenn die Weichteile, die den Fußgewölbe stärken, beschädigt werden.

Paralytischer Plattfuß (der sogenannte paralytische Plattfuß) ist eine Folge von Polio. Plattfuß entwickelt sich durch Lähmung der Fuß- und Tibialmuskulatur.

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener Rachitis erlitten hat, ist die Folge dieser Erkrankung rachitischer Plattfuß. Bei Rachitis bilden sich Fußknochen falsch, was schließlich zu Plattfüßen führt. Bei Patienten mit Rachitis sind die Knochen nicht so stark wie bei gesunden Menschen, sodass sich der Fuß unter dem Einfluss der täglichen Belastungen allmählich verformen kann.

Es identifiziert auch statische Plattfüße, die durch genetische Disposition der Krankheit, geschwächte Muskeln und Bänder des Fußes sowie durch eine sitzende Lebensweise und zu schwache körperliche Anstrengung auftreten können. Es kann auch durch übergewichtige, falsch gewählte Schuhe sowie zu schwere Belastungen der Beine verursacht werden, die bei ständigem Gehen auf den Fersen, mit zunehmendem Gewicht während der Schwangerschaft usw. auftreten. Diese Form des Plattfußes ist die häufigste Form (bei etwa 80% wird statischer Plattfuß diagnostiziert).

Bei einer Abflachung der Längs- und Querbögen bestimmt der Arzt den Patienten mit einem kombinierten Plattfuß.

Ursachen für Flatfoot

Wenn der Fuß einer Person eine normale Form hat, dann hat er zwei Gewölbe - längs (Bogen an seinem inneren Rand) und quer (unter den Fingeransätzen). Sowohl die Längs- als auch die Querbögen sind für die Abwertung und die Beibehaltung des Gleichgewichts verantwortlich. Mit der Schwächung der Bänder und der Muskulatur der Füße wird ihre normale Form jedoch gestört. Dadurch wird der Fuß völlig flach und verliert die Federfunktion, was die wichtigste ist.

Bei einem flachen Fuß wird die Belastung, die normalerweise auf die Füße fällt, durch die Gelenke der Beine sowie durch die Wirbelsäule kompensiert. Aufgrund der Tatsache, dass diese Körper diese Funktion nicht erfüllen, versagen sie schließlich. Infolgedessen entwickeln sich verschiedene Krankheiten. Manchmal klagt eine Person über Schmerzen im Rücken oder in den Beinen, ohne zu merken, dass der Hauptgrund dafür Plattfuß ist. Ständige Rückenschmerzen, Ermüdung beim Gehen und andere mit Plattfuß verbundene negative Phänomene können zur Entstehung von Arthrose führen. Aufgrund der Funktionsstörung des Trägersystems kann sich auch bei flachen Füßen eine Skoliose entwickeln. Darüber hinaus ist die Manifestation von Krampfadern bei einem Patienten oft mit Plattfüßigkeit verbunden. Daher ist es ganz natürlich, bei Verdacht auf die Entwicklung der Plattfußlosigkeit junger Menschen zu fragen, ob sie sie mit Plattfüßigkeit in die Armee bringen. Experten raten jedoch zunächst, nicht darüber nachzudenken, ob sie mit einer solchen Krankheit in die Armee gehen, sondern wie sie negative Folgen vermeiden können.

Symptome von Plattfuß

Die Symptome einer aufmerksamen Person mit flachem Fuß können in sich selbst gefunden werden. Zunächst "verrät" die Krankheit den Zustand der Schuhe einer Person. Da der Fuß uncharakteristisch ist, nutzen sich die Schuhe von innen schneller ab. Dies ist am einfachsten zu bemerken, wenn Sie Schuhe mit Absatz in Betracht ziehen. Bei flachen Füßen spürt der Patient oft, dass seine Beine müde werden. Dies geschieht sehr schnell bei stehender Last sowie bei langem Gehen. Daher ist die Armee nicht die Institution, in der Menschen mit strenger Plattheit Platz haben. Die Füße bei Erwachsenen und Kindern mit flachen Füßen schmerzen nach schwerer körperlicher Anstrengung. Am Ende des Tages kann sich eine Person über das Gefühl schwerer Beine beklagen. In diesem Fall können die Beine geschwollen sein und manchmal treten sogar Krämpfe auf, deren Ursachen für eine Person zunächst unverständlich sind. Schwellungen mit Plattfuß treten oft in der Nähe der Knöchel auf. Besonders schwer für Frauen, die es gewohnt sind, auf Fersen zu gehen. Dies wird ihnen mit großer Mühe gegeben.

Wenn eine Person flache Füße hat, bemerkt er oft, dass sein Bein größer wird. Dadurch nimmt die Fußgröße zu, was beim Kauf von Schuhen spürbar ist. Wenn die Krankheit fortschreitet, hat die Person in regelmäßigen Abständen Rückenschmerzen, Beine, und gleichzeitig macht sie sich auch Kopfschmerzen.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Sie sich vor der Entscheidung, wie Sie Plattfüße behandeln müssen, auf die Diagnose verlassen müssen. Tatsache ist, dass die meisten dieser Symptome bei Krampfadern beobachtet werden. Daher sollte jede Person, die das periodische Auftreten von Schmerzen im Unterschenkel und im Fuß markiert, sofort von einem Orthopäden untersucht werden. Ein erfahrener Arzt wird den Kern des Problems bestimmen und Ihnen sagen, wie Sie die Krankheit heilen können.

Bei longitudinalem und querem Plattfuß unterscheiden sich die Symptome der Erkrankung geringfügig. So stellt eine Person mit Längs-Flat-Footedness eine starke Ermüdung der Beine sowie das Auftreten von Ödemen des Hinterfußes fest, die näher an der Abendzeit liegen. Wenn Sie auf die Mitte der Sohle oder des Fußes drücken, äußert sich der Schmerz. Es ist sehr schwierig für eine Person mit dieser Form der Plattfüßigkeit, bequeme Schuhe zu wählen, da der Längsbogen allmählich unsichtbar wird und sich die Ferse ausbreitet. Das Sprunggelenk bewegt sich sehr schwierig, und gleichzeitig bemerkt eine Person neben Schmerzen in den Füßen einen ständigen Schmerz im unteren Rücken. Die Gesamtlänge des Fußes wird länger. Manchmal bemerkt eine Person einfach keinen flachen flachen Fuß ersten Grades. Wenn die Krankheit jedoch in Stufe 2 übergeht, muss sie sofort behandelt werden.

Bei einem flachen Querfuß verschwindet der Quergewölbe und die Zehen des Fußes verformen sich. Vor ihrer Abteilung gibt es immer Schmerzen, Schwielen treten auf. Finger werden hammerartig. Der Daumen schwingt nach außen. Die Gesamtlänge des Fußes wird kleiner.

Grad Plattfuß

Es gibt einen unterschiedlichen Schweregrad der Krankheit. Abhängig davon und bestimmt durch den Grad des Plattfußes. Das früheste Stadium der Erkrankung ist das Versagen des Bandapparates - das früheste Stadium der Erkrankung. In diesem Zustand ändert die Person die Form des Fußes nicht. Aufgrund von Verstauchungen treten jedoch nach Anstrengung Schmerzen auf. Wenn eine Person ruht, vergeht der Schmerz.

Bei einem Grad der Erkrankung ist der Plattfuß mild, es kommt zu Müdigkeit in den Beinen nach Anstrengung, Schwellungen am Abend, Schmerzen mit Druck auf den Fuß und einer Gangänderung.

Flache Füße um 2 Grad bereiten dem Patienten größere Probleme. Bei diesem Krankheitsgrad können sich Anzeichen eines kombinierten Plattfußes bemerkbar machen, Arthrose kann sich entwickeln. Der Fuß wird flach, seine Bögen verschwinden, der Schmerz in den Füßen wird stark und konstant. Einen kranken Menschen zu gehen ist schwierig. Wie eine Krankheit behandelt werden soll, sollte von einem Arzt festgelegt werden, der in einem solchen Zustand so schnell wie möglich konsultiert werden sollte.

Plattfuß (Stufe 3) ist ein Zustand, bei dem die Deformität des Fußes sehr ausgeprägt ist. Eine Person spürt ständig einen deutlichen Schmerz in den Beinen, Füßen, er hat Schwellungen. Eine Person leidet unter Kopfschmerzen, es ist schwer für ihn zu arbeiten, er kann nicht Sport treiben. Es ist schwer für ihn zu gehen und gewöhnliche Schuhe sind absolut ungeeignet.

Komplikationen bei Plattfuß

Bei Plattfüßen können viele Komplikationen auftreten, die zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Ein Mann mit Plattfüßen leidet an Schmerzen im Rücken, an den Hüften, Knien, Füßen. Er hat einen Klumpfuß beim Gehen, es gibt eine schwere Haltung und Gang. Flache Füße führen zu Erkrankungen des Fußes: Ein Patient mit einer solchen Pathologie kann Fersensporn, Krümmung der Zehen, Valgus oder Varusdeformität des Fußes, Hühneraugen usw. entwickeln. Außerdem können Erkrankungen des Kniegelenks, des Beckens, der Wirbelsäule auftreten. Mit flachen Füßen leidet eine Person oft an einem eingewachsenen Nagel.

Diagnose von Plattfuß

Um flache Füße zu diagnostizieren, muss ein Fußabdruck berücksichtigt werden. Dies kann auch zu Hause erfolgen. Die Sohle muss sorgfältig mit einer fetten Creme bestrichen werden. Danach sollte die Person auf einem Blatt Papier stehen und genau stehen und sich auf den gesamten Fuß stützen. Der Aufdruck eines gesunden Fußes wird mit einer Aussparung an seiner Innenseite sein, und die Breite einer solchen Aussparung nimmt den größten Teil des Fußes ein. Ohne Grübchen oder wenn es nur ein kleines Grübchen gibt, handelt es sich um Plattfuß. In der Medizin wird ein solcher Test als Plantographie bezeichnet.

Zusätzlich zu diesem Test im Verlauf der Diagnose macht der Arzt darauf aufmerksam, dass beim Patienten Symptome auftreten, die auf Plattfuß hindeuten.

Um die Diagnose festzustellen, verwenden Ärzte manchmal die podometrische Methode Frynlyanda. Der sogenannte subometrische Index wird mathematisch bestimmt. Es verwendet die Messung der Länge und Höhe des Fußes.

Die genaueste Methode zur Bestimmung des Plattfußes beim Menschen ist jedoch die Radiographie. Es werden Röntgenaufnahmen beider Füße gemacht, während der Patient stehen muss, und Bilder werden in einer geraden und seitlichen Projektion aufgenommen. Bei der Untersuchung von Röntgenstrahlen untersucht der Arzt die Größe der Deformationswinkel und schließt die Diagnose.

Es ist sehr wichtig, das Kind so früh wie möglich zu diagnostizieren, da Plattfüße nur in einem frühen Alter vollständig korrigiert werden können. Wie Kinder mit flachen Füßen behandelt werden sollen, bestimmt der Arzt nach genauer Diagnose und Ursachen der Erkrankung. Es ist jedoch zu beachten, dass es möglich ist, flache Füße bei Kindern im Vorschulalter erst nach fünf Jahren genau zu bestimmen, da Kleinkinder eine Fettschicht haben, die den Knochen schützt, und der Knochenapparat des Fußes noch Knorpel ist. Daher wird empfohlen, dass Kinder regelmäßig von einem Orthopäden zur Untersuchung gebracht werden, der bei Bedarf eine Massage oder andere Verfahren vorschreibt.

Behandlung von Plattfuß

Es ist zu beachten, dass eine wirksame Behandlung der Plattfußlosigkeit nur bei Kindern bis zum Alter von 12-13 Jahren möglich ist. Alle Behandlungen, die bei erwachsenen Patienten durchgeführt werden, können nur den Fortschritt der Erkrankung stoppen und Schmerzen und andere Symptome reduzieren. Im Allgemeinen ist der Behandlungsansatz bei Erwachsenen und Kindern fast gleich. Zunächst ist eine qualitativ hochwertige Verhinderung der Weiterentwicklung des Plattfußes notwendig. Nach Rücksprache mit einem Spezialisten kann die Behandlung zu Hause durchgeführt werden, da die Hauptmethoden die Massage und die Durchführung spezieller Übungen sind. Für die Massage können Sie eine spezielle Matte zur Behandlung von Plattfuß verwenden, die zur Behandlung der Krankheit bei Kindern im Vorschulalter am effektivsten ist. Die Massagematte kann zu Hause verwendet werden, es sollte jedoch ein Spezialist erforderlich sein, um über ihre Verwendung zu informieren.

Es werden einige einfache Übungen empfohlen, die jedoch eine wunderbare Wirkung haben. Daher ist das Gehen auf Fersen und Zehen sowie auf der Außenseite des Fußes sehr nützlich. Sie können Zehen verwenden, um eine Vielzahl kleiner Objekte zu sammeln. Darüber hinaus empfehlen die Ärzte, häufiger auf Gras, Kieselsteinen und Sand zu laufen.

Bei der Massage für flache Füße werden viele verschiedene Techniken angewendet. Dies sind Streicheln, Kneten, Reiben und andere Methoden. Wenn Sie den Fuß massieren, müssen Sie sich von den Fingern zur Ferse bewegen. Bei der Shin-Massage bewegt man sich vom Knöchel zum Kniegelenk. Beide Übungen und Massagen tönen die Muskeln und Bänder des Fußes perfekt. Bei der Behandlung können spezielle Fußbäder verwendet werden.

Wie der transversale Plattfuß behandelt werden soll, bestimmt der Arzt unter Berücksichtigung aller im Verlauf der Diagnose erhaltenen Daten. Mit Hilfe von Medikamenten und physiotherapeutischen Verfahren können Schmerzen gelindert werden. Höchstwahrscheinlich wird der Spezialist dem Patienten raten, spezielle orthopädische Einlagen zu tragen, die den Fußgewölbe unterstützen. Darüber hinaus korrigieren solche Einlegesohlen Verletzungen der Fußstruktur. In diesen Einlagen befindet sich auf der Innenseite ein Spann, unter der Ferse befindet sich eine Vertiefung, und an der Stelle, an der sich der Querbogen befindet, befindet sich ein Polster. Mit Hilfe von speziellen "Wedges" können Sie den Winkel des Fußes verändern. Solche Einlagen können in einer Apotheke oder in Fachgeschäften gekauft werden. Ihr Tragen sowie speziell ausgewählte Übungen ermöglichen eine effektive Behandlung des transversalen Plattfußes und reduzieren die Symptome der Erkrankung erheblich. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung hängt jedoch vom Grad der im Patienten diagnostizierten Plattfuß ab. In jedem Fall kann sich die Behandlung anders verhalten. Wenn der Plattfuß eine schwere Form angenommen hat, kann die Krankheit nur etwas aufgehoben werden. Wenn es eine vernachlässigte Form der Krankheit gibt, wird das Tragen spezieller orthopädischer Schuhe geübt.

Daher ist es wichtig, einen integrierten Behandlungsansatz bereitzustellen, um die Muskeln zu stärken, Schmerzen zu lindern und das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen.

Wenn jedoch während der Plattfüsse eine starke Deformation des Daumens vorlag und die Person die richtigen Schuhe fast nicht finden konnte, verschreibt der Arzt eine Operation.

Übungen für Plattfuß

Es ist sehr wichtig, dass der Patient täglich spezielle Übungen mit flachen Füßen durchführt. Muskeln und Bänder des Fußes müssen präventiv ständig trainiert werden, andernfalls werden sie schwächer und es treten Symptome des Plattfußes auf. Gegen dieses Phänomen sind einige einfache Übungen effektiv. Um Plattfüße bei Kindern zu heilen und deren Entwicklung bei Erwachsenen zu stoppen, ist es notwendig, die folgenden Übungen durchzuführen.

Wenn Sie auf einem Stuhl sitzen, müssen Sie die Zehen lösen und beugen. Dann strecken Sie Ihre Knie und ziehen Sie die Socken mit Spannung zuerst von sich und dann zu sich hin. Mit den geraden Knien müssen Sie die Fußsohlen mehrmals verbinden.

Es ist auch effektiv, die kreisförmigen Bewegungen der Füße zuerst nach außen und dann nach innen zu bringen. Im Sitzen können Sie Ihre Beine anheben: strecken, das eine oder andere Bein anheben. Ohne die Socken vom Boden abzunehmen, müssen Sie die Fersen minimieren und verteilen.

Perfekt entwickelt Muskeln, die kleine Objekte mit den Zehen aufnehmen und mit dem Fuß um Objekte herumlaufen. Und während der sitzenden Arbeit ist es möglich, periodisch Sand mit den Sohlen aufzuheben.

Der Komplex der Standübungen kann mit dem Anheben der Zehen begonnen werden. Von dieser Position aus müssen Sie zum äußeren Rand des Fußes gehen und dann in die Ausgangsposition zurückkehren. Kniebeugen sind auch effektiv, aber gleichzeitig können Fersen nicht vom Boden abgerissen werden.

Schließt eine Reihe von Übungen ab, die auf den Fersen, auf Zehen, mit eingeklemmten Fingern und mit erhobenen Fingern laufen. Sie können auch auf einem Baumstamm seitwärts gehen. Jede dieser Übungen sollte 10-mal und 1-2-mal täglich durchgeführt werden.

Prävention von Plattfuß

Um die Entwicklung dieser Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, Schuhe richtig zu wählen. Zur Vorbeugung von Plattfuß gehört das Tragen von Lederschuhen auf einer flexiblen Sohle. Die Ferse sollte nicht höher als 4 cm sein, es ist wichtig, dass die Schuhe nicht zu locker sind. Festes Schuhwerk kann jedoch noch mehr weh tun. Wenn Sie sich für Schuhe entscheiden, müssen Sie nur hochwertige und geeignete Artikel kaufen. Kinderschuhe sollten eine weiche Fußgewölbe, eine flexible Sohle und einen steifen Hintergrund haben. Die Ferse sollte ein Polyanitimeter nicht überschreiten. Es ist nicht notwendig, dass Kinder die Schuhe tragen, die andere Kinder früher getragen haben, da sie bereits verformt sind. Und dies ist mit einer falschen Belastung des Fußes verbunden.

Es ist wichtig, Fußverletzungen zu vermeiden, Rachitis unverzüglich zu behandeln und regelmäßige Bewegung sicherzustellen. Letzteres ist besonders wichtig für diejenigen, die mit dem Sitz zu tun haben. Aber zu starke Belastungen schaden auch, daher ist die moderate Option eine ideale Option.

Ein wunderbarer Effekt wird durch das regelmäßige Barfußgehen auf Sand, Gras und die Verwendung von Massagepads zu Hause erzielt.

Hallux valgus

Die Valgusdeformität des Fußes ist eine Krankheit, bei deren Entstehung die Krümmung des ersten Phalangeal-Phalangeal-Gelenks auftritt. Alle anderen Finger werden ebenfalls allmählich deformiert. Aufgrund der Veränderungen im ersten Zeh kann eine Person keine gewöhnlichen Schuhe tragen und leidet ständig unter dem Schmerz des jammernden Charakters. Die Valgusdeformität der Zehe führt dazu, dass sie nach außen abweicht und der „Knochen“ darauf zunimmt. Zusätzlich zum Daumen des Fußes werden die Stützen modifiziert, wobei sie sich hammerartig verformen. Die Beine des Patienten werden schnell müde, er leidet an Gelenkschmerzen.

Zur Diagnose dieser Erkrankung wird eine Fußradiographie angewendet, eine Plantographie, mit der Sie sehen können, ob die Sohle nicht flach steht, sowie eine Untersuchung durch einen orthopädischen Arzt. Es ist wichtig zu bedenken, dass sich die Valgus-Deformität sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern entwickelt. Daher sollten die Eltern äußerst vorsichtig sein. Die Behandlung der Krankheit in Fällen, in denen die Krankheit nicht läuft, ermöglicht es Ihnen, die Funktion und das Aussehen der Füße wiederherzustellen. In der Regel werden Massagen, physiotherapeutische Übungen und orthopädische Einlagen verordnet. Bei schwereren Formen ist der Patient zur Operation angesetzt. Osteotomie ist die Rekonstruktion mehrerer Fußknochen. Nach einer solchen Operation erholt sich der Patient von 2 bis 3 Monaten.

Um die Deformierung des Fußes für Erwachsene und Kinder nicht zu einem Problem zu machen, ist es notwendig, die Entwicklung des Plattfußes zu verhindern. Eine wichtige Präventionsmaßnahme - das Tragen der richtigen Schuhe. Verformungen der Zehen des Fußes treten häufig auf, weil die Schuhe ständig mit Fersen und mit schmaler Zehe getragen werden. In diesem Fall fällt die gesamte Last auf den Vorfuß, der Daumen wird deformiert und bald ist die Behandlung der Krankheit notwendig. Damit die Deformität des Fußes bei Kindern nicht zu einem ernsthaften Problem wird, müssen Eltern das Kind von Zeit zu Zeit zur Untersuchung zum orthopädischen Arzt bringen.

Alles über Plattfüße

ALLGEMEINES

Im Fuß gibt es zwei Sätze: längs und quer. Bei flachen Füßen ist die stoßdämpfende Funktion des Fußes gestört, was häufig zum Auftreten verschiedener Pathologien des Bewegungsapparates führt.

Flatfoot-Statistiken:

  • Plattfuß tritt bei jedem zehnten Kind und etwa 17% der Erwachsenen auf.
  • Die häufigste Form der Plattfüßigkeit ist die Querrichtung in Kombination mit der ersten Fußspitze nach außen. Diese Art von Plattfuß wird in etwa 65% der Fälle diagnostiziert.
  • An zweiter Stelle in Bezug auf die Erkennungsrate (etwa 33% der Fälle) gibt es eine Längsfußneigung mit gleichzeitiger Ebenheit des Vorfußes.
  • Längliche Plattfüße in „reiner“ Form sind seltener - in etwa 5% der Fälle.
  • Angeborener Plattfuß wird normalerweise mit Valgus-Deformität kombiniert. Die Häufigkeit dieser Pathologie beträgt etwa 11% aller Fußkrankheiten.

Die endgültige Ausbildung aller Gewölbe erfolgt im Alter von etwa 8 bis 10 Jahren. Daher verursacht eine frühzeitige Diagnose von flachen Füßen bei Kindern gewisse Schwierigkeiten.

GRÜNDE

Angeborener Plattfuß entsteht durch Anomalien der intrauterinen Entwicklung seiner Lage, des Vorhandenseins von Fruchtgeschwüren in der Gebärmutter während der Schwangerschaft usw.

Erworbener Plattfuß entsteht unter dem Einfluss verschiedener nachteiliger Faktoren in der Kindheit und bei Erwachsenen.

Ursachen von Plattfuß:

  • Rachitis Bei dieser Erkrankung nimmt die Widerstandsfähigkeit der Knochen gegen mechanische Beanspruchung ab, zusammen mit der Schwächung des Muskel-Bänder-Apparates. In der Periode des aktiven Wachstums des Kindes tritt die Bildung von Algenverformung auf.
  • Poliomyelitis Der Grad der Deformität des Fußes hängt von der Schwere der Lähmung und der Anzahl der an der Erkrankung beteiligten Muskeln ab. Normalerweise entsteht Plattfuß während der Entwicklung einer Lähmung der Tibial- und / oder Plantarmuskulatur.
  • Verletzungen an den Fußknochen. Frakturen des Tarsus, der Ferse oder des Knöchels sind in Bezug auf die Plattfußbildung am anfälligsten.
  • Erbliche Veranlagung. Meist verbunden mit einer Schwäche des Bandapparates oder der Pathologie des Bindegewebes.
  • Verringerter Muskeltonus infolge einer sitzenden Lebensweise.
  • Körperliche Ermüdung durch längeres Stehen.
  • Übergewicht, Schwangerschaft, regelmäßiges Heben und Tragen von Gewichten.
  • Falsche Schuhe.

Unsachgemäßes Schuhwerk ist eine sehr häufige Ursache für die Entwicklung des flachen Fußes. Es wurde festgestellt, dass beim Gehen ohne Schuhe die Hauptlast auf den Fußrücken fällt.

Mit einer Absatzhöhe von 2–4 cm verteilt sich die Last gleichmäßig über die gesamte Fläche. Und das lange Tragen einer Ferse mit einer Höhe von mehr als 4 cm verteilt die Belastung des distalen Fußes neu. Dies verursacht eine Schwäche der Muskeln und Bänder und führt zu einer Ausbreitung des vorderen Teils.

KLASSIFIZIERUNG

Es gibt mehrere Kriterien für die Klassifizierung dieser Pathologie.

Nach Genesis:

  • Angeboren
  • Erworben

Arten von Plattfuß:

  • Längs
  • Quer
  • Kombiniert

Nach Angaben des ätiologischen Mittels:

  • Statisch.
  • Rakhitic
  • Traumatisch.
  • Paralytisch.

Es gibt drei Grade des klinischen Verlaufs der Quer- und Längsfußneigung, abhängig von den Veränderungen auf dem Röntgenbild.

SYMPTOME

Die Plattfußbildung über einen längeren Zeitraum kann asymptomatisch sein.

Die wichtigsten Manifestationen von Plattfuß:

  • Die ersten Anzeichen für die Entwicklung der Erkrankung können Müdigkeit in den unteren Gliedmaßen und Schmerzen im Fußbereich der Fußsohle sein.
  • Mit fortschreitender Krankheit breitet sich der Schmerz auf die Muskeln der Wade, des Oberschenkels und sogar des unteren Rückens aus. Manchmal ist es schwierig für eine Person zu gehen und sogar zu stehen.
  • Häufig werden solche Patienten wegen lumbaler Osteochondrose oder Ischias nicht erfolgreich behandelt.
  • Der Schmerz tritt normalerweise am Ende des Tages auf und wird oft von einer Abnahme des Muskeltonus in den unteren Gliedmaßen begleitet.
  • Zu Beginn der Erkrankung können spastische Anspannung und ein krampfartiges Zucken dieser Muskeln auftreten.
  • Die Patienten stellen oft fest, dass sich die Schuhe schneller abnutzen, und die Ferse oder Sohle wird meist von innen abgerieben.
  • Bei transversaler Plattfußbildung bilden sich häufig "Natograbs" im distalen Fuß, insbesondere in der Projektion der Köpfe des dritten und vierten Fußes des Tarsus.
  • Es gibt eine Ausdehnung des Fußes und seine Verformung, die von einem Problem bei der Auswahl der Schuhe begleitet wird.
  • Der Gang ändert sich und erhält den "stelten" Typ.

DIAGNOSTIK

Zur Diagnose eines flachen Fußes müssen Anamnese und Patientenbeschwerden gesammelt, eine klinische Untersuchung durchgeführt und zusätzliche Forschungsmethoden angewandt werden.

Weitere Methoden zur Untersuchung des Plattfußes:

  • Podometrie. Nach einer speziellen Methode wird ein Index des Längs- und Querbogens berechnet.
  • Plantografie. Studierte Fußabdruck auf einer flachen Oberfläche. Zur Untersuchung der Biomechanik des Fußes.
  • Elektromyographie Untersucht den Zustand der Muskulatur des Fußes und des Unterschenkels.
  • Röntgen Die Studie sollte ausschließlich stehend durchgeführt werden. Die Parameter des Fußzustandes werden berechnet - die Winkel des Längsgewölbes, der Calcaneus, die Abweichungen der Finger in Bezug auf den Tarsus und die Höhe des Gewölbes. Es identifiziert auch mögliche sekundäre Veränderungen in den Gelenken des Fußes - Arthrose, Subluxationen und Luxationen.

Kriterien für die Diagnose eines Längsfußes:

  • Bei Betrachtung ergab sich eine Verlängerung des Fußes. Es ist abgeflacht und praktisch seine gesamte Oberfläche kommt mit dem Träger in Kontakt.
  • Der Längsgewölbe ist abgeflacht, die Ferse ist nach außen gebogen. Bei fortgeschrittenen Formen der Pathologie wird in allen Teilen des Fußes eine Valgusdeformität festgestellt.
  • Unbeholfener Gang mit Zuchtsocken an den Seiten.
  • Beim Durchführen von Podometrii zeigte sich eine Abnahme des Index des Längsgewölbes auf 27 und darunter.
  • Auf Plantogrammen wird die Reduktion des Unterwasserraums bis zu seinem vollständigen Verschwinden festgestellt.
  • Bei Röntgenaufnahmen wird eine Zunahme des Winkels des Längsgewölbes diagnostiziert. Der erste Plattfußgrad entspricht einem Winkel von 131-140 Grad, der zweite - 141-155 und der dritte - mehr als 155.
  • Ein indikatives Kriterium für die Krankheit ist auch die Abnahme der Höhe des Bogens, die während der Röntgenaufnahme festgestellt wird. Beim ersten Grad sind es 28–35 mm, beim zweiten 17–27, beim dritten Grad weniger als 17.

Kriterien für die Diagnose eines transversalen Plattfußes:

  • Während der Inspektion zeigte sich eine Abnahme der Fußlänge mit ihrer Ausdehnung und Abflachung im vorderen Bereich.
  • Die Gebeine des Mittelfußknochens divergieren leicht. Der erste Finger ist valgusno deformiert - Hallux valgus. Sie wird nach außen verworfen und bildet mit dem Kopf des ersten Knochens des Mittelfußknochens manchmal einen recht starken Winkel.
  • Die Zehen wirken wie ein Hammer.
  • In Röntgenaufnahmen werden weite Lücken zwischen den Knochen der Mittelfußdiastasen sowie Luxationen und Subluxationen in den Mittelfußgelenksgelenken festgestellt.
  • Der Abweichungswinkel des ersten Fingers vom entsprechenden Knochen des Mittelfußknochens beim ersten Flachfuß beträgt weniger als 15 Grad, am zweiten - 20-30, am dritten - mehr als 30.
  • Bei Plantogrammen zeigte sich eine Abflachung des distalen Fußes, eine Zunahme der Unterstützung auf dem Kopf des zweiten und vierten Mittelfußknochens.

Es ist zu beachten, dass diese Krankheit bei Kindern in der Regel nicht früher als 5–6 Jahre alt ist. Dies liegt an der physiologischen Unterentwicklung der Fußgewölbe bei kleinen Kindern, und die Erkennung von Anzeichen von Plattfuß bei ihnen ist die Altersnorm.

BEHANDLUNG

Zur Behandlung von Plattfuß werden konservative und chirurgische Behandlungsmethoden eingesetzt. Die Wahl einer bestimmten Therapieform hängt hauptsächlich vom Grad und der Form der Deformität ab.

Zunächst wird dem Patienten empfohlen, ätiologische Faktoren zu eliminieren - Gewicht zu reduzieren, keine hohen Absätze mehr zu tragen, Arbeitsbedingungen zu ändern usw.

Prinzipien der konservativen Plattfußtherapie:

  • Therapeutische Übung. Eine Reihe von Übungen wird einzeln ausgewählt und muss täglich durchgeführt werden. Der Verlauf der Physiotherapie kann manchmal mehrere Jahre betragen.
  • Massage der Beine und Füße.
  • Physiotherapie Elektromyostimulation und Hydrotherapie sind weit verbreitet.
  • Die Verwendung spezieller Spannstützen bei der Gestaltung der Fußgewölbe sowie das Tragen von geeigneten Schuhen.
  • Kinder verwenden spezielle Verbände und Reifen.

Chirurgische Eingriffe werden in der Regel trotz erheblicher konservativer Therapie bei erheblicher Deformierung des Fußes oder beim Fortschreiten der Erkrankung eingesetzt. Operationen an Weichteilen (z. B. Sehnen), Knochen oder kombinierte Effekte werden angewendet.

In der postoperativen Phase wird dem Patienten das langfristige Tragen von Korrekturvorrichtungen empfohlen.

Komplikationen

Die negativen Folgen des Plattfußes führen zu einer Störung der normalen Funktion fast des gesamten Körpers.

Komplikationen bei Plattfuß:

  • Chronische Schmerzen unterschiedlicher Intensität im Fuß, in den unteren Gliedmaßen und im Rücken.
  • Verschiedene Deformitäten des gesamten Fußes und seiner individuellen Strukturen: der erste Finger ("Knochen"), der Fersensporn, die Bildung von Hühnern, eingewachsenen Nägeln usw.
  • Klumpfuß
  • Missverhältnis der Entwicklung der Muskeln der unteren Extremitäten.
  • Erkrankungen der Becken- und Kniegelenke.
  • Pathologische Zustände der Wirbelsäule: skoliotische Krümmung, Osteochondrose, intervertebraler Hernie usw.
  • Krampfadern.

PRÄVENTION

Vorbeugende Plattfüße sollten vom Kindesalter an frühzeitig durchgeführt werden. Sie sollten auch alle möglichen Faktoren ausschließen, die die Entstehung der Krankheit auslösen.

Verhinderung des flachen Fußes:

  • Häufiges Barfusslaufen auf unebenem Gelände (Sand, Kieselsteine ​​usw.) oder speziellen Massagematten.
  • Die richtigen Schuhe auswählen. Kinderschuhe sollten bequem sein, mit einer flexiblen Sohle, einem steifen Rücken und einer Ferse von 1-1,5 cm. Die Schuhe sollten eng anliegen, den Fuß jedoch nicht quetschen. Es ist wünschenswert, dass es aus natürlichen Materialien hergestellt wird. Für Erwachsene beträgt die optimale Absatzhöhe für den Alltag bis zu 4 cm.
  • Regelmäßige körperliche Ertüchtigung und Sport. Physische Überspannung und Ermüdung müssen jedoch vermieden werden.
  • Kindern wird empfohlen, spezielle Übungen zum Trainieren des muskulo-ligamentösen Apparats des Fußes durchzuführen: Gehen Sie auf Zehen, Fersen, außerhalb der Füße usw.
  • Bei längerer Anstrengung ist es notwendig, Pausen einzulegen und die Beine ruhen zu lassen. Auch in diesen Fällen wird empfohlen, spezielle Einlegesohlen zu tragen.
  • Nach dem Arbeitstag ist es sinnvoll, ein warmes Fußbad mit anschließender Massage zu machen.
  • Sollte einen gesunden Lebensstil führen, essen Sie richtig.

PROGNOSEBERICHT AUF ERHOLUNG

Mit der rechtzeitigen Diagnose reagiert Flatfoot auch mit konservativen Methoden auf Korrekturen. Bei Kindern kann die Krankheit in solchen Fällen vollständig geheilt werden. Bei Erwachsenen kann das Wohlbefinden deutlich verbessert werden.

Wenn schwere Deformitäten des Fußes auftreten, ist die Prognose für die Genesung weniger günstig, es kann zu einer Behinderung kommen.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Das Hämatom (übersetzt aus dem antiken griechischen Hämblut) ist eine subkutane Formation, die eine Anhäufung einer bestimmten Blutmenge im Gewebe darstellt.

Plattfuß - Arten von Plattfuß, Ursachen, Symptome, Komplikationen, Behandlung, Prävention

Plattfuß ist das Abflachen der Fußgewölbe und der vollständige Verlust aller Federfunktionen (stoßdämpfende Funktionen).

Normalerweise hat der Fuß zwei Gewölbe - in Längsrichtung (entlang der Innenkante des Fußes) und in Querrichtung (zwischen den Fingeransätzen).
Flache Füße können in Längsrichtung (Abflachung des Längsgewölbes des Fußes) und in Querrichtung (Ebenheit des Vorfußes) sein. Bei einer Abflachung des Längs- und Quergewölbes spricht man von einem kombinierten Plattfuß.

Beide Fußgewölbe sind so konzipiert, dass sie das Gleichgewicht halten und den Körper vor Zittern beim Gehen schützen.

Der Fuß funktioniert normalerweise als einzelner Komplex, wenn die Belastung durch starke Bänder und Muskeln vollständig ausgeglichen wird. Wenn der Muskel-Bandapparat geschwächt wird, beginnt die normale Form zu brechen - der Fuß beruhigt sich, er wird flach, eine seiner Hauptfunktionen, die Feder (Feder), geht verloren.
In diesem Fall wird das Schütteln beim Gehen gezwungen, die Wirbelsäule sowie die Beingelenke (Knöchel, Knie, Hüfte) auszugleichen. Sie sind ihrer Natur nach nicht für diese Funktion gedacht, sie bewältigen sie eher schlecht und versagen schnell.
Viele Menschen kennen Schmerzen im Rücken und in den Beinen, wenn die Waden am Abend mit Blei gefüllt zu sein scheinen. Aber nicht viele wissen, dass die Ursache dieser Phänomene Plattfuß ist. Plattfüße - eine Krankheit, die durch schnelle Ermüdung beim Gehen, Schmerzen in den Füßen, Hüften, Beinen und der Lendengegend ständig an sich selbst erinnert.
Schmerzen treten auf, wenn dem Körper bereits die Kraft ausgeht, um eine normale Bewegung sicherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt haben sowohl das Knie- als auch das Hüftgelenk Zeit, zu leiden, um eine pathologische Haltung zu entwickeln.
All dies kann zu einem beklagenswerten Ergebnis führen - Arthrose. Auch bei Plattfüßen tritt Skoliose oft als Folge einer Verletzung des Tragsystems auf.

Die Entwicklung von Krampfadern ist auch mit Plattfüßen verbunden. Patienten in dieser Phase zu helfen, ist bereits schwierig. Es erfordert eine langfristige Spezialbehandlung und sogar eine Operation.

ARTEN VON FLUGZEUG

Plattfuß ist angeboren und erworben.

Angeborener Plattfuß ist ziemlich selten und ist eine Folge von Fehlbildungen der fötalen Strukturelemente des Fußes.

Erworbene Plattfußlosigkeit tritt in jedem Alter auf, sie kann traumatisch, paralytisch, rachitisch oder statisch sein.

Traumatischer Plattfuß entwickelt sich als Folge von Knochenbrüchen des Fußes und des Sprunggelenks oder bei einer Schädigung der Weichteile, die den Fußbogen stärken.

Paralytischer Plattfuß (paralytischer Plattfuß) tritt nach Polio auf. Ursache ist in diesem Fall eine Lähmung der Fuß- und Tibialmuskulatur.

Rachitischer Plattfuß entwickelt sich nach dem Leiden von Rachitis. Rachitis unterbricht die normale Fußknochenbildung. Die Knochen werden weniger haltbar und unter dem Einfluss der Belastung, mit der Schwächung der Muskeln und Bänder verformt sich der Fuß und es entsteht Plattfuß.

Für die Betrachtung statischer Plattfuß ist ein separates Formular erforderlich, dessen Ursachen folgende sein können:
• genetische Veranlagung (angeborene Schwäche des Bandapparates)
• Schwäche der Muskeln und Bänder des Fußes und des Unterschenkels aufgrund geringer körperlicher Aktivität und mangelnder Schulung bei sitzenden Menschen
• Übergewicht
• unbequeme Schuhe
• lange Beinbelastung (langstehende, hochhackige Schuhe, Schwangerschaft usw.).

DIE ERSTEN SYMPTOME DER FLUGVERTEILUNG können Sie selbst bemerken:

• Ihre Schuhe werden von innen getragen und getragen
• Beine müde beim Gehen und Arbeiten an den Beinen
• Müdigkeit und Schmerzen in den Beinen am Ende des Tages, Krämpfe, Schweregefühl, Schwellung
• Schwellung in den Knöcheln
• sehr schwer zu fersen
• das Bein, als wäre es gewachsen - es ist notwendig, Schuhe eine Nummer größer zu kaufen (besonders in der Breite)
• Der Fuß ist so breit geworden, dass Sie nicht mehr in Ihre Lieblingsschuhe passen.

Die aufgelisteten Symptome können jedoch nicht nur Plattfüßigkeit, sondern auch anderen Krankheiten - zum Beispiel Krampfadern - entsprechen.
In jedem Fall, wenn unangenehme oder schmerzhafte Empfindungen im Fußbereich auftreten, muss ein Orthopäde konsultiert werden.

DIAGNOSTIK DES FLUGZEUGSTATUS basiert auf:
1) Klinische Untersuchung durch einen orthopädischen Chirurgen
2) Röntgenuntersuchung der Füße durchführen (falls angegeben)

Um den Grad des Plattfußes zu bestimmen, werden Röntgenaufnahmen beider Füße in frontaler und seitlicher Projektion mit einer Last durchgeführt.
Die endgültige Diagnose wird anhand von Röntgenaufnahmen gestellt.

Frühzeitige Diagnose und rechtzeitige Prävention werden Ihre Füße schön und gesund halten!

Grad der Ebene

Der Schweregrad der Erkrankung Plattfuß kann unterschiedlich sein.

Das Versagen des Bandapparates ist das früheste Stadium der Erkrankung. Die Form des Fußes wird nicht verändert, aber als Folge einer Überdehnung der Bänder treten Schmerzen auf, die nach einem langen Spaziergang oder am Ende des Tages auftreten. Nach dem Ausruhen verschwindet der Schmerz in den Füßen.

Bei leichter Plattfüßigkeit (Grad I) nach körperlicher Anstrengung tritt ein Ermüdungsgefühl in den Beinen auf, schmerzhafte Empfindungen treten beim Drücken auf den Fuß auf. Beim Gehen kommt es zu Müdigkeit, der Gang wird weniger plastisch, häufig schwillt der Fuß am Abend an.

Kombinierter Plattfuß ist das nächste, zweite Stadium der Erkrankung. Die Fußgewölbe verschwinden, der Fuß ist abgeflacht. Schmerz in den Füßen hartnäckig und stärker. Der Schmerz deckt das gesamte Bein bis zum Kniegelenk ab. Es gibt erhebliche Schwierigkeiten beim Gehen.

Schließlich Grad III Plattfuß - ausgeprägte Deformität des Fußes. Oft gehen Patienten nur zu diesem Zeitpunkt zum Arzt. Immerhin spürt man ständig Schmerzen in den Füßen, fast immer geschwollenen Beinen, in den Kniegelenken. Die Lende tut oft weh, es treten schmerzhafte Kopfschmerzen auf. Wenn der dritte Grad der Plattfußbewegung nicht mehr erreichbar ist, wird die Arbeitsfähigkeit erheblich reduziert, selbst leises, kurzes Gehen ist schwierig. In den üblichen Schuhen kann sich eine Person nicht bewegen.

Plattfuß bezieht sich auf die Krankheiten, die entstanden sind und recht schnell voranschreiten.
Dies führt zu einer Verformung der Finger, sie erhalten eine hammerartige Form. Je schärfer der Ausdruck, desto mehr bewegt sich der Daumen nach außen.

KOMPLIKATIONEN DER FLUGZEUG
Die Liste der Komplikationen von Flatfoot ist beeindruckend.

• Schmerzen in den Füßen, Knien, Hüften, Rücken
• Unnatürlicher "schwerer" Gang und Körperhaltung, beim Gehen mit Klumpfüßen
• Überproportional oder unterentwickelte Beinmuskeln
• Erkrankungen des Fußes selbst (Valgusdeformität des 1. Zehes - ein „Knochen“ am Daumen, Valgus- oder Varusdeformität des gesamten Fußes, Krümmung der Zehen, Fersensporn, Schwielen, Neurome).
• Erkrankungen der Kniegelenke (Arthrose deformans, Meniskusentzündung, Lockerung des Kniegelenks)
• Erkrankungen des Beckens (Coxarthrose)
• Erkrankungen der Wirbelsäule (Osteochondrose, Krümmung, Bandscheibenvorfall, Ischias)
• Flatfoot prädisponiert für die Entwicklung eines eingewachsenen Nagels.

Eine weitere Folge des Plattfußes ist eine Erkrankung der Plantaraponeurose, des Nervs, der sogenannten Mardan-Neuralgie, des Fersensporns. Es tritt sogar bei jungen Frauen zwischen 20 und 25 Jahren auf und wird von brennenden Schmerzen begleitet.

BEHANDLUNG DES FLUGZEUGS

Dies mit einer einfachen Krankheit zu behandeln, ist ziemlich schwierig. Darüber hinaus müssen Sie wissen, dass es niemals eine Zeit geben wird, in der eine Person erleichtert aufatmen kann: Hier bin ich geheilt! Besonders bei weit fortgeschrittener Pathologie. Plattfuß ist eine Krankheit des ganzen Lebens. Eine vollständige Heilung von Plattfuß ist nur in der Kindheit möglich. Bei Erwachsenen kann die Entwicklung der Erkrankung mit Hilfe spezieller Rehabilitationsmaßnahmen nur verlangsamt werden, ohne dass sich daraus schwerere Pathologien entwickeln.
Je früher sich die Anzeichen der Krankheit zeigen, desto geringer ist die Deformität des Fußes, desto günstiger sind die Bedingungen, um das Fortschreiten des Plattfußes und seine Korrektur zu stoppen.

Die Behandlung sollte umfassend sein und darauf abzielen, Schmerzen zu lindern, die Muskeln und Bänder des Fußes zu stärken, um das Fortschreiten der Deformität zu stoppen und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

Schmerzlinderung mit Medikamenten und Physiotherapie.

Grundlage der Behandlung ist eine spezielle therapeutische Gymnastik, die täglich zu Hause durchgeführt werden sollte.
Therapeutische Gymnastik wird verwendet, um eine Korrekturwirkung zu erzielen (mit dem ersten Grad der Plattfußlosigkeit), trainiert die Muskeln, stärkt den Bandapparat, korrigiert die perverse Anordnung der Fußknochen und bildet das korrekte Stereotyp des Gehens.
Es gibt verschiedene spezielle Übungen. Bei der Auswahl der Übungen werden Form, Position des Fußes, Beschwerden, Alter berücksichtigt. Der Orthopäde hilft Ihnen bei der Auswahl bestimmter Übungen und deren Intensität.

Spezielle, individuell ausgewählte Übungen wechseln sich mit den üblichen ab und stärken die Fuß- und Unterschenkelmuskulatur.

Zur Verbesserung der Durchblutung und zur Normalisierung des Muskeltonus ist die Massage der Füße und des Unterschenkels sowie des Fußbades nützlich.

Eine besondere Rolle bei der Behandlung und Verhinderung des Fortschreitens des Plattfußes spielen orthopädische Einlagen, die bereits im ersten Grad der Pathologie eingesetzt werden. Sie helfen schmerzende Bereiche des Fußes zu lindern und korrigieren die festgestellten Deformationen bei den ersten Anzeichen von Plattfuß, bringen den Fuß in seine normale Position zurück und übernehmen die Funktionen eines Stoßdämpfers.
Nach der Untersuchung werden auf einen individuellen Abdruck des Fußes die Entfernung der Fußgröße und die Festlegung des Abflachungsgrades des Gewölbes vorgenommen.

Beim Start der Plattfußform werden spezielle orthopädische Schuhe in Form von Schuhen mit Schnürung, fester Sohle und seitlicher Unterstützung des Fußes hergestellt.

Der orthopädische Chirurg hilft Ihnen, all diese einfachen Geräte zu finden.

Bei einer starken Deformation des Daumens, ständigen Schmerzen und der Unfähigkeit, Schuhe hochzuheben, muss auf eine chirurgische Behandlung zurückgegriffen werden.

Ebenso wichtig bei der Vermeidung von Plattfuß ist die richtige Auswahl der Schuhe.

Zweifellos sehen modische Schuhe mit hohen Absätzen sehr schön am Bein aus, tragen sie aber nicht jeden Tag. Andernfalls kann es vorkommen, dass Sie nach einiger Zeit dazu verurteilt sind, nur orthopädische Schuhe zu tragen.

Die besten Schuhe bestehen aus weichem Leder mit flexibler Sohle, die Ferse ist niedrig (3-4 cm), der Zeh ist breit, keine Plattformen und ein Lederobermaterial ist obligatorisch. Sneakers auch (wenn dies natürlich keine Fälschung ist).
Tragen Sie keine zu breiten und lockeren Schuhe. Es verursacht Wunden, Entzündungen und Hühneraugen. Das Tragen von engen Schuhen ist jedoch noch schädlicher - zusätzlich zu den Hühnern führt dies zu einer Krümmung der Finger, einer Beeinträchtigung der Durchblutung und eingewachsenen Nägeln. Schuhe sollten wie eine zweite Haut auf den Fuß passen.

Leider wissen heute auf unserem Markt viele minderwertige oder gar nur schädliche Produkte, wohin sie uns gebracht haben.

Plattfüße - eine sehr ernste und hinterlistige Pathologie, die den Verschleiß fast des gesamten Bewegungsapparates beschleunigt.
Schauen Sie sich ein so scheinbar unbedeutendes Problem als Plattfuß an. Zögern Sie nicht mit seiner Behandlung.
Aber aus irgendeinem Grund achten die Leute überhaupt nicht auf die Füße und vergessen dabei, dass die Gesundheit der Füße die Gesundheit des ganzen Körpers ist, und sie gehen häufig zum Arzt, was zu Komplikationen des Plattfußes führt.
Zu einem späteren Zeitpunkt ist es natürlich besser, einen Orthopäden zu kontaktieren, aber noch besser als nie.

Wenn Sie sich mit unserer Klinik in Verbindung setzen, erhalten Sie eine adäquate Behandlung, die dazu führt, dass langjährige, langjährige Schmerzen, schlechte Laune und später auch Sie sich ganz wohl fühlen werden.
Gesundheit ist viel wichtiger als die Zeit für einen Krankenhausbesuch.

Flatfoot - Symptome, Grad, Prävention und Behandlung von Flatfoot

Inhalt:

Flache Füße - eine Änderung der Form des Fußes, gekennzeichnet durch den Wegfall seiner Längs- und Querbögen.

Es gibt eine anfängliche Quer- und Längsflachstellung, eine Kombination beider Formen ist möglich.

Der laterale Plattfuß in Kombination mit anderen Verformungen beträgt 55,23%, der Längsfuß in Kombination mit anderen Deformationen der Füße - 29,3%.

Symptome von Plattfuß

Schmerzen in den Füßen, Knien, Hüften, Rücken.
- Unnatürlicher Gang und Haltung.
- Leichter zu beugen als hocken; sitzend, schwer das Gleichgewicht zu halten.
- "schwerer" Gang.
- Klumpfuß beim Gehen.
- Deformierte Füße (flacher Fuß, verdrehte, unverhältnismäßige Zehen, „Knochen“ an der großen Zehe oder Gicht (Hallux Valgus), hässlicher breiter Fuß), Deformierung der Kniegelenke, überproportionale Entwicklung der Muskeln der Beine und Unterschenkel.
- Flatfoot prädisponiert für die Entwicklung eines eingewachsenen Nagels.

Ursachen für Flatfoot

Plattfuß wird häufiger erworben, tritt jedoch vor dem Hintergrund eines angeborenen Bindegewebsmangels auf, der erblichen Vererbbarkeit. Ein solcher Fuß wird oft als "Aristokrat" bezeichnet.

Es gibt zum Beispiel solche Damen, die "eine schmale Hand in Ringen" haben, wie Blok schrieb, oder eine "schmale Ferse", die Puschkins Don Juan ausspionieren konnte. Kurz gesagt, dünner Knochen. Frauen leiden viermal häufiger als Männer.

Und einer der ungünstigsten Entwicklungsfaktoren sind falsch gefertigte Schuhe. Plattfuß-Frauen bezahlen für hohe Absätze und schmale Zehen, wenn die Beine nicht auf dem ganzen Fuß ruhen, sondern nur auf den Köpfen der Mittelfußknochen.

Für die richtige Ausbildung der Fußgewölbe ist eine ständige Stimulation der Muskeln und Bänder erforderlich. Stimulatoren können hartes Gras, Steine, Sand und Erde wirken (wenn Sie barfuß darauf laufen).

Parkett, Laminat und andere harte Oberflächen wirken aggressiv für den Fuß, einschließlich einer dicken Sohle, bei der die Muskeln und Bänder des Fußes nicht funktionieren. Jeder weiß, dass nicht arbeitende Muskeln verkümmern. Die Pioniere des Kosmos, die in ihr Heimatland zurückkehrten, konnten (aufgrund eines langen Aufenthalts in der Schwerelosigkeit) nicht gehen. Ich musste Muskeln und Bänder mit Hilfe von Simulatoren in den Weltraum laden.

So sind die Fußgewölbe ohne Last faul und schlaff: Flache Füße werden für den Rest ihres Lebens erworben. Vor zwei Jahren wurden wir jedoch von einem jungen Mann angesprochen, der wie sein Vater Offizier werden wollte, aber aufgrund von Plattfüßigkeit keine ärztliche Kommission bestanden hatte. Acht Monate harte Arbeit mit Muskeln, Bändern des Fußes - und er wurde Kadett der höchsten militärischen Einrichtung.

Laut der Literatur erwerben Kinder ab 65% bis zum Schulalter Plattfüße. Wenn wir berücksichtigen, dass es in den meisten Städten Russlands keine Fußpflegerinnen gibt, steht der Bevölkerung eine umfassende Korrektur des Plattfußes einfach nicht zur Verfügung. Dies bedeutet, dass mehr als 65% der Kinder in die Erwachsenenzeit mit aufkeimender Plattfußlosigkeit und später (bei Großmüttern) mit „Beeren“ in Form von Zapfen an den Füßen gehen.

Tatsache ist, dass das Tragen eines Schuhs eines anderen zu einer Belastung der Krankheit führt. Abgenutzte Fremdschuhe verteilen die Belastung auf den Fuß. Es stellt sich heraus, dass wir, wenn wir einen Schuh geben, einen schlechten Dienst leisten. Kinderschuhe sollten mit einer kleinen Ferse, einem steifen Rücken und einer Federunterstützung versehen sein - eine Art "Steine" und "Beulen" unter den Füßen.

Bei Erwachsenen tritt statischer Plattfuß häufiger auf, was mit übermäßigen Belastungen der Beine verbunden ist. Dies ist vor allem auf Übergewicht zurückzuführen. Leiden und Menschen, deren Beruf mit langem Stehen auf den Füßen verbunden ist - Friseure, Verkäufer, Maschinenbediener. Diese Menschen sind in Gefahr, Plattfuß zu erwerben, sowie Chirurgen, die Stunden am OP-Tisch verbringen.

Arten von Plattfuß

Bei einem flachen Querfuß flacht der Querfuß des Fußes ab, sein vorderer Abschnitt ruht auf den Köpfen aller fünf Mittelfußknochen, die Fußlänge wird aufgrund der fächerförmigen Divergenz der Mittelfußknochen, der Durchbiegung des ersten Fingers nach außen und der hammerförmigen Verformung des Mittelfingers reduziert. Bei flachem Tritt in Längsrichtung ist der Längsgewölbe abgeflacht und der Fuß berührt fast den gesamten Bereich der Sohle mit dem Boden, die Fußlänge nimmt zu.

Der Plattfuß ist direkt vom Körpergewicht abhängig: Je höher das Gewicht und folglich die Belastung des Fußes, desto ausgeprägter ist der Längsfuß. Diese Pathologie tritt hauptsächlich bei Frauen auf.

Längsfuß tritt am häufigsten im Alter von 16-25 Jahren, quer - 35-50 Jahre. Nach dem Plattfuß unterscheiden sich der angeborene Plattfuß, traumatisch, paralytisch und statisch.

Angeborene Plattfußbildung vor dem Alter von 5-6 Jahren ist nicht einfach, da bei allen Kindern unter diesem Alter alle Elemente des Plattfußes bestimmt werden. In etwa 3% aller Plattfußfälle ist der Plattfuß jedoch angeboren.

Traumatischer Plattfuß ist eine Folge einer Fraktur der Knöchel, des Kalkaneus und der Fußwurzelknochen. Paralytischer Plattfuß - das Ergebnis einer Lähmung der Fußmuskulatur des Fußes und der Muskeln, die an der Tibia beginnen (eine Folge von Polio).

Rachitischer Plattfuß beruht auf der Belastung des Körpers auf den geschwächten Fußknochen.

Statischer Plattfuß (am häufigsten 82,1%) wird durch die Schwäche der Bein- und Fußmuskulatur, den Bändervorrichtungen und die Knochen verursacht. Die Gründe für die Entwicklung von statischem Plattfuß können unterschiedlich sein:

- Gewichtszunahme;
- im Stehen arbeiten;
- Verringerung der Muskelkraft während des physiologischen Alterns;
- mangelnde Ausbildung in sesshaften Berufen usw.

Die erbliche Veranlagung gehört auch zu den inneren Gründen, die zur Entwicklung von Fußdeformitäten beitragen, und die äußeren Gründe sind die mit dem Beruf verbundene Überlastung der Füße (eine Frau mit normaler Fußstruktur, die 7-8 Stunden hinter dem Tresen oder in der Weberei verbringt, kann diese Krankheit mit der Zeit erwerben.), Hauswirtschaft, irrationale Schuhe tragen (eng, unbequem).

Beim Gehen auf den "Fersen" kommt es zu einer Umverteilung der Last: Von der Ferse geht es in den Bereich des Querbogens, der ihm nicht standhält, verformt sich, weshalb der Querflachfuß auftritt.

Die Hauptsymptome des Längsfußes sind Schmerzen im Fuß, eine Änderung der Konturen.

Diagnose von Plattfuß

Die Diagnose „flache Füße“ wird auf der Grundlage einer Radiographie der Füße in zwei Projektionen mit einer Last (stehend) gestellt. Die vorläufige Diagnose von "flachen Füßen" kann von einem Orthopäden auf der Grundlage einer körperlichen Untersuchung gestellt werden. Bestimmt die korrekte Lage der anatomischen Landmarken des Fuß- und Sprunggelenks, den Bewegungsbereich und die Ablenkwinkel des Fußes, die Reaktion der Bögen und Muskeln auf die Belastung, die Gangmerkmale, insbesondere die Abnutzung der Schuhe.

Zur Untersuchung des Schweregrads des Querflachfußes wird eine Analyse der Röntgenbilder durchgeführt.

Bei Röntgenaufnahmen in einer direkten Projektion werden drei gerade Linien gezeichnet, um den Grad des transversalen Plattfußes zu bestimmen, der den Längsachsen der Mittelfußknochen I-II und der Hauptbeinachse des ersten Fingers entspricht. Sie bilden sich

  • Bei einem Verformungsgrad I beträgt der Winkel zwischen den Mittelfußknochen I - II 10–12 ° und der Ablenkwinkel des ersten Fingers 15–20 °.
  • im Grad II erhöhen sich diese Winkel jeweils auf 15 und 30 Grad;
  • im III Grad - bis zu 20 und 40 Grad;
  • Wenn der Grad IV - 20 und 40 Grad überschreitet.

Um die Schwere der Längsfußneigung zu bestimmen, wird in der seitlichen Projektion eine Fußradiographie durchgeführt. Das Bild zeigt drei Linien, die ein Dreieck bilden, mit einem stumpfen nach oben gerichteten Winkel.

  • Die erste Linie wird horizontal durch einen Punkt auf der Plantaroberfläche der Fersenbeinknolle und einen Punkt auf dem Kopf des Mittelfußknochens gehalten.
  • Die zweite Linie wird vom Tangentialpunkt der 1. Linie mit der Calcanealknolle bis zum unteren Punkt der Gelenkfissur des Keilgelenks gezogen.
  • Die dritte Linie wird vom Tangentialpunkt der 1. Linie gezogen, wobei sich der Kopf des 1. Mittelfußknochens am selben Punkt wie die zweite Linie befindet.

Normalerweise beträgt der Winkel des Längsgewölbes des Fußes 125-130 °, die Höhe des Gewölbes beträgt> 35 mm.

Es gibt 3 Grad Längsfuß:

1 Grad: Der Winkel des Bogens beträgt 131-140 °, die Höhe des Bogens beträgt 35-25 mm, es gibt keine Verformung der Fußknochen.

2 Grad: Der Winkel des Bogens beträgt 141-155 °, die Höhe des Bogens beträgt 24 - 17 mm. Anzeichen für eine Arthrose des Ram-Navicular-Gelenks können sein.

3 Grad: Die Bogenecke ist gleich> 155 °, Höhe

Fußabdrücke bei unterschiedlichem Plattfuß zwischen null und drei:

Plattfüße und Schwangerschaft

Schwangerschaft verursacht verschiedene Veränderungen im Körper. Viele der Frauen klagen genauso. Eine dieser Beschwerden, die praktisch nicht berücksichtigt wird - Schmerzen in den Beinen. Aufgrund der natürlichen Gewichtszunahme während der Schwangerschaft verschiebt sich der Schwerpunkt des Körpers nach vorne. Dies führt zu einer Umverteilung der Belastung der Gliedmaßen und einer Erhöhung des Drucks in den Kniegelenken und Füßen.

Schwangere können eine übermäßige Pronation des Fußes erfahren. Diese Veränderungen können Schmerzen in den Fersen, im Fußgewölbe oder im Mittelfuß verursachen. Viele Frauen haben Krämpfe in den Beinmuskeln und Krampfadern der unteren Extremitäten. Daher müssen alle Schwangeren über die notwendigen Informationen über ihre Gesundheit und insbesondere über die Funktion der Beine verfügen, damit die neunmonatige Schwangerschaft für sie so angenehm wie möglich ist.

Eine übermäßige Pronation, die mit Plattfüßen einhergeht, entsteht, weil sich der Fußgewölbe unter dem Einfluss des zunehmenden Gewichts der Frau aufgrund des wachsenden Fötus abflacht. Dies kann zu Überlastung und Entzündung der Plantarfaszie führen, die von der Ferse bis zu den Zehen geht. Bei einer übermäßigen Pronation kann das Gehen aufgrund der erhöhten Belastung der Wadenmuskulatur und der Wirbelsäule schmerzhaft werden. Übergewicht ist sehr typisch für Menschen mit schwachen, flachen Füßen und Übergewicht.

Behandlung von Plattfuß

1. Es ist notwendig, die Muskeln zu stärken, die den Fußgewölbe unterstützen.

Die natürliche Stärkung des Körpers hilft, den Fuß zu stärken. Es ist nützlich, wenn ein Kind schwimmt - es ist besser zu krabbeln, aber Sie können nur am Rand des Beckens flanken - es ist wichtig, dass es einen Fußanschlag gibt. Es ist nützlich, barfuß zu laufen - im Sand (nicht heiß) oder in Kieseln (nicht scharf). Laufen Sie über die Hügel und Hügel, gehen Sie den Baumstamm entlang.

Natürlich ist Sportunterricht auch für Kinder mit Plattfüßigkeit hilfreich. Die Empfehlungen für Einschränkungen hier sind sehr relativ. Ein Kamm-Skikurs, Langlaufskates oder Gewichtheben belasten beispielsweise den Fußgewölbe. Auf der anderen Seite sind sie nicht kontraindiziert, wenn keine schweren klinischen Manifestationen der Krankheit vorliegen - Schmerzen, Schwellungen. Daher haben fast alle Skater mit der Zeit flache Füße geformt, was sie nicht daran hindert, hohe sportliche Ergebnisse zu erzielen. Der berühmte Hochspringer Wladimir Yashchenko hatte Plattfüße ausgesprochen. Er machte seinen Nachteil jedoch zu einem Plus - zum Zeitpunkt des Sprungs korrigierte er die deformierten Muskeln des Fußes, was seine Sprungfähigkeit erhöhte. Übung trainiert auf jeden Fall die Muskeln der Beine und stärkt die Fußwölbung.

Auf unebenen Flächen gehen. Die Übungen werden jeweils 8-12 mal barfuß ausgeführt.

- Barfußlaufen im Sand (für Sand können Sie die Box um einen halben Meter pro Meter einstellen) oder Schaumstoffmatte (oder mit einem großen Haufen), die Finger beugen und sich an den äußeren Fußrand lehnen;

- Gehen Sie auf einer geneigten Fläche mit Unterstützung an der Außenkante des Fußes;

- Den Stamm seitwärts entlanggehen.

Gymnastik Gymnastik sollte für einen Patienten mit flachen Füßen eine tägliche und vertraute Tätigkeit sein. Es ist besser, es mehr als einmal zu machen, aber 2-3 Mal am Tag.

Schwangere können folgende Empfehlungen erhalten:

- hebe deine Beine so oft wie möglich an;

- Wenn Sie lange sitzen müssen, stellen Sie einen kleinen Hocker unter Ihre Füße.

- Tragen Sie nahtlose Socken, die den Blutfluss nicht behindern. Wenn Sie längere Zeit mit dem Auto unterwegs waren, machen Sie regelmäßige Pausen, um die Beine zu strecken.

- regelmäßig Sport treiben, um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern; Die beste Übung ist das Laufen.

Massage Massage ist ein seit der Antike bekannter Vorgang. Es lindert die Muskelermüdung, verbessert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Es war kein Zufall, dass traditionelle Heiler sagten, den Patienten zu massieren: Es ist notwendig, „das Blut zu zerstreuen“. Es ist nicht schwierig, einige Techniken der Selbstmassage zu beherrschen, indem Sie die grundlegenden Empfehlungen korrekt befolgen.

Die Hauptmethoden der Selbstmassage sind:

- Shin sollte gestreichelt, mit den Handflächen gerieben werden, kneten, pokolachivat Fingerenden. Massieren Sie die Wade vom Knöchel bis zum Knie, hauptsächlich die Innenseite der Wade.

- Der Fuß sollte mit der Rückseite gekrümmter Finger gestreichelt und gerieben werden. Die Fußsohle muss von den Fingern bis zur Ferse massiert werden.

- zur Selbstmassage ist es nützlich, spezielle Gummimatten und Massagerollen zu verwenden.

Nach der Abendmassage, wie sie im Radio immer sagten, „bewegen wir uns zu Wasserprozeduren“. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ist es nützlich, vor dem Schlafengehen ein Fußbad zu machen.

Nehmen Sie zwei Becken: mit heißem (sobald das Bein leidet) und mit kaltem Wasser. Dämpfen Sie Ihre Füße zuerst in einem heißen Bad und legen Sie sie anschließend in ein kaltes Bad. Also abwechselnd - 2-3 mal. Die Haut wird rot, ein angenehmes Gefühl wird in den Beinen erscheinen. Im Wasser können Sie ein wenig Meersalz oder Soda trinken, oder Kräuteraufgüsse - Kamille, Salbei, Eichenrinde, Unsterblichblüten, Pfefferminz.

2. Wählen Sie die richtigen Schuhe. Die besten Schuhe sind weiche Lederschuhe mit flexiblen Sohlen und niedrigen Absätzen. Sneakers sind auch (sofern dies natürlich keine Fälschung für eine gute Firma ist). Ich sehe, wie die Damen die Stirn runzelten. Nun, die Schlussfolgerung und die Wahl erledigen Sie selbst.

Hier bevorzugte Cinderella beispielsweise die unbekannten Fürsten und Kristallpantoffeln. Das Gesundheitsministerium hat mich wiederholt vor dem Schaden zufälliger Bekannter gewarnt, und ich erkläre meinerseits autoritär: Kristall ist ein Material, das nicht für Schuhe geeignet ist. Absolut unflexibel, er kann den Fuß schwer verletzen, die Seitenwände graben sich in die Gewölbe, der harte Umhang reibt sich mit den Fingern. Mit einem Wort, retten Sie sich, wer kann!

Übrigens, was denkst du, warum, weglaufen. Cinderella verliert Pantoffel? Alles ist sehr einfach: Der flexible Fußbogen gleitet aus dem unbequemen monolithischen Pantoffel. Arme, arme Aschenputtel, ein weiteres Opfer von peinlicher Schönheit.

Aber Witze sind Witze, und Schuhe mit flachen Füßen sind wichtig. Und es ist notwendig, es bereits richtig für Babys zu wählen. Weiche Stiefeletten sind nur für Babys geeignet. Wenn das Kind zu laufen beginnt, sollten seine Schuhe angemessen sein. Leider wissen heute auf unserem Markt viele minderwertige oder gar nur schädliche Produkte, wohin sie uns gebracht haben.

Was sind die Kriterien für die Wahl guter Schuhe?

Die Kriterien sind für Kinder und Erwachsene gleich:

- unbedingt - Lederobermaterial. Es ist auch wünschenswert Ledersohle;

- niedrige Ferse in Kinderschuhen sollte mindestens ein Drittel der Sohlenlänge einnehmen, um den Fersen- und Rückenabschnitt des Bogens zu unterstützen, und für Frauen - nicht mehr als 4 cm. die Socke ist breit;

- Haut von guter Qualität: kein unangenehmer Geruch, Ablagerung der Außenschicht, Risse. Gut gekleidetes und gefärbtes Leder befleckt die Hände nicht, wenn es ausgewählt wird, und Socken, wenn sie es tragen. Es verursacht keine Allergien, Abnutzungserscheinungen und seltsamerweise orthopädische Erkrankungen: schlechte Haut stützt den Fuß nicht schlecht;

- Die Sohle ist flexibel, was bedeutet, dass nicht nur die Mutter sie beim Kauf beugen kann, sondern auch das Baby beim Gehen.

Ich möchte die Leser darauf aufmerksam machen, dass die Unterstützung der Fußgewölbe mit Hilfe von Spezialschuhen und orthopädischen Hilfsmitteln die Grundlage für die Behandlung von Plattfuß ist. Ich gebe diesen Leitwert.

Wie ich bereits sagte, sind die Fußgewölbe wie Stoßdämpfer oder Federn. Aber was ist, wenn sie nicht funktionieren? Richtig, ersetzen Sie sie. Und obwohl es laut der populären Wahrheit keine Ersatzteile für eine Person gibt, kann immer noch etwas abgeholt werden. Zum Beispiel korrigierende Einlegesohlen oder Spannstützen.

Meine Leser können bereits den Ursprung dieses Begriffs erklären - aus dem Wort "Supination". Da Plattfuß die Pronation des Fußes ist, ist es notwendig, ihm die entgegengesetzte Richtung zu geben. Und hier ist die Rolle des Lei, wie wir es nannten, der passiven Unterstützung sehr wichtig. Die „aktive Lebensposition“ der Fuß- und Unterschenkelmuskeln, die korrekte Biomechanik unserer Schritte sowie unser allgemeiner Zustand und unser Wohlbefinden hängen davon ab, wie sie ausgeführt werden. Daher verdient das Problem der biomechanischen Korrektoren des Fußes oder der Orthesen, wie die Experten sie korrekter nennen, und einfach des Spanns, eine gesonderte Diskussion.

3. Wählen Sie die richtigen Einlagen. Sie sollen die natürliche Form des Fußes beibehalten und die geschwächten Muskeln (idealerweise) trainieren. In medizinischen Salons finden Sie auch solche Einlagen: Der Raum unter dem Bogen, der frei sein sollte, ist mit etwas Material gefüllt. In der Tat sind die bereits geschwächten Muskeln des Fußes jeder Gelegenheit zum Arbeiten beraubt. Schädlich sind auch Spannstützen aus zu harten Materialien. Auf der anderen Seite verlieren weiche Einlagen schnell ihre Form und das Tragen ist nutzlos.

Beliebte Rezepte für gesunde Füße

Badeeichenbrühe aus der Brühe. 100 Gramm Eichenrinde mit 0,5 Liter Wasser gemischt, eine halbe Stunde kochen. Dann die Brühe abseihen und ins Bad geben. Bad aus Blättern und Blüten von Salbei 100 Gramm Salbei bestehen etwa eine Stunde in 2 Liter kochendem Wasser und bereiten ein Bad mit dieser Brühe vor.

Tinktur aus unsterblichen Blüten. Immortelle wächst an trockenen Waldrändern in der Nähe von Landstraßen. Sammeln Sie die Blütenstände von Juli bis Oktober bis zur vollen Blüte mit einem zwei Zentimeter großen Fuß. Dann wird die Immortelle getrocknet, bis die Blüten nach dem Quetschen in ihren Händen nicht mehr zusammenkleben. Bestehen Sie mehrere Tage auf Alkohol.

Äußerlich angewendet bei Gelenkschmerzen, Radikulitis, mit flachen Füßen.

Infusion von Pfefferminz. 100 g trockene Minze gießen Sie kochendes Wasser. es vollständig abdecken. Bestehen Sie auf 30 Minuten. Dann halten Sie Ihre Füße für 15 bis 20 Minuten in ein warmes Bad, das mit dieser Infusion vorbereitet wurde.

Infusion von Minze und Limettenblüte. Aus 100 g einer Mischung aus Minze und Limettenblüte zu gleichen Anteilen eine Infusion machen, wie im vorherigen Rezept angegeben. Dieses Bad lindert müde Füße.

Wenn der Fuß verdunstet ist, massieren Sie ihn erneut, „formen“ die Fußgewölbe und sammeln den Fuß sozusagen „in eine Nocke“. Nach diesem Eingriff schlafen sowohl Kinder als auch Erwachsene gut: Die beruhigende Wirkung der Bäder wirkt durch die Reflexzonen der Sohle. Dieses Verfahren lindert nicht nur Müdigkeit und Stress, sondern ist auch wichtig für die Fußhygiene.

Video über Plattfuß und Übungen dagegen

Sei immer gesund!

Diskutiere diesen Artikel im Forum

Tags: Plattfüße, was sind Plattfüße, Plattfüße, Plattfußbehandlung, Flachfußgrade, Behandlung von Plattfüßen, Flachfüßen von Kindern, Querflachfüße, Flachfüße, Flachfüße, Kinder, Plattfüße, Übungen von Plattfüßen, Flachfüßen von 3 Grad, Flachfüße von 2 Grad, Wie man heilt, Flachfüße, Flachfüße von 3 Grad, Plattfüße, Verhinderung von Plattfüßen, Gymnastik aus Plattfüßen, Übungen mit Plattfüßen, Längsfuß, Gymnastik mit Plattfüßen, Flat-Footed-Massage, Plattfuß-Physiotherapie, Plattfuß Topiesymptome, Physiotherapie für Plattfuß, Behandlung von Plattfüßen von Kindern, Plattfußsymptome, Ursachen von Plattfuß, Arten von Plattfuß, Korrektur von Plattfuß

Weitere Artikel Über Füße